• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

IG Am Ende der Welt - In der Dunkelheit

Thevita

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
2.349
Punkte
123
Die Frau nimmt die Lampe von ihrer Waffe und steckt die Pistole wieder in ihren Halfter. besser niemanden verschrecken. "Achtung Licht." sagt sie nur, dann schaltet sie die Taschenlampe an und lässt den Lichtkegel durch den Raum schweifen.
 

brathahn satan

Krieger
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
513
Punkte
43
Alter
38
Intelligenzwurf 54/50 wird benötigt
Kann ich über den Biomonitor abrufen, wie das Sedativ in meinen Körper kam und wie lange ich betäubt war. Trage ich meine Kleidung?
oO Wie lang wir wohl schon hier sind. Die Anderen scheinen nicht sehr mitteilsam. Oo
Er hält den kurzen Stab noch immer in der Rechten, leicht nachgiebiger Kunststoff, er hält es es für einen Gummiknüppel.
Dann erklingt die Warnung der Frau. Er senkt den Kopf, schließt die Augen leicht. Nachdem der Lichtstrahl durch den merkwürdig geformten Raum wandert, schaut er sich um.
Der 175 cm große Mann, eine Rasur ist überfällig, der Kopf von kurzen dunkelblonden Haaren bedeckt, steht in einer Ecke des Raumes die Linke an die Wand gelegt.
 

Screw

Helfende Hand
Spielleiter Forenrollenspiel
Blogger
Beiträge
10.220
Punkte
233
Im Dunkel leuchtet plötzlich ein schwacher Lichtschein auf, als [trapkick] das seine PDA aktiviert auf dem eine Eingabetastatur mit der Aufforderung aufleuchtet, den Freigabecode einzugeben. Dieser schwache aber unmittelbar nahe Lichtschein ist es, der ihn vor einer schmerzhaften Erfahrung bewahrt, als der grelle Strahl einer Taschenlampe durch die Finsternis sticht. Trotz [Tevita]s Warnung wäre es für die Restlichtverstärkung nicht mehr möglich gewesen, den Unterschied rechtzeitig zu kompensieren, wäre da nicht das leuchtende Display gewesen. Dennoch ist das Licht sehr unangenehm, solange er mit aktivierter Verstärkung direkt in dessen Richtung blickt.

[brathahn satan] erkennt nun seinen Irrtum bezüglich des Stabes in seiner Hand und beschließt, damit lieber auf nichts einzuschlagen ... vorerst.

Der Raum ist ein Ringsegment, die beiden geraden Wände etwa 8-9 Meter, die innere gerundete etwa 7 Meter, die äußere etwa 14-16 Meter lang. Der Boden ist glatt und fugenlos, aber nach unten gebogen und zu den Wänden hin aufsteigend gerundet. Vorerst scheint sich nichts weiter in dem Raum zu befinden, bis euer Blick auf die Decke fällt ...
Dort weißt die Außenwand zwei Röhren auf, die zur hälfte aus der Wand ragen und aus der Decke zu kommen scheinen, jeweils etwa 2 Meter von den Ecken entfernt und mit ein paar seltsamen, euch unbekannten Symbolen versehen. Außerdem seht ihr über der Stelle an der ihr auf dem Boden erwacht wart, fünf Plattformen ungefähr einen halben Meter aus der Decke ragen, jeweils etwa 70-80 cm breit und etwas über 2 Meter lang mit abgerundeten Ecken aber wie flache Schalen geformt. Eine davon ist mit Gurten versehen in denen eine reglose Gestalt in einem Mantel festgezurrt ist. Sie scheint ohne Bewusstsein, wirkt aber unverletzt. Außerdem ist die Decke nicht gebogen sondern waagrecht ausgerichtet.
An der [brathahn satan] gegenüberliegenden, flachen Wand seht ihr eine kreisförmige Vertiefung von etwa eineinhalb Meter Durchmesser. Der Raum selbst misst an der höchsten Stelle etwa zweieinhalb Meter
Zwischen den beiden Ausbuchtungen an der Außenwand, befindet sich auf halber Höhe ein ungefähr einen Meter durchmessender Fleck, der aussieht, als wäre etwas weiches dagegen geprallt und hätte dabei schmutzig-grüne Flüssigkeit verspritzt. Eine Schmierspur derselben Farbe führt an der Decke von dem Fleck bis zu der kreisrunden Vertiefung und einige Spuren davon sind auch am Rand derselben zu sehen.

[OT]Bitte beschreibt euch einander.[/OT]

@trapkick
Du trägst eine Winter-Jagdkleidung und hast ein Jagdmesser dabei, außerdem in deiner Hand ein PDA (wie ein Spartphone aber ohne Taschenlampenfunktion oder Kamera) und in den Taschen eine Packung Konzentratriegel (5 Stück, einer entspricht einer kleinen Mahlzeit) und eine Magnesiumfackel. Dein PDA zeigt einen Akkustand von 44% aber weder Uhrzeit noch Datum oder Signalempfang.

@Thevita
Du trägst einen Uniform-Overall und am Gurt bereits erwähnten Holster mit Pistole und gefülltem Ersatzmagazin, außerdem in den Taschen das PDA (wie ein Spartphone aber ohne Taschenlampenfunktion oder Kamera), in dem Etui eine ballistische Schutzbrille, das Funkgerät mit kabellosem Headset und den Multiscanner. Sonst scheinst du nichts dabei zu haben.

@brathahn satan
Du trägst normale Kleidung, die kleinen Gegenstände an deinem Gurt sind 6 Wurfmesser, außerdem in deiner Hand die Magnesiumfackel und in den Taschen ein PDA (wie ein Spartphone aber ohne Taschenlampenfunktion oder Kamera), eine Packung Konzentratriegel (5 Stück, einer entspricht einer kleinen Mahlzeit) und einen Codeknacker. Dein PDA , erinnerst du dich, ist über das UNIP mit deinen Augen verbunden, zeigt einen Akkustand von 37% aber weder Uhrzeit noch Datum oder Signalempfang. Dein Biomonitor bestimmt den Beginn der Sedierung mit 23. Februar 2047 03:42 durch neuralen Schock an, Verlängerung durch orale Einnahme ohne Zeitangabe und zeigt auch keinen bekannten Endzeitpunkt. Außerdem informiert er dich über eine kleine, runde Stichverletzung unter der rechten Achselhöhle, die aber bereits verkrustet ist.
 

trapkick

Bürger
Beiträge
33
Punkte
8
Alter
35
"wer hätte das gedacht? Licht." - restlichtverstärkung aus.

Vor euch sitzt, im Schneidersitz, ein Mann in Schnee farbenen Camouflage Overall. Er wirkt klein und drahtig. Ein gestutzter Vollbart, kurze haare, beides kastanienbraun. Verkniffene Augen, die sich gerade entspannen.
Dennoch scheint ein leichtes grinsen das gesicht zu zieren.

"Hallo, dann wollen wir mal sehen."

Er kramt in seinem kopf nach einem Anhaltspunkt für den PDA.
wen er keinen findet, macht er ihn aus und steckt ihn weg. Ansonsten gibt er den code ein.
 

Screw

Helfende Hand
Spielleiter Forenrollenspiel
Blogger
Beiträge
10.220
Punkte
233
@trapkick
Was deine Erinnerung nicht hergibt, erledigt das Muskelgedächtnis. Was du in deinem Gerät gespeichert hast, überlasse ich dir, eventuelle Spieleffekte dieser Daten halten sich in jedem Fall in Grenzen. Du findest aber die Kontaktdaten und Bilder einer älteren, männlichen Person die dir sehr vertraut erscheint und Bildmaterial mit dir und einem Hund. Bei einer erfolgreichen Intelligenz-Probe fällt dir zumindest deine Vergangenheit und dein Name wieder ein, wie du hier gelandet bist und wo "hier" ist weißt du aber immer noch nicht.

@Thevita & @brathahn satan
falls [trapkick] seinen Sperrcode nicht verdeckt eingibt, könnt ihr versuchen, mit einer Probe auf "Diebeshandwerk & Betrügerei" einen Blick auf diesen zu erhaschen. Sollte der w100-Wurf kleiner oder gleich sein, kennt ihr seinen PDA-Zugangscode, bei einem Fehlschlag könnte eure Absicht bemerkt werden.
 

trapkick

Bürger
Beiträge
33
Punkte
8
Alter
35
*tipp, tipp* - "hmh, aha. Uri?" Kratzt sich am Kopf.
"Seufz." Er macht den PDA aus und steckt ihn weg.

Als er erwartungsvoll in die Runde blickt, erst zu ihr, dann zu ihm, seht ihr noch den Rest eines anflugs von Traurigkeit in seinem Gesicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thevita

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
2.349
Punkte
123
mein Charakter ist mit anderen Dingen beschäftigt XD

Die Frau steht inmitten des Raumes und sieht sich um. Stirnrunzelnd betrachtet sie die bewusstlose Gestalt und die schleimigen Spuren. oOEkligOo
Sie trägt einen Overall, der nach Uniform aussieht. In einem Holster steckt eine Pistole, ihre Hand ist erstmal weit weg von der Waffe. Sie hat halblange, dunkelblonde Haare, die zu einem Bob geschnitten sind. Ihr Pony fällt schräg über ein Auge, was aber nur leidlich die Narbe über das Auge hinweg und dessen Rötung verdeckt. Sie ist etwas kleiner als der Mann an der Wand. Sie zieht ein angewidertes Gesicht und deutet auf die Vertiefung. "Das könnte ein Ausgang sein. Mit den Schleimspuren weiß ich nur nicht, ob ich das ausprobieren möchte...." Sie wendet sich dem sitzenden Mann zu. "Gibt es hier unten Empfang?"
 

trapkick

Bürger
Beiträge
33
Punkte
8
Alter
35
Der Blick zur Frau: oO hmh, Militär? Polizei? Privater Sektor? Vielleicht erhasche ich einen Blick auf Rangabzeichen. Oo
er ist darauf jetzt erstmal bewusst aufmerksam
Der Blick zum Mann: oO Zivilist? Oo
Reaktion auf die Frau im freundlichen plauder Ton:
"Nein, kein nennenswerter Empfang. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir hier unter der Erde sind. " - Schaut sich nochmal um: "erstes Bauchgefühl sagt, dies ist eine Speisekammer, mit uns als Speisen. Wahrscheinlich hab ich von dem Sedativum schlecht geträumt."

Er steht auf, Streckt sich und Gähnt. Dann wendet er sich zur bewusstlosen Person um und geht ein paar Schritte auf sie zu: " ist einer von ihnen zuverlässig in der Lage, tot oder Leben festzustellen?"

Während der Frage wird die Person von oben bis unten betrachtet.

Beim Strecken und umdrehen ist euch ein Jagdmesser aufgefallen, welches horizontal in einer Scheide am Gürtel auf Höhe des Kreuzbeines angebracht ist. Die Klinge ist etwa 1,5mal so lang wie der Griff und scheint breiter als diese.
 
Zuletzt bearbeitet:

brathahn satan

Krieger
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
513
Punkte
43
Alter
38
"Oh..." sein Blick fällt auf den "Gummiknüppel" in seiner Hand, dann hebt er die Magnesiumfackel hoch. "Jetzt komm ich mir dumm vor. Mit entschuldigendem Grinsen lässt er die Fackel unter seinem gefüttertem, schwarz-rot kariertem Holzfällerhemd verschwinden. Ein Gurt mit schmalen Wurfklingen ist kurz zusehen. Er trägt das, etwas zu große, Kleidungsstück offen als Jacke, darunter ein grauer Kapuzenpulli. Die Füße stecken in Wanderstiefeln, die Beine in fleckigen Jeans. Seine gesamte Kleidung scheint schon bessere Zeiten gesehen zu haben. Als er sich von der Wand abstößt, wendet er das Wort an den Burschen im Tarnoverall. "Uri? Apropos...weiß jemand wie spät es ist?" Sobald seine linke Gesichtshälfte zusehen ist, und jemand länger als nötig auf die verbrühte Haut, die von der Schläfe bis zum Unterkiefer reicht und das Ohr überzieht, wird er die Kapuze aufziehen. Er macht einige Schritte in den Raum, dann legt er den Kopf schräg, "Also wenn ich nicht wüßte das ich elektrisch betäubt wurde, würde ich sagen ich hab eins über die Rübe bekommen...oder steht der Raum auf dem Kopf?"
oO die beiden scheinen zum Militär zugehören, hmm der Mantelträger passt aber nicht ins Bild, na ja ich ja auch nicht. Oo
Die Antwort auf die Empfangfrage kennt er bereits. "Tja," entgegnet er der Frau , "entweder ein schleimiger Ausgang oder keiner, obwohl..."
(Welchen Durchmesser haben die Rohre an der Wand? Sind sie vergittert/geschlossen?) Er läßt den Blick erneut durch den Raum schweifen. Dann geht er zu dem, in Gurten, hängenden Mantelträger und sucht den Puls. "Mal sehen ob ich was finde." Spricht er zu dem Mann als er an ihm vorbeigeht.
 

trapkick

Bürger
Beiträge
33
Punkte
8
Alter
35
"auf den Kopf stehend, das passt." Kratzt sich am Kopf:"Ernst, nicht Uri. Uri heißt mein Hund."
int Probe: 37
 

Screw

Helfende Hand
Spielleiter Forenrollenspiel
Blogger
Beiträge
10.220
Punkte
233
Die festgeschnallte Gestalt [hier später Beschreibung seitens @Tufir einfügen] atmet flach aber ruhig. Offensichtlich leidet sie noch unter derselben Beteubung wie alle anderen noch bis vor Kurzem.

Die "Röhren" sind etwa 2 Meter im Durchmesser, haben eine flache Oberseite (unter der Prämisse, dass der Raum auf dem Kopf steht), und bei näherer Betrachtung befindet sich ein haarfeiner Spalt von oben bis unten, der knapp über dem Boden und ihrer Oberkante endet. Abgesehen davon sind sie ebenso glatt wie alle anderen Flächen in diesem Raum und weisen keine Öffnungen oder ähnliches auf.

@trapkick
Du kannst keinerlei Rangabzeichen erkennen, die Uniform entspricht von Schnitt und Farbe aber jenen, die auch viele Polizei- und manche private Sicherheitsorganisationen nutzen.
 

Thevita

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
2.349
Punkte
123
oONamen...Oo Der Frau fällt jetzt erst auf, dass sie ihren vergessen zu haben scheint und kramt in ihrem Gedächtnis. Die verbrühte Haut streift sie nur mit einem kurzen Blick, der lediglich den Umstand des Narbengewebes zur Kenntnis nimmt. Ein wissendes Lächeln huscht kurz über ihr Gesicht. Ihre Narbe ist wesentlich weniger schlimm und ihr gehen die Blicke schon auf die Nerven, da ist sie sich sicher. Sie zückt nun auch ihren PDA um auf die Uhrzeit zu schauen. "Freut, deine Bekannschaft zu machen, Ernst." sagt sie nebenbei zu der Gestalt auf dem Boden.
 

Screw

Helfende Hand
Spielleiter Forenrollenspiel
Blogger
Beiträge
10.220
Punkte
233
@Thevita
Auf der rechten Brust deines Uniformoveralls ist ein Feld für ein Schild das mittels Klettverschluss hält ... das Schild bewahrst du normalerweise ... wo auf? -> Intelligenz-Probe (1w100 kleinergleich dem zehnfachen deiner Intelligenz) um dich daran zu erinnern. Falls erfolgreich, weißt du auch, was du für die Polizei normalerweise machst, aber dir fällt auch auf, dass das noch nicht alles ist ...
 

brathahn satan

Krieger
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
513
Punkte
43
Alter
38
Was war nochmal das UNIP?

"Unserem Dornröschen hier gehts gut, soweit ich das beurteilen kann." Er nimmt die rechte Hand von der Halsschlagader des Betäubten. Hält jedoch mitten in der Bewegung inne, der Lichtstrahl der Taschenlampe lässt einen schmalen Weißgoldring am Ringfinger aufblitzen. "Oh, ich bin verheiratet." Murmelt er leise zu sich selbst, dann erst dreht er sich zu den Overallträgern um. "Hallo Ernst, Hallo Fremde, ich hab leider immer noch keine Ahnung, wer ich bin, aber du, Ernst, scheinst ja dein Gedächtnis wieder bekommen zu haben, dass läßt mich hoffen. Was ich aber weiß, ist, dass ich am 23.2. kurz vor 4:00 Uhr elektrisch betäubt wurde, was später nochmal verlängert wurde. Was machen wir mit ihm hier," ein Deut mit dem Daumen über die Schulter. "Hängen lassen? Herunter holen? Und dann sollten wir uns überlegen ob wir die Vertiefung genauer in Augenschein nehmen oder vielleicht einer dieser Sarkophagähnlichen Röhren?" Da der Karohemdträger nun etwas länger am Stück spricht, lässt sich rollendes R heraus hören, wie ein Osteuropäer es ausprechen würde.
 

trapkick

Bürger
Beiträge
33
Punkte
8
Alter
35
"Die Freude ist ganz auf meiner Seite." Ein aufmunterndendes Lächeln zeigt sich.
Dann ernster: "so, ich will hier raus. Und wenn ich unterwegs heraus finde, was hier gespielt wird, um so besser. Ihn würde ich Erstmal abnehmen und in Stabile Seitenlage hier ablegen. In der Hoffnung, dass sich der Raum nicht nochmal dreht. Alleine schaff ich das Aber nicht."
 

Screw

Helfende Hand
Spielleiter Forenrollenspiel
Blogger
Beiträge
10.220
Punkte
233
@brathahn satan
Universal Neural Interface Port. Damit kannst du Geräte, die für diese Technik gebaut wurden ohne manuelle Oberfläche interagieren. Bei persönlichem Besitz kann dies teils sogar über Kurzstrecke kabellos funktionieren, wie zB bei deinem PDA. Durch den Ring wird wieder ein kleiner, harmloser Flashback ausgelöst, bei einer erfolgreichen Int-Probe erinnerst du dich an deine Familie und deinen Namen. In diesem Fall darfst du dann auch einen deiner harten Flashbacks ausspielen der 1w10 Sekunden andauert. Je länger, desto mehr Details kommen dir wieder ins Gedächtnis ... entscheide selbst, wie viel genau.
 

Thevita

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
2.349
Punkte
123
20 gewürfelt/90 (10xInt)

Die Frau kramt in einer Innentasche des Overalls, von wo sie ein kleines Schild mit Klettband heraus zieht. "Die Fremde heißt Amalia Avila Albrecht... Ob mich meine Eltern nicht mochten?" Sie schüttelt den Kopf über diese ungewöhnliche Namenskombination und steckt das Schild wieder weg. "Kein Wunder, dass ich das Schild gut verstaut habe." Sie deutet auf die Vertiefung. "Der Weg ist definitiv ekliger, aber setzt uns erstmal weniger Widerstand entgegen. Ich helfe gern, den Herrn da herunter zu holen. Hat jemand von Stift und Papier mit? Dann könnten wir ihm eine Nachricht dalassen."
 

Screw

Helfende Hand
Spielleiter Forenrollenspiel
Blogger
Beiträge
10.220
Punkte
233
Die Gurte zu öffnen erweist sich als potentiell schwierig, da sie keinerlei Schnallen aufweisen, und an der Liege selbst sind auch keinerlei Steuerungsmechanismen zu entdecken.
 

brathahn satan

Krieger
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
513
Punkte
43
Alter
38
Int-Wurf 31/50
Flashback 3Sekunden
Nochmal zum UNIP, hab ich dann iwo eine Buchse oder ein Kabel verbaut, zur Fremdgeräte ansteuerung?
"Eine Nachricht da lassen?" Wiederholt Karohemd leise, die Linke dreht den Ring an der rechten Hand. Plötzlich erstarrt der Mann mit dem entstellten Gesicht, sein Blick leert sich und kurz darauf rinnen Tränen aus seinen Augen. "Marja moja Róża, Bardzo mi przykro. Wracam do domu, do ciebie i Borysz " Presst er schluchzend hervor.

Gleich danach weiten sich seine Augen erschrocken. "kurwa pieprzony.. es gibt ein Untergeschoß... raus hier...RAUS!" Panisch stürmt er vorwärts, rempelt Amalia zur Seite. Kurz bevor er die Rückwand des Raumes erreicht bleibt er stehen, dreht sich langsam um. Sein Atem geht schwer und Schweiß steht auf seiner Stirn. "Es... Ich.. Es tut mir leid." Mit ausgestreckter Hand kommt er auf euch zu, ein verzeihendes Lächeln im Gesicht. "Ich bin Boszimir, sagt ruhig Bossi."
 

trapkick

Bürger
Beiträge
33
Punkte
8
Alter
35
Von Bossis Vorstellung leicht irritiert oO war das ein flasback oder hatte das realitätsbezug?Oo
"Bossi, Bossi, beruhige dich. Wir kommen hier raus. Erstmal gut, dass du dich erinnerst."

An Amalia: "Ich kann die Bänder eventuell mit meinem Messer zerschneiden. Probieren wir es? Papier oder Stift habe ich nicht."

Ernst versucht probehalber, ob das Material von seinem Messer geschnitten werden kann.
 
Oben Unten