• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Tagebuch einer freiwilligen Quarantäne

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Tag 20:

Ein fauler Tag. Lange geschlafen, spät gefrühstücked. Rund 2 Stunden durch die Natur gelaufen. Tat gut und fühlte sich normal an, ganz so als gäbe es kein Virus.
Zum Abendessen kochten wir Karottensuppe mit Orangensaft und Ingwer. Dazu gab es geröstetes Brot. Wieder sehr lecker.

Meine Frau mag Star trek TNG nicht (mehr) - deswegen gab es heute 3 Folgen "Agents of Shield", ich glaube, es ist Staffel 2.

Morgen versuche ich mich hier mal an einem Zwischenfazit.

Bleibt gesund!
@Tufir
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Tag 21:

Der offizielle (gemäß Mathematik) letzte Tag der dritten Woche. Wenn ich Tag 0 (siehe Post #1) dazurechne und zusätzlich berücksichtige, dass ich den Freitag zuvor „ganz normal“ im Home-Office war, ist es eigentlich Tag 24. Aber ich habe mir ja die Zählweise selbst ausgesucht. ;)

Also ein Zwischenfazit (da ich davon ausgehe, mindestens weitere 3-4 Wochen so zu leben). Was waren die Highlights?
  • Job: Klappt gut, deutlich anstrengender als erwartet, aber zielorientiert gesehen echt gut
  • 2 Mal in Apotheken gewesen, eher am Anfang der Zeit - alles gut gelaufen
  • 5 Mal Einkaufen (2 x Edeka, 1 x Rewe, 1 x Tegut, 1 x Bäcker) - am besten hat mir die Situation im Rewe gefallen, am unangenehmsten waren die Miteinkäufer im Tegut
  • Im Schnitt jeden 2. Tag ein ausgedehnter Spaziergang, wozu das Wetter je geradezu einlädt. Tut echt gut!
  • Aktuell heute der 2. Tag des ausgefallenen Urlaubs bzw. der ausgefallenen Urlaubsreise - Sch...eibenkleister!
  • Die (Abend)essen waren deutlich kreativer und leckerer als vorher, was wohl hauptsächlich der aktuell akribischeren Planung zuzurechnen ist
  • Deutlich mehr gelesen und RPG gemacht als vorher, woran aber sicherlich auch der Beamerausfall (Mit)Schuld trägt
Welche Schlüsse ziehe ich daraus? - Was bleibt?
  • Das Wichtigste überhaupt: Meine Frau und ich sind beide noch gesund. Keine Ahnung, ob das auch bei „normaler“ Lebensweise so gewesen wäre, aber der Fakt zählt. Auf Holz klopfen und hoffen ....
  • Man kann aufgrund der omnipräsenten Nachrichten gewissen depressiven Phasen nicht aus dem Weg gehen. Ablenkung tut deswegen sehr gut, mehr als vorher
  • Es gibt Dinge, von denen man dachte, dass man es nicht benötigt, die aber einfach gut funktionieren. Dazu zähle ich das gesamte Internet und was immer technisch und sozial damit zusammenhängt. ES FUNKTIONIERT!
  • Es bilden sich neue Freundschaften und der Spruch, „man erkenne 3 Dinge bei 3 Gelegenheiten“ zeigt sich tatsächlich als Spruch mit wahrem Kern. Danke, dass ihr, die ihr dies lest, hier seid.
Am Anfang hatte ich viel Angst, fast Panik, dass es mich erwischt und ich es nicht überlebe. Die Angst ist noch da - das ist gut so - aber die Panik ist weg, was mindestens ebenso gut ist. Das Leben geht weiter, meine Frau und ich machen Pläne und unsere aktuelle Lebensweise funktioniert und schützt uns offensichtlich so gut es eben geht.

Ich danke all denjenigen, die trotz Angst und mehr jeden Tag dort draußen sind und dafür sorgen, DASS es funktioniert und es mir gut gehen kann. Den DPD Boten kann ich online Trinkgeld geben, der Bäcker erhält immer einen Euro mehr, die Kassiererin an der Kasse auch ihre 1-2 Euro. Unser Küchenladen im Dorf hausiert damit, dass er gegen telefonische Bestellung ausliefert. Ich brauche einen neuen Stabmixer. Den werde ich bei ihm kaufen. Die Freundin eines Freundes wird Masken für uns nähen und unsere 20-Jahre-Stamm-RPG-Gruppe wird sich am 19.04. zum allerersten Mal online zusammensetzen.

Es funktioniert und ich fühle mich so sicher, wie es nur geht. Als Informatiker weiß ich, dass 100% reine Theorie sind.

Danke euch allen da draußen, dass ihr da seid! Bleibt gesund!
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Tag 22:

Nach einer schlechten Nacht (Vollmond im Gesicht) habe ich mir spontan den Vormittag frei genommen, um noch etwas Schlaf zu bekommen. Zur Mittagszeit haben wir uns Spargel und Kartoffeln besorgt, die es heute Abend gab zusammen mit zerlassener Butter. Ist nicht gerade mein Leibgericht, aber meine Frau steht darauf.

Der Filmabend wurde wieder mit Marvels Agents of Shield verbracht - nun weiß ich, dass wir noch in Staffel 1 sind. ;)

Bis morgen Freunde, bleibt gesund!
@Tufir
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Tag 23:

Joblagerkoller unter Kontrolle - stop - Arbeit normal - stop

Ostereinkauf ist erledigt - stop - Rewe immer noch empfehlenswert in moralischer und abstandshöflicher Hinsicht - stop - alle benötigen Waren erhalten - stop

Heute Abend gibt es frische Tortelloni vom Italiener - stop - gestern gekauft - stop - mit Salbeibutter - lecker .... äh stop

Nachher ist wieder Star Trek TNG dran - stop

Bis morgen und bleibt gesund - full stop
@Tufir
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Tag 24:

Puuuh, bin ich froh, das Headset zur Seite legen zu können. Heute war mal wieder ein Kau-mir-doch-das-Ohr-ab Tag. Egal, habe es hinter mir, noch einen Tag und dann 4 Tage Pause ..... klingt fremdartig und witzig zugleich in dieser Situation.

Die Mittagspause war leider zu kurz, um länger rauszugehen, also habe ich nur meine bestellten Gesichtsmasken aus der Packstation geholt.

Heute Abend gibt es frische Salsiccia mit frischem Kümmelbrot und Salat. Frisch heißt, die Sachen sind vom gestrigen bzw. vorgestrigen Einkauf. Der Filmabend wird wohl heute wieder auf Marvels Agents of Shield hinauslaufen.

Also dann, wünscht mir guten Appetit und viel Spaß und ihr .... bleibt gesund.
Euer @Tufir
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Tag 25:

Ein langer Meetingtag ging zu Ende. Zur Mittagszeit gab es eine Live-Videobotschaft unserer GF. Es war sehr beeindruckend zu sehen, dass man dort von unserer Leistung trotz Krise beeindruckt war. Trotz der Situation setzt die Bahn auf Neueinstellungen, was sogar der Presse einen Artikel wert ist.

Der Spaziergang zur Mittagszeit fiel dadurch natürlich aus.

Zum Abendessen gab es meinen Kabanossi-Gemüseauflauf. Zur Abwechslung des Abendprogramms sahen wir uns „Solo“ an. Naja, ganz nett. Danach gab es noch 2 Folgen Star Trek TNG.

Deswegen sage ich jetzt nicht bis morgen sondern bis später. ;) Bleibt gesund.
@Tufir
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Tag 26 (Karfreitag):

Der erste von 4 arbeitsfreien Tag barg keine Überraschungen. Lange geschlafen, ein moderates Frühstück. Danach erfolgte ein rund 90-minütiger Spaziergang. Zum Abendessen gab es Kartoffelsuppe nach einem neu entdeckten Rezept. War ganz lecker. Der Abend gehörte wieder Marvels Agents of Shield. Wir wechselten von Staffel 1 nach 2.

Bis morgen und bleibt gesund!
@Tufir
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Tag 27:

Ich musste heute per Auto an die Packstation, weil ich das Paket mit dem Wein nicht zu Fuß nach Hause schleppen wollte. Das war so gegen 12:00 Uhr. Auf meinem Weg lag ein Aldi - das hat mich geschockt. Kleinstadt-Aldi mit Security und Schlange VOR der Tür? Leute, habt ihr die letzten 10 Tage nicht zugehört? In jedem Supermarkt wurde per Lautsprecherdurchsage darum gebeten, seine Ostereinkäufe RECHTZEITIG vor Ostern zu erledigen, damit es sich nicht staut. Es gibt sicherlich immer noch genug Menschen, die das nicht konnten. Aber was ist mit all den anderen? Hirnverbrannt? Total verpeilt? Hoffentlich habt ihr 2 Stunden angestanden. Volltrottel!

Sorry, liebe Mitbürger, die ihr heute einkaufen musstest, weil ihr nicht anders konntet. Ich entschuldige mich für alle meine Menschenbrüder und-schwestern, die nicht wussten, was sie tun!

So wird das nix mit dem Ende der Restriktionen! :(
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Tag 28 (Ostersonntag):

Laaaangeweile .... Spazieren, Schwiegermama kurz beschenken, Lesen, Filme sehen (Infinty War) ... lecker Abendessen (selbst gemachter Cheeseburger)

That‘s it. Bleibt gesund!
@Tufir
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Tag 29 (Ostermontag):

Bei uns hat es fast den ganzen Tag immer wieder mal geregnet. Das hat uns vom Rausgehen abgehalten. Ich habe "Der Weg der Könige" von Brandon Sanderson von vorne gestartet, da ich noch nicht alle Bände gelesen habe, das Lesen des ersten aber zuweit zurück liegt, als dass ich mich gut daran erinnern könnte.

Am Abend gab es Karottensuppe mit Salat und vom Beamer Avengers Endgame. Jetzt geht's ins Bett - morgen wartet wieder die Arbeit. Gott sei Dank beträgt der Weg ins Büro keine 10 Schritte.

Bleibt gesund!
@Tufir
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Tag 47:

Ich hatte dieses Tagebuch begonnen, um die Möglichkeit zu haben, nachzulesen, wie ich mich fühle in einer solchen Situation und wie sich diese Gefühle verändern. Nun habe ich am eigenen Leib erlebt, wie es ist, wenn die Situation dazu beiträgt jemanden aus der Spur zu werfen. Keine schöne Sache.

Ich konnte auch hier nicht weiterschreiben. Ich habe keine Ahnung, ob es die Sache leichter gemacht hätte, wenn ich es trotzdem getan hätte. Vielleicht wäre es auch kontraproduktiv gewesen. Aber DASS ich es gaten habe, bereue ich nicht, denn die Aufzeichnungen gaben mir in den 18 Tagen Abwesenheit seit dem letzten Eintrag, die Möglichkeit, gewisse persönliche Dinge nachzuvollziehen. Mein Aha-Effekt ist: Lasse keine Routine dein Privatleben beherrschen. Das geht schief. Suche Dinge, die dein Gehirn beanspruchen und beschäftigen.

In diesem Sinne hat dieses Tagebuch seinen Zweck erfüllt und mir am Ende geholfen, das beginnende (ärztlich diagnostizierte) Burn-Out aufzuhalten/abzuwenden. Deswegen werde ich das Tagebuch jetzt schließen und eventuell noch einen Beitrag machen, wenn das Leben für mich wieder normal weitergeht mit morgendlichem S-Bahn fahren und Arbeit vor Ort im Büro - einfach nur, um mich daran zu erinnern, wie lange diese Scheisse tatsächlich gedauert hat.

Somit ein letztes Mal in diesem Thread der Wunsch von mir an euch: BLEIBT GESUND!
@Tufir
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten