• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Sam hört sich an, was die Gruppe zu sagen hat und atmet dann mit hochgezogenen Brauen tief ein.

"Ok, Folgendes. Ein Bekannter von mir, ein Schnüffler, hat einen Mordfall untersucht, weil ihm irgendwas daran nicht koscher vorgekommen ist. Er hat nach allen Möglichen Hinweisen und Verbindungen gesucht und ist auch dem BKA dabei etwas auf die Pelle gerückt, vor allem dem Beamten, der die Untersuchungen geleitet hat. Vor zwei Tagen erreichte mich die Nachricht, dass mein Freund tot ist und der besagte Beamte wurde von dem Fall abgezogen. Ich will vor allem wisse, wie und warum mein Freund den Löffel abgegeben hat. Es ist also nicht absehbar, wieviel Aufwand wirklich dahinter stecken wird, aber ich denke mal, dass Ihr mindestens eine Woche beschäftigt sein werdet. Also, nehmt ihr an und wie hoch ist die Anzahlung?"

Mi für Don't Panic:
[MI]Fast Eddy hat zwei Beulen in seiner Jacke, die nach Waffen aussehen und Cyberaugen. Brokk hat anscheinend auch eine Waffe einstecken, Cyberaugen und Muskelersatz. Tiny ist ebenfalls mit einer oder zwei Waffen bestückt, außerdem trägt er eine Brille mit elektronischen Applikationen und Ohrstöpsel (vielleicht Hörgeräte). Auch Frizzles hat eine Waffe bei sich. Alle haben einen Kommunikator bei sich.[/MI]
 

Abacab

Abenteurer
Beiträge
422
Punkte
21
Alter
49
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Arthur runzelt die Stirn, beendet seine Musterung und heftet den Blick auf den Wirt.

"Nur, damit ich das richtig verstehe... Ich soll mich mit den Jungs hier, die ich überhaupt
nicht kenne, auf einen Run einlassen, bei dem null über das Risiko bekannt ist, und muss
dazu womöglich noch am Arsch eines Bullen schnüffeln, der wahrscheinlich beim BKA auf
der Abschussliste steht?
"

Den Fragen folgt ein Schnauben und ein kurzer Blick in die Runde.

"Scheisse nochmal... wie soll man denn da die Kosten kalkulieren? Also das mindeste wären
ein paar weitere Infos über den Schnüffler und den Bullen, vorher kann ich zum Preis gar
nichts sagen. Ausserdem wäre es mir ganz recht, wenn ich ein bisschen mehr über die
Jungs hier wüsste als bloss ihre Namen.
"

Ein weiterer kurzer Blick in die Runde, dann schaut Arthur wieder den Wirt an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxx

Bürger
Beiträge
47
Punkte
1
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Brokk verzieht das Gssicht und sagt: "Seh ich genauso. Ohne weitere Infos kann ich leider nicht viel machen. Da muss schon mehr 'rüberkommen!"
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Sam blickt etwas ratlos.

"Ich soll Euch alle Details erzählen, bevor ich weiß, ob Ihr einsteigt? Damit ihr dann 'Nein' sagen könnt und die Infos an Interessenten verscherbeln?"

Der Wirt scheint kurz nachzudenken, lässt dann die Schultern etwas sinken und seufzt.

"Gut, machen wir es so. Vorerst möchte ich nur an die Recherchen des Schnüfflers kommen. Wenn sich dabei etwas über die Art und Weise seines Abtritts auftut, wär das auch nicht übel. Ich habe auch nie gesagt, dass ich Euch auf den BKA-Typen hetzen will, sondern nur erwähnt, dass der vielleicht etwas damit zu tun haben könnte. Was Eure fehlende Vertrautheit betrifft, kann ich nichts daran ändern, dass müsst ihr selbst erledigen. Aber ich weiß, dass Runner meistens nur in meiner Bude aufkreuzen, wenn sie dringend einen Job brauchen, das ist einer der Gründe, warum der Laden hier so heißt, also macht mir nichts vor. Ich kann Euch alle Daten über den Verstorbenen geben, die ich habe, inklusive ein paar Kontakte und Informanten. Aber diese Dinge gebe ich nicht an Leute raus, die nicht für mich in dieser Sache arbeiten, weil ich sonst meine Vertrauensbasis einbüßen würde, und das ist nun mal das, worauf sich meine Haupteinkünfte stützen."

Nach einer kurzen Pause stemmt sich Sam hoch und blickt in die Runde.

"Wenn Ihr wollt, kann ich Euch alleine lassen, damit Ihr Euch beraten könnt."
 
S

Samsonium

Gast
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Tiny hörte etwas gelangweilt zu, denn diese "Verhandlungen" waren nun wirklich nicht sein Ding. Abgesehen davon, war er weder wegen Geld, das er sich sehr gut legal verdienen konnte, noch wegen des Nervenkitzels hier, sondern weil Gevatter Rabe ihm einen Wink gegeben hatte.
So gesehen gab es hier eigentlich nichts zu verhandeln, aber wenn es für diese Medizinsuche auch noch Extrageld geben sollte, um so besser. Die alte Schwarzfeder wußte ganz genau, wo es was zu holen gab, man mußte nur auf seine Flügel aufpassen.
Infolge dieser Überlegungen, entschloß sich Timothy, zu Trick Siebzehn des Handbuchs für Verhandlungen ohne Friedenspfeife, also kurze und nach kurzer Musterung der Anwesenden, wählte er den Einradfahrer.
" Okay Sam, ich bin dabei. Und was die Kohle angeht, ich nehm das, was der Mopedrocker kriegt, plus n Hunni, weil ich so schön bin, nich. "
Weil er keine Kippen mehr hatte, zündete sich Tiny eine gewaltige illusionäre Zigarre an, die auch wunderbar duftete, aber für die anderen wahrscheinlich ein größeres Vergnügen war, als für ihn, denn es war ziemlich schwer, sich selbst zu veräppeln.
Aber dafür hatte man ja schließlich die Geister.
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

FastEddy schaut kurz in die Runde und wendet sich dann an Sam:
"Also ich bin dabei! Aber die Scheiße mit dem BKA, also wenn es da zu heiß wird, kostet es extra"
 

sonic_hedgehog

Priester
Vorredner
Beiträge
4.467
Punkte
133
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Frizzles überlegt noch kurz - dann schließt er sich den anderen an:

"Gut - auch ich bin dabei wenn das Geld passt. Was würdest Du denn anbieten?"
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Sam blickt immer denjenigen an, der spricht. Zu Fast Eddy meint er nur leicht nuschelnd "Na, det is ja wohl klar, ne." Frizzels bedeutet er mit einer Geste, kurz abzuwarten und blickt dann zu Brokk und Don't Panic.
 

Maxx

Bürger
Beiträge
47
Punkte
1
Brokk: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen" - Nebenraum

Brokk schaute sich die Leute ganz genau an, als sie ihre Entschlüsse kund taten und verlagert nun sein Gewicht auf das andere Bein, was vermutlich die Aufmerksamkeit seitens Sam auf sich zieht.

"Also gut, bin dabei" und mit einem Augenzwinkern fügt er noch hinzu "und über die Bezahlung werden wir uns schon einig".
 

Abacab

Abenteurer
Beiträge
422
Punkte
21
Alter
49
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Arthur schaut skeptisch in die Runde, wobei sein Blick bei Brokk einen Moment länger verweilt,
dann schliesst er die Augen und seine Lippen bewegen sich leicht als er kaum hörbar flüstert.

"Don't panic, Arthur... don't panic...!"

Nachdem er die Augen wieder geöffnet hat, richtet er den Blick auf Sam und schaut diesen
für einen Moment intensiv an. Dann holt er tief Luft und steckt dabei langsam die Hände in
die Taschen seiner perfekt sitzenden Hose.

"Also gut... auch wenn ich das Gefühl habe, dass wir uns hier kollektiv in die Scheisse reiten,
bin ich dabei. Ich sag' euch aber gleich, dass ich weder den Türöffner noch den Kaffeekocher
für euch mache!
"

Dabei lässt er seinen Blick noch mal über die anderen Anwesenden schweifen und zieht die
Schultern hoch, während er einen halben Schritt nach vorn macht, um seine Worte körperlich
zu unterstreichen.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Sam setzt sich wieder langsam hin. "Wie schon erwähnt ... Puzerei-Rechnungen gelten als Spesen."

"Vorerst sollt Ihr ja auch nur seinen Unterschlupf aufsuchen und nachsehen, was dort für Infos zu holen sind. In seiner Wohnung war schon das BKA, weshalb ich nicht denke, dass es dort noch was zu Erben gibt, aber die wichtigen Sachen hat er in der Chorweilerstraße 4, 7. Stock, Tür 11." Der Wirt kramt kurz in seiner Schürze herum. "Hier ist die Zugangskarte, der Türcode ist 2918, das BKA sollte keine Ahnung davon haben. Das Gebäude ist videoüberwacht, aber Kelly, so hieß der Bursche, hatte regelmäßig seltsamen Besuch, also sollten die Leute von der Sicherheitsfirma keine Probleme machen. Und selbst wenn, so sind sie unterbezahlt und nicht gerade das, was man gut trainiert oder ausgerüstet nennt. Keine Magier von denen ich wüsste.
Und jetzt das kleine, aber dennoch vorhandene Risiko bei diesem ersten Abschnitt: Kellys Kontakte waren zwar immer verlässlich, aber sollte dennoch einer von ihnen gesungen haben, kann es sein, dass eine andere Partei ihre Nase in das Appartment stecken möchte, also lasst Euch bitte nicht zu viel Zeit und, solltet ihr jemanden vor Ort antreffen, macht diesen Leuten klar, dass sie das nichts angeht.
"

Sams Hand verschwindet ein weiteres Mal in der Schürze und fördert diesmal einen Ebbie zu Tage. "Hier sind mal 5.000,- als Voranzahlung. Wenn Ihr im Appartement wart, oder von mir aus auch vor Ort, sichtet die Daten und gebt mir dann 'ne Zusammenfassung. Den wenigen Informationen, die Kelly mir gegenüber erwähnt hat, entnahm ich, dass der Mordverdächtige angeblich alles leugnet und davor völlig unbescholten war. Außerdem faselte er etwas von ähnlichen Fällen, weiß aber nich', wo die gewesen sein sollen."

Damit legte er sowohl Ebbie als auch Zugangskarte auf den Tisch und wartete auf Reaktionen.
 

Abacab

Abenteurer
Beiträge
422
Punkte
21
Alter
49
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Arthur schaut abermals kurz in die Runde und wenn niemand sonst Anstalten macht, zum
Tisch zu gehen und den Ebbie samt der Zugangskarte an sich zu nehmen, geht er selbst
zum Tisch und steckt Ebbie samt Karte mit einem deutlichen "Don't panic." ein.

Sollte jemand anderes ebenfalls zum Tisch gehen, um den Ebbie und/oder die Karte an sich
zu nehmen, geht er zwar ebenso zum Tisch, wartet dann aber ab und blickt die andere/n
Person/en fragend an.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Samsonium

Gast
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Timoty war wiedereinmal in Gedanken versunken, als die plötzliche Bewegung von Don't panic seine Aufmerksamkeit wieder fokusiert.
oO Ui, is das ein Ebbie für uns ? So ein lieber Sam. Oo
Tiny bewegt nur seinen rechten Zeigefinger, oO Komm her mein kleiner Ebbie Oo, denn aufstehen muß er dafür nicht und krümmt und streckt den Finger zweimal.
Der Ebbie versteht die Geste und levitiert fröhlich in Richtung Schamane, während die Zugangskarte für den Elfen liegenbleibt.
oO Soll keiner behaupten können, ich könnte nich teilen. Oo
Nach seinem gemächlichen Flug, steckt sich das beglaubigte Zahlungsmittel, in den dafür vorgesehenen Slot an Tiny's Comlink und überweist ihm einen gutgelaunten Tausender, auf eines seiner Konten.
Er grinst also gerade zufrieden vor sich hin, als ihm auffällt, das ihn die anderen angucken, besonders Don't panic.
" Was is ? Will sonst keiner ? Ich dachte wir teilen die Pizza gleich auf, solang noch überall gleich viel Käse drauf is, ja ? "
Als der Cash-Jingle an Tiny's Com die Beendigung der Transaktion verkündet, macht sich der Ebbie wieder auf den Weg zurück auf den Tisch, während Timoty dem Elfen zuzwinkert. " Don't panic. "
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Als Sam geendet hat, schaut sich FastEddy um und wartet ab, was die anderen Runner machen. Denn Runner müssen es ja sein, sonst wären sie kaum hier.

Als Sam geendet hat und Arthur zum Tisch gegangen ist, meint er:

"Also 'n Kilo sollte erstmal reichen, um sich ne Bude anzuschauen und der Sicherheit Manieren beizubringen oder ungebetene Besucher der Party wieder rauszuwerfen. Die Nachbarn können uns egal sein?

Bei dem letzten Satz schaut er fragend zu Sam.

Als dann Tiny sich seinen Anteil abgebucht hat, lächelt FastEddy ihm zu:

"Jo! Haste recht, wir sollten alles gleich aufteilen. Aber eins kann ich gleich sagen: wenn dann jemand meint, einen auf locker zu machen: Ein oder zwei Reservemagazine habe ich immer übrig...

Kurz bevor der Ebbie auf dem Tisch landet, greift er ihn sich und bucht sich ebenfalls den Tausender ab.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Sam wackelt auf Eddys Frage wage mit dem Kopf.

"<Egal> würde ich nicht sagen, aber ich denke nicht, dass sie sich in irgend einer Weise aufdrängen. Dennoch würde ich Euch raten, die Kom-Signale zu überwachen, fall doch einer Hummeln im Hintern hat. Wenn das der Fall ist, dann macht demjenigen einfach klar, dass so etwas ungesund sein kann ... aber bitte keine Ballerei, wenn 's nicht unbedingt notwendig is'."

Sam räuspert sich kurz.

"Noch irgend welche Fragen? Da wartet eine Bar auf mich."
 

sonic_hedgehog

Priester
Vorredner
Beiträge
4.467
Punkte
133
Frizzles in der Bar "leere Taschen"

Je länger das Ganze dauert, desto nervöser wird Frizzles. Unruhig rutscht er auf dem Stuhl hin und her und sein Blick wandert immer wieder zu der Tür, die zurück in die Kneipe führt. Fast wirkt er wie ein Tier, das man zum ersten Mal in einen kleinen Käfig gesteckt hat. Auch wenn er sich Mühe gibt, das zu überspielen, ist es ziemlich offensichtlich. So klingt auch seine Stimme leicht unwirsch, als er sich wieder zu Wort meldet

"Gut - dann gebt mir mal den Ebbie und wegen mir könnten wir uns dann auch aufmachen. Oder muss noch jemand was aus seiner Bude holen?

Ach ja: Chorweilerstraße - das ist Altglienicke, oder? Das ist ziemlich weit draußen... Und die Straßen sind sicher wieder ganz beschissen - und die Bahn? Nach Schönefeld? Weiß nich...
Können wir uns aber ja auf dem Weg noch überlegen - da kann ich dann auch nochmal im Netz nach ein paar Infos schauen! Hier is ja nich..."
 

Abacab

Abenteurer
Beiträge
422
Punkte
21
Alter
49
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

Arthur schaut unterdessen zwischen den Sprechern hin und her, bevor er die Hand in
Richtung von FastEddy ausstreckt und eine auffordernde Geste bezüglich dem Ebbie
macht.

Wenn er ihn von FastEddy erhält, bucht er sich ebenfalls seinen Anteil ab, schnappt
sich dann vom die Tisch Karte und wirft den Ebbie zu Frizzles rüber, während er die
Karte einsteckt.

"Ich müsste noch mal kurz in meiner Bude vorbei und würde euch dann bei der
von Sam genannten Adresse treffen, falls niemand etwas einzuwenden hat."
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

"Gut erkannt, Frizzles. Ach, und sollte wer dieses Gespräch aufgezeichnet haben ... viel Spaß beim Entrauschen."

Damit steht Sam auf und geht zu der Tür, die in den dunklen Gang führt. Er öffnet diese und dreht sich noch einmal um. Sollte ihn niemand ansprechen, verlässt er das Hinterzimmer und schließt die Türe hinter sich.
 
S

Samsonium

Gast
AW: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen"

" Gut dann, also wann genau wollen wir uns denn da treffen ? Vielleicht in 5 Stunden ? "
Tiny überlegte gerade, wie er dorhin gelangen wollte. Sein Auto hatte er wohl erst übermorgen wieder, nachdem Meister Pi Re Li eine schwerwiegende Disharmonie im Nockenwellenchakra und eine Verunreinigung im Chifluß der Kraftstoffleitung diagnostiziert hatte. Blieb also Taxi, Bus, Bahn oder die Art, die ein vernünftiger Schamane wohl benutzt hätte, hinfliegen. Allerdings war es ein zweifelhaftes Vergnügen über Berlin herumzufliegen und auch oft ein stinkiges. Außerdem brauchte man eine anständige Geschwindigkeit und durfte nicht gesehen werden, damit nicht jemand Zielübungen auf einen veranstaltete.
Da überlegte man schon, ob man nicht lieber faul war und eine verdammte Fahrkarte löhnte, weil die Kontrollettis wie blöde mit ihren Schockstäben nach Unsichtbaren stocherten. Manche schienen geradezu in dieser Funktion aufzugehen.
Oder er gönnte sich gleich ein Taxi auf Spesen und dieser Vorschlag hörte sich von allen am besten an, schon weil fliegen mit hohen Geschwindigkeiten eine verflucht kalte Sache war.
" Oder fahren wir gleich und teilen uns ein Taxi ? "
 

Maxx

Bürger
Beiträge
47
Punkte
1
Brokk: Ost-Berlin - Bar "leere Taschen" - Nebenraum

Auch Brokk bedeutet mit einer Geste, dass er den Ebbie haben möchte und wartet darauf, dass Frizzles reagiert. Nebenbei rutscht ihm ein ungläubiges "Taxi..?!" heraus und schaut dabei an sich herunter und mit einem breiten Grinsen fügt er noch ein "Nun ja, würde bestimmt spaßig werden" hinzu.

"Alternativ könnte ich noch einen mitnehmen und wir treffen den Rest dann dort."
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten