• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Welt/System Coriolis Coriolis - The Third Horizon - Spielvorstellung

Kyoshiro

Auf Abenteuer
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
479
Punkte
48
Alter
33
41a8bb8d63d4cd6657853300e7fb7563_original.jpg


Titel: Coriolis - The Third Horizon
System: Individuell
Aufmachung: PDF und Hardcover
Seiten: 388
Verlag: Free League

Eine hohe Qualität, extrem erfolgreiche Kickstarter und ein tolle Settings sind Markenzeichen von Free League (Fria Ligan) aus Schweden. Nach Mutant: Year Zero kommt mit Coriolis das zweite Rollenspiel mit ihrer Hauseigenen Spielengine. Die Regeln sind schnell erlernt, bietet viele Möglichkeiten und der dritte Horizont ist einer der hervorstechendsten Settings überhaupt.

Die Welt:

Coriolis spielt im dritten Horizont, einer Sammlung von 36 Sternensystemen, welche über Portale, mystische und unerklärliche Energiefelder, miteinander verbunden sind. Es gibt zwei weitere Horizonte, der Krieg untereinander führte aber letztlich zum Abschnitt der Verbindung dieser Beiden. Daraufhin isolierten sich die einzelnen Systeme voneinander. Später, mit dem Erscheinen der Zenith, dem Umbau dieses Schiffes zur Coriolis-Station und der Free Traders begann der Handel wieder und der dritte Horizont erblühte. Coriolis bietet einen spannenden Hintergrund, ein Setting, welches an den mittleren Osten angelehnt ist, und gleichzeitig viel Freiraum für die Spielgruppen.

Was mir besonders am Setting gefällt ist, dass einem viel Arbeit im Voraus abgenommen wird. Jedes System ist mit zwei weiteren Systemen verbunden, sodass man nur hin oder zurück reisen kann. Die Reise zum nächsten Portal dauert einen Tag und die Vorbereitung für den Sprung auch. So lässt sich die Reisezeit direkt berechnen und man muss keine umfangreichen Tabellen studieren. Für mich als SL war das ein riesiger Pluspunkt.

Das System:

Coriolis nutzt eine abgewandelte Variante der Regeln aus Mutant: Year Zero. Für proben wird ein W6-Pool aus Attribut und Fertigkeit gebildet und jede Sechs ist ein Erfolg. Es gibt zwei Arten von Fertigkeiten, allgemeine und spezielle Fertigkeiten. Erstere können alle Charaktere nutzen, selbst ohne Punkte darin, letzteres bedarf Fertigkeitenpunkte. Die Charaktererstellung geschieht über Konzepte (etwa Soldat, Kurtisane oder Schiffsarbeiter) und Subkonzepte (für den Soldaten etwa Legionär, Söldner und Offizier). Dazu wählt die Gruppe einen Crew-Typ (etwa Söldner, Entdecker oder Händler) mit ebenfalls einem Subkonzept. Die Crew bekommt ein eigenes Schiff und passender Ausrüstung, das Schiff muss im Laufe der Kampagne aber abbezahlt werden, da es der Crew nicht gänzlich gehört.

An Bord nimmt jeder Spieler eine Rolle ein, etwa Captain, Mechaniker oder Schütze und der Raumkampf ist so gut strukturiert, dass jeder Spieler eine wichtige Aufgabe hat. Der persönliche Kampf folgt normal einem Initiativesystem und Spieler haben Action-Punkte für ihre Handlungen.

Das Weltall ist gefährlich und der Spielleiter bekommt für allerlei Dinge sogenannte Darkness-Points mit denen er Steine in den Weg der Spieler werfen oder für Anspannung sorgen kann.

Coriolis hat genau die richtige Balance zwischen Regelkomplexität, Auswahl und Setting. Man bekommt die wichtigsten Informationen, wird von ihnen aber nicht erschlagen. Die Regeln sind schnell erklärt und nach kurzer Zeit läuft alles absolut flüssig (unsere Kampagne ist jetzt bei der vierten Session und wir mussten kaum etwas nachschlagen).

Das Material:

Die Qualität der PDFs und der gedruckten Variante sind phantastisch. Alles ist farbig und sehr übersichtlich gestaltet. Neben dem Grundregelwerk gibt es noch den Spielleiterschirm mit allerlei Informationen und zusätzlich das Atlas-Kompendium, welches in meinen Augen ein Muss ist für jede Kampagne. Denn neben Informationen zu den wichtigsten Planeten (die Informationen sind kurz und knapp um Raum für eigene Inhalte zu schaffen), gibt es Planetengeneratoren und für jeden Typ Crew einen eigenen Abenteuergenerator, die ebenfalls sehr detailliert sind. Für den schnellen Überblick gibt es eine Sternenkarte mit den wichtigsten Informationen zu jedem Planeten.

Für wen ist Coriolis etwas:

  • Für Spieler und Spielleiter, die mal etwas anderes als ein westliches Setting wollen
  • Für Leute, die gute, aber nicht zu ausführliche Regeln haben wollen
  • Für Spieler, die Auswahl, aber in einem festen Rahmen, haben wollen
Für wen ist Coriolis nichts:

  • Für Spieler und Spielleiter, die Regeln für jedes kleine Detail brauchen
  • Für Leute, die nichts mit der Kultur des Nahen Ostens etwas anfangen können
  • Für Spieler, die andere Rassen als Menschen spielen wollen
Linkliste:

Seite von Coriolis

Modiphius bei rpgnow
 

Marc Aurel

Gelehrt
Beiträge
2.755
Punkte
158
Das hört sich doch toll an: Roboter, futuristische Schiffe und Waffen, Magie...gibt's auch Ausserirdische oder andere Monster?

Ich glaube, ich werde mir zum ersten Mal aus reinem Interesse das Kurz-Regelbuch durchlesen :)

Gibt's das auch in einer langen Version mit noch mehr Inhalt? Unterscheidet sich dieses Spiel stark von anderen SciFi-RPG? Kann man das auch online (z.B. hier) spielen? Ist es für Anfänger besonders gut oder schlecht geeignet? Wie trägt sich denn so ein System, wenn die Spielmaterialien frei im Internet erhältlich sind?

Das Regelbuch sieht beim ersten Überfliegen total toll und aufgeräumt aus und macht einem richtig Lust, das mal auszuprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kyoshiro

Auf Abenteuer
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
479
Punkte
48
Alter
33
Also direkt Roboter gibt es nicht, es gibt aber genetisch und cybernetisch angepasst Wesen/Individuen. Ansonsten gibt es allerlei Monster (etwa Djinns) und merkwürdige Wesen, direkt Außerirdische gibt es nicht, wobei man nicht genau weiß was die Gesandten sind. Gespielt werden ausschließlich Menschen, aber auch hier gibt es noch die angepassten Lebensformen.

Das GRW ist ziemlich umfangreich, das Schöne (in meinen Augen) ist, dass man zwar allerlei Dinge beschrieben hat, aber nicht bis ins kleinste Detail und so sehr viel Freiraum für eigene Ideen hat.
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.530
Punkte
358
Das GRW ist ziemlich umfangreich, das Schöne (in meinen Augen) ist, dass man zwar allerlei Dinge beschrieben hat, aber nicht bis ins kleinste Detail und so sehr viel Freiraum für eigene Ideen hat.
Das ist mir immer ganz besonders wichtig. Schade nur, dass ich bist jetzt nicht zum Lesen im GRW kam.
 

sonic_hedgehog

Geweiht
Vorredner
Beiträge
4.468
Punkte
133
Mir gefällt das System bisher auch recht gut - leider komme ich beim Lesen nicht recht voran. Ein Grund ist unglaublich trivial und ich wollte mal fragen, ob das nur mir so geht: Das Buch stinkt. Normalerweise mag ich den Geruch neuer Bücher. Hier nicht, dagegen riechen sogar die Ergebnisse des Laserdruckers auf Arbeit angenehm. Und es hört nicht auf, weswegen ich das Buch auch nicht mehr im Bett lesen darf...
 

Kyoshiro

Auf Abenteuer
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
479
Punkte
48
Alter
33
Das mit dem Geruch haben viele Leser schon angemerkt. Ich empfinde das persönlich nicht so und der Geruch ist nach kurzer Zeit gänzlich weg gewesen. Alternativ musst du die PDF nutzen.^^
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.530
Punkte
358
Ich habe mein Buch bislang nicht angefasst und es stimmt, es riecht immer noch nach Chemie. Ich empfinde es nicht unbedingt als so störend, aber andere Bücher riechen wirklich besser. Es ist nicht der übliche Druckerschwärze auf Papier Geruch.
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.530
Punkte
358
Der Chemiegeruch ist nun nach 2 Jahren weg und es liest sich total angenehm. Sowohl das englisch-schwedische Original als auch die ziemlich gute deutsche Übersetzung des Uhrwerk-Verlages.

@Kyoshiro hat in seinem Eingangspost schon ziemlich alles sehr gut in knapper Form beschrieben. Ich denke aber, dass ich in den nächsten Tagen (auch als Repetition für mich) mal ein paar Sub-Threads zu Einzelthemen wie „Welt“ (hier besser „Galaxisausschnitt“), Regelwerk an sich, Kampf und Raumkampf aufmachen werde.

Mögen die Ikonen euch auf euren Reisen begleiten.
@Tufir
 

Ancoron

Gelehrt
Tavernenbesitzer
Beiträge
2.545
Punkte
133
Alter
43
Das heißt, ich muss mir jetzt das Regelwerk kaufen?
Ich habe zwar momentan kein Interesse am Spiel, hatte aber bisher noch nie ein "stinkendes Buch".....
Das wäre mal etwas neues in meinem Bücherregal

:hoffnarr
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.530
Punkte
358
Das heißt, ich muss mir jetzt das Regelwerk kaufen?
Ich habe zwar momentan kein Interesse am Spiel, hatte aber bisher noch nie ein "stinkendes Buch".....
Das wäre mal etwas neues in meinem Bücherregal

:hoffnarr
Lass dich nicht darauf ein - die sind alle 2 Jahre alt und stinken alle nicht mehr. Da wärst du glatt der Betrogene. ;)
 

brathahn satan

Heldenhaft
Spielleiter Schnupperrunden
Spieladministrator Ultraquest
Beiträge
1.439
Punkte
103
Alter
40
Ich habe Coriolis im Frühjahr verinnerlicht, und muß hier, zum Thema Buch, leider sagen das Meines an der Bindung schon aus dem Leim geht :eek:.
System und Setting find ich aber echt super
 

brathahn satan

Heldenhaft
Spielleiter Schnupperrunden
Spieladministrator Ultraquest
Beiträge
1.439
Punkte
103
Alter
40
Öhm die Deutsche, mein schwedisch beschränkt sich auf Hej und Tak.
Oder meinst du wo es gedruckt, gebunden wurde?
Da steht nur printed in EU
 

Jhekarn Hasamura

Neubürgerlich
Beiträge
8
Punkte
3
Alter
39
Auf der suche nach inspiration bin ich auf das Forum gestossen :) evtl gibt es hier ja personen die noch Coriolis spielen. Ich würde mich über interessante Quests, Welten und storys freuen die ihr erlebt habt.
Ich baue gerade eine grosse Datenbank in deutsch zu coriolis auf (und für meine runde)

Schreibt mir gerne eine pn.

 
G

Gast

Gast
Schönes Projekt, nur leider ist das Interesse für Coriolis bei mir etwas gesunken. Wenn Science-Fiction, dann entweder das sehr fantasylastige Star Wars W6 oder eben das düstere Alien.
Eine Frage zu deinem Projekt: Sind das auf deiner Seite alles Original-Grafiken? Und wenn ja, darfst du die alle Nutzen? Oder bist du gar ein Mitarbeiter von Fria Ligan?
 

Jhekarn Hasamura

Neubürgerlich
Beiträge
8
Punkte
3
Alter
39
Sie haben die freigabe per e-mail zur nicht kommerziellen nutzung ihres materials zur verfügung gestellt. Ausserdem hat fri liga vor einigen monaten auch generell die freigabe zur verwendung offiziell erteilt.

Die seite ist vollständig nicht kommerziell und nur zur privaten nutzung. Werbung auf der seite ist von world anvil gestellt, die kann nicht beeinflusst werden.
 
G

Gast

Gast
Sehr schön. Für Alien gab es ja auch ein Paket mit Grafiken. Schöner Zug von Fria Ligan. Besonders mit Tomas Härenstam hatte ich immer Kontakt. Ein netter Typ, antwortet immer sehr schnell. :)
 

Jhekarn Hasamura

Neubürgerlich
Beiträge
8
Punkte
3
Alter
39
Ja die sind wirklich sehr nett. :) Ich mache generell immer alles kostenlos für die allgemeinheit.

@Nord-Nerd - wer für Coriolis etwas machen möchte - ob er es nun selber kommerziell vermarktet oder frei zur verfügung stellt, kann / soll dieses Template nutzen: Coriolis - Free League Workshop Design Templates - Free League Publishing | Coriolis | Free League Work Shop | DriveThruRPG.com

- das Free League Workshop Community Content Program ist ein umwerfendes tool um das System vorranzubringen und wieder mal ein Beweis, dass freies (zu bedingungen festgelegtes) Nutzen von Copyrightmaterial den Markt bereichert und gratis Werbung ist. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten