• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Diskussion Aufwand für Standard - Oder: Gesunder Menschenverstand & Disziplin (Wall Of Text)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Narsiph

Neubürger
Beiträge
15
Punkte
8
Alter
38
Moinsen.

Kennt ihr eine dieser Situationen?
- Typ frisst den ganzen Abend laut krachend irgendwelchen 'crunch'. Stimmaktivierung. Die ganze Zeit <fressgeräusche> <bieraufmach geräusche> <kettenraucher geräusche>
- Push to talk my ass! Meine Stimmaktivierung bleibt. Wenns dich stört ist das dein Problem. Ich mute mich schon rechtzeitig. Nein - passiert nicht rechtzeitig.
- "Sorry, was war grad nochmal los? Neuer hat grad tierisch gut gehalten. Ich bin dran? Äh ja... kein Plan. Ich greif den Ork an. Wie? Tot? Achso, keine Ahnung, was lebt denn noch?"
- "Oh mann, das erinnert mich an diesen einen geilen Witz..." Immersion? Nein danke!
- "Was? Heute schon? Sorry... mein Charakter ist jetzt leider nicht fertig. Macht ja nichts, ich bau den einfach während ihr spielt!"
- "Hey, tut mir leid das ich zu spät gekommen bin aber das Länderspiel war gerade mega!"
- "Ich beklau/töte/nerve den NSC!"
- "Ich warte bis alle schlafen und während meiner ersten Nachtwache klaue ich das ganze Gold aller anderen!"
- Was... riecht plötzlich so komisch? Moment... bitte sag mir nicht... OH GOTT DAS STINKT! WARUM?! Meine Augen tränen! WARUM DUSCHT DU NICHT VOR DEM SPIELABEND?!


Nichts davon ist erfunden. Das ist auch nur ein winziger Teil von dem was ich in 20 Jahren Spielleiter dasein so erlebt hatte. Der gute Stinker bleibt mir dabei in bestester Erinnerung... aus dessen Socken könnte man ein solch gefährliches Extrakt erstellen das sämtliche Länder der Welt nichts mehr zu melden hätten. Man wäre der alleinige Herrscher.

Aber bevor ich jetzt davon schwelge wie toll ich als Spielleiter bin und warum ständig (alte) Spieler zu mir zurückkommen sage ich direkt mein größtes Geheimnis: Gesunder Menschenverstand.


Meine erste Spielrunde war Earthdawn. 2001. Nach der Spielrunde durfte jeder Spieler Kritik äußern. Gegenüber Spielern, Spielleiter oder teilweise auch 'Belohnungen' verteilen. Oftmals kleine Mengen an Bonus-Erfahrung für besonders tolles Rollenspiel.

Monate später leite ich meine erste Spielrunde und jetzt ratet mal was ich gelernt hatte was gut ist und ich sofort in meine Runde integriert hatte? Die Kritik-Session am Ende jeden Spielabends. Meine aller erste Kritik die ich jemals erhalten hatte war:
"Das war ein toller Spielabend aber trotzdem muss ich sagen es wäre noch schöner wenn du mehr beschreiben würdest. Also die Charaktere, die Welt und sowas. Zum Beispiel wie etwas riecht und so." Es mag nach 20 Jahren nicht mehr Wortgetreu sein aber das war meine erste Kritik als Spielleiter.


Jedes mal wenn ich eine Session geleitet hatte gab es Kritik. Gutes wie Schlechtes wurde genant. Vom ersten Tag an. Meinen ersten Spieler habe ich dann 2 Jahre später aus einer meiner Spielrunden geschmissen. Stetes, konstantes Powergaming und ausschließlich Comedy-Charaktere. Es war kein ernstes Spiel mit diesem Spieler möglich und das hatte niemanden gefallen. Warum hat keiner etwas gesagt? Es war mein bester Freund. Niemand hat etwas gesagt weil dieser Spieler mein bester Freund war.

Es gab nie schlechte oder positive Kritik gegen meinen Freund. Hier und das wurde Positives genannt mehr aber auch nicht. Da habe ich gelernt das ich niemanden bevorteilen darf. Er ist rausgeflogen und hat bis vor einem Jahr in keiner meiner Spielrunden mehr Platz gefunden.



Warum wurde ich also zu einem guten Spielleiter? Weil ich vom ersten Tag an mit gesundem Menschenverstand gehandelt habe. Ich habe mein bestmöglichstes getan um für alle sowohl auch für mich schöne Abende zu erschaffen. Kritik habe ich mir angehört und wenn es etwas gutes war habe ich es auch umgesetzt. Längst habe ich nicht jeden Kritikpunkt umgesetzt. Auch heute bin ich der Meinung das 'jeder hat eigene XP/Stufen' der größte Quatsch ist den man machen kann. Das war aber etwas das wurde mir ab und an gesagt: "Hey, es wäre viel toller wenn wir nicht alle immer die gleiche Stufe hätten".

Das war das "Einer von Hundert"-Event. Einer findet es immer toll wenn man im Teamspeak rülpst, furzt und kein PTT (Push To Talk) an hat.


Bin ich der beste Spielleiter? Am Arsch die Waldfee - natürlich nicht. Persönlich glaube ich aber das ich durchaus zu den SL's gehöre bei denen mehr richtig als falsch läuft. Warum? Konstantes weiterentwickeln, kein verschließen vor Technik oder nachhängen 'der guten alten Zeiten', konstante Kritik, stete Selbstreflektion und der Wunsch so viele spitzenmäßige Spielabende wie nur irgend möglich zu erzeugen (Meistens werden es "nur" gute Abende. Spitzenmäßig bleibt trotzdem selten.).

Heute erstelle ich eigenes Kartenmaterial. Jede Karte wird besser als die Letzte. Meine Abenteuer schreibe ich seit Stunde 0 selbst und werde mit jedem Abenteuer immer besser. Regelmäßig werde ich für nicht entdeckbare überraschende Wendungen gelobt. Gelobt dafür das ich stets neue Herausforderungen erschaffe, das kein Spielabend langweilig ist. Allein einer meiner NSC war so unglaublich gehasst das allein das Aussprechen weniger Silben genügt meine Spieler aufstöhnen zu lassen "Der schon wieder!" "Wird man den denn nie los?!" "Wieso lebt der wieder? Ich habe seinen Arm ausgerissen und ihn damit totgeprügelt!"

Einer meiner Glanzmomente. Warum aber meine meisten Spielabende nicht die Höchstleistung sind? Weil es zum einen nicht erforderlich ist und zum anderen auch nicht möglich ist. Es gibt zu viele Faktoren die dafür sorgen können das man mal 'nicht so gut drauf ist'.


"Also das Haus von dem NSC war ja mal echt leer. Nicht so schön"
War ebenfalls mal Kritik für eine Karte die ich erstellt hatte. War wirklich ziemlich leer. Und trotzdem habe Ich die richtige Stimmung setzen können. Natürlich müssen Spieler mitziehen und weil es viele faule Äpfel gibt habe ich daher mittlerweile:

Mehr als 6 Spieler auf einer Blacklist
Ein paar Spieler mittlerweile auf einer Greylist.
Etliche Spieler einen Arschtritt gegeben.
Stets im Vorfeld für meine Spieler die 'nicht so tollen' ausgefiltert.
Immer die Entscheidung getroffen die keiner sonst tun wollte.
Ich habe mich schon anschreien und beleidigen lassen. Wer sowas tut fliegt automatisch ^^ Ist die einfachste 'red Flag'

Das alles zum Wohl des Spiels und Gruppe. Für die Qualität meiner Spielrunden. Warum? Warum tu ich mir das an? Weil es sonst keiner tut oder - was schlimmer wäre - kaum einer kann? Es fehlt bei so vielen Menschen der gesunde Menschenverstand. Beispiel gefällig? (>> Zitat <<)

>>Mein letzter Stand war der vor 2 Wochen, dass du bereits 2 Gruppen leitest und unsere 3te Gruppe dir zeitlich zu belastend ist. (...) Ich habe nur gedanklich eben mit der Gruppe ab dem Zeitpunkt schon abgeschlossen. <<
Warum sich dieser Spieler nicht mehr an der Gruppe beteiligt hat. Ich habe ein klares System. Wenn ich etwas nicht will, dann kündige ich das auch klar an. Es war aber mehr als klar das die dritte Spielrunde bestehen bleibt.

Ist okay für euch? Vielleicht überzeugt euch das hier:
>>Aber Lebenszeit ist nur dann verloren, wenn du keine Alternativen einplanst. <<
Dieser Mensch ist felsenfest davon überzeugt das es vollkommen okay ist sich weder zu melden, noch sich zu beteiligen weil man, wenn andere auf einen warten, keine Lebenszeit verschwendet.

Jeder von uns sollte sich vor Augen halten: Ein abgesprochener Termin ist ein abgesprochener Termin. Ob jemand Saufen, den WoW Raid, einen Rollenspielabend oder zum f***en in die Tschechai fährt mit Leuten plant... ist völlig irrelevant. Man hat sich verabredet und wenn man auf eine Person wartet/warten muss ist jede Lebenszeit von jedem der Wartet verlorene Zeit.

Nur ein Beispiel: Wenn du, geehrter Leser, es gut findest 5 Minuten zu spät zu einer Abmachung aufzutauchen wo 5 andere Leute auf dich warten, dann bist du niciht 5 Minuten zu spät gekommen. Du hast 25 Minuten Lebenszeit verschwendet. Klar - man unterhält sich, man schlägt die Zeit tot - irgendwie. Und dennoch fehlt es einfach am Respekt, an Disziplin und noch viel häufiger: Am gesunden Menschenverstand.


Ein Spieler schreit im Teamspeak. 4 MItspieler und ich als SL sagen "Lass das bitte. Sag an das du schreist aber schrei nicht reell - das tut höllisch in den Ohren weh."
>> So ist mein Charakter eben. Deal with it <<

Ein anderer Spieler (Während wir schon seit über 6 Wochen das Spiel spielen wovon 4 Wochen strikt 'Tutorial' waren. Wir waren Stufe 3 bzw 4):
>> Ich kenne meine Stufe 1 Fertigkeit immer noch nicht und weiß nicht wie sie funktioniert. Spielleiter, könntest du unter der Woche bitte Würfeln mit mir üben? <<


Für Gruppen muss man hart durchgreifen und man darf sich nicht auf große Diskussionen mit den falschen Leuten einlassen. Jeder bekommt eine Chance, wer sie vertut ist raus. Es gibt mindestens 10 andere Spieler die schon auf der Warteliste sitzen. Aber hier sitzt der Fuchs im Affenmobil...

Man muss die kleinsten Sachen erwähnen:
Bitte dusche dich vor einem Spielabend.
Bitte schalte Push To Talk ein. Nein, dich muten wenn du nicht sprichst ist nicht PTT.
Bitte schluck runter bevor du redest. Ab 5 Gramm wird's undeutlich.
Bitte verwalte deinen Charakter. Du hast sprichwörtlich nur diese einzige Aufgabe!
Bitte melde dich stets zu Spielrunden an oder ab.



Mit Spielzeit und Vorbereitungszeit komme ich auf ~34 Stunden pro Woche. Gestern habe ich 3 neue Bücher von einem Mitspieler geschenkt bekommen der mich übertrieben feiert. Ein anderer Spieler hat mir ebenfalls schon 2 weitere Bücher geschenkt "Weil du der beste Spielleiter bist den ich je getroffen habe" - Was muss diesen Spielern passiert sein frage ich mich? Nein, ich stelle mich nicht in ein besseres Licht - Das war das was der Spieler gesagt hat.

Ich war baff. Sprachlos. Und wir sprechen hier nicht von 10-15 Euro Büchern. 30$ pro Buch, also ~25€.

Meine Stammspieler haben insgesamt über 100€ mitinvestiert damals in Fantasy Grounds & Module. (Ich hab selber noch 250€ hingeblättert). Für ein Tool das niemand sonst verwenden kann. Wenn ich sage "Ja, nö, tschö mit ö" dann wars das. Keiner hat mehr was davon von dieser Investition.

Ein anderer Spieler hat alleine 60€ gespendet. Einfach so. "Weil du ein guter Spielleiter bist und ich will das du das Geld bekommst".

Ich selbst gebe jeden Monat 15€ aus in laufenden Kosten für Subs für DnD-Beyond, HeroForge (Minis) und Patreon für ein Tool.
Ich selbst kaufe teilweise monatlich neue Bücher. Manche aus Interesse, manche um meine digitale Sammlung zu vervollständigen und wiederum andere weil ich glaube das der Content meinen Spielern gefallen könnte. Zusätzlich dazu kaufe ich gerne auch mal neue Programme, Tools und mehr. Entweder bereichert es das Spiel oder es war Lehrgeld.




Ich will es wissen: Wie ist der SL-Durchschnitt vom Angebot her? Was wird geboten? "Hauptsache ich konnte spielen, scheiß auf alles andere", "Nett. Nichts besonderes. Aber nett." oder "Ich fühlte mich wie in einer anderen Welt!"

Und von den SL's: Wie sind eure Spieler? "Passt schon.", "Ein paar Aktiv, ein paar Passiv aber sonst ganz gut!" oder "Ich muss jedes mal so lange warten bis wir wieder spielen um zu erfahren wie es weitergeht?!"


Der überwiegende Teil meiner Spieler ist tatsächlich im letzten Bereich. Ich fiebere förmlich auf den nächsten Spieltag hin weil nur mit den Spielern bekomme ich mit wie die mit den Herausforderungen umgehen. Wie sie sich entscheiden, welchen Weg sie in der Geschichte gehen die sie mit ihren Aktionen schreiben... Es ist unglaublich spannend den Spielern zuzuhören.


Also, was mache ich? Viel zu viel wenn man bedenkt das ich kein Geld damit verdiene. Werde ich mich an meinem letzten Tag auf Erden diese Zeit bereuen? Nicht eine Sekunde.

Aufwand für Standard. Gesunder Menschenverstand & Disziplin sind pflicht.



Meine Bewertungen mir gegenüber:
Findest du mich schroff/unfreundlich? Ja (1), Teilweise (5) Nein (2)
1 - 10. Wie gut findest du die Immersion die ich versuche zu erzeugen? 8 (2), 9 (5), 10 (1) | Schnitt: 8,875

Ich bin kein Goldjunge. Und bis heute habe ich es nicht geschafft meine eher unfreundliche/schroffe Art abzutrainieren. Zumindest hat sich die Bewertung (noch) nicht verändert. Mal sehen wie es in einem Jahr ist ^^.

Und bis heute hoffe ich immer das ich den Spenden meiner Spieler gerecht werde. Das, alles was ich tue, zumindest Spielförderlich ist.


Und damit ihr versteht das ich kein Goldjunge bin:
Ich habe einen Spieler durch eine hitzige Diskussion vergrault.
Einen Spieler habe ich vergrault weil ich auf eine Regel beharrte um mir die Verwaltung zu vereinfachen.
Ich hätte beinahe 8 Spieler aus zwei Gruppen vergrault weil mich ein übler Spieler so dermaßen verunsichert hat das ich absolut unsinnige Regeln entworfen habe um mich vor neuerlichen Schaden zu schützen.
Ich diskutiere um zu gewinnen. Fakten und Logik sind mir wichtiger als Frieden.

Kurzum: Zeitweilen bin ich extrem schwierig und ich benötig ständig jemanden der meine Texte überprüft wenn sie offizieller Natur sind. Warum? Weil ich Zeitweise so schreibe das es normale Menschen nicht (mehr) verstehen. Es gäbe bis heute kein Tutorial in meinem Spiel 'weil... man muss ja nur diesen einen verdammten Knopf drücken!'.

Spielerkritik: "Was muss man tun? Ich habe nur herumgedrückt... ein Tutorial wäre nett" :D

(Wenn ihr keine Ahnung habt was dieser Beitrag soll. Ignorieren den Beitrag einfach.)
Wichtig: Wenn du glaubst ich will mir profilieren dann glaubst du falsch. Mir ist die Meinung von zufälligen Personen im Internet völlig egal. Ich habe alles aufgeschrieben was ich aufschreiben wollte. So wie es ist und es wurde nichts verschönt und/oder verändert.


Bleibt knusprig
 

DerVampyr

Bürger
Beiträge
50
Punkte
18
Alter
34
Das gute an deinen Selbstbeweihräucherungen ist, dass ich mich jedes mal dermaßen fremdschämen muss, dass ich mir schwöre nie selber so zu werden.


Mir ist die Meinung von zufälligen Personen im Internet völlig egal.
Klingt nach selbstschutz um Kritik ignorieren zu können und bestätigt nur den Selbstbeweihräucherungszweck deiner Beiträge.
 

Narsiph

Neubürger
Beiträge
15
Punkte
8
Alter
38
Das gute an deinen Selbstbeweihräucherungen ist, dass ich mich jedes mal dermaßen fremdschämen muss, dass ich mir schwöre nie selber so zu werden.



Klingt nach selbstschutz um Kritik ignorieren zu können und bestätigt nur den Selbstbeweihräucherungszweck deiner Beiträge.

Part 1:
Also darf ich nichts von der Seele schreiben das die Fakten beinhaltet wie sie sind? Sollte ich lügen? Sollte ich eher schreiben "Wie schrecklich meine Runde ist... meine güte. Erst gestern bin ich wütend auf einen Spieler geworden und trotzdem schenkte man mir 5 Bücher in einer Woche. Garantiert um mich zu beschäfftigen damit ich die Klappe halte!"

Falls du damit Kritk äußern willst ist diese Art von Kritik die nahezu schlechteste Form neben 'ist alles kacke!'.


Part 2:
Du... äh... kannst immer Kritik ignorieren. Das ist ein Teil was Kritik ausmacht. Kritik erfahren und dann entscheiden was man mit den Informationen macht. Dazu gehört auch das man sagen kann "Nö, mache ich nicht!". Da brauche ich mich nicht "schützen".


Ist alles in Ordnung bei dir? Läuft es gerade nicht so gut? Ich hoffe ehrlich das alles in Ordnung ist, denn solche Kommentare wie du sie hier verfasst hast sind häufig Anzeichen von größeren Problemen im Hintergrund. Falls du es nicht toll findest das jemand stolz auf sich und seine Leistung ist und sich mal etwas von der Seele schreiben will - weil die letzte und diese Woche sehr überwältigend war, dann darfst du das doch einfach sagen.

Du schreibst aber leider so mit, meiner Meinung nach, unterschwelligen Botschaften die, so könnte man es sehen, auch Beleidigungen sein könnten. Also: Wenn du Probleme hast dann nutze nicht andere Leute als Blitzableiter.



mei wie unentspannt andere Runden sind

Ich bin ehrlich verwirrt.

Es tut mir aufrichtig leid das es dir in meinen Spielrunden nicht gefallen hat - denn eine Assoziation wie es aktuell in meinen Runden "abgeht" ist nur im positiven Sinne möglich. Es könnte natürlich sein das alle meine Spieler mich gleichzeitig anlügen und einfach nur froh sind immerhin ihre Charaktere zu spielen. Das ist durchaus möglich. Dann wäre dein Statement tatsächlich richtig. Dann wäre ich in dem fall echt ein brutal schlechter Spielleiter.

Falls du wirklich mal ein Spieler bei mir warst kannst du gerne nachträglich auch Kritik üben. Für mich ist es immer gut zu erfahren was Leuten nicht gefallen hat und/oder gefallen hat.

Falls du einfach nur wenig geistreich sein wolltest wäre das dir aber auch gelungen.


### Zitate beantworten ende.

Wem es nicht gefällt das man auch mal richtig stolz auf sich sein kann, ob es Selbstbeweihräucherung ist oder nicht, und die Fakten präsentiert, der tut nichts falsches. Seid stolz auf eure Erfolge und teilt sie ruhig mit anderen. Plustert euch ruhig mal auf denn wenn man einfach mal 1, 5, 10, 20 oder noch länger Spielleiter ist, vielleicht sogar "Dauerspielleiter" dann darf man das auch mit anderen teilen.

Mein Beitrag stellte mich dar wie ich bin. Gut und nicht gut gleichermaßen. Ich bin kein Goldjunge und trotzdem habe ich dank stetig steigender Erfahrung und konstanter Selbstreflektion und durch extrem viel Hilfe aller meiner Spieler einen Stand erreicht auf den ich extrem stolz bin. Es fühlt sich verdammt gut an und ich werde nicht aufhören zu lernen, mich zu reflektieren und auch weiterhin meine Fehler als Mensch und als Spielleiter zuzugeben und auch daran zu arbeiten.

Haut rein und schämt euch weder für gutes noch für schlechtes das ihr als Spielleiter getan habt! Aus Fehlern lernt man! Und wenn ihr so richtig mega stolz seid, vielleucht euch alle eure Spieler mit einer 10 von 10 belohnen dann haut das raus! Seid verdammt noch mal stolz auf eure Spieler, euch selbst und das Hobby und lasst euch von Pappnasen niemals etwas anderes erzählen.


LqOF3b7.png


29NOUBm.png


Bleibt knusprig. Und an die paar Pappnasen: -1 Malus auf alle eure Würfe für den Rest der Woche!
Für alle anderen: +1 Bonus auf euren nächsten Würfelwurf!
 
Zuletzt bearbeitet:

DerVampyr

Bürger
Beiträge
50
Punkte
18
Alter
34
Also darf ich nichts von der Seele schreiben das die Fakten beinhaltet wie sie sind?
Natürlich darfst du das. Ich habe mir lediglich herausgenommen mir ebenfalls das von der Seele zu schreiben, was ich beim lesen deines Beitrages dachte.

Falls du damit Kritk äußern willst ist diese Art von Kritik die nahezu schlechteste Form neben 'ist alles kacke!'.
Das war nicht als Kritik gedacht, sondern einfach nur meine Meinung bzw Gedanken dazu.

Ist alles in Ordnung bei dir?
Jop, alles im grünen Bereich, danke der Nachfrage.

Ich hoffe ehrlich das alles in Ordnung ist, denn solche Kommentare wie du sie hier verfasst hast sind häufig Anzeichen von größeren Problemen im Hintergrund.
Wieso wirst du gleich so persönlich? Wir kennen uns doch noch gar nicht.

6/8 deiner Spieler, also 75% finden dich zumindest Teilweise zu schroff und unfreundlich. Das wären für mich alarmierende Zahlen bei denen ich mich frage, wieso die noch mitspielen.
 

hexe

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
2.043
Punkte
128
@Narsiph Da ist der Tag Diskussion am Topic. Über was möchtest Du denn diskutieren?
 

Ric Master

Bürger
Beiträge
50
Punkte
23
Alter
51
Hmm, meine 2 cent:
Ich habe auch einen Spieler nach 2 Warnungen rausgeschmissen, weil er unzuverlässig war.

2 Spieler verpissten sich still und heimlich nach einer Testrunde, weil.... keine Ahnung. Sie haben nie Kritik geübt. Ich vermute, dass meine Welt und mein Spiel nicht Lorekonform genug war. Trotz etwa 20 Jahre Erfahrung war es auch meine erste Meisterrunde nach mindestens einer Dekade Pause, ich bin da bis heute noch ausbaufähig.

Ich hatte vor kurzem nach eigener Aussage einen männlichen Feministen in einer reinen Männerrunde, der mich dazu anhalten wollte, meinen Mitspielern und mir selbst die Sprachwahl zu zensieren. Als ich ihm u.a. sagte, dass er seine Gedanken- und SprachGeStaPo aus der Runde lassen sollte und ich ihn anhand seiner eigenen Argumentation ad absurdum geführt habe, ist er beleidigt von dannen gezogen, nicht ohne Abschiedsbrief an meine Mitspieler, indem er mich verleumdete, wie furchtbar chauvinistisch ich bin... seufz.

Spieler, die ansonsten grundlegenden Anstand vermissen lassen werden so schnell es immer noch fair ist nach maximal 2 Warnungen entfernt. Darunter zählen auch Spieler, die ihre Kollegen beklauen, ermodern, etc pp. Solche Leute verhalten sich nicht nur asozial, die ganze Gruppe wird da hineingezogen und zerstört sich letztlich selbst. Braucht keiner. Die ganze Gruppe als Böse gegen den Rest der Welt ist was anderes.


Als SL, und in Reallive mit guten Kenntnissen aus dem Qualitätsmanagement, nutze ich auch eine nachrangige Kritik. Ich mache da nur kein Formular und Zahlengeschwurbel draus und frage nur nach der Meinung. Ich gebe auch die Möglichkeit die Art des Spiels zu ändern: Z.B. mehr Love Story, mehr Grusel, mehr oder weniger Kampf oder so.

Generell versuche ich in den Vorbereitungen und Kosten effizienter zu sein. Als erfahrener SL weiss man eins: Die Spieler zerstören einfach mal so meist unwissentlich die besten Vorbereitungen.

Finanziell gebe ich nicht einen Cent aus. Es gibt immer andere Wege, das Spiel dennoch gut zu gestalten.

Zeitmäßig liege ich etwa bei 2 Stunden detaillierter Vorbereitungen pro Session, aber nebenbei, wenn z.B. ich warten muss, auf Reisen, beim Arzt oder beim einschlafen, also bei real-live-Leerlauf, bin ich etwa bei 15 Stunden Inspirationssuche und Ausarbeitung grober Idee in was brauchbares. Ich habe schliesslich noch andere Hobbies und ein echtes Leben.

Was sich als sinnvoll für den Spielfluss ergeben hat sind:

  • Immer eine Liste von männlichen und weiblichen Namen vorbereitet zu haben und sofort notieren, für welche NPCs man diese nutzte. Pro Session diese Liste mit neuen ergänzen.
  • Wenn die Spieler was machen, was ich nicht eingeplant habe, mache ich einen "Luckwurf" und lasse einen %-Wurf entscheiden, was passiert. Meistens unterteilt in 3 oder 4 Optionen: Best case, Worst case, dazwischen.
  • Immer jeden persönlich nacheinander ansprechen, sodass keiner bevorzugt wird. Es ergibt sich eine gewisse Bervorzugung eh, da der eine Spieler extrovertierter ist als ein anderer. Die Introvertierten ermuntere ich mehr aus sich herauszukommen, zwinge die aber nicht. Handlungen und Unterlassungen haben Konsequenzen. Wer nichts macht, kann sich nicht beschweren, wenn nicht viel dabei herauskommt.
  • Bei Gruppentrennungen wie im TV regelmäßige Szenenwechsel von etwa 5-10 Minuten, sodass kein Spieler eine Stunde oder so warten muss, bis er wieder dran ist. (Ich leide derzeit als Spieler unter einer solchen Situation)
  • Viel Abwechslung. Die Stories sollten sich möglichst nicht ähneln.

Alle Beteiligten sollten nie vergessen, dass man das alles nur macht, weil man eine Zeit Spass haben und sich von der Realität erholen will. Also locker bleiben.

Wer mich noch nicht kennt kann hier nachlesen, was ich so an Blödsinn verzapfe :D.

 
Zuletzt bearbeitet:

Ascaso

Bürger
Beiträge
67
Punkte
23
Tja, hmmm ... .

Was ich z.b. generell an den Runden mag die du anbietest @Narsiph , ist das du sagst was du dir wünscht. Das ist finde ich immer sehr hilfreich. Wie das ganze dann verpackt wird, darüber mag es wiederum unterschiedliche Meinungen geben.

Ich stelle das immer wieder in hier angebotenen Runden/Gruppen fest, das es eher selten eine Aussage zum Gruppenverständniss gibt. Klar, wir haben alle das selbe Hobby, da ist es leicht zu denken: "Wir werden uns schon zusammen raufen". Aber es passt dann eben oft doch gar nicht mal so gut. Und das es nicht passt ist ja auch voll okay, zumal Rollenspielende ja auch (zum Glück) immer weniger ein homogener Block sind. Da kommen dann zwangläufig mehr Perspektiven mit ins Boot. Die Frage ist dann halt wie finden sich Personen mit ähnlichen Wünschen und Bedürfnissen.

Es kann ja auch mitunter sehr unterschiedliche Auslegungen dazu geben was denn ein respektvoller Umgang ist. Manche finden kontinuierliche 45m Verspätungen schon okay, andere denken es ist cool ständig homophobe "Witze" zu reißen. Aber da prallen dann schon mal Welten aufeinander. Solche dinge, wenn sie uns denn wichtig sind, können aber auch schon bei der Gründung definiert werden.
Und finde ich es nicht nur wichtig das es Angebote für einen Austausch/Feedback gibt, sondern auch zu schauen ob alle in der Lage sind dies miteinander zu kommunizieren. Das wäre für mich z.b. eine wichtige Qualifikation in einer Gruppe.

Ich denke je klarer eine Gruppe im Vorfeld definiert wird, auch wenn's mehr Arbeit ist, desto mehr sparen wir uns späteren Stress.
Oder kurz gesagt, was "gesund" ist am Menschenverstand, liegt oft in den Augen der Betrachtenden.^^
 

Arno Nym

Neubürger
Beiträge
19
Punkte
8
Ich bin ehrlich verwirrt.

Es tut mir aufrichtig leid das es dir in meinen Spielrunden nicht gefallen hat - denn eine Assoziation wie es aktuell in meinen Runden "abgeht" ist nur im positiven Sinne möglich. Es könnte natürlich sein das alle meine Spieler mich gleichzeitig anlügen und einfach nur froh sind immerhin ihre Charaktere zu spielen. Das ist durchaus möglich. Dann wäre dein Statement tatsächlich richtig. Dann wäre ich in dem fall echt ein brutal schlechter Spielleiter.

Falls du wirklich mal ein Spieler bei mir warst kannst du gerne nachträglich auch Kritik üben. Für mich ist es immer gut zu erfahren was Leuten nicht gefallen hat und/oder gefallen hat.

Falls du einfach nur wenig geistreich sein wolltest wäre das dir aber auch gelungen.

*Sarkasmus on*
Oh weh, dabei habe ich einen halben Tag an diesem Kommentar gefeilt
*Sarkasmus off*

Vielleicht ist mein Kommentar auch zu kurz, das Du den nicht einordnen kannst. Vielleicht ist es auch einfach das Du wie viele andere einfach automatisch sich angegriffen fühlen. Ich weiß es nicht.

Naja, mehr als ein Kommentar, das ich froh bin, weil dies alles in den Runden an denen ich teilnehme das alles kein so dermaßen großes Problem ist. Darauf kann man nicht kommen.
 

Narsiph

Neubürger
Beiträge
15
Punkte
8
Alter
38
Natürlich darfst du das. Ich habe mir lediglich herausgenommen mir ebenfalls das von der Seele zu schreiben, was ich beim lesen deines Beitrages dachte.


Das war nicht als Kritik gedacht, sondern einfach nur meine Meinung bzw Gedanken dazu.


Jop, alles im grünen Bereich, danke der Nachfrage.


Wieso wirst du gleich so persönlich? Wir kennen uns doch noch gar nicht.

6/8 deiner Spieler, also 75% finden dich zumindest Teilweise zu schroff und unfreundlich. Das wären für mich alarmierende Zahlen bei denen ich mich frage, wieso die noch mitspielen.

Part 1:
Du hast keine Meinung preisgegeben sondern einen Angriff gestartet. Wäre es einfach nur eine Meinung wäre es auch eher neutral formuliert.
Das gute an deinen Selbstbeweihräucherungen ist, dass ich mich jedes mal dermaßen fremdschämen muss, dass ich mir schwöre nie selber so zu werden.
"Zum Glück bin ich nicht so wie du denn das ist so schlecht das man sich fremdschämen muss". "Sei bloß nicht Stolz! Für sowas würden sich andere schämen!"

Für mich sehe ich hohe Wahrscheinlichkeiten das du entweder lügst, nicht nachdenkst oder tatsächlich glaubst derartiges kann als neutrale Meinung stehen. Du kannst gerne dagegen sein das ich Stolz auf meine Leistung(en) bin und dennoch respektvoll sein. Konntest du aber nicht. Natürlich wirst du dagegen argumentieren, einen solchen ähnlichen Fall hatte ich erst vor 1 - 2 Wochen. "Du verschwendest die Zeit anderer" "Nein tue ich nicht!" "Doch, wir haben auf dich gewartet weil wir mit dir spielen wollten. Aber du tauchst nicht mehr auf" "Trotzdem keine Zeitverschendung! Man plant halt noch was anderes!"

Für das was du geschrieben hast solltest eher du dich schämen und nicht dafür das jemand unglaublich Stolz ist auf das was er erreicht hat.


Part 2:
Eigentlich siehe Part 1.

Part 3:
Es freut mich aufrichtig das es keine Probleme bei dir gibt und das führt mich zu der Annahme, dass die Lehrmethoden wichtiger Persönlichkeiten in deinem Leben zu einem Verhalten geführt haben, das in meinen Augen sich weder auf dich noch positiv auf andere auswirken könnte oder tut.

Part 4:
Eigentlich siehe Part 3.

Part 5:
Die Natur des Menschen führt dazu das einmalig getätigte Abstimmungen seltenst verändert werden. Siehe den typischen "Wenn sich etwas ändert, verändere ich meine Kritik" in vielen Steam-Kritik-Sektionen. Geschieht nur in Ausnahmefällen.

Desweiteren haben nicht alle 14 Spieler in der Umfrage teilgenommen. Ich werde einfach nochmal drum bitten die Umfrage erneut zu beachten und teile dann das Ergebnis gerne erneut mit. Denn ich weiß nämlich auch aus guter Quelle das auch Bewerter gesagt haben das einfach die Mimik fehlt und daher es oftmals so verstanden wurde als wäre ich Schroff/Unfreundlich obwohl ich es mit höchstmöglicher Ehrlichkeit nur in sehr seltenen Fällen tatsächlich auch war.

Das bedeutet mit hoher Wahrscheinlichkeit das bei der Umfrage nur eine Momentaufnahme bestand (vermutlich noch aus der Zeit heraus wo ich in einem kurzen aber katastrophalen Zustand war durch zwei sehr hasserfüllte Spieler.) aber keine sorge, ich werde die Spieler die mich als Unfreundlich empfinden bitten auszuführen warum sie dennoch mit mir spielen. Beziehungsweise auch die mit einbeziehen die 'Teilweise' gewählt haben.

Zudem gibt es seit über 2 Monaten keinerlei Kritik mehr an mich als Person was vorher immer wieder mal aufkam und ich daher einiges an Verhalten geändert und abtrainiert habe.

Wenn schlechtes vorhanden ist wird es kritisiert aber selten erneut angesprochen wenn es nicht mehr aufkommt. Oder, erneut durchaus eine Möglichkeit, alle oder viele meiner Spieler lügen und sind einfach froh ihre Charaktere spielen zu können. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist vermutlich nahezu 0 niemals aber genau 0.

Außerdem verwendest du, folgendes Unterstelle ich dir, mit größtmöglicher Absicht die denkbar schlechteste Art der Präsentation: 7 von 8. Nein?
1 von 8 | ~12,5% finden mich Schroff/Unfreundlich (Definitiv!)
5 von 8 | ~62,5% finden mich teilweise Schroff/Unfreundlich (Ab und zu)
2 von 8 | ~25% finden mich nicht Schroff/Unfreundlich (Gar nicht)

Wenn man Statistiken präsentieren will dann darf man nicht zwei Punkte ineinander verweben. Folgendes unterstelle ich dir: Du wolltest das aber, um bewusst Negativität zu erzeugen.





Auf mich wirkt es so, als würdest du, 'DerVampyr', einfach nur im Internet dein echtes Ich mehr präsentieren als du es vielleicht in der Realität tun würdest, da dort Personen deutlich direkter reagieren dürften.

Ich verberge nichts, ich lüge nicht und ich sage immer absolut direkt was ich meine. Wenn es wichtig ist lass ich es von jemanden der emotionale Intelligenz besitzt zwischenlesen und korrigieren. Wie jetzt in diesem Fall da es mir wichtig ist das nichts falsch verstanden werden kann und es so wiedergegeben wird wie ich es auch tatsächlich meine.
 

Elpetteh

Krieger
Magistrat
Benutzerbetreuung
Beiträge
831
Punkte
83
Ich bitte alle Beteiligten such ein wenig abzureagieren. Wir sind hier doch ein Forum von Gleichgesinnten.
Zu allererst hat hier natürlich jede(r) Beteiligte das Recht Erfahrungen und Meinungen mit anderen auszutauschen, aber wir wissen auch, dass die Gepflogenheiten und Spielstile der verschiedenen Runden so unterschiedlich und vielfältig sind, wie wir alle Forunauten es sind.
Von daher haben alle Mitglieder das Recht sich kreativ an jeder Diskussion zu beteiligen um am Ende zu einem Ergebnis zu kommen, welches uns alle etwas weiter bringt.
Solche Diskussionen können auch lebhaft werden, aber ich möchte euch bitten von einen offenen Schlagabtausch abzusehen.
Narsiph hat uns hier an seiner Sichtweise zu diesem Thema teilhaben lassen.
Das kann man mögen oder auch nicht, aber wenn jemand etwas zu beanstanden hat, dann bitte sachlich.
 

DerVampyr

Bürger
Beiträge
50
Punkte
18
Alter
34
Außerdem verwendest du, folgendes Unterstelle ich dir, mit größtmöglicher Absicht die denkbar schlechteste Art der Präsentation: 7 von 8. Nein?
Ich habe nirgendwo 7 von 8 geschrieben.

Part 3:
Es freut mich aufrichtig das es keine Probleme bei dir gibt und das führt mich zu der Annahme, dass die Lehrmethoden wichtiger Persönlichkeiten in deinem Leben zu einem Verhalten geführt haben, das in meinen Augen sich weder auf dich noch positiv auf andere auswirken könnte oder tut.
Du reagierst auf Kritik damit, dass du meine Eltern beleidigst. Das muss wohl dieser "gesunde Menschenverstand" sein von dem du sagst, dass du ihn besitzt.

Wenn es wichtig ist lass ich es von jemanden der emotionale Intelligenz besitzt zwischenlesen und korrigieren. Wie jetzt in diesem Fall da es mir wichtig ist das nichts falsch verstanden werden kann und es so wiedergegeben wird wie ich es auch tatsächlich meine.
Das ist eines der seltsamsten Dinge die ich je im Internet gelesen habe. Wow. 🤯
 

Narsiph

Neubürger
Beiträge
15
Punkte
8
Alter
38
Du reagierst auf Kritik damit, dass du meine Eltern beleidigst. Das muss wohl dieser "gesunde Menschenverstand" sein von dem du sagst, dass du ihn besitzt.
Mit keinem Wort habe ich deine Eltern beleidigt. Aktuell stelle ich eine Annahme auf die ich nicht bestätigen kann aber auf dem basiert was ich von dir Lese und wie ich gelesenen Inhalt interpretiere.


Das ist eines der seltsamsten Dinge die ich je im Internet gelesen habe. Wow.
Wieso ist das eingestehen von Fehler gegenüber anderen seltsam? Das wäre mal eine Sichtweise die ich gerne erläutert bekommen würde.


Ich habe nirgendwo 7 von 8 geschrieben.
Du hast vollkommen recht. Du hast 6 von 8 geschrieben was auch falsch ist. Das ist natürlich darauf zurückzuführen das du vermutlich Discord nicht kennst also kläre ich dich kurz über diese Funktion auf:
Wenn ich eine Umfrage mit 'Emojis' mache dann platziere ich diese direkt unter den Beitrag. Das wird automatisch immer als '1 Stimme' gewertet. Daher musst du, zumindest in meinem Fall so wie ich das handhabe, immer 1 abziehen.

Vom aktuellen Bild heißt das von Links nach Rechts: 1/5/2




Ich bitte alle Beteiligten such ein wenig abzureagieren. Wir sind hier doch ein Forum von Gleichgesinnten.
Zu allererst hat hier natürlich jede(r) Beteiligte das Recht Erfahrungen und Meinungen mit anderen auszutauschen, aber wir wissen auch, dass die Gepflogenheiten und Spielstile der verschiedenen Runden so unterschiedlich und vielfältig sind, wie wir alle Forunauten es sind.
Von daher haben alle Mitglieder das Recht sich kreativ an jeder Diskussion zu beteiligen um am Ende zu einem Ergebnis zu kommen, welches uns alle etwas weiter bringt.
Solche Diskussionen können auch lebhaft werden, aber ich möchte euch bitten von einen offenen Schlagabtausch abzusehen.
Narsiph hat uns hier an seiner Sichtweise zu diesem Thema teilhaben lassen.
Das kann man mögen oder auch nicht, aber wenn jemand etwas zu beanstanden hat, dann bitte sachlich.
Du generalisierst. Die einzigen Beteiligten die derzeit eine scharfe Diskussion führen sind 'DerVampir' und ich 'Narsiph'. Niemand sonst benimmt sich daneben wobei die aktuellen Parteien die sich "daneben" benehmen eigentlich auf wortgewandtem Niveau ein Diskussionsgefecht austragen.

Sollte es aber erwünscht sein das auch äußerst schlecht und einfach als Angriff definierbare "Meinungen" Antwortlos bleiben sollen - worauf ich natürlich derzeit nur reagiere weil es mir eine freude bereitet das zu tun - muss es nur erwähnt werden und ich lasse die Dinge so stehen und melde diese lediglich dem Moderatorenteam welche dann selbst entscheiden müssen ob etwas als beleidigender Inhalt gilt oder es tatsächlich eine Meinung ist die nicht als Angriff gewertet werden kann.




Erhalte einen +1 Bonus auf den nächsten Wurf.
 

DerVampyr

Bürger
Beiträge
50
Punkte
18
Alter
34
Vom aktuellen Bild heißt das von Links nach Rechts: 1/5/2
1+5 ist aber doch 6. Also finden 6 von 8 dich zumindest teilweise unfreundlich und schroff.

@Narsiph da ich gestern nicht so viel Zeit hatte hier noch ein Edit zu den anderen Punkten:

Mit keinem Wort habe ich deine Eltern beleidigt. Aktuell stelle ich eine Annahme auf die ich nicht bestätigen kann aber auf dem basiert was ich von dir Lese und wie ich gelesenen Inhalt interpretiere.
Wenn du das nicht als Beleidigung empfindest ist es kein Wunder, dass dich deine Spieler als unfreundlich empfinden.

Wieso ist das eingestehen von Fehler gegenüber anderen seltsam?
Ich habe nirgendwo gesagt, dass das eingestehen von Fehlern seltsam ist.
Ich sagte, dass ich es seltsam finde extra jemanden zu haben der einem sagt, dass das was man geschrieben hat auch genau so ankommt wie es gemeint ist. Im Bezug auf deinen Text der durch die Kontrolle von dieser Person freigegeben wurde bedeutet das, dass du die ganzen Sticheleien und Anfeindungen auch genau so meintest wie sie rüber kommen. Was dich nicht nur als SL zu einer "eher unfreundlichen" Person macht.

Das ist natürlich darauf zurückzuführen das du vermutlich Discord nicht kennst also kläre ich dich kurz über diese Funktion auf:
Wenn ich eine Umfrage mit 'Emojis' mache dann platziere ich diese direkt unter den Beitrag. Das wird automatisch immer als '1 Stimme' gewertet. Daher musst du, zumindest in meinem Fall so wie ich das handhabe, immer 1 abziehen.
Da ich Discord ganz gut kenne weiß ich, dass man eine solche Umfrage auch machen kann ohne die Emojies zum anklicken vorzubereiten, da jeder selber solche Emojies bzw Reaktionen anfügen kann. Und wie du eventuell siehst habe ich mit meinem 1+5 = 6 von 8 es auch beim ersten mal korrekt und genau so wie ich wollte geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.167
Punkte
308
Nachdem dieses Thema leider eskaliert ist, schließe ich es nun. Sollte der ursprüngliche Inhalt - meine Interpretation: ein Reflektion über die persönliche Investition als Spielleitung - von Interesse sein, kann dies gerne in einem neuen Thema besprochen werden.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten