1. RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu DSA, Shadowrun, (A)D&D, Degenesis und noch vielen anderen Systemen.

    Darüber hinaus haben wir eine sehr aktive Community zu Brettspielen aller Art.

Nicht gelistetes System Zwerg • Kriegskunst

Dieses Thema im Forum "Von Welten, Leuten & Abenteuern" wurde erstellt von SoulReaper, 9 November 2017.

  1. SoulReaper

    SoulReaper Gelehrter Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    2.807
    Zustimmungen:
    279
    Punkte für Erfolge:
    123
    Geschlecht:
    männlich
    Titel: Zwerg Kriegskunst
    Autor: Chris Pramas
    Übersetzung: Jan Enseling
    Genre(s): Fantasy, Sachbuxh
    Aufmachung: Taschenbuch
    Seiten: 64
    Format: 18,2 x 0,7 x 24,9 cm
    Verlag: Truant Fantasy
    Erscheinungsdatum: Juni 2017
    ISBN-13: 978-3934282797
    °O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°
    Wenn es so etwas wie die Big Five der Fantasy geben würde, gehörten die Zwerge mit Sicherheit dazu. Es gibt kaum etwas aus diesem Bereich, wo dieses äußerst sture und gleichzeitig am Amboss hoch begabte Volk nicht vorkommt. Seit einiger Zeit gibt es sogar Romane, Filme und Comics, die die Zwerge in den Mittelpunkt stellen. Überall dort stolpert man auch über das typische Bild eines schwer gerüsteten Zwergenkriegers mit Schild, Axt und Hammer. Aber wie sieht denn eine ganze Armee der Zwerge aus? Welche Truppentypen haben sie und was sind die speziellen Taktiken des kurzen und zähen Volkes aus Handwerkern und Kriegern? Dieses Geheimnis wird nun in dem Buch Kriegskunst:Zwerge aus dem Truant Verlag gelüftet.
    Um eines vorneweg zunehmen: Dieses Buch enthält ausschließlich Hintergrund, Beschreibungen und sogenannten Fluff. Man findet dort keinerlei Spielwerte! Es wendet sich auch an kein bestimmtes System und an kein einzelnes Spieluniversum. Vielmehr will es die Art und Weise beschreiben, wie eine zwergische Armee auf dem Schlachtfeld agiert. Die Art und Weise der Beschreibung ist dabei so gehalten, dass sie auf die meisten typischen Fantasy Welten passt.
    Grob ist das Buch in drei Abschnitte unterteilt. Im ersten Teil werden die Lebensweise der Zwerge und ein paar militärische Traditionen, sowie die daraus entstandenen, zwergischen Einheitentypen vorgestellt und beschrieben. Dabei wird erzählt, wie die Einheiten rekrutiert werden, wie ihr Training aussieht und was ihre typischen Aufgaben in der Schlacht sind. Für die meisten der Einheitentypen gibt es auch eine passende Illustration. Im zweiten Teil werden die verschiedenen Taktiken einer Zwergenarmee beschrieben Hier geht es dann darum, wie die verschiedenen Einheitentypen zusammen auf dem Schlachtfeld funktionieren. Zuletzt kommt noch eine Art Chronik verschiedener Schlachten und Auseinandersetzungen. Gerade dieser letzte Teil eignet sich dabei hervorragend als Quelle für Hintergründe und zur Ausschmückung in der eigenen Runde.

    Das kleine Buch ist ein Softcover auf Hochglanzpapier und kommt mit vollfarbigen Illustrationen. Die Bilder sind durchweg sehr gut gelungen und wirken stimmig. Sehr schön ist auch, dass bei der Auswahl der Bilder darauf geachtet wurde, dass sie vom Stil her zusammenpassen. Das gibt dem Buch ein angenehm einheitliches Erscheinungsbild. Ansonsten ist das Buch eher schlicht gehalten. Es gibt keine verzierenden Elemente, sowohl die Seiten selber als auch das Cover sind, abgesehen von der Illustration, im schlichten Weiß gehalten. Das ist schade, da das Buch eigentlich super geeignet ist, um es seinen Spielern als Handout in die Hand zu drücken. Dies würde natürlich noch besser funktionieren, wenn das Buch wie ein alter antiker Wälzer aus Pergament aussehen würde.

    Fazit:
    Dieses Buch braucht niemand unbedingt. Wer sich aber für Zwerge und ihre militärischen Traditionen interessiert, wird hier ein wunderbares, kleines Buch finden, das kaum einen Wunsch offenlässt. Solche Bücher sind es, die bei mir Ideen wecken und ein Volk lebendig machen. Wenn es nach mir ginge, könnte gerne es mehr solcher Fantasy Sachbücher geben, auch gerne zu nicht-militärischen Themen. Lediglich das Layout hätte ich mir etwas aufwendiger gewünscht. Da hätte man ruhig mehr in einen Look gehen können, den man von einem aufwendigen Handout erwarten würde.
    Wer sich übrigens mehr für die anderen großen Völker der Fantasy interessiert, sollte diese Reihe im Auge behalten. In ähnlicher Machart ist bereits ein Band über die Kriegskunst der Orks entstanden und einer über Elfen soll bald folgen.
    °O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°°O°
    [38/40] - Handlung
    [38/40] - Stil
    [7/10] - Aufmachung
    [9/10] - Preis/Leistungs-Verhältnis
    92% - gesamt
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden