• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Chorweilerstraße

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Abacab

Abenteurer
Beiträge
422
Punkte
21
Alter
49
AW: Chorweilerstraße

Mit einem Blick zu Eddy deutet Arthur auf die regunglose Gestalt.

"Ich glaube, der Kerl da ist ein Decker und total weggetreten. Sollen wir ihn einfach
sitzen lassen und uns erst mal um andere Dinge kümmern oder willst du versuchen,
ihn wieder in unsere Welt zurückzuholen?"
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Chorweilerstraße

FastEddy wendet seinen Blick zu Arthur: "Yeah, scheint ziemlich hinüber zu sein. Ich schau mir den mal an, vielleicht ist da noch was zu retten. Wenn Du den Rest der Wohnung anschaust, versuche ich mal dem Typen etwas Leben einzuhauchen und dann das Decker-Zeug einzupacken und dann: nix wie weg hier."

Da keine Gefahr direkt zu drohen schien, steckt der Ork seine Waffe weg und geht direkt zu der Person. Dort angekommen, prüft er vorerst recht oberflächlich, ob noch Lebenszeichen vorhanden sind. Wenn ja, stöpselt er ihn aus und legt ihn auf den Boden. Anschließend würde FastEddy den Computerkram einpacken.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Chorweilerstraße

Die Lebenszeichen des Deckers sind äußerst Schwach, aber vorhanden. Die Augen sind geöffnet aber glanzlos - scheinbar hat der Kerl seit mehreren Stunden nicht mehr geblinzelt. Als FastEddy den Stecker aus der Buchse im Nacken des Mannes zieht, fängt dieser an zu schreien und wild um sich zu schlagen. Nur knapp entgeht der Ork dem Ellenbogen, der ansonsten seine Nase erwischt hätte.
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Chorweilerstraße

Klarer Fall, der hat einen an der Klatsche. Das Einfachste wäre sicherlich, mit einem gezielten Kinnhaken den Kerl etwas zu bändigen. Kurz und, für FastEddy zumindest, schmerzlos gibt es eine der berühmten Orkschlafpillen für den Typen. Hoffentlich wirkt sie lange genug. Ersteinmal wird der Typ auf dem Boden abgelegt, schließlich soll ja auch das ganze Zeug hier reingepackt werden. Darum und ob das Infos enthält kann sich der Rest später kümmern. Gesagt getan, alles wird, so vorsichtig es geht, eingepackt. Anschließend gibt es eine kurze Statusmeldung per Funk an die Kollegen: "Wir haben hier einen halblebendigen Decker, sollen wir den mitnehmen oder ausschalten?"

Zu Arthur meint FastEddy: "Ich bin hier fast soweit, meinetwegen können wir abzischen"
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Chorweilerstraße

Noch bevor Arthur eine Antwort geben kann, tönt den beiden Frizzles Stimme über Komm ins Ohr: "Heÿa - Chummer! Seid ihr das? Was macht ihr da mit dem Hacker? Sowas habe ich noch nie gesehen - er scheint sich zeilenweise aufzulösen, fast als würde ihn die Matrix nicht gehen lassen! Könnt ihr den nochmal einstöpseln?"
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Chorweilerstraße

Mit einem leichten Brummen unterbricht FastEddy seine Tätigkeit und steckt alle Kabel wieder zusammen. Versuchen kann man's ja mal, aber viel wird es sicher nicht bringen. Außerdem sollten wir hier langsam die Kurve kratzen. Während der Decker wieder eingestöpselt am Boden liegt, packt FastEddy alles ein, was irgendwie verwertbar aussieht und nicht gerade mit dem Decker verbunden ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Chorweilerstraße

Kaum hat FastEddie den Stecker in die Buchse des Deckers gesteckt, beginnt dieser wieder zu zucken, allerdings deutlich schwächer als vorher. Bevor der Ork begreift, was los ist und das Kabel wieder rauszieht, rinnt dem Bewusstlosen auch schon Blut aus Ohren, Nase und Mund.

Liste der eingesammelten Gegenstände:

  • 10 leere Datenchips
  • Überlebensmesser
  • Fichetti Security 600 (leichte Pistole) mit Tarnhalfter und Ersatzmagazin
  • Micro-Transceiver mit Kehlkopfmikro
  • Erika Elite (KommLink) mit SimModul und AR-Handschuhen
  • beglaubigter Ebbie mit 3.466,- Euro
  • Ebbie mit SIN (Zugriff verweigert)
Der Rest an Ausrüstung in der Wohnung wurde offensichtlich unbrauchbar gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Chorweilerstraße

Über das Komm meldet sich FastEddy: Ich glaube, den können wir hierlassen, nachdem ich ihn wieder reingestöpselt habe, isser hin. Vorher hätte es vielleicht noch was genutzt, aber wer weiß, wie weich sein Hirn schon war.

Anschließend verstaut FastEddy die gefundenen Sachen an sich, macht noch ein Bild vom Decker, schaut nochmal, ob er wirklich hin ist.

Dann ruft FastEddy in die Wohnung Ich wäre hier soweit. Und du?
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Chorweilerstraße

Unmittelbar bevor Fast Eddy seine Nachricht an Frizzles durchgibt, kommt eine von dem Technomancer rein. "Heya - Frizzles nochmal! Bringt nichts - kannst ihn vom Netz nehmen. Ich versuch mal heruaszufinden, wer der Kerl war. Wollen wir ihn mitnehmen um ihn zu befragen oder lassen wir ihn liegen? Vielleicht weiß er ja etwas?"

Als der Ork den Puls des blutenden Deckers überprüft, stellt er fest, das dieser tatsächlich noch lebt. Knapp aber doch.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Chorweilerstraße

Frizzles Antwort klingt etwas enttäuscht: "Mist - na die Leiche müssen wir nicht mitnehmen - davon ham wer nix. ich räum dann hier noch n bischen auf und denn sehen wir uns draußen. Bis jetzt sind die Treppenhäuser, soweit das Kameras sind, noch frei!"
 

Abacab

Abenteurer
Beiträge
422
Punkte
21
Alter
49
AW: Chorweilerstraße

Etwas irritiert vom Ableben des Deckers macht sich Arthur endlich daran, sich genauer in
der Bude umzuschauen und steckt, da offenbar keine unmittelbare Gefahr droht, auch die
Waffe weg, nachdem er sie gesichert hat. Bei der Durchsuchung legt er besonderen Wert
auf geschlossene Schränke, die er alle öffnet und durchwühlt. Auch alle Taschen, die er
findet, werden untersucht.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Chorweilerstraße

So ziemlich alles in dieser Wohnung ist entweder belanglos oder unbrauchbar gemacht. Sogar der Stapel Zeitungen wimmelt vor Löchern von herausgeschnittenen und -gerissenen Artikeln.
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Chorweilerstraße

Der Ork murmelt ein kurzes Ok in sein Kom und schaut nocheinmal, dass auch alle Sachen gut verstaut sind. Es soll ja nichts wegkommen, wenn sie doch recht schnell verschwinden müssen. Sicherheitshalber prüft er auch nocheinmal den Decker, nicht, dass am Ende doch noch Leben in ihm steckt und vielleicht ein Zeuge zuviel am Leben bleibt. Die Überraschung wäre für alle, die ihn jetzt sehen, deutlich zu sehen. Scheinbar sieht FastEddy deutlich verärgert aus und zögert kurz.
He, das ist ja doch etwas Leben in dem Typen. So'n Mist, dann werde ich den wohl mitnehmen müssen. Hoffentlich mantscht der mir nicht die ganzen Klamotten voll.

Mit einem hoffnungsvollen Blick schaut FastEddy zu Arthur:

Oder magst Du? Nicht? Ok, dann gehst Du voran und machst den Weg frei.
 

Abacab

Abenteurer
Beiträge
422
Punkte
21
Alter
49
AW: Chorweilerstraße

Von den Worten seines Teamkollegen aus seinen Untersuchungen gerissen schaut Arthur
zu diesem rüber, runzelt dann die Stirn und betrachtet kurz den Decker um dann wieder
den Blick auf FastEddy zu richten.

"Schön dass du meine Gedanken lesen kannst." brummelt er mit einem ironischen Lächeln
auf den Lippen und zieht dann seine Waffe, die er auch gleich entsichert. Als nächstes
hebt er den Stapel Zeitungen auf, legt ihn sich über die Hand in der er die Waffe hält
und fasst mit der anderen Hand darunter, so dass es den Eindruck erweckt, er würde
ein Bündel Altpapier zum Container tragen wollen. Dann begibt er sich zur Eingangstür
und steckt kurz den Kopf hinaus, um - so beiläufig und unauffällig wie möglich -
sichernd den Gang hinauf und hinunter zu schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Chorweilerstraße

Der Gang ist frei und es sind keine verdächtigen Geräusche zu hören.
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Chorweilerstraße

FastEddy nimmt sich den Decker hievt sich den Typen auf die Schulter und versucht, dabei so vorsichtig wie möglich zu sein. Anschließend verlässt er den Computerraum und stellt sich hinter Arthur.

Na los, lass uns endlich hier abhauen.
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Chorweilerstraße

Nachdem hier alles sauber ist, drängt FastEddy Arthur zur Eile. Er hat nicht unbedingt das Bedürfnis, irgendwelchen Leuten zu erklären, was sie hier machen.

Am Fahrstuhl und Treppenaufgang angekommen gibt FastEddy zu verstehen, dass sie die Treppe nehmen sollen und flüstert leise ins Komm:

Der Fahrstuhl ist kaputt, wir müssen die Treppe nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Abacab

Abenteurer
Beiträge
422
Punkte
21
Alter
49
AW: Chorweilerstraße

Die ersten Stufen hinabsteigend und dabei weiter auf Geräusche und möglicherweise
entgegenkommende Personen achtend flüstert Arthur...

"Man... hälst du mich für blöde oder was? Ich weiss, dass wir die Treppe nehmen wollten!"

Von einem unbestimmten Gefühl der Eile getrieben, versucht Arthur einigermassen zügig
die Treppe hinab zu steigen und hofft, dass FastEddy den Decker halbwegs sicher im
Griff hat und ihn nicht fallen lässt.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Chorweilerstraße

Der Ork beweist erstaunliche Umsicht in dem engen Treppenhaus. Lediglich die Füße des Deckers stoßen gelegentlich an das Geländer.
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Chorweilerstraße

Die drei begeben sich dann auf dem schnellsten Weg zum vereinbarten und markierten Treffpunkt, dem nächstgelegenen Notausgang.

He Frizzles, alles klar am Notausgang? Mach mal den Alarm aus, falls da einer drin ist, wir wollen ja keinen wecken. Und Typen habe ich ja auch noch dabei, den müsste sich dann mal jemand anschauen.

Jetzt ist keine Zeit für Scherze, schließlich gilt es, hier möglichst schnell und ohne Aufsehen hier zu verschwinden. Alles weitere hat Zeit, bis sie hier weg sind.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten