1. RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu DSA, Shadowrun, (A)D&D, Degenesis und noch vielen anderen Systemen.

    Darüber hinaus haben wir eine sehr aktive Community zu Brettspielen aller Art.

Rasse Diskussion Was sind sie denn nun Elben oder Elfen?

Dieses Thema im Forum "Von Welten, Leuten & Abenteuern" wurde erstellt von suppstitution, 8 März 2019.

  1. raabenaas

    raabenaas Bürger

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hier Mal ein Link der den Ursprung des Wortes elben belegt.

    Elben

    Ziemlich weit unten kommt von Tolkien nen Text mit der Problematik elf dwarfs etcpp und dann im folgen Absatz der Name der Person die anstatt Alb Elb einsetzte.

    Lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 März 2019 um 12:03 Uhr
    Killakindl gefällt das.
  2. Killakindl

    Killakindl Bürger

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ich hab jetzt ne Menge über erste Eindrücke und Schubladen gelesen.

    Wir reden aber immer noch über Wesen, die man nicht auf der Strasse treffen kann, oder?


    Wer mehr als nur 1-2 Bücher gelesen hat, wird bestimmt auch mehr als eine Sorte Elfen/Elben/Alben/Feen/Fairies/Pixies/Albae ... kennen. Daher verstehe ich das ganze Gerede nicht.

    Welchen ersten Eindruck soll ich denn von einem Wesen bekommen, das ich nur per Text erfahre.
    Ich maße mir selbst so viel Intelligenz zu, als das ich da differenziert einordnen kann...
     
  3. raabenaas

    raabenaas Bürger

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    18
    Killakindl: ob das jetzt ne literarische Figur ist oder nicht ist glaube ich in dem Kontext irrelevant. Grundsätzlich neigt der Mensch dazu zu kategorisieren um es sich leichter zu machen.
    Ob das gut oder schlecht ist möchte ich jetzt noch nicht Mal behaupten und ausklammern.
    Aber ich denke es geht vorallem erstmal um die Einordnung der Begrifflichkeit.
    Wie man das Thema angeht und worauf man sich stützt sind ebenso mannigfaltig wie kontrovers.
    Lg
     
  4. raabenaas

    raabenaas Bürger

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    18
    Sind Feen bzw eine bestimmte Sorte der Feen aus dem gälischen/irischen
    Hier zb mehr dazu
    sidhe
    The Sidhe (Shee) nicht ganz sicher wie qualitativ die Seite ist.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 März 2019 um 12:01 Uhr
  5. Evocator1000

    Evocator1000 Bürger Blogger

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    23
    Geschlecht:
    männlich
    Es geht vermutlich eher um einen Gesamteindruck, als einen Ersteindruck, bei mir zumindest.
    Kategorisieren funktioniert meist sowieso erst, wenn man ausreichend viele Daten hat um das ganze einordnen zu können. In diesem Fall eben eine ausreichende Menge Text mit ausreichender Informationsfülle.

    Was die Schubladen angeht, ist das ein ganz simpler Lernprozess.
    Man lernt Begriffe und ordnet diesem dann im Verlauf der Zeit Attribute zu.
    Wenn Attribute sich gegenseitig widersprechen, so fallen diese dann aus der Definition raus.

    An dieser Stelle kann man sich entscheiden:
    Entweder die Definition muss gröber gefasst werden, um alle verschiedenen Sorten, welche man kennengelernt hat immer noch zu beinhalten,
    -> Vorstellung wird schwammiger, bietet aber mehr Raum

    Oder aber man trennt bewusst die Definitionen an dieser Stelle, um diese klarer zu halten.
    -> Unter-Gruppen oder komplett unabhängige Definitionen entstehen

    Ich für meinen Teil habe bisher nur Erfahrungen mit "Elben" gemacht, die im Wesen immer noch menschlich sind
    -> Deshalb meine Definition von vergleichsweise "menschlichen" Wesen

    "Elfen" habe ich bereits in allen Formen und Farben erlebt, mit den abgefahrensten und fantastischsten Typen.
    -> Deshalb ist die "Menschlichkeit" bei ihnen kein definierendes Kriterium mehr für mich, eher das Fehlen dieser als Kriterium, was sie für mich von Elben abhebt

    --
    Letzten Endes steht das als gemeinsam wahrgenommene Wesen im Vordergrund:
    Was haben alle, oder die meisten Elben im Wesen gemeinsam?
    Was haben alle, oder die meisten Elfen im Wesen gemeinsam?
    Was sind dir bekannte grundsätzliche Unterschiede zwischen diesen Begriffen?
    Was sind Ausnahmefälle und Abwandlungen der Begriffe?
    Ab welcher Stelle fallen Völker für dich völlig aus dem Rahmen dieser Grundvorstellungen?

    Und das alles ergibt sich für dich durch deine individuelle Erfahrung, ob es nun um fiktive oder reale Charaktere geht.
    Durch Einordnen oder nicht Einordnen in Schubladen.

    Wahre, nicht subjektive Definitionen gibt es nur innerhalb eines definierten Systems oder Mythologie.

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 März 2019 um 11:55 Uhr
    Killakindl gefällt das.
  6. raabenaas

    raabenaas Bürger

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    18
    Evocator:
    Aber um am bsp elben zu bleiben wäre um sie zumindest halbwegs menschlich betrachten zu können wichtig das man auch das silmarillion kennt. Da wird eigentlich erstmal klar das m.M.n nicht sehr menschlich sind in vielen Bereichen. Da sie da eben realistischer dargestellt sind als dieses verklärte Bild im Herr der Ringe oder Kl Hobbit.
    Lg
     
    Killakindl gefällt das.
  7. Evocator1000

    Evocator1000 Bürger Blogger

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    23
    Geschlecht:
    männlich
    Das bestätigt natürlich wieder, wie subjektiv das ganze eigentlich ist.
    Da ich z.B. das Silmarillion nicht gelesen habe, ist meine Vorstellung und resultierende Definition auch eine andere.
     
  8. raabenaas

    raabenaas Bürger

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    18
    Objektivität gibt es nicht.

    Kann ich dir nur empfehlen denn da löst sich eben der verklärte weltfremde Blick u Haltung der elben auf.
    Die haben mehr kriege geführt mit verheerender en Wirkungen als die Menschen jemals konnten.
    Auch deren Haltung den Menschen gegenüber war sehr ambivalent.
    Anerkannt waren nur Mitglieder der 3 Häuser der Menschen die auch alle einen Ring bekommen haben (oberhäupter des Stammes).
    Ebenso Brudermord ins Reinform um nur ein paar Dinge zu nennen.
    Mehr dazu ließ das Buch.
     
  9. Evocator1000

    Evocator1000 Bürger Blogger

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    23
    Geschlecht:
    männlich
    Hatte ich schon seit einiger Zeit bei Gelegenheit vor.

    Hab mich in letzter Zeit hauptsächlich dem theoretischen Studium gewidmet, aber das sollte ich wirklich dringend mal nachholen.

    Danke für den Anreiz.
     
  10. raabenaas

    raabenaas Bürger

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    18
    Gibt's auch als gutes Hörbuch.
    Wennst das magst schreib mir Mal ne pn
     
    Killakindl gefällt das.
  11. Ancoron

    Ancoron Held Unser HOFNARR - dieses Logo berechtigt für FAST alles!

    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    78
    Geschlecht:
    männlich
    Geht es hier eigentlich um Elfen / Elben, oder um die Frage, wie irgendwelche Autoren irgend etwas geschrieben haben?

    raabenaas, nichts für ungut, aber bei der Frage ist es nach meinem Verständnis scheiß egal, was Tolkien darüber geschrieben hat - er hat weder die Rassen, noch die Namen dafür erfunden.
     
    suppstitution gefällt das.
  12. raabenaas

    raabenaas Bürger

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das hab ich nie behauptet.
    Es geht nur darum wieso das im deutschen Elb heisst wenn im englischen Original nur von elves die Rede ist. Woher die Wörter kommen interessiert mich jetzt persönlich auch nicht wirklich....
     
  13. Ancoron

    Ancoron Held Unser HOFNARR - dieses Logo berechtigt für FAST alles!

    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    78
    Geschlecht:
    männlich
    Künstlerische Freiheit des Übersetzers....
     
  14. suppstitution

    suppstitution Streuner Co-Blogger Tavernenbesitzer Händeschüttler

    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    103
    Punkte für Erfolge:
    73
    Geschlecht:
    männlich
    Genau Ancoron, es ging bei meiner Frage darum, wie wir im deutschsprachigen Raum Elben bezeichnen und wir das gleiche vor unserem geistigen Auge haben, sobald wir von Elfen reden. Da sind mir die englisch Sprachigen ziemlich egal.
     
  15. Ancoron

    Ancoron Held Unser HOFNARR - dieses Logo berechtigt für FAST alles!

    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    78
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gesagt, der Wikipedia Eintrag "Elfen" erklärt das ziemlich genau - was, wie, woher und aus welchen Quellen.....
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden