1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Ashrams Verhaftung

Dieses Thema im Forum "Rede-Ecke" wurde erstellt von Ancoron, 2 März 2013.

  1. Ancoron

    Ancoron Held

    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    [OT](Mir war nicht bewußt, das hier mal wieder die Macht des Persönlichen gillt, und mein Char Ashram, um all seine Fähigkeiten zu blockieren, von irgendwelchen "Bürgern" einfach so ins Nimmerland verbannt werden kann! Und das, wo Ashram eindeutig mit "Fischen" bezahlt hat....
    Ich würde dieses hier ja gerne Hau Fen als Nachricht schicken; jedoch ist eine InForen-Mitteilung leider nicht möglich!
    Es gibt momentan weder eine Stadtwache, noch einen Kerker, und auch keinen Hauptmann der Stadtwache, solange dies nicht offiziell verkündet wurde und beim jeweiligen Char dabei steht! Solange bin ich dagegen, das irgendwelche "Bürger" nach Lust und Laune heraus offizielle Handlungen vollstrecken! Genauso wurde "Mit-Fisch" nie als offizielle Währung in dieser Stadt anerkannt, also hat ein öffentliches/halböffentliches Gebäude wie das Streuner's auch andere Währungen zu akzeptieren! SO, hab alles gesagt, was mich grade anfault - und ausnahmsweise stinkts nicht nach Fisch!)[/OT]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2 März 2013
  2. Scapa

    Scapa Abenteurer

    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Mits Streuners Heim - Whisky und Meer

    [OT]Also...

    Gehen wir das doch mal durch: Hier gilt nicht die Macht des persönlichen, da hast du nur regelmäßig und immer wieder gerne das Gefühl und ich werde nicht müde zu erklären das ein Charakter die Konsequenzen zu tragen hat wenn er sich wie ein (wie Hau Fen so schön gesagt hat) "impertinentes Arschloch" verhält. Dann kriegt er nun mal die Quittung seiner Mitbürger. Das es "keine Stadtwache" gibt liegt schlicht daran das es bisher keinen Bedarf dafür gab. Was die Sache mit dem Titel angeht so handelt es sich hierbei um einen der bis zu diesem Zeitpunkt nie als Accounttitel vermerkt wurde. Nächster Punkt wäre das Streuners Heim; hierbei handelt es sich um Privateigentum und es ist die Entscheidung des Besitzers welche Währungen er annehmen will. Im Gegenteil, es zeugt von äußerstem Gemeinsinn eine eigene Wechselstube zu haben.
    Wenn nicht von den Anderen beiden Stadträten eine Gegenteilige Entscheidung getroffen wird erkläre ich die Aktion von Hau Fen für gültig und ihn zum (bis auf weiteres, erst einmal) temporären Kommandanten der Stadtwache.[/OT]
     
  3. Hau Fen

    Hau Fen Gast

    AW: Mits Streuners Heim - Whisky und Meer

    [OT]Vielen Dank, Herr Stadtrat, für diese wohltuende Meinungsäußerung! In Ihrem Sinne werde ich auch zukünftig konsequent gegen

    • Powergamer
    • und impertinente Arschlöcher
    vorgehen und ihnen zeigen, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt!


    Die Aussage des Bürgers Ancoron sollte in einer Gerichtsverhandlung Verwendung gegen den Bürger Ashram finden, denn er betont ja geradezu, dass er diese Akte der Gewalt gegen die Angestellten des Streuners Heim in vollem Bewusstsein, nicht strafverfolgt werden zu können, unternommen hat. Dazu kommt die Verharmlosung seiner "Bezahl-Aktion", welche einen erheblichen Sachschaden im genannten Etablissement verursacht hat!

    [/OT]
     
  4. Sameafnir

    Sameafnir Konsul Administrator Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    7.000
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Mits Streuners Heim - Whisky und Meer

    [OT]Der Bürger Ashram hat die Konsequenzen dessen zu tragen, was er in einer privaten öffentlichen Einrichtung verursacht hat, das steht ausser Frage; wer sich rüpelhaft benimmt, oder geradezu provozierend agiert auch wenn er gezielt ein rüpelhafter Char ist (spielt) muss mit Gegenaktionen dieser Art rechnen. Frei nach dem Motto wer austeilt, muss auch einstecken können.

    Jedoch sollte die Ausführung der Strafe oder der Konsequenzen wie auch immer geartet von den öffentlich bestellten Stellen, also Stadtrat, Stadtwache o.ä. vollzogen werden und nicht vom Bürger Hau Fen, der diese Befugnisse gar nicht hat, sie bestenfall haben wird, WENN er Kommandant der Stadtwache WIRD. Selbiges ist soweit ich das verfolgen konnte nicht der Fall, oder ? Auch eine gerichtliche Anhörung sollte zum Hören beider Parteien noch einberufen werden, da Kerkerhaft dies voraussetzt.[/OT]
     
  5. Hau Fen

    Hau Fen Gast

    AW: Ashrams Verhaftung

    Meine Bewerbung als Kommandant der Stadtwache beim Stadtrat erfolgte auf jeden Fall VOR der Verhaftungsaktion. Damit wäre die Grundlage für eine nachträgliche Legitimation der Aktion gegeben!

    Auf jeden Fall muss der Stadtrat jetzt SCHNELLSTENS eine Entscheidung treffen, sonst ist die Einkerkerung von Ashram tatsächlich legitimerweise nicht länger aufrecht zu erhalten! Wenn und falls die entgültige Entscheidung (nach der vorläufigen Nominierung durch Scapa) FÜR Hau Fen fällt, kann er jedoch bis zur Gerichtsverhandlung in Haft bleiben!

    P.S. Das Thema wurde hierher verschoben, damit es als offizielles Thema von allen mitdiskutiert werden kann, ohne das Streuners Heim mit OTs zu belasten!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3 März 2013
  6. Sameafnir

    Sameafnir Konsul Administrator Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    7.000
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Mits Streuners Heim - Whisky und Meer

    Stadtradt Screw ist leider zur Zeit verhindert, daher kann sich die vollumfängliche (3Stimmen) Entscheidung zur Berufung eines Stadtkommandant "Hau Fen" noch hinziehen. Die Aufrechterhaltung der Verhaftung / Einkerkerung des Bürgers Ashrams ist daher unbedingt seitens der beiden verbliebenen Stadträte Mit und Scapa zu prüfen / legitimieren. Damit einhergehend die Aktion(en) des Bürgers / Stadtkommandantanwärter" Hau Fen.
     
  7. Screw

    Screw Konsul Administrator Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    10.402
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    173
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Ashrams Verhaftung

    Irgendwie passiert sowas regelmäßig wenn ich mal länger als 2 Tage nicht online komme ... oder ist das nur meine subjektive Wahrnehmung?

    Ich hätte vielleicht einen anderen Weg gewählt, aber jetzt sieht es nunmal so aus.

    Meine Ansichten:

    • Ashrams Aktionen sind vor Zeugen passiert, aber auf privatem Grund und Boden, solange der/die Geschädigte/n keine Anzeige erheben, gibt es auch keine Verhandlung und es besteht auch kein Grund für eine Verhaftung.
    • Die Form der Bezahlung innerhalb eines privaten Etablissements obliegt - bis auf gerinfügige Einschränkungen - dem Betreiber/Eigentümer und die Gäste haben dem Folge zu leisten.
    • Ashrams Tätlichkeit gegenüber Mit ist potentiell als Angriff gegen einen Würdenträger der Stadt zu werten und wird eventuell seitens des Stadtrates geahndet werden.
    • Bis zur offiziellen Ernennung des Bürgers Hau Fen zum Centurio der Stadtwache, bitte ich diesen, von exekutiven Handlungen abzusehen. Sollte Stadtrat Mit keine Anzeige erheben, müssen wir Ashram vorerst aus der Haft entlassen (ich bitte Mit daher, schnellst möglich hierauf zu antworten).
    • Im Falle einer Gerichtsverhandlung kann Ancorons Kommentar nicht geltend gemacht werden, da es offensichtlich als OT gekennzeichnet und somit nicht im Handlungsstrang vorgefallen ist.
    Abgesehen davon bitte ich alle Mitspieler in Delazaria, sich daraus einen Spaß zu machen, was wir hier treiben. Wenn Spaß allerdings bedeutet, sich mit allem und jedem anzulegen wie es einem gerade passt, dann bitte ich darum, den Charakter entweder aus Delazaria zu entfernen oder seine Motivation dafür offener darzustellen.


    Ich habe kein Problem mit hardcore-bösen Charakteren, die können mitunter die interessantesten sein. Aber wenn deren Handlungen der Mehrzahl aller anderen Spielern regelmäßig die Laune verdirbt, dann betrachte ich das, offen gesagt, als asozial. Ich weiß, dass Ashram ein getarnter Schattendrache ist, aber er benimmt sich in meinen Augen ausgenommen dumm für einen Drachen, da er sich mit zu vielen Leuten anlegt, um noch zu der Subtilität zurück kehren zu können, die mir Anfangs an diesem Charakter so gefallen hat.


    Und wenn wir schon dabei sind ... auch Firedragons Charakter steht bei mir auf der Malus-Liste, da ich oft den Eindruck habe, dass der Charakter ausschließlich vor Dingen Respekt hat, die er selbst hervorrufen kann. Auch das wirkt regelmäßig ein wenig demotivierend auf andere. Mit Scapa hatte ich auch anfänglich solche Probleme, die sich aber mittlerweile gelegt haben. Über Remy LaValle brauchen wir nicht reden, aber derzeit bin ich zuversichtlich, dass der derzeitige Lauf dieser Handlung den SR-Elfen weniger anfällig für ... Überreaktionen macht. Mit ist ... extrem lästig, aber recht harmlos, das einzig wirkliche Problem Mits ist, dass er scheinbar total immun gegenüber empatischer Wahrnehmung ist ... wenn man ihn nicht höflich UND freundlich darauf hinweist, würde ihm nie in den Sinn kommen, dass er an irgendetwas die Schuld tragen könnte.


    Ich denke, das war's ziemlich. Sollte sich irgend jemand zu unrecht von mir abgeurteilt fühlen, so bitte ich die Betreffenden, mich darüber per PN in Kenntnis zu setzen.
     

Diese Seite empfehlen