1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. ==> Unser Hilfebereich wurde überarbeitet. Siehe hierzu folgenden Aushang.
    Information ausblenden
  3. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Hagel Hohlhaupt

Dieses Thema im Forum "Meldeamt" wurde erstellt von Hagel Hohlhaupt, 4 Mai 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hagel Hohlhaupt

    Hagel Hohlhaupt Neubürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    1. Name: Hagel Hohlhaupt
    2. Rasse: Mensch
    3. Wohnort in Delazaria: (noch) Keinen
    4. Tätigkeit, Beruf oder Profession: Landsknecht im Vorruhestand, Elchhornschnitzer, Sackballtrainer
    5. Herkunft: Bappstadt, souveränes Herzogtum Elkenhorn
    6. Körperliche Daten: Hagel ist 1,80 m groß und ca. 75 Kg schwer, 35 Jahre alt, trägt braunes mit grauen Strähnen durchzogenes, kurz gehaltenes Haar und ein Einen Vollbart mit akkurat gezwirbeltem Oberlippenschnäuzer. Er hat ein Faible für ausgefallen-kunterbunte, Landsknechtsübliche Kleidung (gepuffte Ärmel, knacke-enge Hose, etwa wie mein Avatar).
    7. Besondere Merkmale: Hagel ist drittgeborener Sohn eines gut betuchten Müllers aus Bappstadt. Seine Jugend verbrachte er wie die meisten elkenhorner Buben mit Sackballspielen und Perlentauchen. Mit 18 Jahren ließ er sich sein Erbe auszahlen um sich dem Elkenhorner Heer anzuschließen. Dort verdingte er sich zunächst als einfacher Spießknecht, später auch als Arquebusier, bereiste die angrenzenden Fürstentümer und Ländereien und eroberte sie manchmal sogar erfolgreich im Namen Herzog Kasimir III. Wenn Hagel nicht auf einem Feldzug war trainierte er die Knabenmannschaft des ersten Sackball-Klub Bappstadt oder verdiente sich ein Zubrot mit feinen Elchhorn-Schnitzereien. Seine Kameraden sagen über ihn, dass er ein wechsellauniger, aber auch starker, frommer, pflichtbewusster und anspruchsloser Geselle sei. Nach seinem ehrenvollen Dienst im Elkenhorner Heer ist der Junggeselle nun auf seinen (diesmal friedlichen) Reisen in Delazaria gelandet und spielt mit dem Gedanken sich in dieser doch sehr befremdlichen aber interessanten Stadt nieder zu lassen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen