• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Mein goldenes Lesebändchen Horror / Mystery Erhebung von Stephen King

Tufir

Drachling
Beiträge
17.526
Punkte
358

Eigentlich bin ich kein Leser von Stephen Kings Romanen und schon gar kein Fan von ihm. Aber als ich vor 2 Wochen eine Rezension dieses Buches las, dachte ich mir: „Da kann ich nichts falsch machen.“ Und siehe da, so war es auch. ;)

Der kleine Schmöker hat das Format eines Taschenbuchs und ist trotzdem ein Hardcover. Er hat 144 Seiten und lässt sich in rund 3 Stunden lesen.

Klappentext schrieb:
Scott nimmt rasend schnell ab. Sein korpulentes Aussehen ändert sich trotzdem nicht. Und noch unheimlicher: Wenn er auf die Waage steigt, zeigt sie jeweils das gleiche Gewicht an, egal wie viel er momentan trägt, ob Kleidung oder gar Hanteln. Scott hat Angst, dass man ihn zum medizinischen Versuchskaninchen macht. Aber er muss es jemand erzählen. Zu Dr. Ellis hat er Vertrauen …
Seine Geschichte legt King in eine Kleinstadt im amerikanischen Nordosten der aktuellen Zeit. Die so gut wie durchweg Trump wählende, republikanisch gesinnte Einwohnerschaft hat darüberhinaus Probleme mit dem lesbischen Ehepaar in Scotts Nachbarschaft, die im Städtchen ein mexikanisch-vegetarisches Restaurant betreibt.

Wer Horror erwartet, wird keinen finden, wer einen Thriller erwartet, wird enttäuscht werden und wer denkt, er würde die Lösung vorhersehen, wird sich überaschen lassen müssen.

Eine Geschichte, die voll und ganz in diese Zeit passt und das in allen Belangen - gesellschaftlich, Jahreszeit, Weihnachten. Mein Bild von Stephen King hat sich ein klein wenig gewandelt.

Mein Fazit: :super:super:super:super:super - es ist sein Geld wert!
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.526
Punkte
358
weiss nicht, ich hab s ja nicht gelesen ....
Am liebsten hätte ich „Weihnachtsgeschichte“ genommen ;), aber das Präfix gibt es nicht und alles was es gibt, passt halt maximal halb. Es ist definitiv „Mystery“ und auch ein wenig „Science Fiction“, aber eben nur wenig. Ansonsten würde noch „Gesellschaftskritik“ passen.
 
Oben Unten