• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Sci-Fi / Fantasy Der Schwarm

Tufir

Drachling
Beiträge
17.530
Punkte
358
Der Schwarm von Frank Schätzing


Ich versuche mal eine Zusammenfassung dessen, was mir ein Kollege, der das Buch gelesen hat, erzählt hat:

"Die Yrr haben die Welt für alle Zeiten verändert." Letzter Tagebucheintrag, nachdem die Welt haarscharf am Untergang entlanggeschrammt war. Alles hatte angefangen mit einem peruanischen Fischer. Das letzte was Ucañan in seinem Leben zu sehen bekam, war eine riesige silbrig glitzernde Fläche, die näher kam. Ein Schwarm Goldmakrelen, dachte er erfreut. Ucañan irrte. Was ihn das Leben kostete, sollte sich sehr bald zu einer unheimlichen und existenziellen Bedrohung für den gesamten Planeten auswachsen.
Unter der Meeresoberfläche brodelt es neuerdings gehörig. Im Nordwesten Amerikas verschwinden Wale spurlos, um bald darauf gar nicht mehr artgerecht wieder aufzutauchen. Australien gibt Quallenalarm. Vor Norwegens Küste entdecken Ölbohrfachleute eine unbekannte Wurmspezies, deren monströse Kauwerkzeuge einen halben Kontinent zum Einsturz bringen können. Dem Meeresbiologen und Schöngeist Sigur Johanson schwant Übles: Die gesamte Meeresfauna und -flora scheint sich ferngesteuert gegen die Menschheit zu wenden. Ein wissenschaftliches Dreamteam nimmt den Kampf auf.

Unglaubliche 1.000 Seiten (angeblich Verlagsrekord!), routiniert erzählt und (so weit es sich überblicken lässt) solide recherchiert. Die Ökothematik zerdehnt zwar die Story, aber so nebenbei erfährt man allerhand über die Ölgewinnung auf den riesigen Plattformen vor Norwegens Küste und wird mit dem weit gehend unerforschten Ökosystem Tiefsee vertraut gemacht.

Für den spannenden Plot hat Schätzing diverse Erfolgsrezepte zusammengerührt und mit Öko abgeschmeckt. Nicht unclever und präventiv erwähnt Schätzing im Roman das Quellgebiet, das er geistig angezapft hat. Michael Crichtons Œuvre, Independence Day, Contact mit Jodie Foster und ganz besonders James Camerons Erfolgsfilm Abyss, sie alle grüßen herzlich aus nicht allzu großer Ferne.

Im letzten Drittel wird kräftig (Methan-)Gas gegeben. Tsunamis schwappen, Gallertartiges triumphiert. Höllengleich mutieren Zellverbände zu formenreichen Glibberwesen voller Tentakel. Knietief jagt Schätzing uns durch den intelligenten Schleim, der die Menschheit vor ihre größte Herausforderung stellt. Beängstigender Ökothriller! Bitte sofort die Ölheizung abdrehen!

Ohne weiteren Kommentar wünsche ich viel Spaß beim Lesen! ich werde ihn haben!

Gruß
Tufir
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Voltan

Held
Beiträge
1.504
Punkte
58
Alter
50
AW: Der Schwarm

Ich ebenso. Habe mir das Buch vor zwei Wochen gekauft. Aber noch nicht damit angefangen. Allerdings wird sich das jetzt wohl bald ändern. Meine Meinung folgt also auch bald.
 

Turmalin

Bürger
Beiträge
58
Punkte
23
Alter
51
AW: Der Schwarm

Ich habe das Buch im letzten Urlaub
verschlungen und fand es sehr gelungen.
Ausnahme die letzten 20 Seiten
(Vielleicht nicht gerade rausreisen aber sich davon bitte nicht das ganz Buch vermiesen lassen.... )

Ansonsten viel Spass

Greetings
Turmalin
 

Tongwa

Anwärter
Beiträge
0
Punkte
16
AW: Der Schwarm

... habe gerade die ersten 250 Seiten hinter mir ...
Bisher sehr interessant !
 

Voltan

Held
Beiträge
1.504
Punkte
58
Alter
50
AW: Der Schwarm

Ich habe jetzt auch schon die ersten 250 Seiten gelesen und bin sehr beeindruckt. Das Buch weiß zu fesseln. Schätzing verfügt über einen sehr angenehmen Schreibstil und das Buch ist sehr gut recherchiert. Viele Hintergrundinfos werden wiedergegeben. Das ganze erinnert mich an Crichton, oder Dan Brown. Nicht von der Story her, aber vom Sachverstand und dem gut ausgearbeiteten Hintergrund.
Hier beweisst endlich mal jemand, dass gute Bücher nicht nur von solchen Mainstream-Autoren aus USA geschrieben werden, sondern auch von deutschen Landen kommen können.
Also bisher absolut mein absoluter Hit. Mal schauen, ob er die Spannung weiter halten kann.
 

Tongwa

Anwärter
Beiträge
0
Punkte
16
AW: Der Schwarm

Voltan schrieb:
Das ganze erinnert mich an Crichton, oder Dan Brown. Nicht von der Story her, aber vom Sachverstand und dem gut ausgearbeiteten Hintergrund.
Definitiv kann er sich mit Crichton (eigentlich mein Lieblingsautor) messen !

Zum Rest sag ich nix … siehe „Inhaltsangaben zu Büchern“. :angst
 

Voltan

Held
Beiträge
1.504
Punkte
58
Alter
50
AW: Der Schwarm

Lt. neuesten Informationen wird "Der Schwarm" VERFILMT. Nach zähen Verhandlungen unterschrieb Schätzing einen Vertrag mit Paramount. Wunschkandidat für den Regiestuhl ist Ridley Scott (Alien, Blade Runner, Gladiator, Königreich der Himmel). Der Film könnte 2008 in die Kinos kommen.

Genial
 

Voltan

Held
Beiträge
1.504
Punkte
58
Alter
50
AW: Der Schwarm

Hey, was ist denn mit meinen Vorrednern? Wollte ihr nicht eure Meinung posten?
Na gut. Ich bin heute mit dem Wälzer fertig geworden. Meine bisherige Meinung hat sich nicht geändert. Der Roman fesselt und hat eine superspannende Story gepaart mit einem exzellent recherchierten wissenschaftlichen Hintergrund.
Am Ende (die besagten 20 bis 30 Seiten) mag es Schätzing etwas langatmig werden lassen, aber trotzdem fand ich es im großen und ganzen recht gelungen.
Es ist auch richtig, dass Schätzing sich von vielen Hollywoodfilmen hat inspirieren lassen (und die entsprechenden Filme sogar im Buch den Protagonisten in den Mund legt). Aber das wird durch die hohe Spannung und vor allem durch den wissenschaftlich äußerst präzisen Hintergrund mehr als wett gemacht. Außerdem verfügt er über die Gabe Charaktere so zu beschreiben, dass man irgendwann mitfühlt und sie einem lebendig erscheinen.
Die Qualität des Werkes kann man schon daran ermessen, dass ich es als arbeitender Familienvater mit zwei Kindern in nicht einmal 4 Wochen (bei 1000 enggedruckten Seiten) gelesen habe.

Deshalb meine Wertung:

:super :super :super :super :super = 5 von 6 Smileys.

Ein echter HIT !!!
 

Tongwa

Anwärter
Beiträge
0
Punkte
16
AW: Der Schwarm

Voltan schrieb:
Hey, was ist denn mit meinen Vorrednern? Wollte ihr nicht eure Meinung posten?
Bin noch nicht so weit ...
Wegen dem üblichen Zeitproblem bin ich die letzte Zeit nicht sonderlich weit gekommen.

Zum Film:
Die Vergangenheit lehrt leider – nicht zu viel erwarten.
 

Tongwa

Anwärter
Beiträge
0
Punkte
16
AW: Der Schwarm

Hy !
Habe es nun geschafft.
Datt Buch ist super !!
Das Problem mit den letzten Seiten hatte ich auch ... das Partikelchen im großen Meer ....
Sind zwar schöne Gedankengänge aber doch sehr sehr lange ...
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.530
Punkte
358
AW: Der Schwarm

Ich hab's verschlungen.

Richtig, am Ende ein paar Längen. Traut man dem Mann in den ersten 2 Dritteln des Buches gar nicht zu. Aber trotzdem:

:super :super :super :super :super :super (6 von 6 Smileys) vor allem, weil mir das untypische Nicht-Hollywood-Ende sehr gefallen hat.

Gruß
Tufir
 

sonic_hedgehog

Priester
Vorredner
Beiträge
4.467
Punkte
133
AW: Der Schwarm

Mal wieder zurück zu einem ganz alten Thread:

Auch ich habe mich anstecken lassen und mir den Schwarm gekauft und gelesen.
Und ich kann meinen Vorredner weitgehend zustimmen, ein spannendes und gut recherchiertes Buch. Allerdings ziehe ich dei Grenze, ab wann das Buch nachlässt etwas anders:
Der erste Teil des Buches war super, aber pünktlich zum zweiten Teil änderte sich einiges: Die Zeichnung der Personen wurde deutlich flüchtiger und auch die Handlung stagnierte irgendwie. Gottseidank kamen aber dann noch die letzten beiden Teile, in denen ich für die Buchmitte entschädigt wurde, auch wenn die von ihm gewählte Erklärung tatsächlich die Biologie revolutionieren würde. Da haben einige der von ihm bei der Recherche befragten Personen sicherlich den Kopf geschüttelt.
Damit ihr mich nicht falsch versteht: Ich war nie soweit, dass ich aufgehört hätte das Buch zu lesen, aber gerade im mittleren Teil lag es auch einige Zeit rum ohne dass ich es vermisst hätte. Trotzdem war ich immer gespannt, das Ende zu erfahren!

Insgesamt eines der besseren Bücher, die man auf diesem Gebiet findet, für die Mitte hätte sich der Autor aber noch etwas Zeit nehmen können!
 

Sameafnir

Ältester
Beiträge
5.948
Punkte
188
AW: Der Schwarm

Gestern abend habe ich zum ersten Mal eine "Negative" Kritik zu diesem Werk gehört: es sei zwar anfangs sehr spannend, aber viel zu konstruiert und hätte in der Mitte auch etliche Längen ... zugegebenermassen eine Person, die nicht wirklich Sci-Fi & Fantasy im besonderen sehr zugeneigt ist, trotzdem mal eine ganz andere Meinung.

Ich hab s ja immer noch nicht gelesen ... ;-)
 
Oben Unten