1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Zusammenfassung der Geschichte

Dieses Thema im Forum "Kommentare zu Schatten über Trondheim" wurde erstellt von Integra, 27 September 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Integra

    Integra Ältester

    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    weiblich
    Schatten über Trondheim
    -
    Zusammenfassung


    Kapitel 1: Die Geschichte beginnt ...

    Eluned findet Luca am Strand von Fuchsdorf, die offenbar eine Schiffbrüchige aus einem weit entfernten Land ist. Denn obwohl Eluned schon viele Sprachen gehört hat, versteht sie nur ein paar Brocken der Sprache der „Weißen Händler“ - Französisch. Sie beschliesst, das Mädchen in das Gasthaus zu bringen, in dem sie untergekommen ist. Eine seltsam aussehende Wunde an Lucas Wange kann von der örtlichen Heilerin nicht behandelt werden, so dass sich die beiden nach Hagenport aufmachen – die nächstgelegene Stadt. Dort sollen sie nach Echnad, dem Heiler suchen.

    Kapitel 2: Karoline ...

    Auf dem Weg nach Hagenport lernt Luca von Eluned sich in der Come'Tang zu unterhalten – der hier gebräuchlichen Sprache. Eines Morgens haben die beiden eine kurze Begegnung mit einem fremdartig aussehenden, grüngekleideten Wesen. Ohne mit den beiden Frauen Worte zu wechseln verschwindet es so schnell wieder im Wald, wie es aufgetaucht war.
    Als sie schliesslich Hagenport erreichen und dort Echnad, den Heiler finden, treffen sie dort auf eine Frau die Luca schon einmal begegnet ist: Als die Kapitänin der Piraten, die das Schiff geentert hatten, mit dem sie gereist war. Nach einer kurzen Konfrontation stellen sie fest, dass sie beide aus Europa – einem Kontinent auf einer fremden Welt – kommen.
    Der Heiler schmeisst Karoline – die Kapitänin – mit dem Rat raus, in dem Gasthof „Beissendes Pferd“ weiterzustreiten. Eluned verläßt schon vor Luca den Heiler, um dort ein paar Fragen nach Sholto zu stellen – einem Mann, den sie schon seit einiger Zeit sucht.


    Kapitel 2b: Währenddessen ... (ohne Luca)

    Eluned und Karoline lernen sich im „Beissenden Pferd“ kennen. Eluned fragt die Kapitänin nach Sholto. Sie hat den Namen noch nie gehört. Während ihres Gespräches werden sie von einem angetrunkenen Exliebhaber Karolines belästigt, als es daraufhin fast zu einer Schlägerei kommt, mischt sich ein weiterer Mann mit seinen Kumpanen ein und vertreibt den Trunkenbold.
    Es stellt sich heraus, dass es sich um einen weiteren Bekannten Karolines handelt: Pelgram aus Trempolvjia, ein Händler, bei dem sie Ausrüstung für ihr Schiff gekauft hat. Er behauptet, dass Karoline ihm noch eine grosse Summe Geld schuldet. Er verlangt von Karoline mitsamt seinen Kumpanen in ihre Mannschaft aufgenommen zu werden. Offenbar glaubt er, dass auch Eluned zu Karoline gehört und bittet sie beide zu einem vertraulichen Gespräch über seine weiteren Pläne an seinen Tisch. Eluned folgt vorerst – ohne den Irrtum aufzuklären.
    Pelgram eröffnet, dass er in den Besitz einer Schatzkarte gelangt ist und dass er ein Schiff braucht. Als er erfährt, dass Eluned nicht zu Karolines Mannschaft gehört, springt er zornig auf – Eluned reagiert beinahe genauso schnell und beide stehen sich einen Augenblick später mit gezückten Dolchen gegenüber. Die Situation klärt sich recht schnell, als Eluned sich bereit erklärt sich an der Schatzsuche zu beteiligen. Luca wird ebenfalls dabei sein.
    Später erwähnt Pelgram noch, dass auch ein gewisser „Sholto“ vom Schatz weiss und auf der Suche nach ihm ist – sie haben also einen Konkurrenten. Eluned versichert, dass es sich nach der Beschreibung, die Pelgram geliefert hat, nicht um „ihren“ Sholto handeln kann.


    ...wird fortgesetzt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 September 2007
  2. Integra

    Integra Ältester

    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Zusammenfassung der Geschichte

    Kapitel 2: Karoline ...

    Nachdem Echnad sich um Lucas Wunden gekümmert hat, besorgt diese sich auf dem Markt neue Kleidung und gibt, nachdem sie ebenfalls im „Beissenden Pferd“ eingekehrt ist die von Eluned geliehenen Sachen zurück. Pelgram verläßt den Schankraum, um noch "Geschäfte zum Abschluss" zu bringen. Vorher hatte man sich darauf geeinigt, sich nach zwei Tagen auf der Seasprite - Karolines Schiff - zu treffen. Nachdem er und seine Männer, die offenbar Leibwächter sind, gegangen waren, ergreift Karolines Exliebhaber die Chance, sich für die erlittene Schmach zu rächen und greift mit einem Messer bewaffnet die Frauen an. Noch bevor Eluned die Chance bekommt, auf den Angriff zu reagieren, wird der Trunkenbold von einem grünbefiederten Pfeil durchbohrt. Man sieht noch den Zipfel eines grünen Umhanges verschwinden. Der Versuch den Schützen zu verfolgen scheitert.

    Kapitel 3: Seasprite

    Luca betritt Karolines Schiff an Pelgrams Arm, Eluned folgt mit großem Rucksack. An Bord werden sie von Karoline und ihren zwei schwarzen Panthern begrüßt. Auf Pelgrams Rat hin, wird Kurs auf Trondheim gesetzt, später trifft man sich zum Frühstück und zur Lagebesprechung in Karolines Kajüte.
    Pelgram packt ein in Leder gewickeltes Bündel aus, dessen Karten angeblich zum "Schatz von Henry Morgan" führen sollen. Das Bündel enthält neben verschiedenen Karten noch Tagebuchseiten von Henry Morgen, die in englischer Sprache geschrieben wurden. Laut Sholtos Aussage enthalten die Karten versteckte Informationen, die ein Magier aus Trondheim entschlüsseln könnte.

    Kapitel 3b: Seasprite - An Deck


    Eluned schnappt auf Deck frische Luft und macht die Bekanntschaft von Leo Chow - einem Shaolin-Mönch, der von Eluned zunächst für einen Elfen gehalten wird. Er fordert sie auf, an seinem Training teilzunehmen, was Eluned auch tut.

    Kapitel 3c: Pelgram und Eluned

    Bevor Eluned das ihr zugewiesene Quartier bezieht schaut sie bei Pelgram vorbei, der versehentlich ihre Pfeife mitgenommen hat. Sie trifft ihn mit seinen Leibwächtern beim Kartenspiel an und nimmt die Einladung mitzuspielen an. Pelgram und Eluned zocken daraufhin die beiden Leibwächter ab.

    Kapitel 3d: Luca an Deck

    Luca hat einen Zusammenstoss mit Guiseppe, dem Schiffskoch, der ihr anbietet, ihr etwas zu essen zu machen. Sie folgt ihm in die Kombüse und wird von Guiseppes Chef Jalaluddin wieder hinauskomplimentiert.

    Kapitel 4: Koboldjagd


    Zweiter Tag an Bord der Seasprite. Luca und Eluned entdecken, dass ihnen das grüne Wesen aus dem Wald offenbar gefolgt ist. Sie berichten vorerst nur Karoline davon. Eluned stellt die Vermutung auf, dass das Wesen Luca folgt, woraufhin es zum Streit zwischen den beiden kommt. Schliesslich wird der Entschluss gefasst, den Grünen zu jagen. Karoline und Eluned klettern in die Takelage, wobei sie feststellen, dass es sich wohl teleportieren kann. Als es von Eluned alleine verfolgt wird, bleibt es sitzen und offenbart ihr, dass es wichtige Informationen für die drei Frauen hat. Sie sollen sich in einer Stunde in Karolines Kajüte versammeln - ohne Pelgram!
    Zur verabredeten Zeit finden sich alle dort ein. Der Grüne erscheint über Karolines Tisch schwebend. Nach einigem Hin und Her erklärt es, dass es von einer höheren Macht geschickt wurde, um den drei Frauen zu helfen, etwas zu finden, dass Henry Morgan auf dieser Welt versteckt hat, das nicht hierher gehört und möglicherweise für die immer häufiger auftretenden Dimensionrisse verantwortlich ist. Es soll benutzt oder zerstört werden. Pelgram darf nichts davon erfahren, da er sonst möglicherweise auf Einflüsterungen der gegnerischen Seite hören könnte. Nach diesen ganzen rätselhaften Worten verschwindet des Wesen wieder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 September 2007
  3. Integra

    Integra Ältester

    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Zusammenfassung der Geschichte

    Kapitel 4b: Luca & Pelgram

    Während Eluned das grüne Wesen bis auf einen der Masten verfolgt, legt Pelgram mit einer Armbrust auf es an. Luca und Karoline versuchen mit Erfolg ihn davon abzuhalten zu schiessen, da er dabei versehentlich Eluned treffen könnte.

    Kapitel 4c: Luca lenkt Pelgram ab

    Da Pelgram nicht an der Besprechung mit dem Grünen teilnehmen soll, wird es nötig, dass Luca ihm eine Geschichte auftischt, die ihn davon abhält, Karolines Kajüte zu betreten.

    Kapitel 5: Der Sturm


    Vor der Seasprite braut sich ein gewaltiger Gewittersturm zusammen. Als Luca und Eluned das Aufziehen des Sturmes beobachten, werden sie vom grünen Kobold gewarnt, dass sich im Sturm noch etwas anderes verbirgt.

    Kapitel 5b: Der Sturm - Karoline, die Kapitänin


    Karoline hat gerade die Seasprite sturmfest machen lassen, als auch sie von dem Kobold gewarnt wird: Aus dem Sturm segelt ein Piratenschiff auf sie zu. Karoline manövriert das Schiff mit dem Namen "Brautschleier" aus, um ihrerseits angreifen zu können, als aus einer riesigen Welle ein Wal die Seasprite gegen das Piratenschiff drückt und die beiden Schiffe miteinander kollidieren läßt. An ihrer Seite hat sie jetzt einen von Pelgrams Leibwächtern: Olil.

    Kapitel 5c: Der Sturm - Eluned, Luca & Pelgram

    Eluned, Luca, Pelgram und Hashtet setzen sich im Sturm gegen verschiedene Monster zur Wehr, die die Seasprite geentert haben. Dabei stellt sich heraus, dass sowohl Pelgram als auch seine Leibwächter exzellente Kämpfer sind. Als das Deck der Seasprite nahzu von Gegnern befreit ist, verwandelt sich Pelgram in ein rotschuppiges Monster. Kurz darauf wird das Schiff von Piraten geentert - der Kampf geht weiter. Pelgram springt hinüber zur "Brautschleier", um dort die Piraten zu bekämpfen. Hashtet nennt Pelgrams beide Schwerter "Dorn" und "Leid" - sie schneiden durch Fleisch wie Butter.
    Ein weiterer furchteinflössender Gegner wird von Eluned entdeckt: Er steht auf dem Achterdeck der "Brautschleier" und setzt offenbar Magie ein. Eluned überlegt nicht lange und springt ebenfalls hinüber auf das andere Schiff.

    Kapitel 6a: Unter Deck der Seasprite

    Karoline läßt die Kanonen laden und feuert eine Breitseite auf die "Brautschleier" ab.

    Kapitel 6b: Der Kampf am Bug


    Hashtet, der zweite von Pelgrams Leibwächtern und Luca kämpfen gegen Piraten, wobei Luca leicht am Bein verletzt wird.

    Kapitel 6c: An Deck der Brautschleier

    Pelgram und Eluned bekämpfen den Magier, der von Pelgram „Magral“ genannt wird. Der Magral seinerseits bezeichnet Pelgram als „Drakonier“. Der Magral erweisst sich als äusserst mächtiger Gegner, kann aber von Pelgram und Eluned mit einiger Mühe bezwungen werden. Eluned wird dabei die Schulter ausgerenkt. Nachdem der Magral von ihr tödlich getroffen wird, wird sie von Pelgram gerade nochrechtzeitig weggezogen. Er springt mit ihr zusammen zurück zur Seasprite, bevor der Magral in einem gewaltigen Feuerball explodiert.
     
  4. Integra

    Integra Ältester

    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Zusammenfassung der Geschichte

    Kapitel 6d: Luca verfolgt die Piraten

    Luca verfolgt zwei der letzten Piraten unter Deck und stellt dann fest, dass sie sich wohl ein bischen zuviel vorgenommen hat. Mit etwas Glück kann sie entkommen.

    Kapitel 7: Nach dem Kampf

    Die beiden Piraten, die Luca verfolgt hatte, werden gefangengenommen. Karoline bedankt sich bei Pelgram und seinen Leibwächtern, Eluned und Luca für die Hilfe im Kampf und bittet sie zu einer Unterredung in ihre Kajüte.

    Kapitel 8: Weiter nach Trondheim


    Karoline renkt Eluneds Arm wieder ein. Pelgram berichtet über seine Vergangenheit und die Bedeutung seiner zwei Schwerter "Leid" und "Dorn". Es werden Mutmaßungen über Sholto angestellt. Dabei wird deutlich, dass sich alle immer noch herzlich misstrauen.
    Später werden die Gefallenen bestattet. Hashtet trägt Luca weg, um sich um ihr Bein zu kümmern, Pelgram und Eluned spazieren zum Bug, um sich zu unterhalten.

    Kapitel 8a: Luca & Hashtet

    Hashtet kümmert sich um Lucas verwundetes Bein, währenddessen unterhalten sie sich über ihre Verganenheit und Zukunftspläne. Hashtet bietet Luca an, mit ihr das Kämpfen mit dem Schwert zu üben.

    Kapitel 8b: Eluned & Pelgram am Bug

    Auch Eluned und Pelgram unterhalten sich über ihre Vergangenheit, wobei Pelgram eine weitere Fähigkeit offenbart: Er kann seine Energie mit anderen teilen.

    Kapitel 9: Tag 2 an Bord


    Luca trainiert mit Hashtet, Eluned wieder mit Leo Chow. Pelgram setzt sich etwa abseits und schaut zu. Nach dem Training spricht Luca Pelgram auf die Drakonier an und meint, sie wären so etwas wie Beschützer in ihrer Welt. Pelgram reagiert aufgebracht, Luca trotzig. Es kommt zum Streit, Pelgram wird handgreiflich, woraufhin Eluned dazwischen geht und ihm mit der Faust ins Gesicht schlägt.
    Luca geht und wird von Hashtet getröstet. Eluned bleibt bei Pelgram und läßt sich erklären, dass das normalerweise nicht seine Art ist.
    Im weiteren Gespräch gibt er preis, dass er einen Schwur geleistet hat, diejenigen zu schützen, die sich an der Schatzsuche beteiligen. Eluned meint, dass er ihr nicht vertrauen kann, da sie nicht weiss, wie sie reagieren wird, wenn sie Sholto begegnet. Pelgram antwortet, dass er sie töten wird, sollte sie bei der Schatzsuche zur Konkurrenz werden.

    Kapitel 10: Gute Nacht!

    Pelgram entschuldigt sich beim Abendessen mit einer selbstgeschnitzten Götterfigur bei Luca.
    Nachts erwachen Luca und Eluned durch das Fehlen von Geräuschen an Bord. Als sie ihre Kajüte verlassen und sich an Deck begeben, sehen sie Drachen über den Himmel ziehen. Kurz darauf stellen sie fest, dass sie die einzigen zu sein scheinen, die sich noch bewegen können.
    Eluned entdeckt die erhängte Leiche des Kobolds an einem Mast hängend und klettert in die Takelage, um sie zu bergen. Pelgram erklärt, dass diese Wesen meist eine Art Nest bauen und dort ihre Habseligkeiten verstecken. Er vermutet das Nest in Karolines Kajüte.
    Dort angekommen spricht Pelgram etwas mit der Stimme des toten Kobolds aus Karolines Schrank an. Als Luca die Schrantüren öffnet, explodiert dieser und verletzt Luca und Eluned schwer. Pelgram ist durch seine plötzlich wieder auftauchenden Schuppen recht glimpflich davongekommen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen