1. RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu DSA, Shadowrun, (A)D&D, Degenesis und noch vielen anderen Systemen.

    Darüber hinaus haben wir eine sehr aktive Community zu Brettspielen aller Art.

Sonstiges Wo verkauft ihr Brettspiele / Rollenspiele?

Dieses Thema im Forum "Gassengeschwätz" wurde erstellt von sonic_hedgehog, 1 November 2018.

  1. sonic_hedgehog

    sonic_hedgehog Ältester Magistrat Pen & Paper Rollenspiele Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    204
    Punkte für Erfolge:
    108
    Geschlecht:
    männlich
    Ich habe erneut feststellen müssen, dass es Brettspiele gibt, die ich sicher nicht mehr auf den Tisch bringen werde. Und dass zusätzlich aus Kickstartern über Stretchgoals Sachen bei mir angekommen sind, die ich erst recht nicht benötige. Keine Unmengen, aber dennoch. Und da ich mit diesem Problem nicht allein stehe, mal ganz dumm gefragt:

    Wo verkauft Ihr Eure Brett- aber auch Rollenspiele?

    Ebay? Ebay-Kleinanzeigen? Geek-Market? Anderes?

    Letztlich geht es mir hier darum, die betreffenden Dinge nicht nur einfach los zu werden, sondern das Publikum anzusprechen, das daran auch ausreichendes Interesse hat. Also ja - Gewinnoptimierung (oder besser) Verlustminimierung spielt eine Rolle...
     
  2. Yakosh-Dej

    Yakosh-Dej Akoluth

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Ja, zu allen drei. Ebay-Kleinanzeigen häufig, da kostenlos. Ebay auch, da sollte man auf Gebühren-Aktionen achten, die sind oft Sonntags. Der Marktplatz von BGG ist auch ne Option, aber hier mache ich weniger, lief einfach nicht so flüssig, wahrscheinlich nicht die erste Anlaufstelle für deutsche Spieler. Bei englischen KS kann dies aber sicherlich ne brauchbare Variante sein, allerdings ist dort dann oft auch die Konkurrenz gross. Wer die heftigen Gebühren nicht scheut, kann auch als Privatperson auf dem Amazon Marketplace verkaufen. Preis für seltene Sachen sind oft gut, aber eben Gebühren von ca. 20 % (!). Schnell geht es in Brettspielforen (Spieleoffensive, Spielen.de oder Unknowns). Vorteil ist das man nahe an der Zielgruppe ist, Nachteil das die Preise meist eher niedrig sind, wegen der zahlreichen Konkurrenz. Teilweise wird dort eben nach dem Motto verkauft "Hauptsache weg, Hauptsache wieder Platz im Spieleschrank". Oft ist es gut an möglichst vielen Fronten anzubieten, allerdings sollte man die Überblick nicht verlieren und Angebote zu verkauften Spielen auf allen genutzten Plattformen zeitnah entfernen.
     
    Marc Aurel gefällt das.
  3. Tufir

    Tufir Avenger Spielleiter Schnupperrunden Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    15.477
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    263
    Geschlecht:
    männlich
    Spieleflohmärkte von karitativen Vereinen verschaffen dir das allerbeste Gewissen. ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden