• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Welt/System Eigenbau Witcher... 3 "Wild Hunt" oder 2te Staffel oder die Bücher...

koshka

Eingesessen
Beiträge
115
Punkte
33
Alter
35
Gibt es eigentlich ne Runde z.b. im Witcher-Universum? Foren, PnP oder was auch immer.
Das würde mich interessieren - hab auch nen ca. 3 Jahre alten Aufruf hier gefunden, aber der ist im Archiv, gibt's die Gruppe noch?
 

Kinkerella

Neubürgerlich
Beiträge
5
Punkte
3
Alter
32
Ich weiß von einem Witcherboard, müsste den Link aber suchen und schauen ob es noch lebt ^^
 

dscgn

Anwartschaft
Beiträge
1
Punkte
8
Alter
36
1. Regelverstoß
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

koshka

Eingesessen
Beiträge
115
Punkte
33
Alter
35
@dscgn
Danke, den Aufruf hier hab ich gesehen und mich auch gemeldet, aber es fehlen noch Spieler oder ich bin zu alt. ;)
Zumindest kam nach der PN dann nix mehr. also mal abwarten. ;)

@Kinkerella
Hast zu zu dem Board noch was gefunden?
LG
 

Mann mit Bart

Bürgertum
Beiträge
89
Punkte
48
Alter
42
So sehr ich Witcher 3 auch gemocht habe, das Rollenspiel "The Witcher" von R. Talsorian Games kann ich leider nicht empfehlen. Die Regeln basieren auf dem alten Cyberpunk System, was jetzt erst mal nicht schlimm ist. Sie haben den Kampf aber um Kritische Treffer mit verschiedenen Schweregraden und einigen Tabellen erweitert. Die kritischen Treffer kommen sehr häufig, was das System überaus tödlich macht und dazu führt, dass man ständig die Tabellen parat haben muss. Dazu kommt, dass das Regelwerk die Regeln in einen einleitenden Teil und einen vertiefenden Regelteil trennt. Dazu werden diverse Sonderregeln quer im Regelwerk verteilt, sodass es beim Lesen zwar passt, man die Regel aber nie findet, wenn man siebraucht. Ohne durchsuchbares PDF wäre ich aufgeschmissen gewesen.
Qualvoll fand ich auch die Reparatur-Regeln. Unser Kämpfer musste mehrfach (dank Patzer) sein Schwert reparieren. Die Kosten zu ermitteln ist als SL wirklich aufwändig.
Das sind jetzt nur Beispiele, aber aus SL Sicht ist das Buch sehr ungünstig gegliedert.

Darüber hinaus hat das Setting aber noch ein gravierendes Problem. Alles dreht sich um den Hexer. Auch im Buch sind viele Regeln exklusiv für Hexer. Die Monster sind ohne Hexer um ein Vielfaches schwerer zu besiegen. Mit Hexer, wird sich das Spiel zwangsweise aber immer auch um die Hexeraufträge drehen. Da werden die anderen Charaktere schnell zu Sidekicks. Man muss sich also sehr gründlich überlegen, um was es in der Geschichte gehen wird.
 

koshka

Eingesessen
Beiträge
115
Punkte
33
Alter
35
So sehr ich Witcher 3 auch gemocht habe, das Rollenspiel "The Witcher" von R. Talsorian Games kann ich leider nicht empfehlen. Die Regeln basieren auf dem alten Cyberpunk System, was jetzt erst mal nicht schlimm ist. Sie haben den Kampf aber um Kritische Treffer mit verschiedenen Schweregraden und einigen Tabellen erweitert. Die kritischen Treffer kommen sehr häufig, was das System überaus tödlich macht und dazu führt, dass man ständig die Tabellen parat haben muss. Dazu kommt, dass das Regelwerk die Regeln in einen einleitenden Teil und einen vertiefenden Regelteil trennt. Dazu werden diverse Sonderregeln quer im Regelwerk verteilt, sodass es beim Lesen zwar passt, man die Regel aber nie findet, wenn man siebraucht. Ohne durchsuchbares PDF wäre ich aufgeschmissen gewesen.
Qualvoll fand ich auch die Reparatur-Regeln. Unser Kämpfer musste mehrfach (dank Patzer) sein Schwert reparieren. Die Kosten zu ermitteln ist als SL wirklich aufwändig.
Das sind jetzt nur Beispiele, aber aus SL Sicht ist das Buch sehr ungünstig gegliedert.

Darüber hinaus hat das Setting aber noch ein gravierendes Problem. Alles dreht sich um den Hexer. Auch im Buch sind viele Regeln exklusiv für Hexer. Die Monster sind ohne Hexer um ein Vielfaches schwerer zu besiegen. Mit Hexer, wird sich das Spiel zwangsweise aber immer auch um die Hexeraufträge drehen. Da werden die anderen Charaktere schnell zu Sidekicks. Man muss sich also sehr gründlich überlegen, um was es in der Geschichte gehen wird.

Ok, klingt einleuchtend. Ich hab selber nur selten geleitet, aber es gab wohl nen Grund, warum ich relativ schnell auf die freieren Foren RPGs ausgewichen bin.
Im Grund würd ich ein solches auch bevorzugen - allein der zeitlichen Flexibilität wegen.
Scheint aber keines mehr zu geben.

Ich würd ja selber eines starten, aber ich fürchte es gibt auch nicht genug Fans dazu um eine Runde voll zu bekommen.
 
Oben Unten