1. RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu DSA, Shadowrun, (A)D&D, Degenesis und noch vielen anderen Systemen.

    Darüber hinaus haben wir eine sehr aktive Community zu Brettspielen aller Art.
  2. Die RPG-Foren wünschen allen Besuchern auf diesen Seiten eine friedliche Adventszeit.

Person Wir, hexe & James

Dieses Thema im Forum "Forenhilfe: Gesucht - Gefunden!" wurde erstellt von hexe, 8 April 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hexe

    hexe Held Magistrat Pen & Paper Rollenspiele

    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    158
    Punkte für Erfolge:
    78
    Geschlecht:
    weiblich
    Diesmal hat mir James gesteckt, dass er gleich mit vorgestellt werden möchte und nicht erst später. Ein paar aus dem dsa-fantasy Forum kennen den James ja bereits - auch wenn ein paar ihn vielleicht gar nicht kennen lernen wollten.

    James ist auf meinem Avatar zu sehen. Man erkennt hauptsächlich seine beiden Augen und die Augenbrauen sowie die Hörnchen. Mit vollen Namen heißt James, James le Plüsch. Wer es förmlich mag, darf ihn deshalb auch mit Herr le Plüsch anreden. Allerdings hat auch er ein paar Nicks wie Dödel of Doom oder James Teal Kirk.

    James ist etwa 8 Zoll hoch, 375 Gramm schwer und immer noch flauschig, am Ostersonntag diesen Jahres (2012) wurde er 10 Jahre alt. Ursprünglich stammte er aus China, wie viele anderen Produkte seiner Art, aber zu uns stoß er in Downtown, Miami, FL. Er selbst sieht sich allerdings als Franzose, daher der Nachname - auch wenn er sich für eine deutsche Rechtschreibung entschied, sonst hätte das eh keiner richtig ausgesprochen.

    Sonst kommuniziert er in einer kaum normierten Zeichensprache, wir beide jedoch unterhalten eine Kollektivbewusstsein. Wer von uns der stärkere Partner dabei ist, haben wir noch nicht raus gefunden. Als Ernährung dient James Lust & Liebe, weshalb das Ehebett zu einem seiner Lieblingsplätze gehört. Aber er sitzt auch gerne in der Sonne. Leider kommt er seit dem er einen nicht-fusselbasierten Bruder hat nicht mehr ganz so oft raus, wie er das gerne hätte. Auch wenn ihm trotz Baby-Brother die Kinobesuche geblieben sind.

    Beim Surfen, Daddeln und auch Arbeiten sitzt James meist neben der Tastatur und schaut zu. Ihr könnt also davon ausgehen, dass er liest, was ihr hier schreibt.

    So, das war genug zu James. Kommen wir zur hex.

    Tja, ich bin eigentlich nur wegen dem twilight hier. Wir kennen uns seit den Festungsforen, welche inzwischen im Datennirvana verschwunden sein müssten. Twi (sprich TWEI) ist da irgendwann aufgetaucht und irgendwie haben wir uns gut verstanden. Auch wenn es Jahre dauerte, dass wir uns mal wirklich getroffen haben. Irgendwann ist der Rest zu dsa-fantasy und jetzt sind von dort alle hierher. Mal gucken, wie lange dieses Forum twilight und mich aushält. Anscheinend nicht so sonderlich lange, inzwischen ist Twi wohl verschwunden - auch wenn wir uns neulich in Guild Wars "gesehen" haben.

    Sonst mache ich das, was hier wahrscheinlich alle machen; Rollenspielen, Kino, Daddeln, Lesen & nicht mehr Informatik studieren. Jetzt bin ich Dipl. Info und Mutter... das eine war schwer zu werden, dass andere ist schwer zu sein.

    Rollenspiel seit 95, dazu mal die meisten Ecken ausprobiert, ein bisschen LARP, etwas TableTop. Sonst muss ich meistens spielleitern und spielleitern...

    Filme schauen ist immer sehr entspannend, mein Mann und ich !und James! gehen gerne ins Kino, obwohl wir beide Informatiker sind, halten wir von Film zu Hause am Rechner schauen gar nichts - viel zu klein. Mein Mann kuckt gerne Mainstream, ich gerne auch mal etwas künstlerisch wertvolleres. Nur Horrorfilme empfinde als unheimlich... langweilig.

    Zu Computerspielen habe ich wohl eine gewisse Affinität. Angefangen habe ich da irgendwann 1988 mit Sachen wie Winter Games. Und natürlich Zak McKracken, wenn mich jemand nach meinem Lieblingsspiel fragt, dann ist das die erste Antwort. Mit Diablo 1 und Quake fing es auch irgendwann mit LANs an, zu anfangs eher schleppend: "Verdammt hat keiner mehr ein T-Stück??" Mit Diablo 2 kam dann großflächig das Internet hinzu und die ersten Bekanntschaften über die weite Welt wurden geknüpft. Ein lange Zeit habe ich mit einer Internationalen Community Battleflied 1942 gespielt - ich liebe Panzer. Inzwischen bin ich bei Guild Wars hängen geblieben, aber irgendwie wird es mal wieder Zeit für einen Shooter (Ja, ich spiele seit über 20 Jahren Killerspiele, also gebt Acht).
    Tja, Diablo 3 hat es dann tatsächlich vor Guild Wars 2 geschafft. Der Vorteil an D3 ist, dass man nur eine Hand an der Maus braucht, so dass die andere für das Baby frei ist. In GW2 sieht das anderes aus, aber probiert wird es trotzdem - zumal ich mich in meine Asura verliebt habe.

    Gelesen habe ich früher mehr, eigentlich alles von dem Leute behaupten es wäre gut. In meiner Rollenspielrunde gibt es zum Glück eine ausgebildete Buchhändlerin, die leiht mir dann immer aus, was ich lesen muss. Neben so tollen Büchern wie "Introduction to Algoritms". Mit Baby kam aber auch die Leserei wieder zurück, da er es mag, wenn ich mich neben ihn in den Laufstall setze und ein Buch lese. Inzwischen bin ich dazu übergegangen englische Bücher zu lesen, da sie nur ein Drittel kosten...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden