• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

IG Wilde Welt - Daggerford

Jenandra

Bürger
Beiträge
77
Punkte
38
Alter
48
[OT]Ups, Übersicht verloren ;)[/OT]

Ah, doch, da sind ja noch Burri und Nick. Sion schaut dem Gezerre kurz zu, seufzt, und tritt dann zu den beiden hin. "In welche Richtung ist Inoris los? Da lang?", sie zeigt nach Nordosten.
 

Thevita

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
2.270
Punkte
123
Da er Nada nirgends entdeckt, eilt Zisan ohne Umwege zum Pier und hält Ausschau nach den Zwergen und dem Halbling.
 

Ancoron

Held
Magistrat
Benutzerbetreuung
Tavernenbesitzer
Unser HOFNARR - dieses Logo berechtigt für FAST alles!
Beiträge
1.972
Punkte
98
Alter
41
Und da Nada den anderen problemlos ausgemacht hat, folgt er ihm auch problemlos und steht Sekunden später hinter Zisan auf besagtem Pier.
 

mpathy

Bürger
Beiträge
27
Punkte
3
"Sehr ihr? Die unbekannte Schönheit macht sich schon auf die Suche nach einem Transportmittel. Es ist jetzt höchste Zeit, dass wir noch einen Abstecher in diesen Zutatenladen machen! Kommt ihr jetzt mit oder wollt ihr noch weiter stehend meditieren?"
"Hee... Seid froh das ich mich heute früh gewissenhaft um meine Gürtung gekümmert hatte...
Ja, umso besser, dann haben wir ja ausreichend Zeit für Einkäufe und Recherche! Auf auf!"


Er ist aber auf Burri und seine Hose konzentriert und mit einem korrigierenden Griff an die Hüfte auch gerade im Begriff schon loszulaufen..
..vermutlich hat er Sion gar nicht mehr bemerkt aber die beiden sind sicher nicht sehr unauffällig.
 

Screw

Helfende Hand
Spielleiter Forenrollenspiel
Blogger
Beiträge
10.143
Punkte
233
Da drinnen keine brauchbaren Transportmittel zu sehen sind, tritt Inoris tatsächlich auch durch das Stadttor und sieht sich dort um. Einiges an Pferden und Passagierkarren, aber es ist nicht klar ersichtlich, ob auch eines davon gerade verfügbar ist. Sie geht also los und beginnt die Leute anzusprechen und einzuschätzen, welcher der Kutscher am wenigsten an seinen Fahrgästen und deren Zielen interessiert ist. Außerdem muss die Kutsche 5 Personen und leichtes Gepäck fassen können - Burri zählt zwar nur als ein halber, aber Woody dafür als eineinhalb, also gleicht sich das wieder aus.
Wurf 14 + 4 (Weisheits- plus Trainingsbonus) = 18
 

Jenandra

Bürger
Beiträge
77
Punkte
38
Alter
48
Kein Ding, ich mach einfach noch mal neu :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Texo

Streuner
Spielleiter Forenrollenspiel
Tavernenbesitzer
Beiträge
126
Punkte
33
Burri läuft mit einer Hand Voynich ziehend in Richtung Markt los.
"Das wurde aber auch Zeit. Hopp Hopp, ich habe schließlich noch Großes vor!" ruft er überschwenglich.
Leider sind seine Beine etwas kürzer, sodass nach zwei Schritten er statt den Weg vorzugeben, einfach hinterherläuft.
Er dreht sich noch halb zu Sion um und reißt den kleinen Arm in die Luft um zum Stadttor zu zeigen.
"Als ich sie das letzte Mal gesehen habe, ist sie durch das Stadttor entschwunden. Sucht sie am besten bei irgendwelchen Kutschen oder ..." und den Rest kann Sion nicht mehr hören, da Burri und Voynich in der Masse an Menschen auf dem Markt schnell verschluckt werden.

Entschuldigung, ich war einen Augenblick zu spät für deinen Post.

Woody begibt sich einen Augenblick später ebenfalls in Richtung des Marktes.
Er kann das ungleiche Duo noch einen Moment länger sehen, aber er wird durch Personen, die einfach vor ihm stehen bleiben um die Ware an dem einen oder anderen Stand zu betrachten, verlangsamt.
Die letzten Worte von Burri waren irgendetwas mit Herden..oder Pferden...oder doch Erde? Er ist sich nicht ganz sicher.
 

Thevita

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
2.270
Punkte
123
Was ist mit dem Hafen? Findet Zisan die Truppe?
 

Texo

Streuner
Spielleiter Forenrollenspiel
Tavernenbesitzer
Beiträge
126
Punkte
33
Inoris kann in der Tat eine Großzahl an unterschiedlichen Karren und Fuhrwerken ausmachen.
Sogar eine etwas bessere Kutsche ist vor dem Stadttor etwas abseits des Hauptweges abgestellt.
Mit solchen ausladenden Gefährten ist das Rangieren innerhalb der Stadt schwer, es macht nur Sinn hier draußen dann zu warten und die Pferde zu versorgen.
Seitlich vom Tor gibt es einen Verschlag, der eindeutig zu klein für einen Stall ist.
Hier stehen jedoch jede Menge Eimer mit Wasser und einige Ballen Stroh und Heu herum, die scheinbar für die Versorgung der Tiere gedacht sind.
Eine junge Frau, eindeutig ein Mensch, ist dabei einige kleinere Ballen aus dem Verschlag zu holen.
Ihre schwarzen Haare sind zu einem langen Zopf gebunden und ihre Kleidung ist von der Arbeit etwas verdreckt.
Sie wirkt angestrengt, scheint aber doch glücklich zu sein.
Inoris erkennt, dass sie die für die Versorgung aller Tiere zuständig ist, die die Waren und Personen hier her transportieren.
Wenn jemand etwas über Transportmöglichkeiten weiß, dann ist sie die Person mit der man sprechen muss.
 

Jenandra

Bürger
Beiträge
77
Punkte
38
Alter
48
Sion schaut den beiden hinterher und schüttelt einmal mehr seufzend den Kopf - aber Moment, war das ein schnelles Lächeln? Nein, bestimmt nicht, das muss ein Irrtum gewesen sein. Sie schaut nach Woody und beeilt sich dann, hinter ihm her zu kommen.
 

Texo

Streuner
Spielleiter Forenrollenspiel
Tavernenbesitzer
Beiträge
126
Punkte
33
Zisan und Nada kommen gerade in dem Moment an dem Pier an, in dem die Zwerge unter Aufsicht der Halblings die große Kiste von gestern Abend anheben und die Planke, die zu einem mittelgroßen Segelschiff hinaufführt, hinauftragen wollen.
Das Schiff das vor euch liegt ist zweifelsfrei gut gepflegt.
Der Dreimaster mit den gerafften weißen Segeln glänzt in der Sonne und die weiße Farbe auf dem Holz blendet euch fast.
Hier hat jemand definitiv etwas Gold in die Hand genommen und sich die Mühe gemacht, kleine Verzierungen an der Reling anzubringen.
Stämmige Matrosen lösen und verschnüren Taue, klettern die Masten auf und ab und putzen noch schnell die Lampen, die am Bug des Schiffes angebracht sind.
An der Seite prangt in goldener Schrift: Kamakshi.
So ein Schiff wie dieses habt ihr bisher noch nicht in eurem Leben gesehen.
Reen Goldhand steht mit dem Rücken zu euch gewand und dirigiert mit lauten Ruf das Vorgehen.
Ihr seht seine Hand mit weißen Handschuh durch die Luft sausen, so als ob er versucht, wie ein Puppenspieler die einzelnen Schnüre an den Zwergen zu ziehen.
Er hat euch bisher noch nicht bemerkt.
Zisan hat Nada ebenfalls noch nicht bemerkt, da dieser sich in seinem Rücken befindet.
 

Texo

Streuner
Spielleiter Forenrollenspiel
Tavernenbesitzer
Beiträge
126
Punkte
33
Der Marktstand an dem Woody steht ist etwas in die Jahre gekommen.
Man sieht, dass er schon oft auf und wieder abgebaut wurde.
Das Holz hat Schrammen und ist etwas abgesplittert, es wurde schon öfter übermalt und hat sicherlich schon mehr Markstände auf diese Welt gesehen, wie Leute auf diesem Platz herumlaufen.
Trotz des vollen Platzes ist dieser Stand relativ leer.
Bis auf Woody und dem Händler bleibt keiner der Leute stehen, sondern geht einfach weiter.
Der Grund ist für Woody nicht ersichtlich.
Fein säuberlich sind hier Schinken und Keule aufgehangen und getrocknete Fleischreste liegen auf dem Tresen in kleinen Leinensäcken.
Der Händler nutzt den Moment und spricht Woody über seine Auslage hinweg direkt an.
"Ah, der Herr, Guten Tag. Guten Tag. Was für ein wundervoller Tag, nicht wahr? Ah, ihr seid wohl nicht von hier, was?" Er versucht mit Humor seine Überraschung zu überspielen, im ersten Augenblick als er sich zu Woody gewandt hat, hat er überhaupt nicht gesehen das es nicht ein Wesen aus Fleisch und Blut ist, dass vor ihm steht.
"Ihr habt Interesse an etwas Fleisch, ja? Gutes, getrocknetes Fleisch aus meinem Dörfchen Thornwall. Wo du Rinder noch viel Auslauf haben und es nur Natur gibt! Nicht so wie hier in der Stadt...wer will hier denn schon leben?"
Er greift nach einem mundgerechten Stück Fleisch und hält es Woody hin.
"Möchtet ihr mal probieren?"
 

Thevita

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
2.270
Punkte
123
oODas wird ja immer besser... Sogar ein ordentliches Schiff haben sie... Oo denkt Zisan begeistert und bleibt kurz stehen, um das Schiff beeindruckt zu betrachten. Als er weiter geht, lässt er das Holz des Piers wieder möglichst unter seinen Stiefeln knarren, damit man ihn kommen hört. "Einen guten Tag, Meister Goldhand. Da bin ich wieder wie verabredet. Wie ich sehe seid Ihr mit den Vorbereitungen fast fertig." spricht er den Halbling an.
 

Texo

Streuner
Spielleiter Forenrollenspiel
Tavernenbesitzer
Beiträge
126
Punkte
33
Er dreht sich erschreckt um und lässt die Hände nach unten sausen.
Die Zwerge lassen in dem Moment die Kisten nach unten auf die Holzplanke fallen.
Das Holz biegt sich etwas, bricht aber nicht. Durch das Gewackel jedoch verliert ein Zwerg das Gleichgewicht und fällt platschend ins Wasser.
Seine Kumpanen johlen unverholen, holen ihn aber sogleich wieder tropfnass aus dem Wasser.
Reen fängt an zu fluchen "Bei Thimora, das kann doch nicht euer Ernst sein?! Wirklich alles, alles muss man euch genau zeigen? Nicht mal eine Kiste könnt ihr unbeaufsichtigt halten? Ihr bringt mich noch mal ins Grab!"
Und zu Zisan gewandt fährt er mit unterdrücktem Fluchen fort: "Ah der Herr von gestern Abend. Das ihr tatsächlich gekommen seid! Für wahr, dass hätte ich nicht erwartet. ich zolle euch meinen Respekt für euren Wagemut. Und einen Begleiter habt ihr auch mitgebracht?" Er blickt an Zisan vorbei und mustert Nada von Kopf bis Fuß.
 

Thevita

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
2.270
Punkte
123
Zisan lässt sich nicht anmerken, dass er nicht wusste, dass jemand hinter ihm steht. "Ja, es ist sogar jemand meiner spontanen Einladung zum Abenteuer gefolgt." sagt er lächelnd zu Reen und dreht sich dann erst um, um zu sehen, wer da hinter ihm steht. Er grinst erfreut und nickt Nada zu. "Nicht gerade der gesprächige Typ, aber er kennt sich gut in der Wildnis aus." erklärt er dann Reen.
 

Texo

Streuner
Spielleiter Forenrollenspiel
Tavernenbesitzer
Beiträge
126
Punkte
33
Der Händler reicht irritiert den kleinen Happen weiter an Sion.
"Ah die Dame, bitte sehr. Ein Häppchen meines besten Fleisches. Freilaufende Rinder, keine Orks in der Nähe der Weiden, kein Stress. Ich schlachte nur das, was ich zum Leben brauche. Ich bin da sehr auf das Wohl meiner Tiere bedacht. Mit einem einzigen Hieb der Axt bringt der Schlachter es dann zu Ende. Fast ohne Schmerzen möchte ich sagen. Ab und zu versucht mal ein Ring zu entkommen, aber das fangen wir ganz schnell wieder ein."
Seine Anpreisungen scheinen ihm irgendwie zu entgleiten.
So habt ihr nicht mehr das Bild von glücklichen Rindern vor dem inneren Auge, sondern durch die letzten Worte ein verängstigtes Tier, was zur Schlachtbank geführt wird.
Ein sehr grausames Bild, dass ihr euch in eurer Fantasie dazu ausmalt...aber wahrscheinlich habt ihr schon schlimmeres gesehen.

Das Fleisch schmeckt wirklich grauenhaft.
 

Texo

Streuner
Spielleiter Forenrollenspiel
Tavernenbesitzer
Beiträge
126
Punkte
33
Reen läuft sogleich an Zisan vorbei und streckt seine im Handschuh steckende Hand aus und versucht Nada übereifrig die Hand zu schütteln.
"Das freut mich außerordentlich! Ihr seid noch im letzten Augenblick gekommen..." Er zeigt mit der Hand auf das Schiff und die Besatzung.
"Wir waren so eben dabei an Bord zu gehen und abzulegen. Wenn ihr uns begleiten wollt, dann folgt mir einfach aufs Schiff. Ihr erwartet doch sonst keine weiteren Weggefährten mehr oder irre ich mich?"
Er ist schon mit einem Fuß auf der Holzplanke um an Bord des Dreimasters zu gehen.
 
Oben Unten