1. RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu DSA, Shadowrun, (A)D&D, Degenesis und noch vielen anderen Systemen.

    Darüber hinaus haben wir eine sehr aktive Community zu Brettspielen aller Art.

Shadowrun Hausregel/Regelsystem Welches Schatterl hätten's denn gern?

Dieses Thema im Forum "Von Welten, Leuten & Abenteuern" wurde erstellt von Screw, 17 August 2017.

?

Welches SR spielst du und warum?

  1. SR1 (die blutigen Wurzeln)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. SR2 (mit geschliffenen Kanten)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. SR3 (mit extra Sahne und Kirsche oben drauf)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. SR4 (alles neu und vollkommen anders)

    1 Stimme(n)
    20,0%
  5. SR5 (zurück zum Bewährten aber mit neuen Teilen)

    4 Stimme(n)
    80,0%
  6. SR Anarchy (weil Regeln doof aber praktisch sind)

    1 Stimme(n)
    20,0%
  7. ... wie es geschrieben steht!

    1 Stimme(n)
    20,0%
  8. ... mit dezenten Hausregeln an den Spielstil angepasst.

    5 Stimme(n)
    100,0%
  9. ... mit deutlichen Hausregeln für eigenen Flair/Realismus.

    1 Stimme(n)
    20,0%
  10. ... mit anderem/eigenem Regelsystem aber in dem Setting.

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Screw

    Screw Helfende Hand

    Beiträge:
    9.764
    Zustimmungen:
    255
    Punkte für Erfolge:
    203
    Geschlecht:
    männlich
    Liebe Runner, Chummer, Jhonsons und andere todbringende Bewohner der Schatten!

    Vor laaaaanger Zeit (also 10 Jahre), gab es dieses nette Thema hier. Und weil ich selbst Shadowrun von 1 bis 5 + Anarchy besitze (Sammeltrieb) und bis auf 1 gespielt habe bzw. spiele, und mich interessiert, was ihr in dieser Welt oder in diesem System bevorzugt und warum, mache ich das jetzt mal neu.

    Ich spiele hauptsächlich SR5, weil ich ...
    • ein "cooles neues Zeug"-Junkie bin,
    • wie schon erwähnt, eine Sammelleidenschaft entwickelt habe,
    • das Regelset angemessen differenziert und dennoch verhältnismäßig schlicht finde.
    Ich benutze Hausregeln, weil ich ...
    • mit den Limits so nicht einverstanden bin,
    • die neue Ritualmagie als störend für unseren Spielstil empfinde,
    • einige Regeländerungen/neuerungen wie z.B. WiFi-Vorteile als ungeschickten Versuch einer "Powergame"-Bremse empfinde.
    Details gerne im Rahmen einer Diskussion hier. Ich freue mich auf eure Beiträge.

    Haut rein, schlagt zu, Screw
     
  2. puck

    puck Held

    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ich spiele derzeit leider gar kein Shadowrun. Würde die 5te Edition aber gerne mal einem längeren Test unterziehen.

    Bleibt tapfer,

    puck
     
  3. hexe

    hexe Held Magistrat Pen & Paper Rollenspiele

    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    78
    Geschlecht:
    weiblich
    Bei meinen einen Testrunde SR5 ging schon das Sacklweise w6 rollern schon etwas verloren, wenn man SR2 gewohnt war so wie ich. Der Mitspieler, der geboren wurde, als ich SR2 gespielt habe, fand es allerdings sehr cool.
     
  4. Screw

    Screw Helfende Hand

    Beiträge:
    9.764
    Zustimmungen:
    255
    Punkte für Erfolge:
    203
    Geschlecht:
    männlich
    @hexe
    Baut euch Drakes und Infizierte, dann geht da was. :D Freund von mir hat sich einen Drake-Zwerg-Magieradept mit Besetzungs-Tratition gebaut, der mit voller Vorbereitung einfach mal über 40 Widerstandswürfel hat.
    Werde das Konzept mit seiner Erlaubnis hier im Forum posten.
     
  5. Sabretooth

    Sabretooth Streuner

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    SR 5 mit den Limits und den WiFi Boni (die dann aber der Gefahr des gehacked werdens unterliegen) ist sehr gut. Die Chars sind bei uns breiter und ausgeglichener, der SL muss bei den Gegnern nicht absurd eskalieren ... sowas wie den Drake würde es bei uns nicht geben ... zumindest nicht so extrem ...
     
  6. Mordecai

    Mordecai Streuner

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    23
    Geschlecht:
    männlich
    Seit zehn Jahren SR 4 mit großer Spielpause mittendrin. Hauptsächlich weil ich die ganzen Regelwerke dafür habe und bei sich bei der aktuellen Frequenz der Spielabende eine neue Version nicht lohnt. Abgesehen davon finde ich den Regelumfang gut, auch wenn nicht alle Regeln essenziell sind um das Spiel am laufen zu halten. Ich weiß nicht wie es bei anderen Editionen aussieht, aber man hat es geschafft sowohl die Spielflow-Fans, als auch die Erbsenzähler zufrieden zu stellen. Und gleichzeitig bleibt noch viel Platz um eigene Regeln mit einzubauen, oder bestehende zu verändern, ohne das gleich das ganze System ausgehebelt und umgekrempelt werden muss. Für mich als Hausregelenthusiasten, der eh gerne an bestehenden Regeln herumdoktert optimal. Und das "viele W6" Würfelsystem ist m.M.n. von der haptik etwas umständlich, aber einfach in neue Regeln einzubinden.
     
  7. puck

    puck Held

    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Interessant einen Fürsprecher für SR4 zu finden. als SR5 neu war konnte man überall lesen wie viel toller es im Vergleich zum Verkorksten SR4 sei. Richtig beurteilen konnte ich das nie, da ich es nach SR3 nie wieder geschafft habe regelmößig in die Schatten zu tauchen.

    Bleibt tapfer,

    puck
     
  8. Mordecai

    Mordecai Streuner

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    23
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gesagt. Ich hab mich direkt von Anfang an in die Regeln von SR4 gestürzt und als solides Grundgerüst für zahlreiche weitere Settings verwendet. Im Moment sitze ich an einem Monsterjäger-Setting (nach meinem Space-P&P wollte ich eigentlich nie wieder was eigenes bauen, aber der Drang ist einfach zu stark. Ich kann nicht anders!) Da bietet sich Shadowrun, mit seiner Mischung aus Technik und Fantasy schon gut an, zumal meine Settingidee in der heutigen Zeit spielt, wodurch man den großen Vorteil hat, dass man die Spielwelt in der man sich bewegt sehr gut kennt. Ich verwende zwar ein anderes Würfelsystem, weil ich das xW6 ziemlich umständlich finde, aber die Mechanik und der Regelhintergrund (das wie und wieso) von SR4 lässt sich ziemlich intuitiv auf mein System umschreiben, so dass ich eigentlich an den Regeltexten nicht viel ändern muss. Wie gesagt, SR4 ist bei weitem nicht perfekt als standalone Spiel, aber perfekt um was eigenes draus zu machen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden