• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Info Sonstiges Welchen Film habt ihr euch als Letztes angesehen?

suppstitution

Krieger
Co-Blogger
Tavernenbesitzer
Autor Fragments RPG
Beiträge
530
Punkte
138
Hm, Freiheit...
Freiheit, sich für etwas zu entscheiden
Freiheit, sich gegen etwas zu entscheiden
Freiheit, über etwas zu reden
Freiheit, über etwas zu schweigen
Wahre Freiheit, dem anderen seine Freiheit zu lassen.
 

Zaonce

Abenteurer
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
253
Punkte
73
Alter
44
Ich fände es tatsächlich etwas merkwürdig, bestimmte Dinge nicht oder nur eingeschränkt zu posten, weil die eine oder die andere Gruppe von Usern sich nicht dafür interessiert. Dann bliebe ja nicht mehr viel übrig, weil es immer jemanden gibt, der kein Interesse hat. Ich interessiere mich z.B. Null für Forenspiele oder den Live-Chat. Netflix schaue ich auch nicht viel, aber ab und zu gibt's schon mal interessante Sachen.
 

Ancoron

Gelehrter
Magistrat
Benutzerbetreuung
Tavernenbesitzer
Unser HOFNARR - dieses Logo berechtigt für FAST alles!
Beiträge
2.281
Punkte
103
Alter
42
Wenn du dich dabei stören lässt, interessiert dich der Film vielleicht doch nicht so...
 

suppstitution

Krieger
Co-Blogger
Tavernenbesitzer
Autor Fragments RPG
Beiträge
530
Punkte
138
yep. Genau mein Eindruck. Wird auch in den späteren Folgen nicht besser. Ja, es ist ein Jugendfilm, aber das erklärt nicht die schauspielerische Leistung.
Ich wollte ja durchhalten, aber mitten in der dritten Folge konnte ich nicht mehr, als abschalten. Wat grotten schlecht!
 

CaptainMorgan

Abenteurer
Händeschüttler
Beiträge
411
Punkte
48


Gerade vorhin das erste Mal gesehen. Bis zur Sichtung war mir tatsächlich nicht bewusst dass der Film zum "The Conjuring"-Franchise gehört. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, es gab ein paar nette Schockmomente die eingebaut wurden. Ansonsten gibt es ein paar Logiklöcher (das Schlimmste: Ein versiegeltes Dämonenportal wird durch einen Bombenangriff aufgebrochen, das ist schon sehr hanebüchen). Ganz nett, kann man sich ab und zu mal ansehen. Die anderen Filme des Franchise fand ich aber besser.
 

CaptainMorgan

Abenteurer
Händeschüttler
Beiträge
411
Punkte
48
Hat jemand von euch zufällig "Die Farbe aus dem All" mit Nicolas Cage gesehen und kann was dazu sagen?
 

Elpetteh

Krieger
Magistrat
Benutzerbetreuung
Beiträge
578
Punkte
83
Das ist ja schon fast nen eigenen Thread wert.
"Filme mit Nicolas Cage die ihr gut fandet." :sarcastic:
 

CaptainMorgan

Abenteurer
Händeschüttler
Beiträge
411
Punkte
48


Nun ja, eher durchschnittlicher Horrorfilm mit ein paar netten Effekten und Schockmomenten. Die Story ist etwas hölzern und das Ende ziemlicher Krampf. Horror-Fans dürfen gerne mal einen Blick riskieren, man sollte sich aber nicht zuviel erwarten.
 

CaptainMorgan

Abenteurer
Händeschüttler
Beiträge
411
Punkte
48


Der deutsche Titel ist insofern Quatsch weil es im ganzen Film kein Portal zur Hölle gibt. Macht aber wirklich gar nichts, denn dafür bekommt man einen schön gruseligen Vertreter des "Haunted House"-Themas zu sehen, angesiedelt in einem wirklich düsteren, viktorianischen Herrenhaus mitten im nirgendwo in Yorkshire. Dabei baut sich langsam aber stetig Spannung auf als die paranormalen Ereignisse langsam aber sicher an Zahl zunehmen während die neuen Bewohner ein Puzzleteil nach dem anderen zusammensetzen und so hinter das düstere Geheimnis des Hauses und seines ehemaligen Besitzers kommen. Zwar kein Meisterwerk und das Genre wird auch nicht neu erfunden, unterhaltsam ist dieser britische Streifen aber allemal!
 

CaptainMorgan

Abenteurer
Händeschüttler
Beiträge
411
Punkte
48
[IMG]


Ich liebe Johnny Depp. Und auch hier spielt er seine Rolle - dieses mal als den skeptischen Ichabod Crane - hervorragend. Auch der restliche Cast kann sich sehen lassen (u.a. Christopher Walken, Miranda Richardson, Ian McDiarmid). Die Geschichte selbst basiert auf einer Erzählung von Washington Irving, Tim Burton aber interpretiert den Stoff aus seine typische Art und spickt die Horrorstory hier und da mit etwas morbiden Humor. Sehenswert!
 

CaptainMorgan

Abenteurer
Händeschüttler
Beiträge
411
Punkte
48
[IMG]


So ziemlich der beste Horrorfilm der letzten Jahre die ich kenne. Gespickt mit genreüblichen Zutaten (Bessenheit, böse Hexe, Exorzismus, usw...) ein schaurig-kurzweiliges Vergnügen.
 
Oben Unten