• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Sonstiges Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Enigma

Heldenhaft
Beiträge
1.291
Punkte
63
Hallo liebe Mitposter,

wenn Ihr so Filmchen aus den Genres guckt, über die man hier im Film Forum üblicher Weise schreibt, könnt ihr Euch da noch erinnern bei welchem Film Ihr da am meisten vor Spannung gezittert habt?

Bei mir wars Aliens (also der 2. Teil). Da war ich noch ziemlich jung und als da die Marines mit ihren Motion Trackern durch die Gange stapften, kann ich mich noch gut erinnern, wie meine Fingernägel fast Löcher in die Sessellehne gebohrt hatten.
Heutzutage ist man natürlich eher abgestumpft und kann sich denken was einen erwartet.
Aber wie war das bei Euch damals?? Damals als Eure Filmerlebnisse noch nicht von "Alles schon mal gesehen" Elementen "getrübt" waren?

Cheers!
Eni
 
Zuletzt bearbeitet:

Voltan

Heldenhaft
Beiträge
1.504
Punkte
58
Alter
51
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Ja, stimmt. Aliens 2 war auch für mich sehr spannend. Kann mich noch gut daran erinnern.

Aber der Film der mich damals wirklich in den Sessel gedrückt hat, war "Fürsten der Dunkelheit". Wenn ich ihn mir jetzt im Fernsehen anschaue, wirkt er bei weitem nicht mehr so erdrückend. Aber damals im Kino...mit dem Soundtrack...das war wirklich ein Erlebnis.

Tja, und dann ist da noch "Schindlers Liste" (auch wenn der jetzt nicht zu den üblichen Genres hier passt). Niemals zuvor, oder danach hat mich ein dermaßen beeindruckt wie dieser. Ich kann mich noch heute erinnern, als der Film zuende war und der Abspann lief. Die Menschen (das Kino war VOLL) blieben minutenlang auf ihren Sitzen. Man hörte vereinzelt einige schluchzen. Erst als der Abspann fast schon komplett abgelaufen war, erhoben sich die ersten und verliessen schweigend den Saal. Ich selbst war genauso niedergeschmettert. Man konnte es einfach nicht in Worte fassen.
Dieses Erlebnis hat mich tief beeindruckt...
 

Integra

Gelehrt
Beiträge
2.709
Punkte
63
Alter
45
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Bei mir hat dieser uralt-StanleyKubrick-Film >2001: Odyssee im Weltraum< so einen Eindruck hinterlassen, dass ich erst neulich davon geträumt habe (ich habe mir eine Wohnung auf der Station angeguckt und die hatte natürlich krumme Wände :hoffnarr und im Hintergrund lief die passende Musik (dieser Strauss-Walzer...). War ein bizarrer Traum...
 

Enigma

Heldenhaft
Beiträge
1.291
Punkte
63
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Nicht schlecht, nicht schlecht :D

Ich erinnere mich grad, das erste und einzige mal, dass ich wirklich im Kinosessel vor Schreck schreiend aufgesprungen bin, war in "Das Relikt". Falls jemand den Film kennt: In der Szene wo der Polizist im Geisterschiff durch Leichenteile watet... ja und dann...
das war so der größte Momentschock, den ich je erlebt hab.

@Voltan, ähnlich wie Dir bei Schindler's Liste ging es uns damals (wir waren mit unserem Tut. Kurs vom Gymi unterwegs) beim Schauen von "American History X"

Cheers!
Eni
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Alter
61
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Also bei mir sind es nicht gerade wenig Filme, die mir nahe gingen. Aber bevor ich anfange Romane zu schreiben, hier ein paar Beispiele:

  • Original Zombie aus 1978: Vier Überlebende stehen auf der Brüstung eines Einkaufszentrum. Draußen kratzen Tausende Zombies an den Scheiben. Ein Schwarzer sagt: "Mein Großvater sagte immer: Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde!". Kamerazoom auf die Frau, die ihren Pelzmantel fröstelnd zusammenzieht.
  • Das auflösende Ende in The Sixth Sense - Reaktion: Neee, das kann nicht sein.
  • Sprachlosigkeit bei der Abschiedsszene von Frodo (LotR 3)
  • Fassungslosigkeit während des ganzen Films "Der Untergang" (ähnlich wie Schindlers Liste)
  • Der Film, den ich als den kürzesten empfand: Vertical Limit. Da kommt man beim ersten Ansehen ähnlich wenig zum Luft holen wei bei Speed
  • Schock: Alien 1, als das Vieh aus der Brust springt. Meines Wissen, waren selbst die Darsteller nicht informiert.

... und wenn ich beginne nachzudenken, fällt mir bestimmt noch mehr ein.
 

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.947
Punkte
83
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich das erste mal Conan, der Barbar gesehen habe. Es machte mir einfach spaß den Leuten zuzusehen wie sie durch die Steppe liefen und abends am Lagerfeuer von ihren Göttern erzählten. Aber ganz besonders gefiel mir die Stimme des Erzählers. Es gibt am Ende auch eine Szene, die ich mir immer wieder mit Vergnügen ansehen kann. Da wo der Zauberer zum Dieb sagt: "Ich habe ihn mit meinem Speer getroffen."
Mein krassester Momentschock war in irgendsonem japanischen Film, wo eine Blinde eine Augen OP bekam und dann Geister sehen konnte, von dem ich aber nicht mehr weiß wie er hieß. Die Ex-Blinde lief da im Krankenhaus einer alten Frau hinterher und diese verschwand auf einmal hinter einer Ecke. Es war klar, dass sie im nächsten Moment wieder auftauchen würde und mein Kumpel, der den Film schon kannte warnte mich auch vorher, aber ich habe mich dennoch tierisch erschreckt, als die alte plötzlich wieder da war.
Interessanterweise geschah das im letzten Jahr, also in einer Zeit in der ich dachte schon vollkommen gegen sowas abgestumpft zu sein. Wär ich jünger gewesen hätte mich diese Tatsache nicht so überrascht.

Bleibt tapfer,

puck
 

Integra

Gelehrt
Beiträge
2.709
Punkte
63
Alter
45
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

oh, tut mir leid *mit leiser Stimme spricht* ich wollte Dir nicht zu nahe treten. Magst Du ein Schnuffeltuch?
 
L

Luca van Xay

Gast
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Welche Filme mich schon sehr beeindruckt haben, da muss ich nur ein Paar Beispiele, wie Tufir, angeben..

z.B.

Der Club der toten Dichter - einfach.. ergreifend.

Der Exorzismus von Emily Rose - ich war danach sehr nachdenklich

The Last of the Dogmen - Das Tal der letzten Krieger - schöön *-*

Das Geisterschloss - ein schöner Horror, eher zum Schniefen als zum Fürchten -g-

HdR 3 - Ja das Ende mit Frodo, da haut der Sack einfach ab :schläge :hoffnarr

Der mit dem Wolf tanzt - WO DIE SCHW*** Socke erschießen und Zisko :schläge :tschüss :( das war traurig

ud noch einige mehr, wo ich dachte "huh.. traurig, schokierend, beängstigend" ect pp :)


Gruß
Luca
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Enigma

Heldenhaft
Beiträge
1.291
Punkte
63
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Also ich fand das Ende von HDR3 total nervig. Das hat sich hingezogen wie Kaugummi. Und dann das erstmal im Kino als ich das gesehen habe, musste ich auch noch soooooooo dringend aufs Klo :D

Oh ja.. Der mit dem Wolf tanzt *heul*
 
Z

Zylerath

Gast
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

-Die alten Star Wars ... die kann ich mitsprechen.
-Der letzt Harry Potter ... sehr ergreifend als der Kerl am Ende stirbt.
 

Enigma

Heldenhaft
Beiträge
1.291
Punkte
63
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Oh ja.. die alten Star Wars :74:

Ich konnte sie mal komplette auf Englisch und Deutsch auswendig. Jetzt kann ich sie "nur noch" mitsprechen. Star Wars war die erste VHS die ich je hatte. Hab die hoch und runter und wieder und wieder geschaut. Das waren Zeiten :D :D
 

Integra

Gelehrt
Beiträge
2.709
Punkte
63
Alter
45
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

mocantina.gif
auf Deiner VHS schiesst Han Solo also noch zuerst?
 

Enigma

Heldenhaft
Beiträge
1.291
Punkte
63
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Integra, aber SELBSTVERSTÄNDLICH!! So muss es ja auch sein. Hab mir jetzt übrigens auch ne DVD Edition gekauft, wo man BEIDE Versionen von SW sehen kann.. die guten ganz alten (also Han Solo schießt zu erst und in Return of the Jedi wird auch noch zu Sy Snoodels "LAPTINEK" getanzt)

oder halt wahlweisen die neuen bearbeiteten...
 

Corwyn

Eingesessen
Beiträge
180
Punkte
38
Alter
52
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

also so richtig spannung bis zum schluss, und immer mit dem gefühl im nacken "das geht nicht gut aus", das hatte ich zuletzt in "strange days"... irgendwie dachte man zum schluss in fast jeder szene "jetzt erwischt es mace doch noch". geiler film, super spannend, genial besetzt, geile musik!

ansonst kann ich nur bestätigen: mein erstes alien-erlebnis (erster teil); damals noch im ard-nachtprogramm (zu diesen "es gab nur drei programme - zeiten"), das war ein nervenzerfetzendes ereignis. :eek:

ach ja, da hier alle vor hdr reden.... frodo hin, frodo her, die beste szene im film hat theoden, wie er vor dem pelennor die ansprache an sein reiterheer hält, mit der gewissheit in den tod zu reiten, und dann dieser gewaltige schlachtruf "DEATH!!!", und dann setzt sich die kavallerie in bewegung... das ist gänsehaut-feeling ohne ende selbst beim wiederholt anschauen! ich beneide bernard hill um diese szene aller szenen.
 
L

Luca van Xay

Gast
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Corwyn, da geb ich dir Recht :D Theoden und seine Heerscharen *-* Gänsehaut pur!
 

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.947
Punkte
83
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Da erlaube ich mir mal anderer Meinung zu sein. In HdR fand ich die Selbstgespräche von Gollum am mitreißensten.

Bleibt tapfer,

puck
 

Enigma

Heldenhaft
Beiträge
1.291
Punkte
63
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Ja, wie die das mit Gollums Charakter gelöst und dargestellt hatten, war echt klasse.

Wenn ich so an die LOTR Triologie zurück denke, meine ich es wären tatshaftig die Nazgul aus dem ersten Teil gewesen, wie sie so im Dunklen durch die Wälder reiten, die mir Gänsehaut Feeling gegeben hatten.

Ich fand den Kampf zwischen den Wargs und den Roherimm auch sehr gut gemacht und "intensiv" weil der so plötzlich kam.

Cheers!
Eni
 

syndrom

Bürgertum
Beiträge
27
Punkte
8
AW: Was war Euer spannenstes Genre Erlebnis?

Meinen Gänsehaut-Film schlechthin hab' ich im Fernsehen gesehen, den Namen mußte ich eben googeln "The Brave", ist ziemlich unbekann glaub' ich.

Besonders die Schlußzene, wenn Johnny den Fahrstuhl runter fährt ging mir sehr nahe. Das Genre könnte man als "Horror ohne Monster" bezeichnen.
 
Oben Unten