1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Angekündigt War Of The Worlds - The New Wave

Dieses Thema im Forum "Kampagnenloses Geschwätz" wurde erstellt von Marc Aurel, 28 Oktober 2017.

  1. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    [​IMG]
    Quelle: Jet Games Studios

    Genre: Deckbuilding/ Area-Control
    Entwickler: Jet Games Studios
    Kampagnenstart: Anfang 2018


    Hallo zusammen,

    wie @Luzifer bereits hier schilderte, haben wir in Halle 9 (eigentlich ging es ja nur bis Halle 8) gefühlt ganz hinten neben der Garderobe einen kleinen Stand entdeckt, der uns beide sofort angesprochen hat. Die beiden Spieltische für War Of The Worlds - The New Wave waren seltsamerweise frei und wir nahmen - gefesselt von der Präsentation - kurzerhand Platz. Der unglaublich freundliche Mitarbeiter des russischen Entwicklers Jet Games Studios erläuterte uns in knapp 5 Minuten die Regeln und stand uns geduldig für allerlei Fragen zur Verfügung.
    [​IMG]


    Spielprinzip

    Zwei Spieler treten gegeneinander an, das Land (welches verblüffend den Umrissen Schottlands nachempfunden wurde) als ausserirdischer Eindringling zu erobern oder eben dies als Verteidiger der Menschheit zu verhindern.
    Hierzu müssen die Invasoren alle Zivilisten - schön durch die aus Terraforming Mars bekannten, kupferfarbenen Kuben dargestellt - auf der gesamten Karte entfernen. Der Verteidiger muss den Aliens 30 Schadenspunkte zufügen, sodass diese durch den aufreibenden und teueren Kampf die Erde wieder verlassen. Interessant ist hierbei, dass die ausserirdischen Kriegsgeräte und Gebäude derart mächtig sind, dass sie von der Menschheit nicht vernichtet werden können, sondern trotz erfolgreicher Attacke weiterhin auf dem Spielfeld verbleiben und in der nächsten Runde erneut Schrecken und Verderben verbreiten dürfen.
    [​IMG]

    Die Aliens besitzen zunächst nur ihren Landeplatz im eisigen Norden sowie einen Tripod und ein Ufo, während die Menschen Zivilisten in beinahe jedem Gebiet der Karte sowie einen Panzer (oder mehr...ich erinnere mich gar nicht mehr so genau!?) ihr eigen nennen.
    Die Aktionen werden mittels Kartendeck durchgeführt, wobei jeder Spieler 5 Karten aus seinem Deck zieht und seine Aktionen in der gewünschten Reihenfolge ausführt. Sobald das Deck leer ist und alle Karten im Ablagestapel liegen, werden sie erneut gemischt und als Deck genutzt...ein klassisches Deckbuuilding-Spiel à la Star Realms also.
    So bewegen die Menschen die Zivilisten in sichere Gebiete oder nutzen sie für Guerilla-Angriffe, führen Luftschläge durch, bauen Panzer oder sogar mächtige Kriegsschiffe, welche die Küstengebiete mit massivem Feuer unter Beschuß nehmen können. Ähnliche Aktionen stehen den Ausserirdischen zu, welche sich sehr stimmig von den menschlichen Fähigkeiten unterscheiden (Ufos entführen die Zivilisten, Tripods stoßen hochfrequente Töne aus, welche die Verteidiger aus dem entsprechenden Gebiet fliehen lassen, etc.).
    [​IMG]

    Die anfangs noch sehr schwachen Decks beider Spieler können mittels Karten vom jeweiligen Markt über Gold bzw. Plasma-Energie verstärkt werden. Hierbei stehen beiden Spielern je fünf mehr oder weniger starke Karten für den entsprechenden Gold-/ Energiepreis zum Kauf zur Verfügung und werden entweder einmal pro Runde als freie Sonderaktion oder bei Kauf einer Karte ersetzt.
    Diese Karten müssen dann geschickt genutzt und kombiniert werden, um die eigenen Ziele zu erreichen. Zusätzlich bieten einige, meist grundlegenden Karten die Möglichkeit, sie für Gold/ Energie zu zerstören und somit sein Deck ein wenig von schwachen Karten zu "säubern" (in Star Realms "scrap" genannt) und der eigenen Spielweise anzupassen.
    Diese wird mit Gebäuden wie Bunkern oder Plasmareaktoren unterstützt, sodass zwei vollkommen unterschiedliche Fraktionen gegeneinander antreten.
    [​IMG]

    Umfang und Preis

    Es sind nicht viele Miniaturen notwendig, da hier nicht riesige Armeen aufeinander treffen, sondern die übermächtigen Aliens versuchen, einen Brückenkopf zu errichten während die Menschen mittels Guerillataktiken und kleinen Einheiten Nadelstiche setzen wollen.
    [​IMG]

    Die Karten waren ebenfalls gut gestaltet und äußerst stimmig für das Thema gehalten. Die Mechaniken haben grundsätzlich einen guten Eindruck gemacht, ein paar kleinere Mängel haben wir vermeintlich schon gefunden (Markt war zu schnell leergekauft, nur 5 Karten pro Zug spielbar, somit kaum Kombo-Möglichkeiten, etc.)...das kann man aber auch erst nach ein paar Spielen richtig beurteilen.
    Zum Preis gab es noch keine Auskunft, jedoch ist das Spielmaterial keine der üblichen Materialschlachten, sodass auf einen geringen Preis (also unter 50€) zu hoffen ist?!
    Als Start der Kickstarter-Kampagne wurde Anfang 2018 ins Auge gefasst.


    Licht und Schatten

    + tolles Setting
    + wenig, dafür schönes Spielmaterial (und somit vielleicht kleine Spieleschachtel)
    + gutes Spielsystem mit asymetrischen Fraktionen
    + kurze Spieldauer (ca. 30 - 45 Minuten)

    - gefühlt zu wenig Karten in Deck und Markt
    - nur 2 Spieler möglich (gehört aber eigentlich zum Spielprinzip)
    - KS-Kampagne erst nächstes Jahr, Lieferung dann vsl. 2019 :(


    Fazit

    War Of The Worlds - The New Wave ist für mich DIE Entdeckung der Spiel 2017 und wird vermutlich aufgrund der schlechten Platzierung ganz am Ende der Messe nur ein Geheimtipp bleiben. Ich bin gespannt, welche Änderungen bzw. Weiterentwicklung das Spiel bis zur Auslieferung noch erfahren wird, aber grundsätzlich passt alles schon ganz gut. Hier steht ein Spiel in Aussicht, welches wenige Regeln mit taktischer Tiefe und schnellem, unterhaltsamem Spielablauf kombiniert :)

    [​IMG]
    links der geschlagene Alienkommandeur Marc Aurel, rechts der listige Guerillakämpfer Luzifer
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Oktober 2017
    Hessenthor und Luzifer gefällt das.
  2. Luzifer

    Luzifer Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.920
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    118
    Da bleibt nichts mehr zu sagen! Top Vorbericht. Da muss ich einfach nur warten, bis es los geht.

    Interessant, dass das Spiel schon einen BGG Eintrag hat. Allerdings von einer ganz anderen Firma. Allerdings blickt man ja eh nicht dahinter, wie die Leute und einzelne Verlage verstrickt sind.
     
  3. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ich hab den Flyer leider nicht mehr...was steht denn dort drauf?
     
  4. Luzifer

    Luzifer Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.920
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    118
    Lavka Games
     
  5. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Also nach dem, was mir der google-Übersetzer so anzeigt, würde ich darauf tippen, dass Jet Games Studios der Entwickler ist und Lavka der Publisher. Ich habe Jet Games Studios aber bereits angeschrieben und ein paar Fragen und Vorschläge gemacht (v.a. zu einer deutschen Version :D).
     
  6. Luzifer

    Luzifer Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.920
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    118
    Ok, so weit bin ich noch nicht eingestiegen. Sehr gut ermittelt! Ein Kontakt ist ja auch schon nicht schlecht. Vielleicht suchen sie auch jemanden zur Übersetzung...
     
  7. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    ;) und ;)
     
  8. sonic_hedgehog

    sonic_hedgehog Legat Warehouse 23 Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.504
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
  9. Luzifer

    Luzifer Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.920
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    118
    Anhand des Titels würde ich zunächst auf zweiteres tippen. Wobei ich jetzt keine konkrete Lizenz dahinter gesehen habe.

    Die Beschreibung auf der BGG Seite sagt jedoch, dass es sich auf die Original Story von H. Wells bezieht! Also brauchen wir nur einen Schnupfen, um die Marisaner zu vertreiben :D
     
  10. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Also ich denke, das Spiel kommt ohne Handlung aus. Ich hoffe nur, dass keine Lizenzprobleme entstehen...
     
  11. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Die Rückmeldung von JetGameStudios war ein wenig verhalten. Zur Zeit ist wohl noch nicht ganz klar, ob es eine CF-Kampagne gibt oder das Spiel direkt in den Handel geht. Eine deutsche Version wird davon abhängig gemacht, ob ein deutscher Publisher gefunden wird. Die Regeln sollen ebenfalls so bleiben, wie sie sind, das Thema Übersetzung wurde leider gar nicht beantwortet :(

    Mal schauen wie es hier weitergeht...
     
  12. Luzifer

    Luzifer Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.920
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    118
    Vielleicht nutzen sie die Erfahrungen ihrer aktuellen KS Badlands, um dann zu entscheiden ,ob es sich lohnt. Ein fixer Publisher hätte aber auch viele Vorteile.

    Klingt etwas zurückhaltend. Ich hatte sie offenherziger eingeschätzt. Aber wir kennen auch die Hintergründe nicht.

    Werbung machen dürfte auf jeden Fall helfen.
     
  13. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Nachdem in den entsprechenden BGG-Threads nix passiert, habe ich den Entwickler mal angeschrieben, was denn nun los ist mit WotW...hier die Antwort von heute nacht:

    Hi,
    Will be released after Badlands production


    Gepaart mit dem aktuellsten Update von Badlands auf KS ergibt dies eine Veröffentlichung frühstens im April 2018:
    badlands.jpg

    Sehr undurchsichtig das Ganze...
     
  14. Luzifer

    Luzifer Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.920
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    118
    Investigativer Journalismus! Herausragend. :clapping:

    Gut ist, dass es nach wie vor als Spielprojekt ansteht. Schade finde ich, dass sie sich so geheimnisvoll geben. Könnte natürlich daran liegen, dass sie selbst noch nicht genau wissen wie und über welchen Vertriebsweg. Ich kann nämlich nicht heraus lesen, ob es ein KS-Projekt wird oder regulär produziert wird.
     

Diese Seite empfehlen