1. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Smalltalk Ungewöhnliche Stretchgoals

Dieses Thema im Forum "Kampagnenloses Geschwätz" wurde erstellt von Tufir, 19 Mai 2017.

Schlagworte:
  1. Tufir

    Tufir Konsul Administrator Spielleiter Schnupperrunden Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    21.935
    Zustimmungen:
    496
    Punkte für Erfolge:
    188
    Geschlecht:
    männlich
    Hi zusammen,

    Wie ich in diesem Beitrag zur Kampagne der Würfel aus extravaganten Materialien von Hal Zucati zitiert habe, beabsichtigt er den ersten 700 Backern einen kompletten Satz zusätzlicher Würfel zukommen zu lassen.

    Das bedeutet im Falle des Eintretens (am Ende müssen es halt mindestens 700 Backer sein), dass diese 700 Leute ein weiteres Set von Würfeln im Wert von $60 erhalten.

    Was haltet ihr von solchen Stretchgoals? Es dienst m. E. lediglich dazu, andere für den Kauf bzw. das Mitmachen bei dieser Kampagne zu animieren (woran ich nichts verwerflich finde, zumal der Beworbene ja dasselbe Geschenk erhält - und wenn 700 zusammen sind, kann man ja aufhören zu bewerben).

    Wie würdet ihr euch aber fühlen, wenn ihr die Kampagne erst dann entdeckt, wenn ihr der 701. Backer oder später sein würdet?

    Was mich wohl eher stört, ist diese letzte Tatsache, dass es ein Stretchgoal ist, das nicht jeder erhalten kann. Oder sollte ich das eher als eine besondere Art "Early Bird" ansehen?

    Was meint ihr?
     
  2. Luzifer

    Luzifer Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.228
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    118
    Ungewöhnlich in der Machart, aber ich sehe es als Early Bird. Mit einem Strechgoal hat es ja wenig zu tun, da Mr. 701 in Röhre schaut. Gefährlich, da ich mir persönlich als dieser Mr. ziemlich bescheiden vorkommen würde. Das dürfte ein heißer Kampf sein, da man ja einerseit die 700 backer erreichen muss, damit alle etwas haben, aber nicht der letzte sein will. Wer opfert sich also schließlich fürs Team?
     
  3. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.331
    Zustimmungen:
    256
    Punkte für Erfolge:
    108
    Geschlecht:
    männlich
    Es ist halt doof für alle, die zu spät kommen. Aber so außergewöhnlich ist das auch nicht. Bei dem Abenteuerband "In thy blood" von Degenesis haben auch nur die ersten 100 Vorbesteller einen numerierten und unterschriebenen Kunstdruck bekommen.
    Wenn aber doch 700 Leute mitmachen müssen, damit diese 700 auch die zusätzlichen Würfel bekommen, ist das doch fair. Der 701. hat ja keine Auswirkung mehr dadrauf, ob die anderen das Extra bekommen. Somit war er schlicht zu langsam.

    Schöner wäre natürlich zu sagen, dass ab 700 Backern alle einen Extrawürfel bekommen würden. Aber das ist ja die Sache von Hal Zucati...
     
  4. Rhizom

    Rhizom Held

    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    333
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Ich finde solche Stretch-Goals ja eigentlich ganz gut, weil die dazu führen, dass Leute schon während der Kampagne backen und nicht erst in den letzten 24 Stunden. Diese ebay-Manier finde ich (als Newbie im Backer-Business) ja eher verstörend.

    Man muss natürlich abwägen: Findet man das Preis-Leistungs-Verhältnis nur dann ok, wenn man das Extra bekommt? Dann ist es wirklich ein Wagnis. In den meisten Fällen ist es aber doch wahrscheinlich so, dass man das Produkt sowieso gut findet (ansonsten würde ja auch das Extra nicht helfen) und dass das Extra nur das letzte Zünglein an der Waage (bzw. Kaufentscheidung) ist. Wenn ich dringend zwei Sets dieser Würfel haben will, dann kaufe ich mir die zur Not noch nach, falls die 700 Backer nicht erreicht werden. Aber vielleicht bin ich auch komisch, weil bei mir beim Preis-Leistungsverhältnis die Leistung immer viel wichtiger ist, als der Preis. (Ich kaufe halt nur die Sachen, die ich wrklich, wirklich haben will, und da ist dann der Preis auch ein kleines bisschen zweitrangig, weil man das "wirklich wirklich haben wollen" kaum in eine direkte quantitative Relation zu Geld setzen kann...)
     
    Marc Aurel gefällt das.
  5. Tufir

    Tufir Konsul Administrator Spielleiter Schnupperrunden Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    21.935
    Zustimmungen:
    496
    Punkte für Erfolge:
    188
    Geschlecht:
    männlich
    Machen wir aber mal eine andere Rechnung auf.

    Wenn Zucati 700 Leuten ein Set mit je 7 Würfeln schenkt, dann verzichtet er auf einen theoretische Umsatz in Höhe von rund $42.000.

    Wenn er einzelne Würfel verschenken würde, könnte er somit 7 Mal so viele Backer beglücken, also an die 5.000 - was er kaum erreichen dürfte.

    Rein wirtschaftlich gesehen wäre Hal Zucati also mit Soulreapers Vorschlag besser dran.

    Ist er somit ein Philantrop? ;)
     
  6. Sameafnir

    Sameafnir Konsul Administrator Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.861
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    LOL. @Philantrop sicher nicht! Wie wir alle wissen gibt's auf dieser schönen Welt NICHTS umsonst! Es ist meiner Ansicht nach eine reine Verkaufsstrategie. Er hat sich zum Ziel gesetzt 700 Backer zu haben (was gegen das urspl. 10.000€ Ziel) spricht. Will sagen, ich gehe davon aus, dass er das "Stretchgaol 1 Set je Backer bei dem Erreichen von 700 Backern, bereits im Vorfeld in seiner Kalkulation mit drinne hatte. Folgich verzichtet er nicht auf den "zusätzlichen" Gewinn, sondern erreicht seinen angestrebten Umsatz 700 x X Sets an Würfeln.

    Zugegebenermassen kann er das nur mit einer Mischkalkulation gemacht haben, da er ja im Vorfeld nicht weiß welche Materialien die Backer sich für die Würfel aussuchen und damit seine eigenen Materialkosten noch nicht korrekt als HKs (Herstellkosten) definieren kann.

    Ich sehe es grundsätzlich als Early Bird, wer zuerst kommt, malt zuerst. Wer bewirbt und für weitere Backer sorgt, hofft damit auf ein zusätzliches Goody in Form eines Würfelsets.

    Schade finde nich nur, dass er die "gemischten" Punk / Steam erst jetzt gebracht hat. Aber ok, er muss sich ja für den verbleibenden Zeitraum seiner Kampagne immer wieder / weitere Anreize einfallen lassen.
     
    Marc Aurel gefällt das.
  7. Tufir

    Tufir Konsul Administrator Spielleiter Schnupperrunden Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    21.935
    Zustimmungen:
    496
    Punkte für Erfolge:
    188
    Geschlecht:
    männlich
    Du kannst deinen Pledge ja jederzeit ändern - außerdem (siehe Kommentarsektion) gilt:

     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden