• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Technik Spielhilfe Umfrage zur Nutzung von Technik

MaxNeb

Neubürger
Beiträge
5
Punkte
1
Alter
23
Ahoi Freunde der imaginären Abenteuergeschichten,

ich brauche für meine Bachelorarbeit (Angewandte Informatik an der Hochschule Hannover) eure Meinung in Form des Ausfüllens einer etwa 15- bis 20-minütigen Umfrage zur Nutzung technischer Hilfsmittel während eurer Pen-&-Paper-Runden. Bei uns am Tisch ist es häufiger - gerade nach etwas längeren Pausen - vorgekommen, dass man doch schon mal die ein oder andere Sonderfertigkeit während des Kampfes oder bestimmte Vorteile/Nachteile seines Charakters während des Spielverlaufs vergisst. Da weder Spieler*innen noch Spielleiter*innen Übermenschen mit unendlichem Detailwissen sind, ist es doch sicher hilfreich, wenn man mittels App o. Ä. an solche Dinge erinnert werden könnte, ganz à la Kampftracker+ - so dachte zumindest ich es mir und möchte mich nun im Rahmen meiner Bachelorarbeit um die Entwicklung einer solchen Anwendung kümmern. Von euch hätte ich gern gewusst, wie eure Pen-&-Paper-Runden diesbezüglich aktuell ablaufen und wo ihr Potential für Technik (oder eben auch nicht) seht.


Ich bedanke mich recht herzlich bei euch und freu mich natürlich auch über reges Teilen der Umfrage!

- Max
 

puck

Held
Beiträge
1.923
Punkte
83
Willst du hier auch Verbesserungsvorschläge haben oder hast du Angst, dass es andere Teilnehmer beeinflussen könnte?
 

MaxNeb

Neubürger
Beiträge
5
Punkte
1
Alter
23
Zuletzt bearbeitet:

Ancoron

Gelehrter
Tavernenbesitzer
Unser HOFNARR - dieses Logo berechtigt für FAST alles!
Beiträge
2.452
Punkte
133
Alter
43
Wieso imaginär?
 

puck

Held
Beiträge
1.923
Punkte
83
Ich fand es seltsam, dass in der ersten Frage manche Rollenspiel Systeme in die verschiedenen Versionen aufgegliedertbwurden und andere nicht. Aber du hast bestimmt einen Grund dafür gehabt. Der würde mich interessieren.

Bleibt tapfer,

puck
 

MaxNeb

Neubürger
Beiträge
5
Punkte
1
Alter
23
Ich fand es seltsam, dass in der ersten Frage manche Rollenspiel Systeme in die verschiedenen Versionen aufgegliedertbwurden und andere nicht. Aber du hast bestimmt einen Grund dafür gehabt. Der würde mich interessieren.

Bleibt tapfer,

puck
Das hat nicht wirklich einen guten Grund und ist eher eine Ungenauigkeit von mir.
Ich habe mich größtenteils an einer "Pen-and-Paper-Bestenliste" orientiert, weil es für mich in der Bachelorarbeit dann einfacher zu begründen ist, wieso ich diese Vorauswahl gewählt habe. Da war das schon so inkonsitent aufgeteilt. Weil mir selbst auch nur die strikte Versionsunterscheidung bei DnD und Shadowrun bekannt ist (ich kenne viele der anderen Systeme selbst nicht oder nicht so gut), habe ich das auch so gelassen. Bei welchen Systemen werden denn noch die Versionen so stark unterschieden, dass auch einige Gruppen bewusst ältere Versionen spielen? Ich weiß z. B. bei Shadowrun (und die Umfrage stimmt mir bisher zu), dass die neueste Version nicht wirklich gespielt wird.

Die Anwendung soll später beliebige Regelsysteme und Hausregeln unterstützen können, also brauche ich eine Abstraktion von Pen-and-Paper-Regelungen, die mit verschiedensten Systemen kompatibel ist. Dann kann in die Struktur der Anwendung später jede Regel eingegeben werden. Die Fragen nach den Systemen sollen mir helfen eine begründete Auswahl an Systemen zu treffen, die dann als Grundlage und Kontrolle für meine Abstraktion dienen.
 

hexe

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
2.034
Punkte
128
Aber Du weißt, dass Informatikerköpfe schon explodiert sind, weil sie versucht haben irgendwelche Rollenspielregeln zu implementieren? Auf Grund von Sonderregeln in Ausnahmefällen, die nur eintreffen, wenn ein ganz bestimmter Zustand herrscht, der sich aber nur bedingt aus den Ereignissen vorher ergibt.

So würfelt man in DSA4, wenn man jemanden ohne Magie oder so heilen möchte und das ist noch sehr übersichtlich und einfach darstellbar. :D
HK-Wunden.png
 

MaxNeb

Neubürger
Beiträge
5
Punkte
1
Alter
23
Aber Du weißt, dass Informatikerköpfe schon explodiert sind, weil sie versucht haben irgendwelche Rollenspielregeln zu implementieren? Auf Grund von Sonderregeln in Ausnahmefällen, die nur eintreffen, wenn ein ganz bestimmter Zustand herrscht, der sich aber nur bedingt aus den Ereignissen vorher ergibt.

So würfelt man in DSA4, wenn man jemanden ohne Magie oder so heilen möchte und das ist noch sehr übersichtlich und einfach darstellbar. :D
Anhang anzeigen 7807
Ich bin optimistisch, weil es mir im Zweifel für mich auch reicht, wenn die potenziell relevanten Regeln präsentiert werden, was ja im Vergleich zum Durchsuchen des ganzen Regelwerks schon mal ein Vorteil wäre. Ansonten möchte ich ja nicht alles automatisieren und alles, was sich in ein Flow-Chart packen lässt, kann man über Abfragen an den Nutzer und die Präsentation des Ergebnisses lösen (interaktives Flow-Chart, wenn man so will). Vielleicht fall ich trotzdem noch auf die Nase, mal gucken 😅

Ich hab noch gar nicht daran gedacht, dass ja Leute auch Flow-Charts für die Regelwerke erstellen, das ist sicher hilfreich.
 

hexe

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
2.034
Punkte
128
Vielleicht fall ich trotzdem noch auf die Nase, mal gucken
Ich leg schon mal ein Kissen hin. ;)

Weil Regelwerk als PDF mit Suchfunktion ist auch schon sehr hilfreich ohne weitere APPs. Ich weiß ja nicht genau, was Du eigentlich haben willst. Aber ich hab noch nicht mal eine Einkaufslisten APP gefunden, die mit ihre Funktionalität einen Zettel schlägt. ;)

Mein Rat wäre lieber kleiner denken, besonders wenn Du das auch noch alles programmieren willst. Für welches OS eigentlich?
 

Mann mit Bart

Bürger
Beiträge
48
Punkte
43
Alter
41
Für diverse Systeme gibt es dann ja auch noch SRDs, die i.d.R. wie ein Wiki durchsuchbar und kreuzverlinkt sind.
 
Oben Unten