1. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

(A)D&D Technik Tipps, um keine Boni mehr zu vergessen

Dieses Thema im Forum "Meister-Lounge" wurde erstellt von SoulReaper, 13 Juli 2017.

  1. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo zusammen,

    In meiner wöchentlichen Runde spielen wir nun schon seit einiger Zeit Pathfinder. Den Spieler des Barden ärgert es immer wieder besonders, dass im Kampf seine Boni auf Angriff/ Schaden und verschiedenen Rettungswürfe vergessen wird. Und da es darüber in einem recht bekannten Internet Comic einen Strip zu genau dem Thema gibt, gehe ich davon aus, dass wir nicht die Einzigen mit diesem Problem sind.

    Ich wollte mal die D&D und Pathfinder Spieler unter euch fragen, wie ihr den Überblick über alle Boni und Mali behaltet, die ihr im Kampf durch Zauber und Buffs bekommt?
     
  2. PZII

    PZII Streuner

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hi Du,
    Wir spielen auf einer Mappe, und wenn ich ein Zauber wirke , dann schreibe ich mir das auf die Spiel Mappe, und so kann es jeder sehen, und mache mir Strichliste pro Rund.
     
  3. rabi

    rabi Streuner

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    18
    wenn sich meine Spieler wieder partout nicht merken können was sie an Pool (SR3) Fate (AP) Sonderfertigkeiten (DSA4) und was auch immer sonst für Boni bekommen und am Ende der Runde oder gleich ein paar Runden später nachberechnet haben wollen empfehle ich ihnen das zu nutzen, was am Rollenspieltisch IMMER in ausreichender Menge vorhanden ist: Würfel! Wenns mehrere Bereiche betrifft kann man verschiedenfarbige nehmen und bis zu nem W100 ist eigentlich alles abgedeckt. Die Runden zähl ich ebenfalls per Würfel - im Normalfall reicht ein W20 dafür. Dadurch, daß sie alle sehen wenn ich weiter drehe fällts ihnen meist auch auf zu resetten oder zu rechnen was sie gebraucht haben.

    Zugegeben weniger praktikabel wenn man auf Couch Sessel oder Boden rumlummelt und alles um sich rum und auf dem Schoß arrangiert. Mit ordentlichem Tisch in ausreichender Größe aber kein Problem.

    Ein anderer SL benutzt Glas-Nuggets - find ich mehr Chaos, aber scheint ebenfalls ganz gut zu funktionieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Juli 2017
  4. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Das mit dem offenen Aufschreiben, sodass jeder das sieht, machen wir bisher auch so. Das hat aber nicht so gut funktioniert, da wir in der Hitze des Gefechts eben nicht überall nachsehen, was uns noch einen Bonus geben könnte.

    Die Idee mit den Würfeln hatten wir auch schonmal, die wurden aus Versehen aber immer wieder zum Würfeln benutzt und man wusste dann nicht mehr, was auf dem Würfel gestanden hatte. Die Idee mit den Nuggets finde ich per se garnicht so schlecht, würde sie aber leicht abwandeln.

    Natürlich hab ich mir im Vorfeld schon eigene Gedanken gemacht, wollte eure Gedanken erstmal hören. Ich habe jetzt folgendes vor:

    Ich habe für jeden Spieler ein laminiertes Blatt, auf dem es insgesamt sechs Felder gibt. Jedes Feld steht für einen speziellen Wert, der modifiziert werden kann. Bei D&D 3.5 und Pathfinder sind da ja die Klassiker Rüstung, Angriff, Schaden und die drei Rettungswürfe. Dann benutze ich Pokerchips in zwei Farben. Rot sind die Mali, Grün die Boni. Wenn man dann zum Beispiel ein Lied des Erfolges spielt, legt jeder Spieler auf seinen Plan die Pokerchips für seine Boni. Wenn dann ein Zauber endet, muss nur der Wirker bescheid sagen, welche Boni in welcher Höhe wegfallen.

    Ich habs in der Art meine Gruppe noch nicht vorgeschlagen, werds nächste Woche aber mal ansprechen und hier berichten, wie es funktioniert hat.
     
  5. rabi

    rabi Streuner

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    18
    die verwendeten Würfel sollten sich farblich natürlich sinnvollerweise von denen, die man zum Würfeln benutzt unterscheiden :scratch_one-s_head:
     
  6. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist schon klar. :D Aber jemand wie ich hat meist seinen ganzen Würfelbeutel vor sich ausgeschüttet, wenn er spielt. Da kann es schonmal leicht zu Verwechslungen kommen.
     
    Rhizom gefällt das.
  7. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Die "Bonimatte" mit den Pokerchips haben wir jetzt schon ein paar Abende ausprobiert. Gestern hatten wir dann auch unseren ersten größeren Kampf, bei dem unser Barde wieder lustig mit verschiedenen Boni um sich werfen konnte. Tatsächlich haben wir das erste Mal keinen einzigen der Boni vergessen. Ich werd jetzt also dabei bleiben.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden