• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Brettspiel Zubehör The Hunters AD 2114 - Ein kleines SciFi KD:M?

Yakosh-Dej

Krieger
Beiträge
561
Punkte
58
Kingdom Death : Monster ist euch zu teuer, zu fantasy, zu üppig, zu grotesk? Und trotzdem möchtet ihr Basebuilding, Gear-Managment, Events und Hunts? Dann ist The Hunters AD 2114 unter Umständen etwas für euch. SciFi statt Fantasy, Postapokalypse anstatt Nightmare, Bunker statt Siedlung ... aber viele Parallelen zu überschaubaren Preis.

The Hunters 2114 is a fully cooperative game which enables you to play solo or with a group of friends.

Players become machine hunters who participate in a complex and gripping campaign comprised of 200 story cards. The narrative presented on the cards is full of story twists and difficult decisions to make.


During the campaign, players execute missions. Each of them takes 30 to 60 minutes to play. It may take place during the day or at nighttime, in various weather conditions. Every time players must choose proper tactics and equipment matching current circumstances.



 

Marc Aurel

Gelehrter
Beiträge
2.756
Punkte
158
Das habe ich auch schon gesehen und halte es für sehr interessant (wenn auch teuer). Den Vergleich zu KDM hatte ich so noch gar nicht gesehen, trifft aber eigentlich ganz gut zu.

Wobei das Spiel eigentlich eher gen Fallout/ Shadowrun geht, wo man auch "nur" generische Aufträge erfüllen muss. Eine Atmosphäre wie KDM, nur eben in SciFi sehe ich hier leider noch nicht, habe mich jedoch noch nicht allzu sehr damit beschäftigt.
Die Markerflut hat mich beim ersten anschauen ein wenig abgeschreckt, jedoch sind voll kooperative Spiele ja eigentlich ziemlich geil :D
 

Yakosh-Dej

Krieger
Beiträge
561
Punkte
58
Das habe ich auch schon gesehen und halte es für sehr interessant (wenn auch teuer). Den Vergleich zu KDM hatte ich so noch gar nicht gesehen, trifft aber eigentlich ganz gut zu.

Wobei das Spiel eigentlich eher gen Fallout/ Shadowrun geht, wo man auch "nur" generische Aufträge erfüllen muss. Eine Atmosphäre wie KDM, nur eben in SciFi sehe ich hier leider noch nicht, habe mich jedoch noch nicht allzu sehr damit beschäftigt.
Die Markerflut hat mich beim ersten anschauen ein wenig abgeschreckt, jedoch sind voll kooperative Spiele ja eigentlich ziemlich geil :D
Die Atmosphäre von KD:M sehe ich da auxh nicht, dafür ist das Setting einfach zu "normal" und schlicht nicht grotesk genug. Aber bei den Mechaniken und dem Rundenaufbau sehe ich gewisse Parallelen und im Vergleich zu KD:M ist Hunter AD mit seinem postapokalyptischen Fallout-Setting wesentlich massenkompatibeler und von den Kosten her doch nen Schnäppchen. :pleasantry:
 

Marc Aurel

Gelehrter
Beiträge
2.756
Punkte
158
Ich warte noch auf die englischen Regeln...mein Polnisch ist ein wenig eingerostet :sarcastic:
Vor allem die Missionen müssen was hermachen, ansonsten kommt - trotz toller Minis - bestimmt schnell Langeweile auf.
 

Yakosh-Dej

Krieger
Beiträge
561
Punkte
58
Ich warte noch auf die englischen Regeln...mein Polnisch ist ein wenig eingerostet :sarcastic:
Vor allem die Missionen müssen was hermachen, ansonsten kommt - trotz toller Minis - bestimmt schnell Langeweile auf.
Ich empfehle, das erste Video mal anzuschauen, dort wird auf alle Komponenten und die möglichen Aktionen eingegangen. Neben dem genannten sind Kennmechaniken, der Kampf mittels Deckbuilding ähnlich Fireteam Zero und das Gearsystem ähnlich KD:M.
 

Marc Aurel

Gelehrter
Beiträge
2.756
Punkte
158
Also, ich finde das Spiel immer noch sehr interessant. Die Mischung aus KD:M, Horizon: Zero Dawn (postapokalyptisches Szenario, patrouillierende Robo-Tier-Gegner), Quests und levelbaren Charakteren ist echt spitze. Einzig das voluminöse Spielmaterial und die zahlreichen Marker stören mich extrem. Hier würde mich eine App im Stile von Villen des Wahnsinns sofort umstimmen, da so alles wesentlich komfortabler und v.a. zeitsparender organisiert werden könnte. Zusätzlich könnte so der Kampagnenfortschritt gespeichert werden, was gar nicht so schlecht wäre...

Die ersten 14 Seiten des englischen Regelbuches stehen nun hier zur Verfügung. Bei einem derart stark textbasierten Spiel wäre ich mit Blick auf mögliche Mitspieler sehr dankbar für eine deutsche Version :(
 

Yakosh-Dej

Krieger
Beiträge
561
Punkte
58
Eine deutsche Version wird es meiner Meinung nach genau wegen 1. dem vielen Text und 2. Wegen der überschaubaren Anzahl der Backer nicht geben.

Da ich in 95 % aller Spiele mit App, diese als störend und Fremdkörper empfinde, kann ich auch hier mit einer größeren Anzahl an Token gut leben. Auch die hohe Zahl an Spielkarten schreckt mich nicht ab, im Gegenteil.
 

Luzifer

Ältester
Vorredner
Beiträge
5.503
Punkte
133
Ich bin zwar noch nicht vollends überzeugt. Aber interessiert allemal. Das Grafikdesign gefällt mir gut und auch der geschichtsbasierte Spielablauf. Hat auch Anleihen aus Gloomhaven mit den Road Events?

Viele Marker ist man ja von FF und anderen gewöhnt. Die Frage ist, ob es reiner Selbstzweck oder notwendig ist. Und wie die Verwaltung von Statten geht.

Auf jeden Fall erst mal ein Hingucker. Bisland sind 134 Unterstützer aus Deutschland dabei. Keine Übermacht, die eine deutsche Version rechtfertigen könnte. Aber das wäre ja nicht das erstmal. Glauben tue ich aber auch nicht dran.
 

Luzifer

Ältester
Vorredner
Beiträge
5.503
Punkte
133
Die Kampagne dauert noch 60 Stunden.

Es sind gerade mal 4 deutsche Unterstützer dazu gekommen. Reicht wohl für ein Regelbuch-PDF auf Deutsch.

Schweren Herzens bleibe ich hier raus. Auch wenn es mich interessiert, werde ich wohl lange Zeit das Spiel nicht spielen, da zu viele andere Kampagnen in der Pipeline sind. Ist eine Kopfentscheidung. Aber vielleicht greife ich auf dem Gebrauchtmarkt in einigen Jahren zu. Hab es zumindest auf dem Schirm.
 

Yakosh-Dej

Krieger
Beiträge
561
Punkte
58
Die Kampagne dauert noch 60 Stunden.

Es sind gerade mal 4 deutsche Unterstützer dazu gekommen. Reicht wohl für ein Regelbuch-PDF auf Deutsch.

Schweren Herzens bleibe ich hier raus. Auch wenn es mich interessiert, werde ich wohl lange Zeit das Spiel nicht spielen, da zu viele andere Kampagnen in der Pipeline sind. Ist eine Kopfentscheidung. Aber vielleicht greife ich auf dem Gebrauchtmarkt in einigen Jahren zu. Hab es zumindest auf dem Schirm.
Schade, ich kann dich zwar (kopfmässig) verstehen, aber mein Herz sagt mir, dass du hier echt etwas verpasst ... auch oder gerade, weil es ein kleiner Kickstarter abseits des bereits bewährten ist. Ich bin weiterhin dabei und kann, die Intresse haben, schaut euch die Kampagne an ... es lohnt sich.
 

Yakosh-Dej

Krieger
Beiträge
561
Punkte
58
Jetzt oder nie, noch 24 Stunden ... ausser mir echt sonst niemand dabei? Die Kampagne nimmt zum Schluss noch einmal ganz schön Fahrt auf und ist jetzt bei knapp 145.000 $. 22 Strechgoals wurden bislang freigeschaltet, darunter neue Charaktere wie den Medic und der female Sniper ...
 

Yakosh-Dej

Krieger
Beiträge
561
Punkte
58
Ich habe Dich nicht im Stich gelassen :)
Meine Spielegruppe freut sich bereits drauf, auch wenn ich ein wenig Bedenken hinsichtlich der Markerflut habe...
Aber das Setting ist einfach nur spitze und bei kampagnenorientierten Koop-Spielen kann man ja eigentlich gar nix falsch machen!
Dito, sehe ich ja genauso, daher kann ich dich zu deiner Entscheidung nur beglückwünschen. Wir sind ebenfalls bereits sehr gespannt ...
 
Oben Unten