• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Info Streaming-Dienste ...

Sameafnir

Ältester
Magistrat
Bücher, Filme, Musik
Beiträge
5.457
Punkte
153
Hallo liebe Forunauten,

kürzlich kamen wir im "The Mandalorian" Thread auf das Thema der diversen Möglichkeiten heutzutage TV-Serien, Filme und derlei zu konsumieren; zu den altbekannten Rundfunk & Fernseheanstalten, den privaten Sendern, den Mediatheken, sind ja seit geraumer Zeit auch in Deutschland "Streaming-Dienste" hinzugekommen. Also Platformen, die Filmmaterial über Computer, Notebook, Handy oder auch den Fernsehschirm per Abonnement zum anschauen (nicht herunterladen) bereit stellen. Es genügt eine gute Internet-Anbindung.

Nun ist das Angebot in Deutschland noch relativ übersichtlich mit Amazon Prime (69€ im Jahr), Netflix (7,99€/Monat), Apple TV Plus (4,99 ab 1.11.2019). Für meine persönlichen Belange ist das Angebot in deutschen Landen somit für mich mehr als ausreichend.

In den USA (und ev. auch andernorts) ist man da schon sehr viel weiter (was nicht zwingend besser ist), aus reiner Neugier habe ich mal ein bißchen gesucht was es dort gibt und was es kostet:

Netflix: $8.99 to $15.99/monatlich

Hulu: $11.99/monatlich

Amazon Prime Video: $8.99/monatlich

HBO Now: $14.99/monatlich

Disney+ $6,99/monatlich ab 12. November 2019 (beinhaltet Produkte von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars, National Georgraphic und 20th Century Fox)

Wenn ich recht informiert bin betreiben weiterhin die großen amerik. Sender CBS, ABC, NBC und wie sie alle heissen "Pay-Channels" also zusätzliche Formate, die man eben auch extra zahlt. Die werden sich aber auf ihren heimischen sprich nordamerik. Markt begrenzen. Anders bei Netflix, HBO, Amazon Prime und bald auch Disney+, die auch alle anderen "Märkte" abgrasen (wollen / werden).

Man darf gespannt sein, wie dieser Kampf um die anspruchsvolle Kundschaft sich weiter gestalten wird. Ich hoffe sehr, dass das Gute daran eine breitere Auswahl an Sci-Fi, Fantasy Umsetzungen / Neuen Stoffen, Romanverfilmungen der besseren Art sein wird. Genügend gute Bücher dafür gibt s auf alle Fälle! ;-)

Was meint ihr dazu?
 

Thevita

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
2.349
Punkte
123
Ich meine dazu, dass ich genug Hobbys habe und nicht den Gegenwert eines überteuerten Sky (ehemals Premiere) Komplettpakets in verschiedene Streamingdienste investieren werde. Viele werdens machen, aber für mich heißt es dann: das gibt es nicht bei Amazon oder Netflix? Dann existiert es eben nicht. Punkt.
 

Nord-Nerd

Streuner
Beiträge
172
Punkte
48
Wir haben derzeit Netflix, Amazon und Sky. Sky nutzen wir vordergründig für Sportübertragungen (Handball, Fußball), Amazon und Netflix dümpeln eigentlich nur so vor sich hin und sind kurz vor Kündigung, da nicht benötigt. Serien schaue ich überhaupt nicht mehr, da ein Großteil der Handlung dieser Serien so aufgebläht ist, dass es fast schon schmerzt. Außerdem beschleicht mich das Gefühl der Quantität, nicht der Qualität.

Ich finde das Angebot der Streaming-Dienste bestimmt nicht schlecht, nur setze ich eben andere Prioritäten und mein Geschmack was Serien und Filme angeht ist alles andere als massentauglich. Filme schauen wir vielleicht ein oder zwei Mal im Monat, und dann ist es ein kleines Event in unserem heimischen Wohnzimmer-Kino. Für Serien habe ich weder Zeit noch Interesse, da andere Aktivitäten wie Pferdestall (3 X Woche für mehrere Std.), Hunde (täglich 2-3 Stunden) oder eben Pen&Paper-Rollenspiel massiven Vorrang haben. Dann lese ich sehr viel (unter anderem Rollenspiel-Regelwerke ^^).

Fakt ist: Möchte ich etwas (Serien, Filme etc.), muss ich dafür zahlen. Will ich nichts zahlen, bekomme ich auch nichts. Wie gut und unterhaltsam das alles am Ende ist, steht auf einem anderen Blatt. Über Preis und Leistung kann man bestimmt streiten, aber hier laufen mehrere Faktoren zusammen: Prioritäten in der Zeit/Nutzen-Frage, Filmgeschmack, Größe des Geldbeutels des Kunden, Angebot des Anbieters usw. Am Ende ist die persönliche Entscheidung.
 

Tufir

Drachling
Magistrat
Forentechnik
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
16.749
Punkte
263
Alter
58
Nun ja, so scharf wie es in diesen Aussagen klingt, ist die Trennung gar nicht, vor allem nicht die USA <=> D Trennung.

Amaoon Prime beinhaltet schließlich zum einen deutlich maher als nur Streaming Material. Dazu kommen u. a. Prime-Produkt-Versand und Musik Streaming/Download - im Preis inklusive .... bis auf echtes "Prime" Material. Denn wenn man mehr Musik will, muss man "Music Unlimited" für 10€/Monat dazubuchen und echte Kino-Blockbuster kosten auch bei Prime viele lange Monate noch extra Geld. Das ist doch ziemlich amerikanisch verglichen mit dem, was wir von unseren sogeannten Rundfunk- und Fernsehanstalten gewohnt sind egal ob öffentlich/rechtlich oder privat.

Netflix für 7,99€/Monat ist in meinen Augen auch nur etwas für Alleinlebende, die kein HD sehen wollen. Für HD oder Filme auf 2 Geräten parallel ist man gleich auf 11,99€/Monat. Für Kinofetischisten mit UHD sind es dann schon 15,99€/Monat

Darüberhinaus darf man nicht vergessen, dass es mittlerweile bei Amazon Prime mindestens 15 Sub-Channels gibt, die extra Geld kosten und DAZN sich die Übertragungsrechte für Fußball gesichtert hat.

Magenta-TV der Telekom hat ebenfalls kostenpflichtige Komponenten ...
Vergessen sollte man auch nicht die Urmutter aller Streaming-Dienste in Deutschland: maxdome ....

Ich glaube, dass wir hier in D, was TV betrifft, mittlerweile ziemlich amerikansich sind .... und AUSNAHMSWEISE find ich dieses "amerikanisch" gar nicht so schlecht, denn Konkurrenz belebt das Geschäft und senkt die Preise. Nicht von ungefähr schreibt Sky seit einigen Jahren rote Zahlen => zu teuer, zu unflexibel, proprietäre (teure) Technik und auch nicht aktueller als andere ....

my 5 cents ....
 

hexe

Held
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
1.783
Punkte
123
Wir warten hier noch auf die DVD von GoT, dann schauen wir uns die letzte Staffel auch mal an. Hoffentlich bringt sie der Weihnachtsmann oder das Christkind oder jemand anderes, der sich berufen fühlt...

Sonst gehen wir lieber ins Kino. Es hieß ja mal dafür werden Filme gemacht. Und in Nürnberg hat man da ein Ordentliches, außerhalb des 'Fastfood'Kettenkinozeugs.

Im Wohnzimmer steht bei uns nicht einmal ein Fernseher oder Bildschirm oder ähnliches. Von daher auch kein Streaming-Dienst...
Ein paar der Serien könnten vielleicht schon interessant sein, aber Aufwand ist dann doch zu hoch, um wahrscheinlich eh nur gelangweilt zu sein. Firefly haben wir ja auf DVD. ;)
 

Ancoron

Gelehrter
Magistrat
Benutzerbetreuung
Tavernenbesitzer
Unser HOFNARR - dieses Logo berechtigt für FAST alles!
Beiträge
2.019
Punkte
98
Alter
41
@hexe .... Ich sage es nur ungern, aber die Warterei kannst du dir sparen und das Geld auch.....
Die letzte Staffel von GoT ist Bockmist!
Es ist genau das, was rauskommt, wenn die Schreiberlinge mit den Gedanken schon beim nächsten Projekt sind...... Sinnfrei zusammen gepuzzelter Dreck mit platten Unterhaltungen, Szenen die nicht zusammen passen und einem Ende, das dermaßen dämlich ist, das man heulen könnte.....

Du kannst nur hoffen, das Herr Martin für seine Buchreihe ein alternatives Ende findet - ansonsten ist die ganze Reihe das Papier nicht wert.

Und @Tufir .....wie schon mein Opa sagte, wir brauchen nicht jeden Mist aus den USA.... Zugegeben, er hat da eher von Coca Cola geredet, aber im großen und ganzen hatte er Recht.
 

hexe

Held
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
1.783
Punkte
123
Da ist der grantige alte Mann wieder!
Die letzte Staffel von GoT ist Bockmist!
Soweit hat das Internet laut genug gebrüllt, dass es hier schon angekommen ist. Aber ich bilde mir gerne meine eigene Meinung. Dass es nach unten ging, merkte man schon, als der Buchstoff nicht mehr darunter lag. Man hat die Serie/das Buch ja nicht geschaut oder gelesen, weil da fucking-undead-polar-bears!!1 vorkommen...
 

Tufir

Drachling
Magistrat
Forentechnik
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
16.749
Punkte
263
Alter
58
@Ancoron - Ich gebe deinem Opa Recht, aber nur solange, wie er damit kein Monopol á la ARD/ZDF aus den 70er Jahren befeuert. ;)
 

SoulReaper

Gelehrter
Spielleiter Schnupperrunden
Vorredner
Beiträge
2.927
Punkte
123
Ich bin erst vor etwa zwei Monaten dazu gekommen, mir Netflix zuzulegen. Zur Zeit reicht mir das auch mehr als vollkommen aus. Auch wenn da natürlich viel Bockmist dabei ist, findet man doch immer wieder ein paar Serien und Filme, die man gut nebenher beim Figuren bemalen anschauen kann. Klassisches Fernsehen schaue ich setdem eigentlich garnicht mehr, es sei denn ab und an mal Sonntags, wenn ich einfach nur auf der Couch liegen will, ein paar Folgen Terra X. Oder wenn grad mal Rugby WM übertragen wird.

Trotzdem bleibe ich dabei und hole mir Filme und Serien gerne auf Bluray, wenn ich sie wirklich gut finde. Denn die kann man mir nicht einfach so wieder aus dem Regal nehmen. Und mit den Jahren ist eine ganz nette Sammlung entstanden, aus der man ohne Probleme immer wieder was Interessantes findet.
 
Oben Unten