1. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Spielmesse - Essen 2016 (ein Live-Bericht)

Dieses Thema im Forum "Wie war es auf ..." wurde erstellt von Luzifer, 14 Oktober 2016.

  1. sonic_hedgehog

    sonic_hedgehog Legat Warehouse 23 Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.651
    Zustimmungen:
    184
    Punkte für Erfolge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Lustig, wie sich die Eindrücke unterscheiden:

    Ich dachte, als ich es gesehen habe, eher an eine Mehrpersonenversion von Schiffe versenken
     
  2. Luzifer

    Luzifer Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.223
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    118
    Mag daran liegen, dass ich vorher schon mal davon gehört hatte. :D Ich war also nicht unbefangen.
    Den Eindruck von Schiffeversenken kann ich auch nachvollziehen. Und letztlich ist es das ja auch ;)
     
  3. Luzifer

    Luzifer Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.223
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    118
    Hier werden Jugenderinnerungen wiederbelebt. Ach, wieviel Zeit wir ehedem mit Blood Bowl verbracht haben. Es dürften mehrere so gedacht haben, denn es wurde eine Neustart gebracht. Grundsätzlich alles beim alten, jedoch neue Figuren, leicht veränderte Aufmachung, vieles was früher ein Kartonmarker war ist jetzt ein Plastiktoken. Hier werden viele Erweiterungen folgen!

     
  4. Luzifer

    Luzifer Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.223
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    118
    Ein absolutes Phänomen, das von mehreren Verlagen auf unteschiedliche Art aufgegriffen wurde sind Room Escape Spiele. Bekannt sind diese vor wenigen Jahren geworden. Das Konzept: Man lässt sich real in einen Raum einsperren. Im Raum muss man div. Hinweise finden und Rätsel lösen, die linear aufeinander aufgebaut sind. Innerhalb von 60 Minuten muss man den Schlüssel (oder Code) für die Ausgangstür finden. Live seeeeehr spannend. Ich bin ein echter Fan davon.
    Nun bieten die Verlage eine Version für zu Hause an. Vor Ort konnte ich keines testen, jedoch steht gerade eine Rezension für die Version von KOSMOS an. Da werde ich nachberichten im Rezensionsbereich.

    Hier sind weitere Eindrücke:


    Man beachte die Namens(un)gleichheit. Hier vom Noris Verlag.



    Und hier von Kosmos. Es gibt mehrere Boxen mit unterschiedlichen Rätseln. Hier ist nur eine davon:

     
  5. Luzifer

    Luzifer Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.223
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    118
    Das beste bleibt zum Schluss. Bei MONOLITH erwartete mich die größte Überraschung. Zum 1.11. startet die KS-Kampagne von MYTHIC BATTLE PANTHEON. Es wird mit Unterstützung der Macher von CONAN herausgebracht. Die gesamte Spielbox ist schon fertiggestellt. Man konnte die Figuren in finaler Massenproduktionsqualität begutachten und auch bespielen! Und das noch vor Start der KS. Man will eben zeigen, was man hat.
    Apropos "zeigen": Sehr interessant fand ich die Vorabsicht auf mögliche Strechgoals, die da kommen könnten. Ich brauche aber gar nicht im Konjunktiv reden. Wenn wir ehrlich sind, wissen wir, dass es einen dicken Haufen Dollar einnehmen wird. Da sind viele SG durchaus berechtigt. Mögliche Ressentiments von CONAN-Supportern dürften bei Erblicken dieser Qualität und Vorbereitung dahinschmelzen. Und das Spielsystem, das wir uns erkären haben lassen, klingt gut. Bin auf die lesbaren Regeln gespannt. Ist ein Teamspiel bzw. jeder gegen jeden. Theoretisch bis zu 6 Spielern, vorgegeben sind 2-4.

    Wer noch ein bißchen mehr darüber lesen will, findet hier den Crowdfunding - Link von uns dazu.

     
  6. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.330
    Zustimmungen:
    256
    Punkte für Erfolge:
    108
    Geschlecht:
    männlich
    Die Neuauflage von Blood Bowl fand ich sehr interessant. Kannst du dazu etwas erzählen, Luzifer? Was ist dafür an Produkten geplant? Wer macht das überhaupt? Und was wird sich an den Regeln ändern?
     
  7. Tufir

    Tufir Konsul Administrator Spielleiter Schnupperrunden Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    21.923
    Zustimmungen:
    495
    Punkte für Erfolge:
    188
    Geschlecht:
    männlich
    Ich kann diesem ganzen Figurenkram noch weniger als Nichts abgewinnen.
     
  8. sonic_hedgehog

    sonic_hedgehog Legat Warehouse 23 Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.651
    Zustimmungen:
    184
    Punkte für Erfolge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    So weit würde ich nicht gehen - aber auch ich habe mich diesmal auf der Messe bewusst gegen die Figurenspiele entschieden. Auch wenn einige dabei waren, die ich sehr anziehend fand, so wusste ich, dass diese Spiele (bei uns zuhause) nicht allzu häufig aus dem Schrank genommen würden - schlicht weil der Aufbau einfach zu lange dauert. Aber das ist ein andere Thema, vielleicht passender und für den ein oder anderen interessanter ist die Frage - welche neuen Spiele sind erwähnenswert?

    Ich arbeite im Folgenden mit Links zu den Verlagen.

    Für mich vielleicht (sicher begründet in schlechter Vorab-Information) am Enttäuschendsten:
    Der Heidelberger Spieleverlag hat mit Volt ein Spiel in Vorbereitung, das nach allem was ich weiß, eine Ergänzung zum Klassiker RoboRally werden könnte: Volt - leider gab es nur ein paar Vorschauartikel im Glaskasten. Ich muss also weiter gespannt bleiben:
    Volt.jpg

    Auf dem Papier auch interessant: Android Mainframe von FFG:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Im Probespiel ergab sich aber bei mir der Eindruck, dass es sich letztlich "nur" um ein mit Karten ausgepimptes Käsekästchen handelt - das leider am Ende etwas zäh wurde.
    Dennoch, kein schlechtes Spiel, für einen Spontankauf aber für mich nicht gut genug.

    Mein erstes Messehighlight:
    Sea of Clouds von Iello. Jeder Spieler verkörpert in diesem Kartenspiel einen Piratenkapitän, der versucht, über Karten eine Mannschaft und verschiedene Schätze zu sammeln, sich mit deren Hilfe im Kampf gegen die Mitspieler durchzusetzen und am Ende die meisten Reichtümer zu sammeln. Ein schnell erklärtes, einfach gespieltes Kartenspiel ohne eindeutig dominierende Strategie, das aber stark zufallgetrieben ist:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Auch faszinierend, da mal wieder ein assymetrisches Zweipersonenspiel: Raptor von Pegasus.
    Jäger versuchen im Urwald einen letzten Dinosaurier zu fangen - der Saurier versucht mit seinen Jungen zu entkommen. Dabei stehen den Jägern all die Mittel zur Verfügung, an die man denkt - Waffen, Feuer legen, Jeeps, etc - dem Saurier seine rohe Gewalt und seine Zähigkeit.
    Leider konnte ich das Spiel aus Zeitgründen nicht mehr ausprobieren - ich konnte aber einem der Standmitarbeiter bei einer Erklärung lauschen. Als die nach 10 Minuten immer noch nicht beendet war und das Ende noch weit entfernt schien, habe ich mich dann aber gegen das Spiel entschieden. Ich bevorzuge Spiele, die auf einfachen Regeln Komplexität erzeugen...
    Dennoch: Für viele einen genaueren Blick wert
    [​IMG]
    [​IMG]


    Ein nettes Familienspiel für Familien mit älteren Kinder:
    Icecool von Amigo
    In der Box finden sich 5 kleinere Boxen, die zusammengesteckt das Spielfeld darstellen. Auf diesen schnippt man kleine Pinguine (die ein sehr pendelndes Gleitverhalten zeigen) durch die Räume, um Fische zu sammeln. Ein riesen Fetz für alle Testspieler, die ich sehen konnte:
    [​IMG]

    Und für mich ein kleiner Geheimtipp:
    Planet Defnders von emporerS4 Games.
    Ein Spiel mit merklich aufgesetztem Thema, auf das ich daher jetzt erst einmal nicht eingehen möchte. 3 Spielfiguren werden von allen Spielern abwechselnd über 9 Spielfelder bewegt, auf denen sie kleine und 3 verschiedenfarbige große Ressourcenwürfel ansammeln können. In der richtigen Position am Rand des Spielfelds können mit diesen Ressourcen Karten gekauft werden - die letztlich die Punkte geben werden. Die Ressourcen können auch zum Kauf von weiteren Spielkarten verwendet werden, die dann den Erwerb der Zielkarten erleichtern.
    Im Thema sind die Spielfiguren Roboter, die Zielkarten ebenfalls, aber defekte Roboter. Das Spielfeld besteht aus 9 Planeten und edie anderen Karten dienen der Verstärkung der Roboter.
    Dennoch: Ein taktisch interessantes Spiel, das richtig Freude macht.
    Bild liefere ich nach, das Spiel stammt aus Korea und daher finde ich bei google gerade keines
     
  9. Tufir

    Tufir Konsul Administrator Spielleiter Schnupperrunden Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    21.923
    Zustimmungen:
    495
    Punkte für Erfolge:
    188
    Geschlecht:
    männlich
    OT: Die Posts, die mit "Spoiler" versteckte Bilder enthalten, finde ich deutlich lesbarer und ansprechender - vor allem, was das Scroling betrifft.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden