• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Dungeons & Dragons Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Spieler für Gruppengründung (D&D 5E) im Süden Bonns gesucht

Region
  1. DE - Nordrhein-Westfalen
Spielsystem(e)
Dungeons&Dragons 5E
Spielsprache
  1. Deutsch
Max. Gruppengröße (exkl. SL)
6
Spielleitung gesucht
Nein
Spielraum vorhanden
Ja
Rauchen beim Spiel
nur draußen
Bevorzugte Spielzeit
Wochenende tagsüber
RPG-Neulinge willkommen
Ja

Idunivor

Neubürgerlich
Beiträge
14
Punkte
8
Heyho,

ein weiterer Versuch nachdem die letzte Gründung einer Tischgruppe vor ziemlich genau einem Jahr aus leicht zu erratenden Gründen gescheitert ist. Aber noch einmal werden wir das ja in diesem Winter hoffentlich nicht in gleicher Härte erleben, also ein zweiter Versuch. Viel von meinen Ideen hat sich nicht geändert, daher recycle ich viel vom letzten Mal.

Wer bin ich?
Ich bin 32 Jahre alt, bin Referent in der Begabtenförderung in Bonn und spiele seit ca. 15 Jahren D&D und von Zeit zu Zeit auch diverse andere Systeme. Ich leite jetzt seit fast 5 Jahren ziemlich regelmäßig die 5E am Tisch. Durch Corona und meinen Umzug hat sich meine Hauptgruppe allerdings ins Internet verlagert, sodass ich jetzt eine neue Tischgruppe suche.

Wann, Wo, Wie oft?
Ich peile eine Häufigkeit von ca. zwei Mal im Monat am Wochenende (eher Samstag oder Sonntag) an, mit Start irgendwann mittags und mit Ende dann irgendwann abends/nachts, je nach dem wie es passt (wenn es sich anbietet, kann es aber auch mal nen Freitagabend werden). Gespielt würde bei mir in der Wohnung in Bonn Mehlem, ziemlich nah an der Grenze zu Rheinland-Pfalz. In ca. 15min ist man zu Fuß am Bahnhof Mehlem, mit diversen Bussen kommt man aber auch noch näher ran. Parkplätze gibt es in der Umgebung zudem genug.

Wer wird gesucht?
Ich suche fünf oder sechs Mitspieler:innen. Was die Erfahrung mit Rollenspiel angeht, habe ich überhaupt keine Vorbedingungen, da geht von blutigen Anfänger:innen bis zu Profis alles und ich habe keine Präferenzen. Zum Spielstil und der Kampagne s.u. Regelwerke braucht man auch nicht, für die 5E gibt es ja theoretisch das nötigste online und alle 5E-Bücher sind bei mir in einfacher Ausfertigung auf Englisch vorhanden. Und Würfel habe ich auch genug, um ne ganze Gruppe auszustatten.

Was soll gespielt werden? (Setting)
Wir spielen in den Vergessenen Reichen, also in dem Standardsetting der 5E. Ich bin in dieser Welt schon länger unterwegs, als ich D&D spiele (was ne Weile ist), dementsprechend hat sich da bei mir viel Leidenschaft und Detailverliebtheit entwickelt. Wenn ihr die Reiche also schon kennt, stellt euch drauf ein, dass zumindest ein bisschen was von dem riesigen Berg an Realmslore verarbeitet wird. Wenn nicht stellt euch drauf ein, spannende Dinge über eines der schönsten High Fantasy-Settings zu lernen, die es so gibt. Und ich habe einen Faible für die Religonen der Reiche. Also stellt euch drauf ein, gute, böse und alle anderen Arten von Priestern zu treffen.
Ich bediene mich zudem immer recht freigiebig bei den offiziellen 5E-Modulen (und auch bei älterem Material), deshalb wäre es gut für mich zu wissen, ob ihr schon mit irgendwelchen von den 5E Modulen oder von den älteren FR-Modulen Erfahrung habt oder sie sogar schon gespielt habt. Dann nutze ich die betroffenen etwas weniger für Inspirationen bzw. modifiziere sie so stark, dass ihr sie nicht wieder erkennt. Wenn nicht ist auch gut. Einen ganz kleinen Teaser-Text bekommt ihr schonmal:
Schneetod... was ist das überhaupt für ein Name für eine Siedlung? Ein passender, wie alle Fremden immer wieder feststellen, denn Schnee hat man hier in den Nesserbergen meist von Mondfest bis Grüngras. Und in diesem Schnee findet der unvorsichtige Wanderer nur zu oft den Tod - egal, ob durch die beißende Kälte, eine plötzliche Lawine oder eine der zahlreichen monströsen Kreaturen, die die kargen Hänge der Nesserberge und die Kavernen darunter bewohnen. Aber zum Glück hat das Schmelzen schon längst begonnen im Jahr der Kriegerprinzessin 1489 TZ und so liegt eine offene Straße vor euch, mit einem Ort an seinem Ende, der seit dem Einbruch des Winters kaum Besucher gesehen haben dürfte.

Was soll gepsielt werden? (Spielstil und Hausregeln)
Ich bin als SL eher ein Storyteller als ein Regelfuchser. Das bedeutet nicht, dass Regeln mir egal wären, tatsächlich wird weitgehend By the book mit einigen wenigen Hausregeln (z.B. kein Würfeln für Attribute, veränderte Regeln für nicht-tödlichen Schaden, natürliche Heilung von Trefferpunkten, (fast) nur Völker des Grundregelwerks) gespielt. Ich würde behaupten ich beherrsche das System recht gut, aber im Zweifel würde ich immer eher spontan entscheiden, als lange nachzulesen oder Regeln am Tisch zu diskutieren. Das heißt nicht, dass ich willkürlich entscheide, ich gebe nur im Zweifel dem Spielen den Vorzug und schaue es dann später nach. Regelsprache ist auf meiner Seite ausschließlich Englisch, aber ich hab kein Problem mit ner Mischung am Tisch, solange es euch nicht stört, dass ich nen "Insight"-Wurf verlange und ihr dann den Wert für "Motiv erkennen" braucht.
Ich bin prinzipiell ein Fan von einer sehr charaktergeprägten Geschichte. Da sich Gruppen am Anfang jedoch immer erst etwas einspielen müssen, würde ich aber nicht mit einer kompletten Sandbox anfangen, sondern euch schon ein paar konkrete Dinge zu tun geben. Aber wo es dann mit den Charakteren und der Kampagne hingeht, ist offen. Es wird definitiv kein Hack'n'Slay werden. Ich kann wirklich stundenlang nichts anderes tun als reden und rollenspielen ,wenn die Spieler mitmachen. Es mag also auch mal Tage geben, an denen überhaupt nicht oder sehr wenig gekämpft wird. Aber wenn da ne Orkfestung steht und der Plan ist ein Angriff, dann wird eben Initiative gewürfelt, bis keine Orks mehr da sind. Und wenn es in die eine oder andere Richtung zu sehr ausschlägt, dann kann man immer drüber reden. Das finde ich an sich wichtig: wenn einen was stört, dann redet man drüber und findet ne Lösung, die für alle gut ist.
Und wo wir gerade beim Kämpfen waren: ich sitze auf einem Berg Miniaturen, die seit langem darauf warten, endlich mal wieder genutzt zu werden. Insofern stellt euch auf nen Bodenplan ein. Außerdem habe ich vor einer Weile festgestellt, dass es mir selbst sehr schnell den Spaß verdirbt, für böse Charaktere zu leiten. Es müssen natürlich nicht alles Heilige sein, aber die Charaktere sollen definitiv die Helden in der Geschichte sein und nicht die Bösewichte.
Bier-und-Brezel-RPG ist jetzt auch nicht so meins, was aber nicht bedeutet, dass immer alles bitter ernst sein müsste, aber zu viel Slapstick halte ich auf Dauer dann doch nicht aus. Und was die Versorgung anbelangt: tatsächlich liegt von meiner Seite für gewöhnlich eher Gemüse auf dem Tisch.

Pandemie-Regeln
Nur ganz kurz dazu: hier würde ich tatsächlich gerne - auch damit sich alle am Tisch wohlfühlen können und es ok ist, dass nicht immer und überall 1,5m Platz sein können - mit einer 2G-Regel an die Sache herangehen. Ich teste mich sogar durch die Arbeit zusätzlich ca. zwei Mal die Woche, aber das müssen wir nicht zusätzlich machen, die 2G sollten ja ausreichen und wohl auch sicher stellen, dass man auch bei neuerlichen Einschränkungen im Winter dennoch weiterspielen kann.

Soviel erstmal von mir, meldet euch gerne direkt hier oder schreibt mir ne Nachricht! Wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt, zögert nicht die zu stellen.
Idunivor
 
Zuletzt bearbeitet:

ulef

Anwartschaft
Beiträge
0
Punkte
0
Alter
36
Hi Idunivor,
ist dein Gesuch noch aktuell? Meine Frau (34) und ich (36) sind interessiert an einer Gruppe in der Umgebung (wohnen in Rheinbach).
Ich habe schon einige Rollenspielerfahrung (10 Jahre DSA, etwas D&D, Cthulhu und ein wenig diverse andere Systeme), sie nur wenig (etwas DSA und D&D). "Eigentlich" meistere ich auch selber seit zwei Jahren eine 5e Gruppe, die sich leider jedoch nur sehr sporadisch trifft (alle 3 Monate maximal.....) wenn überhaupt (wenn ich nicht selbst immer nach einem Termin frage, passiert gar nichts...). Daher haben wir zwar auch schon einige Bücher (die 3 GRW, Xanathar und Volo) auf deutsch, aber auch kein Problem die englischen Begriffe zu verwenden.
Was du sonst so schreibst klingt alles passend, daher würden wir uns freuen, von dir zu hören.

LG
Ulf
 

Idunivor

Neubürgerlich
Beiträge
14
Punkte
8
Heyho Ulf,

ja das Gesuch ist noch aktuell, es haben sich bisher noch nicht so wirklich Leute gefunden, aber da es jetzt ja durch deine Antwort wieder hoch gerutscht ist, geht es vielleicht etwas schneller. Mindestens zwei Plätze gäbe es auf alle Fälle noch.

Grundsätzlich ist das mit den deutschen Begriffen kein Problem, ich kenne die meisten vermutlich eh, da ich damals auch mit deutschen Regeln angefangen habe und die Spielsprache ist so oder so deutsch (auch für die Orte in den Forgotten Realms/Vergessenen Reichen, nutze ich die deutschen Namen). Dementsprehend lässt sich das sehr leich machen.
Interessant wäre für mich immer zu wissen, ob du/ihr irgendwelche Kaufabenteuer der 5E kennt, da ich die dann nicht so viel für meine Zwecke kannibalisieren würde.
 

ulef

Anwartschaft
Beiträge
0
Punkte
0
Alter
36
Hey Idunivor,

danke für die Antwort!

An 5e Kaufabenteuern kennen wir nur Lost Mine of Phandelver und Tomb of Annihilation, da wir das in unserer Gruppe gespielt haben bzw. noch spielen wollten und ich daher durchgelesen habe. Das Forgotten Realms Setting kennen wir auch fast gar nicht, bzw. ich nur ein wenig von Baldur's Gate und Neverwinter Nights damals..
Ich hatte früher auch mal ca. 1 Jahr 4e gespielt, aber könnte dir nicht sagen was für Abenteuer da das so ziemlich eine reine Tabletop/Hack'n'Slay Runde war und die Story nicht wirklich relevant präsentiert wurde. Also selbst wenn du da was von nehmen würdest, würde ich es wohl nicht wiedererkennen.

LG
 

Idunivor

Neubürgerlich
Beiträge
14
Punkte
8
Das ist schonmal gut zu wissen mit den Lost Mines und dem Tomb. Aus ersterem hätte ich vielleicht ein paar Dinge genommen, aber dann würde ich das jetzt bis zur Unkenntlichkeit verändern.
 

Cluf

Anwartschaft
Beiträge
0
Punkte
0
Alter
23
Servus,

Mein Bruder 25 und ich 23 suchen noch ne Gruppe, darf ich dir ne Bewerbung zu schicken ^^?

Gruß Cluf
 

Idunivor

Neubürgerlich
Beiträge
14
Punkte
8
Heyho Cluf,

klar gerne ;). Men Vorschlag ist btw immer, dass man sich erstmal zu einer Session 0 trifft, über Charakterideen spricht und schaut, ob es insgesamt überhaupt passt für alle. Damit wären es immerhin schon vier Spieler:innen. 1-2 Plätze sind dann noch da, allein schon, damit man auch sinnvoll spielen kann, wenn mal jemand spontan ausfällt.
 

Idunivor

Neubürgerlich
Beiträge
14
Punkte
8
Da wir ja schon fünf Personen sind, wollt ihr mir vielleicht schon Kontaktinformationen per Nachricht schicken, dass wir in die Abstimmung für die Session 0 gehen können? Es dauert ja eh immer nen bisschen bis es dann richtig los geht.

In der Zwischenzeit finden sich dann ja eventuell noch 1-2 weitere Personen, die mitmachen möchten.
 

Cluf

Anwartschaft
Beiträge
0
Punkte
0
Alter
23
Hey sry, vuel los. Meim bruder hat dieses jahr leider keine zeit mehr durch umzug ect. Aber ich bin nach wie vor sehr interessiert. Was brauchst du für infos, handy nummer email?
 

ulef

Anwartschaft
Beiträge
0
Punkte
0
Alter
36
@Cluf hat dein Bruder denn grundsätzlich noch Interesse? "dieses Jahr" ist realistisch gesehen wahrscheinlich einmal, so wie der Dezember üblicherweise läuft und je nachdem wann wir uns überhaupt treffen. ;)
 

Cluf

Anwartschaft
Beiträge
0
Punkte
0
Alter
23
Ja, interessiert ist er schon, aber er zieht grade um und der ganze quatsch. Nächstes jahr würde er mit machen. Und zu einem treffen ,dieses jahr, findet er bestimmt zeit.
 

Idunivor

Neubürgerlich
Beiträge
14
Punkte
8
Ah ja ok. Dieses Jahr ist sehr sicher realistisch ein Mal, also die Session 0 und ein Start dann im neuen Jahr. Und in der Tat würde ich ne WhatsApp-Gruppe aufmachen, wäre also gut, wenn du mir ne Handynummer per PN schicken würdest.
 

Idunivor

Neubürgerlich
Beiträge
14
Punkte
8
Wir haben jetzt festgehalten, dass wir erst im Januar starten werden, bis dahin können sich gerne noch interessierte melden.
 

Aurora Lunaris

Anwartschaft
Beiträge
1
Punkte
1
Alter
30
Hi Idunivor,
meine Freundin (26) und ich (30) wollten fragen, ob in der Gruppe weiterhin nur ein Platz frei ist oder ob vielleicht noch zwei Plätze für Rookies ohne jahrzehntelange Erfahrung da sind.

LG
Aurora
 

Idunivor

Neubürgerlich
Beiträge
14
Punkte
8
Heyho,

tatsächlich ist es am Tisch leider für sechs Leute dann etwas eng, sodass tatsächlich nur ein Platz frei wäre und keine zwei. Sorry...
 

Anaking

Anwartschaft
Beiträge
0
Punkte
0
Alter
19
Hey Idunivor,
ich hoffe ich bin nicht zu spät. Ich bin ein blutiger Anfänger in der PnP Szene und suche aktuell etwas zum einsteigen. Sollte bei dir noch ein Stuhl am Tisch frei sein, würde ich mich freuen mit dir ins Gespräch zu kommen.
Zu mir: Bin m/19 und ziehe in 2-3 Wochen nach Bonn, da ich dort studiere, wohne aber auch jetzt schon nicht allzu weit weg.
Ich würde mich über ne Antwort echt riesig freuen.

Mfg,
Anakin
 
Oben Unten