1. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Sonne auf der Haut...

Dieses Thema im Forum "Delazar-Park" wurde erstellt von Amina Darasol, 8 Februar 2018.

  1. Amina Darasol

    Amina Darasol Neubürger

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Zwischen einigen Bäumen, direkt im Kegel des durch das Blätterdach fallenden Lichtes steht Amina, das Gesicht gen Himmel gerichtet. Die Wärme der hell strahlenden Sonne genießend, merkt sie die teils empörten, gierigen oder abschätzenden Blicke nicht. Blicke die sich auf ein splitterfasernacktes Mädchen richten. Nacktheit ist in ihrem Volk weder anstößig, noch etwas dem groß Beachtung geschenkt wird. So das sich Amina um ihrem unbekleideten Zustand nicht kümmert. Auch wenn ihr das schneeweiße Haar offen über Brust und Rücken fällt, bleibt dem neugierigen Auge nicht viel verborgen.

    Ein entsetzter Schrei lässt Amina zusammen fahren. Sofort sucht ihr Blick die Herkunft des Rufes und bleibt an einer Frau hängen, die ihren gaffenden Mann anschreit. Fragend legt sie den Kopf schief und folgt dem Schauspiel.

    oOSeltsam.Oo

    Amina sieht sich nun um, verwirrt über das Aufsehen, welches sie allen anscheinnach auslöst.

    oOHabe ich etwas falsch gemacht?Oo
     
  2. Red & Eyes

    Red & Eyes Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Die keifende Ehefrau und ihr sabbernd gaffender Mann sind natürlich im Kasten, Eyes weiß schließlich, welches Material für Red Potential hat. Egal, ob das noch verwendet wird, aber wehe es fehlt, das gibt immer Ärger. Dass die unbekleidete Dame in jedem Detail aufgenommen wird, versteht sich von selbst. Immerhin ist Eyes Profi genug, an den verlockendsten Stellen nicht allzu lange zu verharren, das wäre (Zitat Red) Verschwendung von Aufnahmezeit (Zitat Ende). Schließlich gibt es für den Schnitt SloMo.

    Die Elfe hat mittlerweile Position schräg links vor der Dame bezogen, so steht sie gut sicht- und erkennbar im Bild, verdeckt aber nichts von der jungen Frau, und spricht diese an. "Guten Tag, werte Dame. Mein Name ist Esmeralda Ruiz. Sie sind offensichtlich neu hier in dieser Stadt, die man Delazaria nennt. Falls sie sich über die Reaktionen der Bürger wundern, keine Sorge. Es ist hier nur allgemein üblich, Kleidung zu tragen, weshalb ihr Anblick für Aufsehen sorgt. Darf ich nach ihrem Namen fragen? Woher kommen sie? Und was hat sie hierher geführt?"

    Bei der Erwähnung von Kleidung kommt Eyes der Gedanke, dass das langfristig zu einem Problem werden könnte. Und wie er Red kennt, wartet diese schon auf die Aktion, welcher er jetzt, mit größter Sorgfalt, damit die Aufnahmen nicht verdorben werden, einleitet. Er entledigt sich seines Mantels, um ihn auf ein Stichwort von Red, oder ein passendes Kommentar der jungen Frau, an diese weiter zu geben, damit sie sich bedecken kann.
     
  3. Amina Darasol

    Amina Darasol Neubürger

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Nun da sie sich der Aufmerksamkeit bewusst ist, verspürte Amina eine leichte Beklommenheit. Bevor sie aber dem genauen Grund erforschen kann, erklingt eine weibliche Stimme zu ihrer Linken. Umgehend dreht sie sich um, richtet ihre strahlend blauben Augen auf die Sprecherin. Dort steht eine junge Frau mit roten Haaren.

    "Esmeralda Ruiz." Wiederholte sie leise für sich den Namen.

    "Delazaria." lässt Amina den Namen der Stadt über ihre Zunge rollen, doch er weckt nichts vertrautes.

    Aber wenn sie ehrlich war, Geographie war nie ihre Stärke gewesen. Fast wäre ihr die Erwähnung entgegangen, die natürlich erklärt warum alle sie anstarten. "Oh!" war jedoch alles was sie sagt, ehe sie mit einer Handbewegung über ihren Körper hinweg und dem Einsatz von Magie Stoff um ihren Körper legt. Es war ein schliechtes Kleid mit weiten Ärmeln und weich fallenden Rock. Es gibt keinen Zierrat, keine Muster aber immerhin ist das Kleid von einem zarten Gelbton, der wunderbar mit dem Blau ihrer Augen harmoniert. Ihre Füße bleiben nackt, sind unter dem Bodenlangen Rock jedoch nicht zu sehen.

    "Ich danke euch, Esmeralda Riuz." Sie neigt den Kopf, eine höffliche Geste und steht dann wenige Schritte später vor der jungen Frau. "So ist es besser oder?" fragte die Drachenwandlerin und sieht an sich hinab, streicht mit den Händen über den zarten Stoff.

    oOMutter wäre beschämt, mich so schlicht gekleidet zu sehen, doch Mutter ist nicht da. Wo auch immer da, nein, wo auch immer Delazaria war.Oo

    "Ich bin Amina Darasol." stellt sie sich vor und lächelt sanft. Ihre Stimme klingt warm und weich, doch gibt es da einen seltsamen Unterklang, etwas tiefes.
     
  4. Ashram

    Ashram Streuner Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Der Schatten des Baumes ist zwar nicht so stark und ausgeprägt, wie es ihm recht gewesen wäre, aber mit ein bißchen mehr Anstrengung reicht es auch. In seiner Drow-Gestalt tritt Ashram aus der Schattenebene und bekommt gerade noch mit, wie die vermeintlich junge Frau in einiger Entfernung eindeutig Drachenmagie verwendet.
    Die zwei Sterblichen gekonnt ignorierend, läuft er auf die Drachin zu, verneigt sich schwungvoll und stellt sich vor. "Willkommen in Delazaria, der Stadt im Nexus des Multiversums. Man nennt mich Ashram und es wäre mir eine Freude, Euch etwas herum zuführen." Soviel Süßholz hat der Schattendrache schon seit Jahrhunderten nicht mehr geraspelt. Die >Drachin?< interessiert ihn, jedenfalls mehr, als die Hochzeitsfeier des verrückten Elfen.
     
  5. Red & Eyes

    Red & Eyes Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Red lächelt ihr bezauberndstes Lächeln, in vollem Bewusstsein, dass Eyes sich hinter ihr, mit einem Gesichtsausdruck mit dem man eine Wasserwaage eichen könnte, wieder in seinen Mantel schält.

    "Angenehm, ihre Bek...", beginnt sie, und dann schiebt sich doch glatt ein Ego mit dem Ausmaß einer Jupiter-Finsternis in ihr Blickfeld. Während sie ihre echte Empörung theatralisch aufplustert und für die Kamera zur Schau stellt, reagiert Eyes blitzschnell und wechselt, erst eineinhalb Arme im Mantel, die Position, um ein gutes Bild von dem dunkelhäutigen und spitzohrigen Neuankömmling zu bekommen. Natürlich mit kurzem Close-Up im Profil und dann wieder in die Portrait-Ansicht der beiden Gesprächspartner ... und der bühnenreif fassungslosen Red im Hintergrund, die gespielt ihre Proffessionalität wieder herstellt. Jeder Zuschauer wird sich schadenfroh ins Fäustchen lachen, dass die aufdringliche Reporterin so rüde ausgebootet wurde, aber Red ist eine Meisterin des Impro-Theaters, wenn es darum geht, das Publikum zu bedienen. Sex sells? Bullshit! Schadenfreude übersteigt fast jede Lüsternheit. Wenn er auch sonst einiges an ihr kritisieren kann, aber diese Frau ist der beste Partner, den Eyes bisher vor der Linse hatte.
     
  6. Amina Darasol

    Amina Darasol Neubürger

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Völlig auf die Rothaarige konzentriert, weicht Amina fast schon erschrocken einen Schritt zurück als sich Etwas, viel mehr Jemand in ihr Sichtfeld schiebt. Ein Knurren entfährt ihr, ehe sie die Situation richtig einschäzten kann. Von jetzt auf gleich scheint sich das vorher etwas unbedarfte im Wesen der jungen Frau zu verflüchtigen. In den klaren blauen Tiefen zeigt sich eine härte, die ihrem scheinbaren Alter nicht entsprechen und auch ihre Miene zeigt sich star, bar jeden Gefühls und auch ihrer ganze Haltung nimmt etwas unnahbares an.

    "Habt vielen Dank Ashram, gerne komme ich auf das Angebot zurück." Nein, würde sie nicht. Die Botschaft steht klar im Raum. Als Enkelin der Kaiserin hatte sie genug von diesen diensteifrigen Männern, die mit ihrer Aufdringlichkeit und leider auch Hartnäckigkeit die Zeit am Hofe nicht gerade angenehm gestalteten. Aber wer wollte es ihnen verübeln? Ins Kaiserhaus einzuheiraten war nun mal ein Hauptgewinn und bei nur drei Enkelinnen von insgesamt 23 Enkeln, war es für die Männer wirklich nicht leicht, wenn sie nicht ihrem eigenen Geschlecht zugetan waren.

    oOIch möchte ja jetzt nichts sagen, Fräulein aber ich glaube nicht, das der Dunkle zu den Männern gehört, die dir den Hof machen.0o meldet sich da ihre Drachen zuworte. oOSchau ihn dir doch mal. Er ist ja nicht mal ein wahrer Dunkler, riecht eher wie ein Drache. Also komme wieder runter. Sollte er doch noch zu dieser Sorte gehören können wir ihn immer noch grillen.Oo

    Die innere Zurechtweisung löst für einen Augenblick ein genervtes Augenrollen bei Amina aus. Sie hatte sich ja für den vorlautesten der Drachen entscheiden müssen.

    oOAch komm, die anderen hätten dich zu todegelangweilt und ihre Magie war sooooo unterentwickelt. Damit hättest du keinen Blumentopf gewinnen können.Oo


    Bei dem Bild, welches ihre Drachin da in ihr Heraufbeschwört muss Amina lachen. "Unausstehlichens Ding." brummt sie leise vor sich hin.

    oOJa aber du liebst mich trotzdem. Und jetzt entschuldige dich bei dem Hübschen.Oo

    oOWirklich unverbesserbar!Oo Gibt sie im Stillen an ihre Drachin zurück, widtmet sich dann jedoch wieder Ashram. Ihre Miene ist nun nicht mehr diese Maske und ihren Augen blitzt es warm. "Wenn ihr mir zeigen würdet, wo ich etwas zu essen bekomme, ein ordentliches Frühstück, wäre ich schon dankbar." Sie blickt zu Esmeralda. "Wenn das für euch keine Unannehmlichkeit darstellt, Esmeralda?"
     
  7. Ashram

    Ashram Streuner Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Aus der Nähe betrachtet ist die Frau sogar noch interessanter. Ihr Wesen ist nicht genau feststellbar. Ihre Aura zeigt zwei Wesenheiten im gleichen Körper an; ein Rätsel, denn so etwas hat Ashram im Laufe seines Lebens noch nie gesehen. Klar, manch ein Verrückter entwickelt zwar abgespaltene und eigenständige Persönlichkeiten, aber das hier scheint etwas vollkommen anderes zu sein. "Faszinierend..." Ashram hebt eine Augenbraue. Dann besinnt er sich auf seine (guten) Manieren und antwortet der Dame mit freundlicher Stimme. "Dann würde ich das Streuners empfehlen, auch wenn ich selten Bedarf für Essen habe, soll die Küche dort ganz passabel sein, habe ich gehört."
     
  8. Red & Eyes

    Red & Eyes Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Den Gesprächsball in Reichweite, verschwendet Red keinen einzigen Augenblick. "Aber nein, überhaupt kein Problem. Da wir selbst erst kürzlich hier eingetroffen sind, sind wir für jeden Tipp und jede Begleitung durch diese schöne und interessante Stadt dankbar." Eyes hält sich wie immer im Hintergrund, hält aber alles genau fest. Sobald er im Kameramodus ist, benimmt er sich wie eine Katze auf der Pirsch. "Übrigens, Sie können mich Red nennen. Esmeralda nennt mich nur meine Mutter."
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24 Februar 2018
  9. Ashram

    Ashram Streuner Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    "Red....so so," Ashram macht eine Pause und fixiert diese aufdringliche Person mit einem unheilvollen Blick. "Meine Einladung bezog sich nicht auf dich, Häppchen! Aber wenn du als Frühstück mitkommen willst bist du gerne eingeladen!" Obwohl er sich weder in Größe noch in den Proportionen verändert, läßt der Schattendrache seine wahre Gestalt erscheinen. Im Umkreis von fünfzig Metern schimmert Drachenangst in die Realität, was die keifende Frau sowie ihren lüsternen Mann schlagartig verstummen lassen sollte.
    Drow- und Drachengestalt verschwimmen und einmal ist der Dunkelelf existenter zu sehen, mal der riesige schwarze Drache, der Panik und Verderbnis ausstrahlt.
    Dann läßt der getarnte Schattendrache seine Drowform wieder feste Gestalt annehmen und er lächelt >Red< und ihren Begleiter böse an. "Dein Nachtisch mit dem komischen Apparat kann auch gerne mitkommen..." Dabei leckt sich Ashram über die Lippen - mit einem hungrigen Ausdruck im Gesicht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 Februar 2018
  10. Red & Eyes

    Red & Eyes Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Illusionsmagie ist Red gewohnt, einige ihrer Kollegen benutzen sie, und bekannte Persönlichkeiten ihrer Welt sogar recht oft. Aber das ist keine Illusionsmagie. So etwas hat sie erst einmal miterlebt, und das war, als sie einem gewissen Herrn Brackhaus von Saeder-Krupp eine zu direkte Frage stellte ... na wenigstens verfolgt Lofwyr seit dem gelegentlich ihre Beiträge - ein berühmter Fan, immerhin. Diesmal steht die Figur allerdings nicht im Rampenlicht einer Öffentlichkeit, die Red zu ihrem Zweck nutzen kann, andererseits hat er aber auch keinen multinationalen Megakonzern in seiner Hand ... zumindest nicht, soweit sie weiß.

    oO Ashram. Drache. Humanoide Gestalt Dunkelelf. Entsprechendes Ego. OO Während sie die Hände hebt und einen Schritt zurück macht, katalogisiert ihr Hirn diese Informationen. "Bitte verzeihen sie, Herr Ashram. Ich wollte auf keinen Fall aufdringlich sein. Allerdings waren sie es, der sich in die bestehende Unterhaltung eingemischt hat, deshalb nahm ich an ...", sie lässt den Satz ausklingen. Ihrer Stimme ist anzumerken, dass sie eingeschüchtert ist, aber ihre Profession hält zumindest das Zittern darin unter Kontrolle.

    Eyes
    hat bereits mehrere Meter zwischen sich und Ashram gebracht, ohne jedoch die Aufnahmen zu sehr zu beeinflussen. Seine laufende Kamera ist das einzige, was ihm genug Mut gibt, nicht davon zu laufen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24 Februar 2018
    Remy LaValle und Ancoron gefällt das.
  11. Ikayru

    Ikayru Neubürger

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ikayru Erkundet gerade Die Neue Stadt Aus der Luft Heraus. Einen überblick auf die Gesamt Situation zu Bekommen. Natürlich auch um geeignete stellen zum Landen zu finden in Einer Stadt ist das doch eher Seltenheit Genügend Platz zu Finden dafür. Ikayru Bemerkte dann Aus dem Park Eine Drachen Aura Aufsteigen, dabei dachte er sich Nur. oO Perfekt Ein Drache . Recht Dunkle Ausstrahlung jedoch nichts womit ich nicht umgehen könnte Oo Er Setzte Zu einen Sturtzflug in den Park .Dabei Landete er über einer Frau und einem Mann. Als Die beine Des Drachen den Boden berührten Erzitterte Etwas der Untergrund. Dies war sehr leicht zu erklären hohe Geschwindigkeit und hohes Gewicht ist gleich Sehr Hohe Aufprall Energie. Auf der Erschütterung Folgend spricht Ikayru Mit einer Tiefen Feurigen Stimme "Ich Grüße euch. ich Platze hier so ungebeten rein Höchstwahrscheinlich. Jedoch Gibt es Dafür auch einen Grund. Und zwar Folgendes Ich bin hier Neu in der Stadt und habe Hier Die Präsenz eines Drachen Vernommen. So Würdet ihr Mir Bitte Sagen wo ich Ihn Finden Könnte." In der gleichen Zeit als Ikayru Zu Den Drei Davon Zwei Unter Seiner Brust Befindend sprach. Legt er Seine Flügel An sein Körper an. Dabei Realisiert er noch nicht Das Er Sich noch immer in Seiner Drachen Gestalt Befand.

    Nach einigen Sekunden Bemerkte er es Schließlich Doch das er sich nicht Den Anderen angepasst hätte. So verwandelte er sich in Seine Menschen Ähnliche Gestalt. Was Man Schon fast Als schrumpfen bezeichnen Könnte Seine Drachen Klauen und Schuppen Blieben, Die Flügel Verschwanden und von Seinem Gesicht Bröckeln Vereinzelt die Schuppen herab, bis schließlich nur noch wenige sichtbar waren. Durch diese Verwandlung Stand Ikeyru hinter Den Personen die zuerst Unter ihm wahren. Danach Sprach Er erneut Jedoch Hat sich Seine Stimme Auch Verändert nicht nur das Aussehen Die stimme Klinkt Jetzt Viel Klarer und Bei weiten nicht mehr so tief " ach tut mir leid. Ich habe Ganz vergessen mich vorzustellen. Mein Name ist Ikayru. Enternal Fire Werde ich auch oft genannt. Ich bin immer Etwas Vergesslich. "
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Februar 2018
  12. Red & Eyes

    Red & Eyes Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Das war's dann doch mit Red's Professionalität, zumindest für die nächsten 10 Sekunden. "Was zur ver*****ten Hölle!? **** mich doch hinten wie vorne!" Dabei stolpert sie fluchtartig ein paar Schritte zurück und landet kurz auf ihrem Hosenboden. Schnell rappelt sie sich wieder auf und wirft einen Blick zu Eyes ... oder zumindest dorthin, wo dieser eben noch gestanden war. oO Verflucht. Genau jetzt flattern ihm die Hosen. Das wird er mir büßen. Oo Sie kanalisiert ihre Wut mit einer Willensanstrengung in das was vor ihr liegt - eine absolute Sensation! Ein kurzer Gedanke aktiviert ihre eigene Aufnahme mit den Cyberaugen. oO Mangelhafte Qualität ist ein Garant für Authentizität. Oo Sie sagt sich dies wie ein Mantra vor, während ihr Körper sich nur müsham davon abhalten lässt, dem instinktiven Fluchtreflex nachzugeben. Allerdings beschränkt sie sich diesmal darauf, nur anwesend zu sein und alles festzuhalten - ihrem Mund traut sie ausnahmsweise mal nicht. oO Zwei Drachen. ZWEI DRACHEN! Auf EINEM FLECK! Und was hat es mit dieser Frau auf sich? Zum Schluss ist sie auch einer ... ****!!! Na KLAR!!! MUSS so sein. Warum sonst sollte sich so ein Ego um eine Einzelperson kümmern. Oo Alle ihre Reportersinne stehen nun unter Strom. Das wird eine HAMMERstory, sie ist sich sicher.

    oO Gottgepriesen seien Teleobjektive. Sie hasst mich im Moment sicher, aber das kann sie sich stecken. Soll froh sein, dass ich überhaupt noch drehe ... von diesem sehr abgelegenen, in tiefem Schatten verborgenen und beinahe vollständig blickdichten Busch aus. Aber sie sagt es ja selbst immer >mangelhafte Qualität ist ein Garant für Authentizität<. Oo
     
  13. Ikayru

    Ikayru Neubürger

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ikayru fängt zu grinsen an wehrend er einen tiefen Atemzug nimmt. Dabei Spricht er : " Ek Su´um Faas" Was in der Drachen Sprache So viel Bedeutete Wie Ihr Fürchtet euch ich Kann es Richen. Er Spricht Aus ein paar gründen beabsichtigt in der Sprache der Drachen. Zum einen dass der Drache unterbewusst auf diese aussage Antwortet. zum anderen weil er keine Antwort auf seine Frage erhalten hatte und dies in seinen Augen doch sehr unhöflich ist vor allem in Anglitz eines Drachen sollte man so viel Respekt vorweißen eine Frage zu beantworten. Wo Ikayru herkam wurden Drachen schon fast verehrt wie götter. Scheint als hätte er noch Eingliederung´s Probleme.

    Zum anderen Dachte er sich auch oO
    Das Spitzohrige Menschen wesen versteht mich sicher nicht in dieser Sprache und müsste es auf einer ihr gebräuchlichen Sprache sprechen .Oo Dabei überlegte er Ganz Scharf was für Andere Wesen mit spitzen Ohren er kennen würde und ihre Sprache auch beherrschen würde. Im anschluss des gedanken Schnippste er mit den fingern als ob ihm ein licht aufgegangen wäre. das muss eine art Elfe sein ich versuche es mal mit elfisch oder wie man deren Sprache auch nennt, Sogleich sprach er " Ihr Fürchtet euch ich kann es Richen. Habt keine Angst, meine Absicht ist es keines wegs euch schaden zu zufügen. Ich möchte Lediglich Wissen wer oder wo der Drache ist den ich Gespürt habe. Damit er mir etwas Helfen kann mich in dieser Stadt zurecht zu finden."
     
  14. Ashram

    Ashram Streuner Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    "Wird langsam voll hier...", knurrt der Drache in Drowgestalt. Dann wendet er sich an den Neuankömmling. "Das mit der Landung mußt du noch üben, sonst wird es auf den gepflasterten Straßen von Delazaria auf Dauer ziemlich teuer für dich." Ein kurzer Rundum Blick zeigt Ashram, das der Park plötzlich ziemlich leer geworden ist...Wobei, das Häppchen immer noch in der Nähe steht. Wieder wendet er sich an den Drachen. "Und das mit den verschiedenen Sprachen kannst du dir schenken, die Magie der Stadt sorgt dafür, das hier jeder jeden versteht." Und seine letzte Äußerung an den Drachen ist von boshaftem Schalk geprägt. "Der andere Drache sitzt glaub ich da hinten in dem Busch..." Und deutet mit diesen Worten in die Richtung des Kameramanns, den er deutlich in den Schatten sehen und spüren kann.
     
    Tufir gefällt das.
  15. Red & Eyes

    Red & Eyes Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Nur ganz kurz zuckt Red's Blick zu dem Busch, den Ashram gerade aufgezeigt hatte, konnte dort aber nichts sehen, dann blickte sie auf die Frau, mit der der Drow-Drache eben noch gesprochen hatte. oO Hä? Der meint doch nicht etwa ... Eyes? Oo Dieser Gedanke irritiert sie so sehr, dass sie das erst mit einem Kopfschütteln vertreiben muss. Anschließend übernimmt wieder ihr Professionalismus und sie klopft sich den Schmutz vom Kostüm. oO Verflucht. Grasflecken. Toll. Wieder ein Stück ruiniert. Bin froh, dass ich nie teure Designerstücke kaufe. Oo Laut sagt sie: "Äh. Nein. Mein Kollege ist mit Sicherheit kein Drache. Ich denke, sie sprechen von Herrn Ashram hier." Mit diesen Worten deutet sie auf den Drow. "Und er ist sicherlich erfreut, sich ihnen als Führer anzubieten, da er das auch schon der Dame hier angeboten hat, Amina Darasol." Dabei deutet sie auf Amina, die das Geschehen scheinbar recht unbeeindruckt beobachtet. "Wo wir schon bei Namen sind, erlaubt mir, auch mich vorzustellen. Ich bin Esmeralda Ruiz, aber bitte nennen sie mich Red. Sollten sie Herrn Ashrams Führung annehmen, würde es mich ... und meinen Kollegen dort im Busch ... freuen, sie begleiten zu dürfen." Dass der Busch dabei beinahe sichtbar dem Kopf schüttelt, sieht Red nicht, hätte es aber sowieso ignoriert. Der einzige Grund, warum Red jetzt wieder so viel Mut aufbringt, ihr Mundwerk zu benutzen, ist die Tatsache, dass der eben gelandete Drache sich potentiell (hoffentlich) für sie einsetzen würde ... und natürlich diese absolut vielversprechende Story, die sich hier gerade entwickelt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26 Februar 2018
  16. Ashram

    Ashram Streuner Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    "Bah...", entfährt es dem Schattendrachen. "Spielverderberin!" Ashram schnaubt. "Das werd ich mir merken, Häppchen!" Der vermeintliche Drow wendet sich an Amina. "Besagte Schenke liegt in der Richtung", deutet in die richtige Richtung und fährt fort, "Ich würde mich freuen, wenn Ihr euch danach zu meinem Geschäft auf ein Glas Wein einfinden würdet, um sich zu unterhalten."
    Der Drow wendet sich Red und dem Drachen zu. "Diese Einladung gilt allein Lady Amina, sollte ich einen von euch dreien in nächster Zeit sehen, werde ich wohl auch speißen - jedenfalls was dich betrifft, Häppchen!"
    Der Vorteil an der humanoiden Gestalt des anderen Drachens liegt darin, das er einen verdammt großen Schatten wirft. Ashram tritt an Ikayru vorbei in dessen Schatten und verschwindet darin.
    Auf seiner Heimatebene fühlt sich der Schattendrache immer noch am wohlsten. Kurz betrachtet er noch die Gesichter der Personen auf der für sie reellen Ebene, dann macht er sich auf in Richtung seines Handelshauses.
     
  17. Ikayru

    Ikayru Neubürger

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Nachdem Ashram schließlich verschwunden war in den schatten Spricht Ikayru " Von mir aus könnt ihr mich gerne begleiten. Wäre Auch besser wenn Ihr Einstweil Ashram aus dem weg gehen würdet, den ich glaube er gehört nicht wirklich zu der netten art so wirkt es zu mindest gerade." Danach winkt er Red zu sich Rüber und sagt. "Komm doch her. Ich Beiße sind. " Dabei Grinst er etwas. Schließlich Sah Ikayru zu Amina oO Was Er nur von dieser Frau möchte. Eventuel weiß er mehr als wir das könnte natürlich sein. oder Ashram hat einfach gefallen an ihr gefunden. Oo Nach der kleinen Denk pause spricht ikayru auch zu Amina " Also Frau Amina Sie Dürfen uns auch Natürlich begleiten wen es ihr Wunsch ist. Wenn Nicht dann nicht Versteht sich doch Völlig. " Ikayru Ging Dann ein Paar schritte richtung Schenke und Fügt Hinzu " Wenn ihr wollt kann ich euch Auch etwas über drachen Beibringen denn es gibt unter Drachen so Viele Rassen das man sie kaum zählen kann" "
     
  18. Red & Eyes

    Red & Eyes Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    > Eyes, mueve tu culo aquí. Pronto! < Mit diesen, ins Kehlkopfmikro geflüsterten, Worten entledigt Red sich eines erleichterten Auseufzens, da Ashram abgegangen war. Als freier Journalist macht man sich automatisch Feinde ... Drachen zählen in ihrer Welt da eigentlich bereits zu den natürlichen Feinden ... UND zur Beute. Dieses Paradoxon amüsiert die Elfe auf eine morbide Weise, aber dazu später. "Oh danke, Herr ... darf ich Herr sagen? Ist diese Ansprache angemessen? ... Ikayru. Über die Vielfalt der Drachen bin ich sogar einigermaßen im Bilde, zumindest was meine Welt betrifft. Aber kommen wir doch erst einmal zu ihnen. Wie hat es sie hierher verschlagen? Es scheint ja ein reges Kommen und Gehen an unterschiedlichsten Personen und Spezies hier zu geben."

    Der Busch im Hintergrund bleibt unbeeinflusst von Red's Kommando, aber das Objektiv ist nach wie vor auf die Personengruppe gerichtet. Eyes fühl sich schlecht, dass er seine Partnerin quasi im Stich lässt, aber schlecht ist immer noch besser als tot. Die geflüsterte Kommunikation läuft in etwa so ab: > Miserable cobarde. Te quitaré eso de ti. < > Entendido. < > Pendejo! <

    Mueve tu culo aquí. Pronto! = Beweg deinen Arsch hierher. Sofort!
    Miserable cobarde. Te quitaré eso de ti. = Elender Feigling. Ich zieh dir das vom Lohn ab.
    Entendido. = Verstanden.
    Pendejo! = Wichser!
     
    Remy LaValle gefällt das.
  19. Ikayru

    Ikayru Neubürger

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Auf Die Frage von Red erwiedert ikayru " Naja in meiner Welt wurde es etwas Langweilig nachdem es Keine Titanischen Nachkommen mehr gibt. Sozusagen bin ich Arbeitslos geworden. Dann hab ich einfach beschlossen etwas Weiter zu ziehen. Ich gehöre zu einer Ganz eigenen Drachen Rasse aber dies ist jetzt nicht so wichtig. Meine Aufgabe war es Früher den Neuen Titanen Die Magie Beizubringen damit sie damit die Welten Beschützten Können. Zumindest aus Meinen Universums Komplex. Dies hier ist ja schon fast das Zentrum des Multiversums. Da Dachte ich mir Hier Treffe ich bestimmt Neue Rassen Personen Von denen ich noch viel Lernen kann. Den Selbst als Drache lernt man nicht aus oder ist gar Ein Gott oder ein Titan Mit Nahe zu Unermesslichen Kräften." Er gehört zwar zu Rasse Der Titanendrachen doch das Verschweigt er jetzt doch Lieber. Denn haben die Leute hier doch sehr große angst vor Drachen und somit auch vor ihm. Ikayru Winkt in den Busch. " Komm doch bitte hier her und lass dich mal ansehen. Und Lass diese nette Frau nicht Ganz alleine hier. Wir haben gerade beschlossen etwas essen zu gehen. Möchtest du uns nicht auch begleiten. " Dies Spricht Ikayru bewusst Lauter aus damit Eyes es auch gut im Busch verstehen konnte. Dabei Lächelt er ihn an sozusagen als beweiß das ikayru nichts böses möchte
     
  20. Red & Eyes

    Red & Eyes Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    herkommen ... ansehen lassen ... essen gehen ... begleiten ... DEFINITIV die falsche Wortkombination in der gegebenen Situation. Zumindest, was Eyes betrifft. Nach ein paar Augenblicken, schwirrt eine kleine Rotordrohne aus dem Busch und nähert sich. Eigentlich besteht sie nur aus einem Motor mit Rotoren und einer Ansammlung größtenteils optischer Sensoren.
    "Ich denke, mehr werden wir von meinem >Kollegen< heute nicht mehr sehen. Ich habe von einem Geschäftsviertel gehört. Ich denke, dort sollten wir auch Lokale finden, die Speisen anbieten." Damit blickt Red sich kurz um, entscheidet sich für eine südliche Richtung und bedeutet Ikayru, sie zu begleiten. "Titanen? So wie in den grieschischen Mythen? Also göttliche Elementarwesen oder so ähnlich? Und wovor beschützen?"
    Der Busch bewegt sich nicht, aber die Drohne begleitet die beiden - vor ihnen rückwärts fliegend, damit auch alles gut aufgenommen wird - zu den Boulevards und freien Märkten (Link) ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden