1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden
  3. Der Wohnbezirk ist der Inbegriff von Vielfalt, die Delazaria ausmacht. Eine bunt gewürfelte Schar von Menschen und Wesen aus allerlei Welten hat sich hier häuslich eingerichtet. So stehen ein japanisches traditionelles Landhaus neben einem Hexenhäuschen und einem häßlichen Mietshaus.
    Umsäumt auf der Südseite vom Geschäftsbezirk und auf der Westseite vom prachtvollen Colosseum, entspannt sich ein Wirrwar von kleinen Gassen und Straßen. Wer sich hier nicht auskennt, der kann schon Mal in die falsche Richtung laufen, versehentlich. Aber spätestens am Swontje Hafen oder an der Stadtmauer, die das Wohnviertel umzäunt oder auch begrenzt, ist kein weiteres Verlaufen möglich. Auf der nördlichen Seite grenzt der Wohnbezirk dann an den herrlichen Öffentlichen Platz und den Tempelbezirk, die aber durch die Prachtstrasse abgetrennt sind.

Shadows Zuflucht

Dieses Thema im Forum "Wohnbezirk" wurde erstellt von Shadow, 25 April 2011.

  1. Shadow

    Shadow Held Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    53
    Obwohl Shadow inzwischen meistens nur noch in der Geheimratsvilla anzutreffen ist, besitzt sie immer noch ihren Zufluchtsort, der ihre erste Bleibe in Delazaria gewesen ist.

    [​IMG]

    Wenn man genau darüber nachdenkt sollte man wohl eher von 'besetzen' als 'besitzen' sprechen. Wem diese Hütte einst gehört hat weiß sie nicht.
    Schließlich frägt sie nicht jedes ihrer Mordopfer nach dem Namen.
    Jedenfalls hat die Person weder Familie noch Freunde oder einfach nur nie Besuch gehabt. Eine perfekte Bleibe für Shadow.

    Seit einiger Zeit gibt es allerdings Änderungen, die ihr erheblich missfallen. Hier ist ein Wohngebiet errichtet worden!
    Da ist wohl Schluss mit Heimlichkeit und Ruhe.
    Glücklicherweise wurden noch nicht alle Bäume gefällt. Vielleicht hat Shadow ja Glück und ihre geheime Zuflucht bleibt erst einmal unentdeckt...
     
  2. Sameafnir

    Sameafnir Konsul Administrator Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.998
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Shadows Zuflucht

    [OT].... meistens in der Geheimratsvilla .... so muss es auch sein ..... hmmmmm Mordopfer .... soso ....[/OT]
     
  3. Screw

    Screw Konsul Administrator Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    10.398
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    173
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Shadows Zuflucht

    Obwohl Screw weiß, dass Shadow selten "zu Hause" ist, will er auf Nummer sicher gehen und schiebt eine Fingerabdruck-Kodierte (den Fingerabdruck hat er sich erst geholt, als er sicher war, dass es auch für Shadow praktisch sein würde) Nachricht unter ihrem Türschlitz durch.

    [MI]
    Hallo Shadow,

    Meine Leute haben einen deiner mutmaßlichen Angreifer außerhalb Delazarias aufgespürt. Bitte um Kontakt zwecks Gegenüberstellung.

    Gez. Screw
    [/MI]
     
  4. Shadow

    Shadow Held Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Shadows Zuflucht

    Freiheit.
    Wie so vieles, weiß man sie erst zu schätzen, wenn man ihrer beraubt gewesen ist. Seit ihrer Zeit im Gefängnis, ist sie nicht mehr jagen gewesen. Ach, hatte sie das vermisst: frisches, blutiges Fleisch.
    Warm servierter Braten, gegartes Gemüse, gekochte Teigwaren ... ist doch alles unbedeutend, wenn man eine selbstgefangene Beute im Maul hat.
    Zugeben etwas mager ist die Ausbeute zu dieser Jahreszeit schon und vermutlich hat die Jagd ihr mehr Energie gekostet, als dieser kümmerliche Feldhase liefert, aber das nimmt ihr die Freude keineswegs. Schließlich leidet sie nicht unter hungersnot gelitteten, sondern Bewegungsmangel. Als sie allerdings gleich zwei melonentragenden, menschenfressenden Riesenmammutbäumen begegnet, macht sie sich wieder auf den Rückweg, mit einem kleinen Umweg, über ihr gutes altes Zuhause.

    Dort angekommen entdeckt sie Screws Brief, weshalb sie wieder ihre menschliche Gestalt annimmt und liest.
    Ist es ein Magier? Klingt jedenfalls gefährlich.
    Zeit den Einsamen etwas Gesellschaft zu leisten. Den einsamen Schmuckstücken, die sie hier einst versteckt hat. Der äußerst charmante (selbstgefällige) Magier Jonathen hat ihr diese Wertsachen einst (unfreiwillig) vererbt, nachdem sie ihn in den Tod begleitet (befördert) hat.
    Shadow ist sich ziemlicher sicher, dass die Schmuckstücke mit Zauber versehen sind, hat aber nur eine schwache Ahnung welche. Darum zieht sie sich einfach alle Ringe über. Natürlich passen sie ihr nicht so gut, weshalb sie sechs der Ringe auf zwei Daumen verteilt. Sie betrachtet ihre Hände.
    "Wie protzig."
    Und beschließt sich doch auf einen Ring zu beschränken. Daraufhin geht sie die Amulette durch, die allesamt von schlechtem Geschmack zeugen. Fast alle. Das mit dem Auge, sieht doch eigentlich ganz nett aus. Ist es echt? Konserviert?
    So hat sie sich entschieden und packt den restlichen Schmuck in ihren Beutel. Vielleicht würde sie den Klunker ja als Tauschmittel verwenden können.
    Jetzt muss sie aber erst einmal zu Screw!
     
  5. Shadow

    Shadow Held Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    53
    Die schäbige Hütte ist einsam. Schon seit Jahren ist sie allein. Anfangs noch so begehrt, dass um sie gekämpft wurde, heute durch etwas Besseres ersetzt. Ob es ihr nun gut geht, wo auch immer Shadow nun ist? Vielleicht hat ihre Abwesenheit auch ganz Gründe? Hat es mit dem Mann zu tun, der einst wohnte? Hatte er doch Verwandte und Freunde, die die Vertreibung etwas unangebracht fanden? Ist Shadow in Gefahr? Würden Gerüchte bis in diese Einsamkeit hier vordringen, würden nsie vielleicht davon erzählen, dass Shadow in einer fremden Welt feststeckt oder dass sie sich zu Tode gelacht hat. Da hier aber keine Gerüchte durchdringen, könnte die Hütte höchstens spekulieren, aber alte Hütten können nicht denken, somit gelingt auch das Spekulieren nicht. Dieser Text ist somit vollkommen irrelevant.
     

Diese Seite empfehlen