• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Welt/System Hintergrund Shadowrun Run faster, oder der neue Gestaltwandler

S

Samsonium

Gast
Ahoi, Kollegen.
Mit Bestürtzung habe ich vor kurzem gelesen, das im neuen Quellenbuch "Run faster", der Gestaltwandler ein völlig neues Bild abgeben soll. Er soll weder Dualwesen sein, noch regenerieren können und ganz allgemein von einer magischen Wesenheit, zu einem bloßen Viech degradiert worden sein, das eben metamenschliche Gestalt annehmen kann.
Ich fände das ebenso fürchterlich, wie nutzlos, wenns denn stimmt.

Hat jemand schon dieses "Run faster" Buch ? Kann mir jemand gesicherte Infos diesbezüglich geben ?

In dem Forum, das ich las, wurde der böse Powergamer genannt, der für einen unangenehmen Überschuß an Tikki's und ähnlich gearteten Tigerwandlern auf Cons sorgte. Auch sonst sei der Gestaltwandler ansich zu op und imba gewesen, weshalb er überarbeitet werden mußte.
Meiner Meinung nach absoluter Unsinn, weil wegen der fehlenden Regeneration die Zahl der Nahkampfwandler stark zurückgehen wird, dafür die Menge der Fernkampfwandler aber sprunghaft ansteigt. Schließlich ist es doch supi mit einem günstigen Gewehr jemanden aus der Ferne zu meucheln, der Mumpitz anzuzünden und dann gepflegt als Rabe, Geier oder Kolibri von dannen zu fliegen. In ihrer Astralgestalt sind sie ja eh Tiere, also die perfekten Ninjas. Besonders die unmagischen wirken gefährlich harmlos.
In punkto Gefährlichkeit hat sich also nicht so viel getan, in punkto potenzieller Nervtödlichkeit genauso wenig, bloß wurde der Gestaltwandler ansich langweiliger und farbloser.
Diejenigen, die voher nicht mit ihm umgehen konnten, dürften jetzt ebenso wenig in der Lage dazu sein.

Was sagt ihr dazu ? :)

LG Sam
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.339
Punkte
308
Also, dass Gestaltwandler prinzipiell erwachte Tiere sind, die die Fähigkeit besitzen, metamenschliche (ursprünglich sogar nur menschliche, ebenso wie Drakes) Gestalt anzunehmen, habe ich schon bei ihrer Einführung in der 3. Edition so wahrgenommen. Und ein Magieattribut haben sie nach wie vor noch automatisch auf 1. Ach ja, und ihr Edge ist auf Max 5 gekürzt worden ...

Was neu ist, ist die Tatsache, dass die metamenschliche Gestalt alle Eigenschaften der Tiergestalt bis auf wenige Ausnahmen behält, und, dass die körperlichen Attribute der beiden Gestalten getrennt gesteigert werden müssen (hallo Magier-Gestaltwandler, euer Karma ist jetzt noch schneller weg ...). Dass sie die Regeneration rausgenommen haben, kann ich mir nur so erklären, dass der Werwolf als MMVV-Variante aufgetaucht ist und damit die anderen "Wertiere" vom mythologischen Sockel gedrängt hat.

Ich bin da auch noch nicht ganz sauber damit. Vielleicht mach ich einen entfernten Cousin des MMVV für Gestaltwandler, der ihnen Regeneration gibt aber dafür irgend einen netten/derben Nachteil mit sich bringt ...

cul8r, Screw

PS. Wir spielen größtenteils fluffig, also gibt's bei uns keine so großen Probleme mit Powergaming.
 

Sabretooth

Eingesessen
Beiträge
189
Punkte
18
Alter
43
Ja leider. Alles ist wahr. Gestaltwandler wurden im wahrsten Sinne des Wortes "kastriert" :-(
 
S

Samsonium

Gast
Okay, ich danke euch, Freunde. Dann weiß ich ja schonmal, welches Buch bei mir in die Apokryphen wandert. Aber sowas kommt eben dabei raus, wenn man mehr Bücher verkaufen muß, als man gute Ideen hat. Schade.

LG Sam
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.339
Punkte
308
Man kann die Regeneration ja gerne reinschreiben und die Punkte um ... sagen wir einfach 10? Ja, 10 klingt gut ... 10 anheben.

cul8r, Screw
 
S

Samsonium

Gast
Das stimmt natürlich, Screw, allerdings muß ich dafür nicht erst 50 Euro ausgeben, oder was der Schinken letztlich hier kosten wird, und kann mir sogar das sparen, wenn ich auf Run faster verzichte. Für mich ist das eine Win-Win-Situation, nämlich zwei Wins für mich. Geld UND eine dumme Regel gespart.
So gesehen bin ich sehr zufrieden mit diesem neuen Regelbuch, denn ich kann es getrost ignorieren.
Im Gegensatz dazu hätte ich mich tierisch geärgert, wenn ich es mir gekauft hätte, nur um dann diese dämliche neue Regelung zu entdecken.

Ich hab bekommen was ich wollte. Von mir aus kann hier ruhig zugemacht werden. :)

LG Sam
 

Elric

Heldenhaft
Beiträge
1.096
Punkte
58
Naja, 20 Euro und jede Menge sonstiger Inhalt ist mMn trotzdem lohnenswert.
Selbst wenn man die Wandler-Seiten rausreisst....
 
S

Samsonium

Gast
@Elric
Und wahrscheinlich werde ich mal kurz durchblättern, wenn ich es irgendwo im Regal sehe, aber kaufen werd ich es auch für 20 Euro nicht. Dieses Geld leg ich mir dann lieber in Form eines guten Steaks auf den Grill und spiele einen Wandler, statt darüber zu lesen, wie man ihn verhunzt.
Außerdem ist der erste Eindruck doch ungemein wichtig, wenigstens bei mir. Deshalb wird "Run faster" für mich immer als "Das Buch, das die Wandler versaute" im Kopf bleiben.

LG Sam
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.339
Punkte
308
In dem Fall empfehle ich dir, "Gestohlene Seelen" als "das Buch das die unaufhaltsame Naniten-Zombie-Plage über die SR-Welt brachte" ähnlich zu kategorisieren ... unmengen Text für ein paar zusätzliche Zauber und so und zwei Absätze tatsächlicher Regeln.

cul8r, Screw
 

Elric

Heldenhaft
Beiträge
1.096
Punkte
58
Um ehrlich zu sein, wusste ich bis vor ein paar Wochen noch nicht einmal, dass in dem Buch Wandler behandelt werde... *schäm*

Und ich hab es seit ein paar Monaten im Regal stehen (und auch oft in der Hand).
 

Ancoron

Gelehrt
Tavernenbesitzer
Beiträge
2.527
Punkte
133
Alter
43
Meine Ganzen Infos zum Thema Gestaltwandler heb ich bisher aus den Romanen bzw. ausm Shadowiki bezogen. Bei letzterem wurden Wandler ebenfalls als Para-Tiere beschrieben, die menschliche Gestalt annehmen können und über eine halbwegs menschliche Intelligenz verfügen.
In meinen Augen ist diese Beschreibung irgendwo Quatsch. Es sind keine intelligenten Tiere, sondern eine Para-Mischform - sprich, nach menschlichen Maßstäben nicht zu klassifizieren.
Sonst hätten -in meinen Augen- diverse Autoren von Shadowrun ihre Vorstellungen von Wandlern (siehe Stripper) nie beschreiben können/dürfen. Und Stripper taucht im aller ersten Roman auf.....

Nebenbei, nur Raubtiere/Fleischfresser haben eine Wandlerform - es gibt keine dokumentierte Form eines Pflanzenfresser-Wandlers.... Keine Wer-Kuh ;)

Spieltechnisch denke ich, das man als Wandler sich an diverse Vorgaben zu halten hat (was Allergien u-ä. betrifft) man aber definitiv kein cleveres Tier ist. Genauso wenig, wie Drachen eine intelligente Art von Lurch is...
Ob magisch aktiv, bei der Erschaffung (kenn das Regelwerk nich) würde ich zu der gleichen Methode wie bei Magier-Adepten zurückgreifen, wobei man definitiv Schamanismus und das jeweilige Artverwandte Totem hat....

Wie auch immer; Regelwerke sind Leitwerke und keine Gesetze - was in den Augen der Gruppe Mist ist usw.
 

Ancoron

Gelehrt
Tavernenbesitzer
Beiträge
2.527
Punkte
133
Alter
43
Ps: Seit einiger Zeit (ca. 7 Jahren) bastel ich an einem Reinen Meta-Konzern herum, dessen Sicherheitschef eine Leopardengestaltwandler ist...... Für Infos und Ideen hierüber bin ich immer Offen ;)
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.530
Punkte
358
Ich spiele ja kein Shadowrun und bislang ging diese Diskussion an mir vorbei. Aber Ancorons Argumente kann ich auch als Nicht-SRler sehr gut nachvollziehen. Danke! :)
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.339
Punkte
308
Nachdem ich eben damit fertig geworden bin, die Drakes wieder in die 5. Edition als spielbare Charaktere zu integrieren, habe ich für mich auch beschlossen, die Regeneration den Wandlern zur Verfügung zu stellen. Allerdings nicht fix, sondern, ebenso wie den Infizierten, um 12 weitere Karma. Ach ja, und dass die Attribute getrennt gesteiger werden müssen hab ich auch rausgehauen, ist doch Schwachsinn ... Training ist Training.

cul8r, Screw
 
Oben Unten