• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Redaktionskonferenz Ausgabe 15.05.12

J

Jack Journal

Gast
AW: Redaktionskonferenz Ausgabe 15.05.12

Eigentlich sollten wir es langsam hin kriegen. Weiß nicht, was noch fehlt. Außer einem abschließendem Bescheid der Feder. Sie wollte glaube ich noch ein Interview beisteuern.

Zudem habe ich das Gerücht zugetragen bekommen, dass man im Senat derzeit munkelt, Screw hätte eine Möglichkeit gefunden das Tippspiel zu manipulieren. Das können wir noch einbauen. Passt ja - noch.

JJ
 
G

Gerüchtekoch

Gast
AW: Redaktionskonferenz Ausgabe 15.05.12

Ich schreibe FlinkeFeder mal eine PN, vielleicht löst das ja eine Erinnerungsmail aus :)

Künftig sollten wir das irgendwie etwas besser organisieren, bessere Erreichbarkeit, exaktere Aufgabenaufteilung, Zeitlimits, keine Ahnung wie genau, aber ist etwas unschön, wenn die mühevoll zubereiteten Gerüchte verderben. :hoffnarr
 
F

Flinke Feder

Gast
AW: Redaktionskonferenz Ausgabe 15.05.12

Sorry, dass ich förmlich mit Abwesenheit geglänzt habe.

Es ist einfach so, dass ich schon seit längerem meine Zeit ziemlich genau einteilen muss. Und da verliert natürlich das Forum ganz klar hinter meiner Familie.

Zudem habe ich feststellen müssen, dass der Anzeiger in seiner jetzigen Form für mich einfach zu komplex ist. Das zusammenstellen der Artikel ist hierbei noch die kleinere Arbeit. Vielmehr erscheint mir der Wust an Formeln/Codex für Farbe, Größe, Gestaltung des Anzeigers als unglaubliche Hürde. Ich kann keine zwei bis drei Stunden damit verwenden, diesen Wust zu überblicken und jedesmal neu aufzusetzen. Ich bin nunmal kein Computer-Fachmann, sondern ein ziemlicher Noob in solchen Dingen.

Ich sehe hier nur folgende Möglichkeiten, wie es weitergehen könnte:

1. Wir entschlacken die Optik des Anzeigers auf das absolute Minimum. Also nicht viel mehr, wie ein normaler Thread. Frei nach dem Motto von Steve Jobs: Simplicity = Einfachheit. Warum alles immer so kompliziert?
2. Ein anderer setzt den Anzeiger auf. Wir schauen nochmal drüber und dann wird er von mir oder auch einem von euch online gesetzt.
3. Es bleibt alles so und ich muss mich dann leider hiervon distanzieren und einer von euch übernimmt das Ruder.

Bitte um eure Meinung.

Danke.
 
G

Gerüchtekoch

Gast
AW: Redaktionskonferenz Ausgabe 15.05.12

Ja, die Formatierung ist etwas zeitaufwändig.

"Kopf- und Fußzeile" (ich weiß gerade nicht genau wie ich das sonst nennen soll ...) lässt sich ja recht einfach kopieren, allerdings Namen + Datum austauschen.

Vorschlag:
Jeder formatiert seine Texte selbst, aber am besten ist natürlich ein einheitliches System.

Bevor man korrigiert, sollte man die bereits gegeben Formatierungen übernehmen (Text "zitieren", damit man die bereits geschriebenen Codes übernehmen kann, dann erst korrigieren.)

Vereinfachen:
Höchstens, dass die Würdenträger bzw. Nicks generell nicht mehr gefärbt werden. Finde ich etwas aufwändig und zu bunt.

Hab ich was vergessen? Bestimmt, da ich den Forenanzeiger ja noch nie erstellt habe.

Kann mich ja mal daran versuchen - haben wir jetzt schon alle Artikel beisammen? Teils müssen wir sie überarbeiten.
 
F

Flinke Feder

Gast
AW: Redaktionskonferenz Ausgabe 15.05.12

Ja, Versuch doch mal einen Anzeiger zu erstellen. Lass weg, was deiner Meinung zu umständlich ist und stelle es hier in unserem Bereich online. Dann können wir darüber quatschen...


Gruß ff
 
G

Gerüchtekoch

Gast
AW: Redaktionskonferenz Ausgabe 15.05.12

+++ RPG-FOREN.COM +++ F O R U M S A N Z E I G E R +++ RPG-FOREN.COM +++


Ausgabe: 2012/ 01


Herausgeber: Kaiserliches Presseamt


Chef-Redaktion: Flinke Feder


http://www.rpg-foren.com/member.php?u=2641

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

mancher mag es wohl kaum noch für möglich gehalten haben. Seit Monaten hat es nun schon keine neue Pressemitteilung mehr gegeben. Die meisten glaubten schon an den Tod der einzigen und umso wichtigen Presse Delazarias. Umso mehr freue ich mich, die Zweifel und Befürchtungen mit dieser Ausgabe endgültig beenden zu können.
Ja, wir hatten tatsächlich in den letzten Monaten mit massiven Problemen zu kämpfen. Die Pressefreiheit wurde von manchem Tribun, insbesondere aber von dunklen Kräften im Hintergrund schwer eingeschränkt. Ich möchte jedoch nicht zu viele Worte über die vergangenen Tage und Wochen verlieren (hierzu wird es noch die geeignete Zeit und die geeigneten Worte geben). Es gilt nun nach vorne zu schauen und hart am Wind zu segeln.
Wir werden sicherlich so manchen Kampf zu bestreiten haben. Auch rechnen wir mit erheblichen Widerständen seitens der Führung. Doch andererseits ist es mir gelungen, meine Redaktion aufzustocken.


Ab sofort werde ich von zwei überaus erfahrenen und hoch motivierten Kollegen unterstützt.

JackJournal und Gerüchtekoch

werden zukünftig voller Tatendrang weitere Berichte beisteuern und ihre Augen und Ohren offen halten. Seid wachsam, ihr trägen und selbstgefälligen Oberen des Landes. Wir haben euch im Visier.

Allen anderen wünsche ich jedoch viel Spaß beim Lesen der neuesten Ausgabe. Gerne stehe ich für jegliche Information und Neuigkeit, sowie auch Gerüchte, zur Verfügung. Jeder Bürger sei angehalten, mir zu schreiben und zu berichten, falls ihm etwas auffallen sollte.

Eure Flinke Feder









Um nichts weniger, als die Zukunft des Forums sollte es bei einem geheimen Treffen der Konsulen Delazar und Tufir im Norden der Republik gehen. Schwerer Ballast auf den Schultern der beiden Roten, wenn man bedenkt, dass sich das Forum im stetigen Wandel befindet. War diese Last den beiden zu viel? Denn wie mir verlässliche Quellen berichteten, ist es nicht zu diesem Treffen sub rosa gekommen. Desinteresse an der Forenzukunft kann sicherlich nicht der Grund hierfür gewesen sein. Vielmehr vermutet die Redaktion eine Einmischung höherer und verborgener Gewalten, die eine Zusammenkunft verhinderten. Wie sonst sollte man eine weitere Nachricht - stibitzt aus dem Herz des Senats – interpretieren: Im Sommer soll es zu seinem Gipfel aller Senatsmitglieder kommen, bei der der Urvater des Forums, Delazar, nicht anwesend sein soll! Wenn nicht geheime Kräfte für diese Abwesenheit verantwortlich sind, bliebe der einzig logische Schluss, dass innerhalb der Roten eine Meuterei geplant ist. Aber diese "conclusio" wäre ebenso erschreckend, wie auch faszinierend – aus journalistischer Sicht. Deswegen bleibt JackJournal am Puls des Forums und in diesem Fall am Puls des Senats!

Recherchiert durch: JackJournal

Warnung!

Liebe Bürgerinnen und Bürger. Leider müssen wir euch mitteilen, dass eine höchst gefährliche Designerdroge auch hier im Forum in Umlauf gebracht worden ist. Man findet sie in vielen Büros und Wohnungen ahnungsloser PC-User. Am 15. Mai dieses Jahres öffneten sich die Schleusen und als Postboten verkleidete Kuriere verteilten das Suchtmittel im ganzen Land. Seid auch ihr schon im Rausch, ohne es gemerkt zu haben? Erste Anzeichen sind sich stapelnde Pizzakartons neben dem Computer. Lichtempflindlichkeit der Augen. Sehnenscheidenentzündungen im rechten Handgelenk. Teilweise sogar Dehydrierung und im schlimmsten Falle soziale Isolation, welche durch die Verteilung von "Battletags" kompensiert werden soll. Das Aussprechen des Namens, dieser dreifach höllischen Droge beherbergt schon das Risiko das erste Interesse zu wecken und dem Anreiz des "Spiels" zu verfallen. Nahezu spielerisch finden die ersten Begegnungen unter anderem mit "Zauberern", "Hexendoktoren", oder "Dämonenjägern" statt. Und ehe man sich versieht, sammelt man Waffen und Rüstungen, steckt in Stufe 42 und steht – mal wieder – vor einem infernalen Endgegner. Wie berichtet wurde, haben die Bürger hexe, Screw, Elric, Luzifer, Shadow und Blackwood einen ersten Vorstoß gewagt. Manche sind seit dem nicht wieder gesehen worden. Von Luzifer zum Beispiel fehlt seit diesem Datum jede Spur und auch sonic_hedgehoc wurde nicht oft gesichtet, auch wenn eine Abhängigkeit bei ihm nicht bestätigt wurde. Eltern und Kinder, schottet eure Arbeitszimmer ab! Widersteht dem auf dem ersten Blick fantastischen Erlebnis. Bleibt standhaft im Kampf wider den Freizeitspaß. Haltet euch fern von " Diablo 3"!!!

Recherchiert durch: JackJorunal


Meinen gespitzten Ohren ist eine zunächst schockierende Nachricht zu selbigen gekommen: Der Bürger Turmalin hatte einen Unfall mit seiner Droschke. Zum Glück ist ihm selbst nichts passiert, das Gefährt hat allerdings seinen Weg zum Schmied nicht überstanden. Diese Depesche an sich nährt ihre Brisanz durch den Umstand, dass Turmalin der Finanzbeauftragte des Forums ist. Die Umstände des Unfalls waren hinzu höchst verdächtig, da ein plötzlich auftretender Platzregen bei helllichtem Tage und bestem Wetter maßgeblich hierfür verantwortlich war. Das klingt für mich nach einem heimlichen Anschlag auf das Finanzsystem des Forums! Wer steckt dahinter? Wer hätte einen Vorteil daraus? Für Mutmaßungen und Spekulationen findet ihr mich jederzeit am Puls des Forums, oder einfach per PN

Recherchiert durch: JackJournal


Wettbewerbe auf rpg-foren!
Einen schockiernden Start ins neue Jahr gab es für jeden kreativen Autoren, der gerne am Geschichtenwettbwerb teilgenommen hat: Die Jury unter Tufirs Leitung löste sich auf und ohne Jury gab es auch keinen Wettbwerb. Die Bewertung der Geschichten ist eine interessante, aber auch zeitintensive Arbeit und da Privates Vorrang hat, blieb den Jurymitgliedern nicht genügend Zeit. Doch ist es bei dem ein oder anderen nicht viel mehr eine Frage der Motivation gewesen? Bei so manchen Wettbwerb überstieg die Anzahl der Jurymitglieder die Einsendungen um mehr als das Doppelte. Im vierten Quartal 2011 bestand die Jury aus fünf Mitgliedern, gab es drei Preisepakete und nur zwei Einsendungen. Doch warum gibt es nur so wenige Teilnehmer? Die Bedingungen bieten viele Freiheiten, der Zeitraum von drei Monaten ist lang und die Preise sind interessant. Auch wenn die geringe Teilnahme ein Rätsel bleibt, gab es für den Geschichtenwettbewerb eine zweite Chance. So lautet auch das Motto, zu dem es vier Einsendungen gab, die im Downloadbereich erhältlich sind.
Herzlichen Glückwunsch an Weltengeist, Autor des Siegerbeitrages!

Wer selber schreiben möchte kann einen Beitrag fürs neue Quartal einreichen. Das Motto lautet dieses Mal Im Auge des Sturms
Die neue Jury - nun unter Sameafnirs Leitung - ist schon auf kreative Beiträge gespannt.
Viel Erfolg!


Recherchiert durch: Gerüchtekoch


"Aurum" fasziniert jeden beim Erblicken. Nicht nur das Glänzen und der schöne Schein eines jeden güldenen Gegenstandes ist es, der uns in Verzückung versetzt. Gold ist kostbar. Gold ist wertvoll. Die größte Faszination dieses Stoffes ist jedoch, dass er so selten ist.
Ebenso selten wird der "Goldene Würfel der RPG-Foren" verliehen. Diese Eigenschaft teilt dieser Preis der Rezensionsredaktion mit dem gleichnamigen Metall. Der "Goldene Würfel" ist eine Auszeichnung für eine Rezension, die besondere Beachtung verdient und besonders gut bewertet wurde. Mindestens 95% müssen für das Rezensionsobjekt, sei es Buch, Spiel, Film oder Hörbuch vergeben worden sein. Eingeführt wurde der Preis Ende 2009 und wurde seit dem 73 Mal vergeben. Und das bei derzeit 582 Rezensionen. Bemüht man in diesem Falle ein wenig die Logik der Mathematik fällt auf, dass dieses Prädikat in aufgerundet etwa 13% aller Fälle vergeben wurde. Selten ja, aber deutlich häufiger, als die Statistik dies eigentlich zulassen sollte bei den besten der besten der besten 5% der Besprechungen. Die Taschen der Rezensionsredaktion scheinen gut gefüllt zu sein und das Gold sitzt also etwas lockerer, als beispielsweise eine südosteuropäische Redaktion dies tun könnte. Was mich an eine Geschichte der angedeuteter Nation erinnert: König Midas und seine Fähigkeit, alles, was er in die Finger bekommt in Gold zu verwandeln. Und die Moral von dieser Erzählung war, kostbar ist, was selten bleibt.

Recherchiert durch: JackJournal


Wie aus gut unterrichteten Kreisen berichtet wurde, ist Voltan vom Heidelberger Spieleverlag zum diesjährigen Burg-Event in Stahleck eingeladen worden. Dort werden alljährlich die neuesten Spiele und noch nicht produzierte Prototypen des renommierten Verlages vorgestellt und können dort auch ausprobiert werden. Die jeweiligen Spieleautoren sind ebenso anwesend und stehen der versammelten Presse Rede und Antwort. Das Event hat in der Spielebranche einen erstklassigen Ruf und ist immer eines der Highlights des Jahres. Natürlich wird Voltan ausführlich von diesem Event berichten. Und da er dies nicht alleine tun kann (und wohl auch etwas erfahrene Unterstützung benötigt) wird ihn die Flinke Feder als Hofberichterstatter begleiten. Man munkelt sogar, dass ein weiteres Mitglied des Forums (ggf. der Kaiser?) ihn begleiten wird. Wir sind sehr gespannt auf die baldigen Berichte, die uns wohl Ende Juni erreichen werden

Recherchiert durch: Flinke Feder



Tempelbezirk geschlossen?
"Respektloses Klappergerüst" soll eine Gardistin des Patriachen den Konsul Tufir beschimpft haben. Man munkelt sogar von einer kämpferischen Auseinandersetzung zwischen Konsul und dem Patriarchen persönlich. Vor Gericht wurden allerdings alle als unschuldig befunden und der Patriarch darf in seinem Amt bleiben. So fragt man sich, was diese Unruhe soll oder viel mehr: Wofür braucht der sakrale Würdenträger eine eigene Garde? Welche Gefahren lauern in Delazaria? Bringt das Wachstum alles außer Kontrolle? Der Stadtrat hält es jedenfalls für nötig, die Bürger mittels Meldeamt zu überwachen. Noch ist die Erfassung sehr dürftig, doch ein Blick in die Akten verrät: nur bestimmte Bürger werden farblich gekennzeichnet. Was hat das zu bedeuten? Sind diese Einwohner etwa verdächtig? Plant man eine Zweiklassen-Gesellschaft? Mehr findet man sicherlich heraus, indem man selbst ein Bürger Delazarias wird. Hier erfährt man wie das geht.

Recherchiert durch: Gerüchtekoch


Der Tumult um Delazarias Tempelbezirk brachte auch Gutes mit sich. Der Tempelbezirk wird nun überarbeitet, damit noch mehr Gläubige ihre innere Ruhe finden können. Besonders fleißig arbeiten daran Ancoron, Halgrimm und Sayjian, welche dafür mit einem Geistesorden 3. Klasse ausgezeichnet wurden. Einen Vitusorden gab es für Sindara, die mit ihrer großen Klappe das Spiel in Delazaria vorangetrieben hat.
Natürlich werden die Orden nicht nur für Beiträge in Delazaria verliehen. Einen Arbeitsorden in Silber für Coffeeinspider und einen Arbeitsorden in Bronze für Beans für das Engagement im Shadowrun-Bereich.
Geduld zahlt sich aus. Schon seit Jahren sorgt hexe für geistreiche Beiträge und in diesem Jahr erhielt sie dafür den Geistesorden 1. Klasse! Soulreaper wurde für seine hervorragenden geleisteten Arbeiten im Jahre 2011 mit dem Arbeitsorden in Gold ausgezeichnet!

Recherchiert durch: Gerüchtekoch

!!! Statistisches !!!

Im Monat des neuen Jahres waren im Forum xxxx Bürgerinnen und Bürger angemeldet. Diskutiert wurden xxxxx Themen in xxxxx Threads. In der Regierung sitzt nun wieder alleine der Kaiser den x cyanblauen Geheimräten/innen vor. Das Zedernkabinett besteht aus x Ministern/innen.

Recherchiert durch: Flinke Feder

Leserbriefe zu diesem Anzeiger oder zu Interviews (gerne auch Interviewvorschläge) von Eurer Seite nehmen wir sehr gerne entgegen. Hierfür schreibt ihr mir am besten eine PN.




Mit tintenblauen Grüßen


Eure Flinke Feder






+++ RPG-FOREN.COM +++ F O R U M S A N Z E I G E R +++ RPG-FOREN.COM +++





Ausgabe: 2012/01 - Herausgeber: Kaiserliches Presseamt - Redaktion: Flinke Feder, JackJournal, Gerüchtekoch



+++ RPG-FOREN.COM +++ F O R U M S A N Z E I G E R +++ RPG-FOREN.COM +++
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gerüchtekoch

Gast
AW: Redaktionskonferenz Ausgabe 15.05.12

Hier mal eine vereinfachte Version, angelehnt am bisherigen Design.
Ich hoffe, dass ich alle Fehler vertrieben habe, aber wer welche findet, darf sie mir gerne ausliefern! :krieger_1:

Habe jetzt auch das Problem erkannt, warum das mit dem Zitieren nicht immer so klappt. Man kann Zitate nicht zitieren (Oder doch? Wenn ja wie?)

Deshalb folgende Vorschläge:
Vorgehensweise beim Einstellen neuer Texte:
- Wie einen ganz normalen Beitrag verfassen, also nicht quote (Zitat) oder so
- Jeder formatiert seine Texte selbst

Vorgehensweise bei der Korrektur:
- Text zitieren, damit Formatierungen erhalten bleiben, aber nicht als Zitat posten.
- Tippfehler sofort korrigieren
- sonstige Fehler markieren, damit man aus ihnen lernen kann

Sollten wir noch machen:
-"Und das bei derzeit 582 Rezensionen" kurz vor Veröffentlichung editieren
- "(...) ist Voltan vom Heidelberger Spieleverlag(...)" noch aktuell?
- Ich muss mal nachhaken was es bei der Ordensverleihung Neues gibt
- Statistiken kurz vor Veröffentlichung ändern.

Vorschlag:
Veröffentlichung der Zeitung am 27.07? Was haltet ihr davon?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gerüchtekoch

Gast
AW: Redaktionskonferenz Ausgabe 15.05.12

Den Beitrag zu den Orden würde ich so lassen.
Gerne hinzufügen möchte ich:

Am 11. August feiert RPG-Foren seinen Geburtstag auf eine besondere Art.
Geschenke mitbringen ist out, mitnehmen ist in. Gleich drei Quizteilnehmer haben die Chance auf einen Amazon-Gutschein!
Doch welcher Gast wird die Ehre haben?
Das Forum bevorzugt langjährig Bekannte und vor allem jene, die eine delazarische Stadtsangehörigkeit vorweisen können. Chancen haben aber auch flinke Suchende und wer nicht dazu gehört, hilft sich am besten mit einer Portion Raten und würzt diese mit Glück.

Recherchiert durch: Gerüchtekoch


Wäre nett, wenn das jemand korrekturlesen könnte.
Meldet euch bitte mal, fände es echt schade, wenn jetzt nach und nach die Berichte unbrauchbar werden.
 
G

Gerüchtekoch

Gast
AW: Redaktionskonferenz Ausgabe 15.05.12

Kann das sein, dass hier niemand so richtig Zeit hat?
Ist das so überhaupt sinnvoll?
 
G

Gerüchtekoch

Gast
AW: Redaktionskonferenz Ausgabe 15.05.12

Also ich bin mal wieder raus ...
 
Oben Unten