1. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Rathausvorplatz

Dieses Thema im Forum "Das Rathaus" wurde erstellt von Rhizom, 19 Oktober 2016.

  1. Remy LaValle

    Remy LaValle Abenteurer Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Remy hat ein versonnenes Lächeln im Gesicht, als er seiner Frau zu nickt und in Richtung Wohnbezirk und seines hiesigen Heimes losfährt. Mit einer für seine Verhältnisse sehr langsamen Geschwindigkeit von knapp 40 km/h. Dabei dreht sich nur ein Gedanke hartnäckig in seinem Kopf. oO Pilze, Pilze, kenn ich irgendwelche Pilzgerichte..... Außer nem Seal-Special.... Oo
    Gerade rechtzeitig bemerkt er noch, das er nur Sekunden davor stand, die nächste Mauer zu küssen und schafft die Kurve nur dank des Einsatzes seines Cyberbeins. oO Also Seal-Special geht garnicht Oo Dieses Rezept aus seiner Dienstzeit beinhaltete einen kleinen Topf mit Wasser und alles Eßbare, was man so in der Natur findet - Wurzeln, Pilze, Insekten, Würmer etc. Sehr narhaft und schmeckt meist beschissen....
    Die nächste beinahe Kollision überzeugt den Elfen davon, das es Zeit wird sich aufs Fahren zu konzentrieren.
     
  2. Thevita

    Thevita Legat Pen & Paper Rollenspiele Spielleiter Schnupperrunden Bürgermeister von Delazaria

    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    68
    Geschlecht:
    weiblich
    Thevita schaut ihrem Mann kurz mit glitzernden Augen nach. Sie würde sich auf jeden Fall beeilen. Schnell und mit leichten Schritten schwebt sie die Treppen zum Rathaus und ihrem Büro hinauf.
     
  3. brathahn satan

    brathahn satan Abenteurer

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Nach stetigem Durchfragen hat Brathahn es bis hierher ohne Zwischenfälle geschafft.
    oO Na denn alter Knabe, wär doch gelacht wenn man dir hier nicht weiterhelfen kann. Oo
    Ein wenig eingeschüchtert von der Größe des Rathauses klemmt sich der alte Kobold sein Skateboard unter den Arm und steigt die Stufen zum Eingang empor. Gerade als er die Tür öffnen will verschwindet der Türgriff nach innen und durch den sich öffnenden Spalt schlüpft ein Laufbursche.
    " AAH äh hähem äh Entschuldige bitte Junge" wendet der erschrockene Brathahn sich an den Burschen. " Ich möchte zum großen Rat oder vielleicht dem entsprechendem Pendant also König oder Herrscher also eigentlich äh geht es um eine Besitz oder ähm Grundstücksangele .."
    Der Jüngling zwängt sich durch den Türspalt und versucht Brathahns Redeschwall schnellst möglich zu entkommen. Aber als er schon die Stufen hinab stürmt besinnt er sich seiner guten Erziehung und ruft über die Schulter zurück das die Frau Bürgermeister nicht da sei und ihren großen Tag im Shoot Straight feiert. Das versteht der verwirrte Kobold jedenfalls als er ein wenig hilflos vor der sich langsam schließenden Tür steht. Eine Hand noch immer zum Türgriff ausgestreckt aber den Kopf Richtung Laufbursche verdreht.
    " Aber äh Junge wart mal ich ... ach herrje. Diese stürmische Jugend na gut. Dann eben zum äh Schut Streyt. " als er den Rathausplatz verlassen möchte fällt ihm noch etwas ein.
    oO na famos Doktor und WO ist dieses äh Schut dingens. Ich äh werd mich wohl wieder durchfragen müssen.Oo
     
  4. brathahn satan

    brathahn satan Abenteurer

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Viele Stunden später..
    Der Schwebecamper, liebevoll -henry- genannt, düst auf den Rathausvorplatz. Durch gekonntes Ansteuern der einzelnen AntiGrav-Erzeuger rauscht das Fahrzeug auf eine Parklücke zu, dreht sich um 180 Grad und schlingert gezielt in die angepeilte Lücke. Ein Fahrzeug mit Rädern hätte wohl schwarze Streifen, Gummigeruch und heftiges Quietschen erzeugt. Der sanft summende Reaktor des Schwebers hingegen entlässt wohlig seufzend eine kleine Dampfwolke und fährt die Parkstelzen aus. Diese nehmen sanft nachfedernd das Gewicht des Buick auf. Die gelbe Fahrertür der ansonst grünen Karosse öffnet sich und ein Kobold in einem mitgenommenem Laborkittel, an dem ein Sammelsurium kleiner Zahnräder und Platinen baumelt, springt heraus. Mit fröhlichem, spitzzahnigem Grinsen im faltigen Gesicht, tätschelt er die Motorhaube. "Na das war doch eine schöne Spritztour. Gut gemacht Großer. Ich bin gleich zurück." Ein zweifelnder Blick aus gelben Augen auf das Rathaus. "Ääh hoffe ich ..." spricht der alte Kobold und eilt die Stufen hinauf, um im Inneren das Antragsbüro aufzusuchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Februar 2018
  5. Darth Densetsu

    Darth Densetsu Neubürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Nachdem alle möglichen anderen Landeplätze ausgeschlossen wurden, und trotz der Tatsache, das die Spionin etwas von einem Raumhafen sagte, geht der vergrößerte imperiale Fury auf dem Rathausvorplatz nieder. Es ist der einzige Platz, der das 200m lange und 160m breite Raumschiff problemlos fassen kann. Das dabei ein Brunnen platt gewaltst wird, wird als vertretbarer Kollateralschaden billigend in Kauf genommen.
    Kaum ist der Fury zur Ruhe gekommen, öffnet sich die untere Rampe und drei imperiale Elitewachen treten hervor.
    Das Flimmern auf und um die Rampe herum zeigt an, das wesentlich mehr Personen anwesend sind.
    Die Gestalt ist in bodenlange Gewänder in blutrot gehüllt. Ein Rock mit schwarzen Akzenten, ein schwarzer Gürtel, an dem zwei Lichtschwerter befestigt sind. Darüber ein blutroter Harnisch, der jegliche Geschlechtsmerkmale kaschiert. Eine Blutrote Kapuze über einer Nachtschwarzen Maske. Der ca. 160 cm lange Stab in der linken Hand donnert mit jedem Schritt auf den Boden.
    Worte sind Überflüssig.
    Darth Densetsu's Elite weiß, was der Dunkle Lord will. Hinter der Prozession schwärmen imperiale Elite-Soldaten aus dem Schiff und gehen in Stellung. Deckung für einen möglichen Rückzug.
    Die Gestalt des dunklen Lords wendet sich in Richtung Rathaus und geht gemessenen Schrittes voran.
     
    Screw gefällt das.
  6. Stadtwache

    Stadtwache Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    "Hey, wir haben einen verdammten Raumhafen!" poltert die Stimme einer stämmigen Zwergin quer über den Platz. Iona zückt ihren Knöllchen-Block und einen Stift, während sie näher kommt. "Okay, wem gehört das scheiß Teil hier?" mault sie ziemlich ungehalten.
     
    Darth Densetsu gefällt das.
  7. Darth Densetsu

    Darth Densetsu Neubürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Der Komando-Soldat, der der Zwergin am nächsten ist, sprintet auf sie zu. Dabei wedelt er hektisch mit der Hand auf und ab, als wolle er der Stadtwächterin zu verstehen geben, leiser zu sein. Kaum vor der kleinen Frau angekommen, flüstert der Mann los. "Bei allem was euch hier heilig ist, seid leiser, bevor SIE das mitbekommt!" , und deutet dabei auf die Einstiegsrampe des Fury's.
     
  8. Stadtwache

    Stadtwache Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    Iona mustert den Kommando-Soldaten von oben bis unten. "SIE ist wohl nicht deine imaginäre Freundin?" kommt es trocken von ihr, aber sie spricht nun auch leiser. Sie tippt sich kurz an die Schläfe, was ihre Kontaktlinsen aktiviert, die nun die Rampe im gesamten Spektrum der elektromagnetischen Wellen scannen und dazu die Umgebung nach Magie absuchen. Irgendetwas strahlte selbst die beste Tarnvorrichtung ab und Iona möchte nun brennend wissen, wer SIE ist. oOOb ich sofort den Kommandanten anrufe?Oo denkt sie sich, entscheidet sich aber erstmal dagegen und wartet ab, was der hektische Soldat zu sagen hat. Nebenbei füllt sie in aller Seelenruhe das Knöllchen aus. "Also, wer ist der Halter? Name, Rang, Universum, Welt, Jahr?"
     
    Darth Densetsu und Remy LaValle gefällt das.
  9. Darth Densetsu

    Darth Densetsu Neubürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Der Soldat will gerade anfangen zu sprechen, als der Funk in seiner Rüstung knackt. Die Stimme, die ertönt ist eindeutig weiblich und hört sich nach heißen Versprechungen im Schlafzimmer an. "Soldat 17-43 2, Naken Rada, sie sind nicht auf ihrem Posten...."
    Die Gesichtszüge des Soldaten entgleisen und in ihnen ist die nackte Angst zu sehen. Er wendet sich um und starrt Angsterfüllt auf die Einstiegsrampe.
    Was da die Rampe herab geschlendert kommt, ist eindeutig weiblich, hat ein Faible für Violett-Töne und sieht aus wie der feuchte Traum eines jeden heterosexuellen Mannes. Über die Knie reichende Stiefel, ebenso wie die Bauchfreie offene Jacke sind in einem dunklen Pinkton gehalten, die wie eine zweite Haut anliegende Hose, schimmert dunkel-Lila-Metallic und das Stückchen Stoff, das irgendwo im Multiversum wohl als Bikini-Oberteil durchgegangen wäre und die Oberweite kaum halten kann, hat die Farbe von Amethyst. Genau wie die Kurzhaarfrisur der Frau. Auch wenn ihr einige Strähnen ins Gesicht hängen.
    Das einzig schwarze sind die gekreuzten Waffengürtel um ihre Hüfte, an der zwei identisch aussehnde Lichtschwerter hängen.
    "Ach scheiße," entfährt es dem Soldaten.
    Mit sexy Hüftschwung schlendert die Frau auf Soldaten und Stadtwächterin hinzu.

    Der Soldat dreht sich zu der Frau um, beugt das Knie und schaut zu Boden. "Ich wollte nicht, das Ihr gestört werdet und dachte, das Problem selbst lösen zu können. Bitte um Vergebung und erbitte die Erlaubnis, meinen Posten wieder einnehmen zu dürfen....?" Der hartgesottene Komando-Soldat zittert.
    Aus der Nähe betrachtet fällt auf, das im blassen, ebenmäßigen Gesicht mit den vollen Lippen, sowohl an Kinn als auch an der Schläfe kybernetische Implantate auf der Haut sitzen. Desweiteren ist das linke Auge durch ein Rot leuchtendes Okular ersetzt, das etwas über die Augenhöhle hinausragt. Trotz dieser offensichtlichen Modifikationen ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen, weshalb alle anwesenden Soldaten, wie auch die rotgewandeten Elite-Wächter vor Angst zittern. Bis man das biologische, fast leuchtend blaue rechte Auge sieht.
    Im ersten Moment ist es nur eine Verbesserung der kompletten Schönheit, auf den zweiten Blick jedoch sieht man....... Die pure Mordlust! Wenn jemals das Auge ein Spiegel der Seele war, dann dieses! Man kann darin erkennen, das diese Frau morden, foltern und verstümmeln als reines Vergnügen ansieht.

    Im Vorbei schlendern zückt die Frau eines ihrer Lichtschwerter, aktiviert die dunkel violett leuchtende Klinge und zieht diese wie beiläufig durch den Hals des knieenden Soldaten. "Entschuldigung akzeptiert", schnurrt sie, während sie das Lichtschwert wieder wegsteckt und die kopflose Leiche zu Boden fällt.

    Dann wendet sie sich an die Stadtwächterin. "Die Bloddy Prophecy ist die private Yacht von Darth Densetsu, Großmeister der Imperialen Inquisition und Mitglied im Rat der Sith. Und da dies eine diplomatische Mission ist, erkennen wir die hiesige Autorität solange nicht an, wie die Verhandlungen dauern werden. Je nach deren Ausgang sind wir vieleicht bereit, mögliche Entschädigungen zu bezahlen."
    Die Sith lächelt die Zwergin anzüglich an.
    "Ihr könnt mich mit Lady oder mit Darth Nakunaru ansprechen, wie es euch beliebt," Ein kurzer Blick über die Schulter bestätigt der Sith, das zwei Mann aus der Besatzung die Leiche des unglücklichen Soldaten zurück auf das Schiff bringen. "Und was euren Raumhafen betrifft, das einzige sinnvolle Signal von hier, war ein republikanischer Leitstrahl, dem wir mit Sicherheit nicht folgen werden."
    Die Sith leckt sich die Lippen, besieht die Zwergin von unten bis oben.
    "Aber wir können das auch ruhig in meiner Privatkabine ausdiskutieren...."
     
  10. Stadtwache

    Stadtwache Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    "Danke, Schätzchen, aber mein Vater hat mir verboten, beim ersten Date auf fremde Raumschiffe zu gehen." kommt es trocken von Iona. "Ihr könnt das da liegen lassen, ich kümmere mich um die Entsorgung." ruft sie den beiden Mannschaftsmitgliedern zu. "Geht auf's Haus, kleines Willkommensgeschenk, Süße." Wendet sie sich wieder an die Sith und mustert diese nun ebenfalls. Zur gleichen Zeit aktiviert sie das Telepathische Band zwischen ihr und dem Kommandanten der Stadtwache. Sie haben der magischen Variante den Vorzug gegeben, da sie mit technischen Mitteln nicht gestört werden kann und es unbegrenzte Reichweite hat. Außerdem kann man es sehr schlecht abhören, weil man bei der Kommunikation nicht sprechen muss. oODiarmad, wir haben ein Sithproblem.Oo meldet sie einfach nur kurz angebunden. oOIona, mach blos keine Dummheiten, ich bin gleich da!Oo kommt es halbwegs entsetzt vom Kommandanten zurück. oOZu spät, ich hoffe eine Wiederbelebung passt ins Budget für Unfälle... Und in wie vielen Stücken darf ich die Schlampe zur Kommandantur bringen?Oo oOIN EINEM!Oo oOAch, leck mich, Kommandant.Oo Iona lächelt zuckersüß. "Die Verhandlungen werden so schnell nicht anlaufen. Wenn du ein Date willst, zeige ich dir die Stadt, Schätzchen."
     
  11. Darth Densetsu

    Darth Densetsu Neubürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Nakunaru lächelt. Es ist eine Mischung aus Lüsternheit und Mordlust. "Ach, das geht leider nicht," seufzt sie. Es ist nicht klar erkennbar, ob es geheuchelt oder echtes Bedauern ist. "Als Komandantin der Elite-Wache von Darth Densetsu darf ich meinen Posten hier leider nicht verlassen...." Die Sith winkt den zwei Mannschaftsmitgliedern zu, die die sterblichen Überreste von Soldat 17-43 2 tragen. Diese setzen den Weg zum Schiff mit ihrer Last fort und sind kurz darauf im Inneren des Schiffes verschwunden. "Und danke für das Angebot, aber wir nehmen unsere Toten prinzipiell wieder mit - als Beweis für Versagen!"
    Die Sith fängt an, langsam hin und her zu gehen. Augenscheinlich gehört sie zu der Sorte, die nicht lange am gleichen Fleck stehen bleiben können. "Aber wenn Darth Densetsu wieder kommt, komme ich gerne auf das Angebot zurück und du kannst mir die Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigen."
     
    Sameafnir gefällt das.
  12. Stadtwache

    Stadtwache Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    oOEs gibt da ein paar Sachen, die ich dir nur zu gern zeigen würde.... Zum Beispiel den Verhörraum...Oo schießem Iona die Gedanken durch den Kopf. "Tja, ist eben blöd, wenn man nur die Schülerin ist, was?" kann sie es sich nicht verkneifen zu sticheln. Schwungvoll reißt sie das ausgefüllte Knöllchen ab. "Ich muss eh auf den neuen Besitzer dieses Zettels warten. Für den Fall, dass es erfolgreiche Verhandlungen gibt, will ich meine Ansprüche schon abgesteckt haben." Sie grinst die Sith frech und ziemlich anzüglich von unten herauf an und hält dem mörderischen Blick mühelos Stand, sie ist schließlich nicht umsonst die Interrogationsspezialistin der Stadtwache. oODas Spiel kann ich auch, pass auf, mit wem du dich anlegst.Oo
     
  13. Darth Densetsu

    Darth Densetsu Neubürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Nakunaru bleibt wie angewurzelt stehen. Reißt ihr echtes Auge auf und starrt die Zwergin verblüfft an. Dann fängt die Sith an zu lachen, herzhaft und laut. Nach einiger Zeit beruhigt sie sich wieder. "Falls das eine Beleidigung sein sollte, Süße," fängt sie an, "Ging das tierisch nach hinten los." Darth Nakunaru fängt wieder an, hin und her zu laufen. "Meine Familie dient Darth Densetsu seit drei Generationen und ich bin stolz darauf, zu ihren besten Schülern zu gehören! Mein Großvater gehörte zu den loyalen Schülern, als der Anschlag verübt wurde und seit damals hat Darth Densetsu den jeweils machtsensitivsten aus meiner Familie als Schüler aufgenommen." Sie unterbricht sich kurz, als eine Information im Display ihres Handgelenkschutzes aufblinkt. Dann fährt die Sith fort. "Mein Vater dient auf Darth Densetsu's Flaggschiff und könnte genau wie ich schon längst eigene Schüler ausbilden - aber wir lehnen das ab."
    Falls die Wächterin dachte, die Sith mit dieser Spitze treffen zu können, wurde sie gerade eines besseren belehrt.
    "Da du aber erstmal nicht weggehen und auch nicht mit in meine Kabine mitkommen willst, muß ich dich bitten hier stehen zu bleiben und den Sicherheitsparameter nicht zu verletzen - die Soldaten wären sonst gezwungen zu feuern. Und nun entschuldige mich, ich muß wieder meinen Pflichten nachkommen." Und mit diesen Worten dreht sich die Sith wieder in Richtung des Raumschiffs und schlendert los. Auf halbem Weg dreht sie sich noch einmal um und wirft der Zwergin eine Kußhand zu. Kurz darauf betritt sie mit schwingenden Hüften die Rampe des Schiffes und verschwindet in dessen Inneren.
     
  14. Stadtwache

    Stadtwache Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    Iona zieht eine Augenbraue hoch. oOEin Date mit einer Giftschlange ist wahrscheinlich ungefährlicher....Oo Trotzdem lächelt sie die Sith zuckersüß an. oOEgal wie, der Verhörraum wartet auf dich, Schätzchen und dann unterhalten wir uns mal richtig...Oo Sie wartet mit der stoischen Gelassenheit der Zwerge. Unterdessen kommen ein paar Wachsoldaten der Stadtwache an, die der Kommandant geschickt hat. Da die Leiche aber weg ist, schickt Iona sie außer Sichtweite, wenn auch nicht ganz weg. Sie hat keine Lust, einen weiteren Zwischenfall zu provozieren. Per telepathischem Band meldet sie sich bei Ciaran.
    oOHey, Computerfreak. Kannst du bitte mal den Kanal der Bürgermeisterin mit der Nachricht blockieren, dass sie auf keinen Fall gestört werden darf? Stell ihr ne Hochzeitswoche statt ner Hochzeitsnacht und gleich noch Flitterwochen ein...Oo
    oOHä, warum? Weißt du, was passiert, wenn Diarmad das rausbekommt? Ich habe auch gerade schon Anschiss von der Bürgermeisterin und ihrem Mann bekommen...Oo
    oOEin Grund mehr, es wieder gut zu machen... Und außerdem sind hier Mitglieder eines Rates der Sith gelandet. Rat! Verstehst du? Mehr als zwei und sie bringen sich nicht alle gegenseitig um.... Mir wäre es am liebsten, wenn sie einfach die Lust verlieren und wieder abhauen....Oo
    oOOkay, du hast mich am Haken, aber den Ärger schiebe ich komplett auf dich ab...Oo
    oODamit kann ich leben, Ciaran.Oo

    Zufrieden wartet Iona, was nun weiter passieren wird.
     
    Darth Densetsu gefällt das.
  15. Darth Densetsu

    Darth Densetsu Neubürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Nach einer Weile verläßt Darth Densetsu mitsamt ihren zwei Schülern das Rathaus. Sie war schon unter Gefechtsbedingungen auf republikanischen Großkampfschiffen, die weniger verworren und verwirrend gebaut waren, als dieses Rathaus. Während sie die Treppe hinab geht, spricht sie mit ihren Schülern. Das Gestikulieren deutet darauf hin, das es sich wohl eher um eine Unterrichtsstunde handelt.
    Zwar bemerkt der dunkle Lord die kleine Gestalt am Rande der Landezone, ignoriert diese aber vollkommen und steuert auf direktem Wege auf die Rampe des Fury zu.
     
  16. Q4T7

    Q4T7 Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Auf dem Weg zurück zum Antragsbüro sieht der Protokolldroide gerade noch wie die Sith Lady und ihre beiden Schüler das Gebäude verlassen. Der Droide macht einen großen Bogen um die drei Gestalten und watschelt mit stur geradeaus gerichtetem Blick weiter.
     
    Ancoron gefällt das.
  17. Stadtwache

    Stadtwache Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    Die kleine Gestalt steht auf einmal direkt vor dem dunklen Lord, wohlweißlich noch knapp einen Schritt außerhalb des Sicherheitsparameters um das Schiff und räuspert sich höflich. "Herzlich Willkommen in Delazaria auch im Namen der Stadtwache. Ich darf Ihnen mit Freuden mitteilen, dass Sie stolzer Besitzer einen Knöllchens sind. Bitte orientieren sie sich an der aufgeführten Summe, sollten Sie irgendwann Ersatzleistungen für das Landen auf dem Rathausvorplatz zahlen wollen." Iona hält den Zettel ganz dreist dem dunklen Lord unter die Nase. "Ach, und sollte diese interessante Studie in Pink und Violett mit dem Namen Nakunaru mit Eurem Erscheinen über Freizeit verfügen, würde ich sie liebend gern gleich entführen und ihr einige Sachen zeigen. Wir haben uns nämlich sehr nett unterhalten."
     
    Ancoron gefällt das.
  18. Darth Densetsu

    Darth Densetsu Neubürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Darth Densetsu stutzt. Die zwei Schüler postieren sich so, das sie alles gut beobachten können, jedoch ausßerhalb des minimalen Gefahrenbereichs stehen. Wer einem Mitglied vom Rat der Sith normalerweise so entgegen tritt, lebt nicht mehr lange und hat meistens einen schmerzhaften und grauenvollen Tod.
    Der dunkle Lord verblüfft alle Umstehenden. "Zum einen, gute Frau, muß ich Euch leider enttäuschen," Das maschinelle Flüstern erklingt aus der Maske." Lady Nakunaru ist Kommandantin meiner Wache - sie hat nie Dienstfrei."
    Der Klang der künstlichen Stimme macht einen Frösteln. "Und was das >Knöllchen< betrifft......Was ist ein Knöllchen?" Selbst durch das Klang- und Emotionslose Flüstern ist die Verwirrung klar und deutlich heraus zu hören.
     
    Sameafnir gefällt das.
  19. brathahn satan

    brathahn satan Abenteurer

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Als Dr. Brathahn das Rathaus verläßt traut er seinen Augen kaum. -henry- hatte ihm einen Erdstoß mitgeteilt, aufgrund dessen das Schwebefahrzeug seinen Reaktor heruntergefahren und in einen gesicherten Modus versetzt hat. Er hatte mit einem leichten Erdbeben oder Erdstoß gerechnet, denn er hatte keine Erschütterung gespürt. Aber was seine alten Koboldaugen hier zu sehen bekommen. Damit hatte er nicht gerechnet. Steintrümmer liegen vereinzelt auf dem Platz verteilt und eine Wasserlache hat sich ausgebreitet. Sowohl Steine als auch Wasser scheinen von dem Brunnen zustammen der nun nicht mehr zu sehen ist. Eine gewaltige Flugmaschine steht auf dem Platz wo vor kurzer Zeit noch der Stadtbrunnen stand. Staunend beobachtet der Kobold die Szene die sich vor ihm abspielt. Die Flugmaschine scheint dem Zischlord zu gehören, dem er kurz im Rathaus begegnet war, jedenfalls steht Dieser vor dem Luftfahrzeug und spricht mit einer zwergischen Gardistin. Auch die Maschine Q4T7 ist zu sehen, und steuert auf Brathahn bzw. die Eingangstüre des Rathauses zu.
    oO Wie sind die denn äh vor mir heraus.. nun war wohl nicht der kürzeste Weg hinaus. Oo Ein rascher Blick aus Handgelenk. oO Tja schnell war ich nicht gerade. Oo
    Der orangehaarige Kobold nimmt sich noch die Zeit, die Frequenzdaten der Lichtsäbel auf seine Schildröhre zu übertragen. Dann setzt sich der grünhäutige Kittelträger in Bewegung um die Flugmaschine, in weitem Abstand, zu umrunden. Irgendwo dahinter müßte -henry- stehen.
     
    Sameafnir und Ancoron gefällt das.
  20. Stadtwache

    Stadtwache Bürger Bürger von Delazaria

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    "Ein Knöllchen ist der umgangssprachliche Ausdruck für einen Strafzettel. Das Parken eines Raumschiffes auf dem Rathausvorplatz ist eine Ordnungswidirgkeit und wird mit entsprechenden Bußgeldern geahndet, welche Sie bitte dem Strafzettel entnehmen. Die Kommandantin Ihrer Wache hat mich darauf hingewiesen, dass Sie hier erstmal niemanden anerkennen, aber wie Sie vielleicht bereits erfahren haben, beruht das auf Gegenseitigkeit und entbindet mich nicht von der Pflicht, besagten Strafzettel zuzustellen." erklärt die Zwergin freundlich. "Und wenn das Schätzchen in Violett nie dienstfrei hat, lade ich sie gern zu einer Begehung der Stadt unter taktischen und diplomatischen Gesichtspunkten ein, das sollte ja wohl auch als Dienst zählen?" Iona lässt sich von der emotionslosen Stimme so überhaupt nicht beeindrucken, sie hat lange trainiert, um solchen einfachen Psychotricks zu widerstehen.
     
    Sameafnir, Integra und Ancoron gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden