• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Meisterinformation:

Du sitzt mit zwei Soldaten an einer Anhäufung von Steinen, eine Art Straßensperre aus alten Mauersteinen. Bei dir sitzen Galbor, ein noch recht junger, aber kräftiger Mann mit blondem Haar und einer Axt und Malrond, ein schwarzhaariger Bulle mit einem Zweihänder.
Hier scheint die Stimmung ein wenig besser, auch wenn der Humor der beiden Männer wohl eher Galgenhumor zu sein scheint.

--------------------------------------------------------------------------------

"Hhhmmmm...", brummt Quimli in die Stille, "Ich hab Hunger! Wie sieht es mit euch aus?" Wer Quimli näher kennt, weiß, dass dieser Satz um diese Tageszeit eher bedeutet, dass er jetzt gerne einen Humpen Bier hätte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Glorichen

Krieger
Beiträge
819
Punkte
31
Alter
33
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Galbor schaut dich mit einem Blick an, der vielleicht ein wenig erstaunt wirkt. Überhaupt ist dir aufgefallen, dass der junge Mann offensichtlich noch nie zuvor einen Zwergen gesehen hat und deine Art etwas merkwürdig zu finden scheint.
Malrond dagegen zeigt ein breites Grinsen, dass einige mäßig gute Zähne entblößt: "Glaubt mir, jeder von uns hätte im Moment lieber ein Festessen mit Saufgelage, anstatt hier auf alten Steinen zu sitzen und auf unser Ende zu warten. Aber vielleicht bekommen wir ja bald etwas zu essen..."
Er lässt den Blick ein wenig schweifen, ganz so als könne jeden Moment ein Koch mit einem großen Tablett auf den Händen herbeispringen.
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Quimlis dunkle Stimme wird ein wenig lauter. "Auf unser Ende?" Er hebt seine Axt und deutet darauf. "Solange diese Stahlblume existiert, wird nichts und niemand Quimli ein Ende bereiten. So wahr ich Baruns Sohn bin!" Quimli spuckt verächtlich auf den Boden.

Dann lächelt er verschmitzt. "Ich könnte uns ja etwas zu essen besorgen. Na, wie wär's?"
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Glorichen

Krieger
Beiträge
819
Punkte
31
Alter
33
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Malrond nickt: "Ich habe schon viele Geschichten von im Kampf wütenden Zwergen gehört, und ich bin mir sicher, auch Ihr würdet doppelt soviele Orks einen Kopf kürzer machen, als so mancher Soldat hier."
Sein Blick mustert deine Streitaxt.

Galbor schaut dich - immer noch zurückhaltend und vielleicht ein wenig eingeschüchtert - fragend an: "Wo wollt Ihr denn jetzt etwas zu Essen herbekommen?"

Der Wind ist im Moment besonders ruhig, nicht ein laues Lüftchen bewegt sich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Quimli lacht auf und schaut zu Galbor. "Haha .. Wenn ich das jetzt schon wüßte, läge es bereits vor uns. Ich müsste natürlich suchen. Aber wie ein Hund Fährten finden klann, so kann die Nase eine Zwerges Essen auf viele Meilen riechen. Wenn es hier etwas zu essen gibt, dann werde ich es finden." Quimli schlägt sich mit der freien Hand auf die Brust. "Also was ist? Haltet ihr die Stellung ohne mich und ich gehe mal nach etwas Essbarem schnüffeln?"
 

Glorichen

Krieger
Beiträge
819
Punkte
31
Alter
33
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

"Sollten wir nicht warten, bis etwas gebracht wird oder wir gerufen werden?", fragt Galbor vorsichtig, dass du dich auf eigene Faust aufmachen willst, scheint ihn trotzdem zu beeindrucken.
Malrond dagegen tätschelt sich mit der Hand auf den Bauch: "Wobei ein Happen wirklich gut täte..."
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

"Warten ist etwas für Feiglinge!" brummt Quimli lächelnd Galbor zu. "Ich trabe mal los, lasst mir ein paar Orks übrig, wenn sie komme!" Mit diesem Worten macht sich Quimli immer im Schatten der Häuser bleibend, in Richung Stadtmitte auf den Weg. Seine Nase schnüffelt im Wind wie ein Hund.
 

Glorichen

Krieger
Beiträge
819
Punkte
31
Alter
33
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Die beiden Soldaten schauen dir hinterher, ein wenig verwundert aber auch amüsiert.

In den kaputten Straßen der Stadt siehst du wenig brauchbares. Immer wieder triffst du auf kleinere Gruppen Soldaten, die sich leise unterhalten, hier und da ein Würfelspiel spielen oder einfach schweigend und wartend sitzen, während sie vielleicht ihre Waffen polieren oder in die Ferne schauen.
Den wohltuenden Duft von Essen findet deine Nase nicht, jedoch je näher du dem Zentrum der Stadt kommst, desto häufiger fallen dir Soldaten auf, die an einer Brotkante kauen oder aus einer kleinen Schüssel aus Holz oder Metal löffeln.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Mit jeder Minute, die verstreicht, ohne dass ein leckerer Duft in seine Nase steigt, wird Quimli mürrischer .... und sturer! oO Ich werde etwas finden ... ich werde etwas finden ... Oo suggeriert er sich ständig selbst und trottet immer weiter.
 

Glorichen

Krieger
Beiträge
819
Punkte
31
Alter
33
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Bis auf die Soldaten, die an einer nicht sehr üppigen Mahlzeit kauen, fällt dir nichts auf, was irgendwie mit Essen zu tun haben könnte - ganz zu schweigen von einem Festessen, dass du jetzt sicher gerne vor dir aufgebaut sehen würdest.

[mi]Wenn Quimli ganz akribisch suchen soll, kannst du gern mit 2W6 eine Probe auf Beobachten machen (ZW 12) [/mi]
 
Zuletzt bearbeitet:

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

[MI]Quimli Probe scheitert![/MI]

Äußerst missmutig setzt sich Quimli auf einen Treppenabsatz, den Blick gen Boden gerichtet. oO Ihr Götter, gebt mir doch bitte einen guten Gedanken Oo, fleht er lautlos vor sich hin.
 

Glorichen

Krieger
Beiträge
819
Punkte
31
Alter
33
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Es scheint ganz so, als gäbe es wirklich nichts Essbares zu finden.

Dir kommt der Gedanke, dass das Essen für die Soldaten aber vielleicht gerade jetzt bei deinen Mistreitern ankommen könnte - und wer weiß schon, ob sie dir eine Portion aufheben oder überhaupt eine weitere Portion für dich bekommen...
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Schlecht gelaunt und mißmutig läßt Quimli den Kopf hängen. Dann steht er auf und beginnt im schnelleren Schritt zurück zu seinem Posten zu laufen. oO ... Das werden diese verdammten Orks mir büßen! ... Oo, schießt es ihm durch den Kopf.
 

Glorichen

Krieger
Beiträge
819
Punkte
31
Alter
33
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Als du dich der Straßensperre näherst, an der du deine Kameraden zurückgelassen hast, siehst du dort einen weiteren Soldaten stehen.
Galbor sieht dich als Erster, springt auf und winkt dir zu - jedoch nicht grüßend, sondern es scheint eher, als ob er dich eilig herbeiwinkt.

Wenn du dich den drei Menschen näherst, kannst du auch den Neuling erkennen: Ein älterer Veteran steht vor dir, sein Bartwuchs wird durch eine Brandnarbe an der linken Wange verhindert. Sein Haar nähert sich sichtbar dem Grau.

Als Galbor dir zuwinkt, dreht er sich um: "Seid Ihr Quimli, der Zwerg?", fragt er dich geradeheraus.
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

"Höchstpersönlich", wirft sich Quimli in die Brust. "Und du? Bringst du das Essen?"
 

Glorichen

Krieger
Beiträge
819
Punkte
31
Alter
33
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Der Soldat nickt kurz.

"Mein Name ist Ambor. Hauptmann Atanacar schickt mich, Euch zu ihm zu bringen. Er hat eine Aufgabe für Euch."
Er deutet unbestimmt in nord-östliche Richtung.
"Ich soll Euch zu ihm bringen, schnellstmöglich."
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

"Hehe, ich verstehe zwar nicht, warum er das Essen nichtn bringen läßt, aber ich kann es auch holen!". Er dreht sich zu seinen Kameraden um. "Wartet hier, ich bringe euch was mit!" Dann sieht er den Soldaten wieder an. "Trab an Mann, ich habe Hunger!" knurrt er.
 

Glorichen

Krieger
Beiträge
819
Punkte
31
Alter
33
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Ambor hebt leicht die Augenbrauen, dann erwidert er:
"Ich denke nicht, dass es ums Essen geht. Wenn der Hauptmann jemanden direkt zu sich bringen lässt, steht meistens etwas größeres dahinter."

Er zuckt leicht die Schultern: "Meine Aufgabe ist es jedenfalls, Euch zu ihm zu bringen, mehr nicht."

Mit großen Schritten wendet er sich zum Gehen, direkt in die Richtung, in die er eben noch gedeutet hat.
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

"Wenn's hinter dir brüllt, dann ist das keine Löwe, sondern mein Magen!" ruft Quimli während er er sich anschickt, Ambor zu folgen. "Und wenn es einen lauten Schlag tut, dann bin ich vor Hunger umgefallen. Also nicht so langsam, Soldat! Die Elite muss ihre Kampfkraft erhalten!"
 

Glorichen

Krieger
Beiträge
819
Punkte
31
Alter
33
AW: Quimli in Osgiliath als Straßensperre

Ambor dreht sich beim Gehen um, die Augenbrauen erneut hochgezogen.
Einen kurzen Augenblick schaut er dich an, dann verlangsamt er seinen Schritt.
"Hört auf zu murren, Ihr werdet sicher etwas zu Essen bekommen, wenn Ihr Euch dem Hauptmann gegenüber recht verhaltet."

Er führt dich durch einige Straßen und an Häusern vorbei. Dir fällt auf, dass ein guter Teil des Weges derselbe ist, den du eben noch gegangen bist.
Dann jedoch biegt er ab und nimmt anscheind eine Abkürzung durch eine enge Gasse.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten