• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Tufir

Drachling
Beiträge
17.530
Punkte
358
@SoulReaper

Da du an anderer Stelle mal wieder das von dir geliebte LodlanD (;)) erwähnt hast, interessiert es mich, ob du auch Kenntnis von „Polaris“ hast. Dieses wurde ja als Version 3.1 in 2016 erfolgreich in englischer Sprache durch eine Kickstarter-Kampagne gebracht. Ursprünglich ist es wohl ein französisches Werk und spielt ebenfalls zur Endzeit in einer Unterwasserwelt.

Mich würde es interessieren, wie es im Vergleich zu LodlanD abschneidet.

Danke & Gruß
Tufir
 

SoulReaper

Gelehrt
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
2.935
Punkte
128
Mich würde es interessieren, wie es im Vergleich zu LodlanD abschneidet.
Dazu kann ich dir leider nur wenig sagen, da ich Polaris bis grade noch garnicht kannte. Allerdings scheint mir Polaris von den Illustrationen her fantastischer zu sein als Lodland. Ich hab da schon Unterwasserpyramiden und Fischmenschen gesehen, was es so bei meinem Favoriten nicht geben würde. Ich würde aber mal raten, dass es den Geschmack vieler Spieler trifft und durchaus einen Blick wert wäre.
Falls du mal an das Material drankommst und eine Proberunde anbietest, wäre ich gerne dabei! ;)
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.530
Punkte
358
Rezensionen, die ich dazu gelesen habe, sagen, dass die Welt sehr gut bis klasse sei. Prinzipiell besteht sogar die Möglichkeit auf Land oder in den Weltraum auszuweichen.
Beim regelwerk ist man eher zwiegespalten. Zum einen soll es sehr detailreich (sprich "realistisch") und damit komplex sein, zum anderen ist es wohl so modular aufgebaut, dass man sich aussuchen kann, wie viel Komplexität man möchte. Einzig und alllein fehlende Beispiele in den Regelwerken zur Verwendung und Berechnung von Skills meckern viele an.
 

SoulReaper

Gelehrt
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
2.935
Punkte
128
Ein komplexes und eher realistisches Regelwerk gefällt mir eigentlich ganz gut. Auch eine Modularität finde ich da immer gut, damit man dann selber entscheiden kann, wie ausladend die Regeln sein sollen und was man nach gesundem Menschenverstand handwedeln kann.

Was die Welt angeht, bin ich recht kritisch. Lodland wurde damals ja oft als bieder und langweilig beschrieben, was ich garnicht nachvollziehen kann. Mir gefiel es, dass man versucht hat, sich so weit wie möglich an den wissenschaftlichen Gegebenheiten zu orientieren. Deswegen sehen Unterwasserstationen und U-Boote auch so aus, als würden sie funktionieren. Und auf exotische Menschenmutanten sowie Magie wurde weitgehend verzichtet, bis auf ein ganz klein wenig mysteriöses Psi... Das zusammen hat mich an Lodland gefesselt, war für die meisten anderen aber wohl zu langweilig.
Polaris geht da wohl in eine andere Richtung und macht die Spielwelt wohl etwas abwechslungsreicher, bunter und "massentauglicher". Für mich scheint das aber weniger was zu sein. Schon alleine die Fischmenschen und die U-Boote, die für mich eher wie Raumschiffe aussehen, gefallen mir nicht. Aber wie gesagt, ich lass mich da gerne eines Besseren belehren. ;)

Bei DriveThrough gibt es 3 kostenlose Schnellstarter zu Polaris .... ;)
Ich wäre bei ner kleinen Runde dabei. ;)
 
Oben Unten