• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Marc Aurel

Gelehrt
Beiträge
2.755
Punkte
158
Ich habe mich nun nochmal mit dem Spielfeld beschäftigt...die Doomgate-Karte hat die Sonderregel, dass man direkt vom Anfang zum Lord laufen kann und die Helltime auslöst :D
Da die Karte jedoch fast doppelt so groß ist, habe ich sie mal verkleinert ausgedruckt und bekomme sie für heute abend hoffentlich noch fertig.
 

Marc Aurel

Gelehrt
Beiträge
2.755
Punkte
158
@Luzifer schau mal, was ich gefunden habe :) Das wird dann nicht mehr so leicht...
62d5087c69ca633fbbfc8d83722f6d19_original.jpeg

050b310f2d41c5795c49677f3a21d694_original.jpg

f05a6595e63df7eead28853fdea810a2_original.PNG

39b296caf2b3edfb73b79af9530a00f7_original.PNG

Quelle: kickstarter.com
Ich habe nun nochmal alle Updates durchgeschaut und es gibt auf BGG schon Sachen von Fans (neue Bosse und Karten). Wird Zeit für ein neues Spiel :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Marc Aurel

Gelehrt
Beiträge
2.755
Punkte
158
Diese Woche standen gleich zwei Spiele an und ich möchte nun kurz davon berichten:

Am Montag kämpften @Luzifer und ich uns durch die Karte Doomgate, welche in halber Größe vollkommen ausreichend war. Ein Dämon konnte von uns anfangs nicht besiegt werden, sodass er das Startgebiet erreichte und uns einen Doom-Punkt bescherte :( Er verließ die Karte jedoch nicht, sondern traf in den folgenden Runden wieder auf unsere Charaktere.
Die Gift-Karten (also göttlichen Geschenke) waren diesmal derart stark, dass wir den Boss Pulgasaur beim ersten Besuch zwar nur einmal auf 0 Lebenspunkte reduzieren konnten (er transformiert sich bei jedem Tod in seine nächste Form), am Schluß aber beinahe mühelos das Spiel beendeten.
Vorteil der Karte: man muss nicht einmal komplett über die gesamte Karte, sondern kann die Abkürzung zwischen Start und Ziel nutzen :)

Am Donnerstag ging es dann zu dritt nochmal auf der Karte Invasion gegen Pulgasaur und diverse Dämonen des 4. Zirkels. Wir hatten zu dritt anfangs ein wenig mehr mit den Monsterhorden zu kämpfen, aber mit ein paar gut ausgestatteten Hinterhalten konnten wir auch hier nach ein paar Runden recht entspannt unsere Helden aufleveln. Das Spiel zog isch ein wenig, da nicht genug Dämonen kamen und wir uns schon beinahe um die Courage-Punkte streiten mussten :D

Mit den zahlreichen Dämonen, Bossen und Karten sehr abwechslungsreich...ich freue mich bereits auf das Spiel!
 

Marc Aurel

Gelehrt
Beiträge
2.755
Punkte
158
Gestern haben wir uns Lord Geryon und diversen Dämonen des 4. Zirkels gestellt. Ich muss sagen, die Abwechslung ist echt super und jeder freut sich mittlerweile auf eine neue Partie! Wir waren zu zweit auf Doomgate unterwegs und hatten mit Professor Maxwell und Hanna anfangs leichtes Spiel. Diverse Hinterhalte hielten uns den Rücken frei, sodass wir uns immer wieter über die Karte vorarbeiten konnten. Der Catoblebas hat uns dann mit seinen Pestilenz-Markern dann kurz ins Schwitzen gebracht, da auch gleichzeitig recht starke Dämonen auftauchten.
Am Ende haben wir dann mit genügend Unterstützung durch die Polizei und Bürgerwehr (und ein paar Handgranaten) den Lord in die Knie zwingen können :D
 

Marc Aurel

Gelehrt
Beiträge
2.755
Punkte
158
Bestand denn diesmal die Gefahr, dass ihr verlieren könntet?
Kurzzeitg sah es echt übel aus. Aber schließlich war mit genügend Kanonenfutter wieder kaum Gefahr im Endkampf (wobei die Truppen 18 Schadenspunkte absorbierten :eek:).
Ich denke, die Wahrnehmung des Schwierigkeitsgrades als zu einfach liegt an den Karten, da diese ja für den Einstieg gedacht sind. Ich habe auch gestern erst gesehen, dass die anderen Karten im Regelbuch beschrieben sind und diese scheinen wesentlich schwerer zu werden.
 

Marc Aurel

Gelehrt
Beiträge
2.755
Punkte
158
@Luzifer Ich habe mal zwei neue Spielfelder ausgedruckt und baue diese in den kommenden Tagen mal richtig zusammen, ausserdem habe ich noch ein paar zusätzliche Charaktere gefunden (allerdings von Fans gemacht), die wir am Donnerstag vielleicht mal ausprobieren könnten, wenn Du magst?
 

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.504
Punkte
133
Die englische Version ist in der Auslieferung. Die Deutsche wird leider erst im Sommer ankommen.

Muss es mal wieder spielen, @Marc Aurel :D
 

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.504
Punkte
133
Die Zeit war mal wieder reif, für die Planetenapokalypse. Und wir haben versagt...

Diesmal befanden wir uns auf einer fanbasierten Maya-Karte. Das Besondere: Es sind gleich zwei Lords auf der Karte. Der zweite hat nur 1/3 Leben, agiert aber ansonsten wie ein regulärer Endgegner. Das heftige dabei ist, dass doppelt soviele Invasion Token ausgespukt werden. Diese müssen erst mal bewältig werden.

Im Spiel haben wir einen bestimmten Zeitpunkt verpasst, an dem wir den kleineren Lord hätten ausradieren müssen, um den ständigen Ansturm von Dämonen zu halbieren. Irgendwann hatten wir aber nur noch damit zu tun die Horden zu bändigen. Es gingen uns zwar kaum welche durch den Start Bereich durch, dafür hatten wir das Problem, dass zu viele Figuren auf dem Feld standen.
Hier griff die Platzierungsregel: Kannst du deine Figur nicht aufstellen, erhöhe die "Doom"-Leiste. Das hat uns letztlich das Genick gebrochen. Nach 2,5 Stunden war Schluß.

Geholfen haben uns die beiden inoffiziellen Fan-Helden Rex und der Berserker. Rex (ein übergelaufener Dämon) ist wirklich gut, zumal er eine Verteidigung von 1+1 hat. So können einzelne Dämonen ihm so gut wie nichts anhaben.

20190419_180439-1008x756.jpg 20190419_180443-1008x756.jpg 20190419_185238-756x1008.jpg

Fazit:
PA kann man also doch verlieren. In diesem Falle war es eine durch und durch inoffizielle Variante mit nur der Hälfte an Material. Aber es zeigt sich mir immer wieder, wie viel Variabilität darin steckt. Es ist ein Tower Defense Spiel par excellence, welches einfache Regeln hat und der Ansturm der Dämonen fühlt sich gewaltig an. Nutzung des Heldentableaus und der Göttergeschenke sind hier beim Aufleveln der Helden nicht zu verachten. Dem ameritrashigem Würfelspiel bringt das noch eine angenehme "Tiefe" und eine taktische Ausrichtung. Es ist und bleibt im Kern auf jeden Fall ein Würfelfest. Und man sollte viele Würfel bereit halten!

PS: Die Cthulhu Wars Figuren passen irgendwie schon. Dennoch freue ich mich auf die Lieferung des Spiels, damit das Zusammensuchen der Komponenten auch verschiedenen Spielen ein Ende hat.
 
Oben Unten