• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

MJ: Auf der Strasse

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Luzifer

Ältester
Vorredner
Beiträge
5.503
Punkte
133
AW: MJ: Auf der Strasse

"Es freut mich auf jeden Fall Ihre Bekanntschaft zu machen, Herr Gerber. Immer wieder erfrischend einen Ermittler durch die Jahrhunderte - wie ich uns Liebhaber und Kenner von Antiquitäten gerne nenne - zu treffen. Noch erfreuter mich ich natürlich darüber, dass Ihnen der Laden von meinem Bruder und mir bereits ein Begriff ist. Dies dürfte natürlich auch erklären, warum wir uns noch nicht begegnet sind, kann ich ja nicht immer im Laden sein - auch wenn meine Woche auch so schon lang genug ist. Wissen sie, meine Frau sagt immer..."

Aaron stutzt und blickt nochmals um sich, als die anderen heraus treten.

"Aber ich schweife ab. Falls sie ein offenes Ohr für uns haben und schon viel gesehen haben, könnten sie uns vielleicht helfen. Wir sind auf der Suche nach besonderen Spieluhren. Spieluhren von Hans Peter Lebzelter. Sagt er ihnen was? Er lernte bei Meister Henlein im späten 16. Jahrhundert. Der Meister war für seine Nürnberger Eier bekannt. Sein Schüler ging aber wohl einen ganz eigenen Weg. Wir haben an einem ... Tatort... dieses Wort haucht Aaron fast schon ehrfürchtig in die schneidend kalte Luft, eine Uhr von ihm gesehen. Sie wahr faszinierend. Ein Kunstwerk der Mechanik, so dass sie kaum zu begreifen war. Nun, und deshalb waren wir hier, da Herr Orthwein dem Verstorbenen diese Uhr verkauft hatte. Und die Umstände seines Todes waren absolut merkwürdig. Fast schon kurios! Aber natürlich nicht zu verwechseln mit den Kuriositäten in meinem Laden."

Zumindest bei dem letzten Satz bringt Aaron ein kurzes Lächeln zu Stande.
 

Eisenhand

Streuner
Beiträge
240
Punkte
16
Alter
30
Johann Gerber

Johann lächelt zurück... lässt sich allerdings zu keinem weiteren Satz in dieser Richtung hinreißen.

"Gerne würde ich mich diesbezüglich einbringen... wenn die Situation es erfordert... und ich muss zugeben, dass ich auch schon ein wenig, nein etwas mehr neugierig, was es mit dieser Uhr, die euch so interressant erscheint, so merkwürdiges auf sich hat."
 

Luzifer

Ältester
Vorredner
Beiträge
5.503
Punkte
133
AW: MJ: Auf der Strasse

"Haben sie denn schon mal von Hans Peter Lebzelter gehört, oder sogar etwas gesehen?"
 
T

Tali

Gast
AW: MJ: Auf der Strasse

Melisande hat sich inzwischen zu den anderen gesellt und scheint Aarons Ausführungen aufmerksam zuzuhören. Hin und wieder wandert der Blick ihrer grauen Augen zu dem Herrn mit dem Kamelhaarmantel - wäagend und abschätzend.
 

Glorichen

Krieger
Beiträge
819
Punkte
31
Alter
32
Konstantin Schraut

Konstantin seufzt leise. oO"Ich muss unbedingt lernen, mir mehr Gehör zu verschaffen..."Oo, denkt er und räuspert sich.
"Es tut mir Leid, wenn ich euch unterbreche, aber auch ich hätte gerne gewusst, ob einer von euch einen dieser Namen kennt, die der Herr Antiquariat uns genannt hat."
Noch einmal zitiert er die Namen, ohne Notiz davon zu nehmen, die anderen unterbrochen zu haben.
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.519
Punkte
358
AW: MJ: Auf der Strasse

Oo ....

Außer dem Namen Dr. Ernst Balling, ist niemanden einer der anderen Käufernamen bekannt. Da wird wohl nur das Meldeamt weiterhelfen können, dass heute am Samstag sichelrich nicht den ganzen Tag offen hat.

Zum Namen Lebzelter fällt Konstantin nur wieder die Aussage von Aaron ein und dass man sich im Stadtarchiv weitere Informationen besorgen wollte.

... oO
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.519
Punkte
358
AW: MJ: Auf der Strasse

Noch während die etwas müde und schläfrig gewordenen Mythosjäger darüber sinnierten, ob sie ihre Nachforschungen weiter treiben sollten oder ob sie lieber zurückkehren möchten auf die heimische Couch, senkte sich ein seltsamer Nebel über die Stadt.

Der Nebl sank in wenigen Sekunden zu Boden und ließ die Zeit gefrieren. Keiner der Bewohner hatte noch genug Luft, um in Panik zu geraten. Auf der Stelle blieb das Leben in Nünrberg stehen und sank in den zeitlosen Schlaf der Alten Götter.

Dann drangen die folgendne Worte in die Köpfe der untätigen Mythosjäger:

That is not dead which can eternal lie,
yet, with strange aeons even death may die.
Die Alten Götter waren unerbittlich. Bis sie entschieden hatten, was mit der Stadt und ihren Bewohnern geschehen sollte, würden sich diese Worte in den Köpfen von Melisande, Konstantin, Ferenc, Aaron und Johann solange wiederholen, bis der Wahnsinn sie voll in seinem Griff hatte.

[EDIT]Das war's, liebe Leser, mit der Mythoisjagd, bis die Alten Götter entschieden haben, was mit ihren Jägern geschehen soll.

Ein letztes "Sorry" an alle, die gehofft hatten, zu erfahren, was es mit den seltsamen Spieluhren auf sich hat.

Gruß
Tufir[/EDIT]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten