1. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Mittelalter-Rock, Folk und sphärische Klänge

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von SoulReaper, 3 September 2018.

  1. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.371
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    108
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo zusammen,

    hier also ein kleiner Thread, wo jeder über seine liebsten Bands schreiben kann, die man sonst nur in Irish Pubs, auf Mittelaltermärkten oder in der Esotherik Abteilung vom Media Markt finden kann (falls es letzteres denn gibt). Ich denke, dass es in diesen Sparten viele sehr gute Künstler gibt, die viel zu wenige Leute kennen. Fühlt euch also alle frei, hier genau diese vorzustellen und gerne auch angeregt über sie zu diskutieren.

    Da wir über Faun auf dieses Thema gekommen sind, will ich mal thematisch ganz ganz grob in dieser Ecke bleiben und drei Bands/ Künstler/ Projekte vorstellen die der eine oder andere hier wahrscheinlich schon aus bestimmten Serien kennt. Falls ihr es noch nicht getan habt, es lohnt sich, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.

    Den Anfang mache ich mal mit Wadruna, den Machern des tollen Soundtracks der Serie Vikings. Diese Jungs machen sphärische, intensive Musik. Hier findet man zwar keine klassischen Liedstrukturen oder eingängige Texte (ich zumindest weiß nicht, was sie singen), dafür finde ich ihre Musik sehr schön um meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Hier mal ein Beispiel:


    Ebenfalls aus Vikings bekannt ist Fever Ray, dem Solo Projekt der schwedischen Künstlerin Karin Elisabeth Dreijer. Sie ist übrigens auch für das Titellied der Serie verantwortlich, hat aber auch ansonsten beeindruckende Songs in ihren Portfolio. Hier mal ein paar Eindrücke:



    Als drittes kommt dann noch Eivor, einer Künstlerin von den Färöer Inseln. Sie macht eine Mischung aus jazzigen Liedern und eher traditionellen Stücken in ihrer Heimatsprache. Letztere gefallen mir meist besser, beide Stile haben aber ihre Ohrwürmer. Besonders bekannt ist sie für ihr sehr breites Stimmspektrum, mit dem sie für heutige Ohren auch eher ungewöhnliche Stücke singen kann:



    Übrigens hat Eivor den Soundtrack zu Last Kingdom gemacht...

    Ich denke mal, das sollte für einen ersten Post auch schon reichen. Ich hoffe, da ist für den Einen oder Anderen was Neues und vielleicht auch Interessantes dabei. Falls nicht, es wird vom Stil noch breiter bei mir. ;)

    Es würde mich wirklich freuen, wenn ihr mir hier ein paar Zeilen dalassen würdet, wie euch die Sachen gefallen (oder auch nicht) und auch eigene Künstler vorstellt. Ich freu mich da immer über neue Eindrücke.
     
    Ancoron, Marc Aurel und Sameafnir gefällt das.
  2. Sameafnir

    Sameafnir Konsul Administrator Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.938
    Zustimmungen:
    186
    Punkte für Erfolge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    @SoulReaper zunächst mal sind das ganz tolle Vorstellungen! Die Musik zu Vikings hat mich durch alle Staffeln angefixt, so düster und intensiv und absolut passend! Da zeigt sich meiner Meinung nach wieder mal wie wichtig alle Elemente für ein Film oder TV Projekt sind. Der Soundtrack gehört da für mich unbedingt dazu.

    Fever Ray erinnert mich so ein klein wenig an Björk. Da muss man sich glaub ich reinhören. Auf alle Fälle aber spannende Musik und auch die Videos dazu sind spannend!

    Aber richtig klasse finde ich Eivor, das trifft schon sehr meinen Geschmack! Die Stimme ist unglaublich! Die Rythmik und die Instrumentalisierung einfach klasse. Oder auch nur die STimme und ein Percussion (bzw zwei) im ersten Video... das zieht einen gleich in den Bann!

    Da wundert s mich auch nicht, dass sie die Musik zu Last Kingdom gemacht hat. Das passt! Tolle Empfehlungen, danke dir! :)
     
    SoulReaper gefällt das.
  3. Marc Aurel

    Marc Aurel Konsul Administrator Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    571
    Punkte für Erfolge:
    143
    Geschlecht:
    männlich
    Die meisten Deiner Empfehleungen kenne ich sogar irgendwoher :)
    Auf dem Summer Breeze habe ich in diesem Jahr die Isländer von Solstafir live gesehen und war auf soviel Melancholie und Emotionen gar nicht vorbereitet. Obwohl mir kalt war und ich ins Bett wollte, habe ich mir voller faszination doch das gesamte Konzert angeschaut...und das, obwohl diese Band eigentlich fast nicht auf das Festival gepasst hat.

     
    SoulReaper und Sameafnir gefällt das.
  4. Sameafnir

    Sameafnir Konsul Administrator Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.938
    Zustimmungen:
    186
    Punkte für Erfolge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    @Marc Aurel am besten gefällt mir, wie die Kamera immer wieder die AXT ins Visier nimmt! :) Der Beginn erinnert an 12Uhr mittags ... oder western showdown auf nordisch ;-) Die Stimme ist jetzt nicht so mein Fall, aber irgendwie auch cool trotzdem.
     
  5. Sameafnir

    Sameafnir Konsul Administrator Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.938
    Zustimmungen:
    186
    Punkte für Erfolge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    Weil wir vorher davon sprachen ... der GoT Soundtrack, also genaugenommen die STücke von Ramin Djawadi haben s auch in sich ...
    ein Beispiel "Khaleesi"

    oder das Targaryen Theme (zugegeben etwas schwülstig, aber doch auch schööön)
     
    SoulReaper gefällt das.
  6. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.371
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    108
    Geschlecht:
    männlich
    @Sameafnir
    Stimmt, Fever Ray ist etwas außergewöhnlich. Ich mag bei ihr vor allem die etwas düstere Stimmung, wie ein langer dunkler Winterabend. Eivor ist aber der absolute Knaller, die Stimmer in Kombination mit der Sprache hat einfach etwas ganz besonderes.
    Der Soundtrack von Game of Thrones war mir vorher ehrlich gesagt nie so besonders aufgefallen. Ich denke, das war aber auch von den Komponisten so gewollt. Hier sollte die Musik vor allem die Bilder unterstützen und nicht so alleine hervorstechen. Jetzt wo ich die Lieder aber alleine höre, gefallen sie mir echt gut. Ich denke, die kann man gut hin und wieder auch mal als Hintergrunduntermalung fürs Rollenspiel gebrauchen.

    @Marc Aurel
    Die Band erinnert mich an eine andere Band, die ich im Zivildienst von nem anderen Zivi kennen lernte. Mir fällt der Name nicht mehr ein, aber der Stil war sehr ähnlich.
     
  7. Marc Aurel

    Marc Aurel Konsul Administrator Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    571
    Punkte für Erfolge:
    143
    Geschlecht:
    männlich
    Die nordischen Bands sind ja sowieso alle entweder sehr melancholisch oder agressiv...keine Wunder, wenn es den ganzen Tag dunkel ist und das Bier 12€ kostet :D
     
    Ancoron und Sameafnir gefällt das.
  8. Sameafnir

    Sameafnir Konsul Administrator Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.938
    Zustimmungen:
    186
    Punkte für Erfolge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    @Marc Aurel ... die Ausnahme bestätigt die Regel: (Katzenjammer aus Norwegen, die Mädels beherrschen übrigens alle diverese Instrumente und sind live eine Wucht!)

    und noch eins
     
    SoulReaper gefällt das.
  9. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.371
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    108
    Geschlecht:
    männlich
    @Sameafnir
    Katzenjammer sind klasse. Ich hab sie leider bisher noch nicht live gesehen. Ich glaube aber, dass sie grandios auf der Bühne sind.

    Jetzt nochmal was von mir. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ihr die Band nicht schon kennt, da sie bei mir eigentlich schon seit Jahren ein fester Bestandteil meiner Playlists ist. Ich spreche hier von Omnia
    Die Jungs und Mädels machen Musik, die sie selber als Pagan bezeichnen. Dabei gehts von fast klassischen Mittelaltersongs über Anklänge von Jazz bis hin zu HipHop, immer aber mit ihrem ganz persönlichen Touch. Ich habe Omnia jetzt schon öfters live uf dem MPS gesehen und war jedes Mal begeistert.


     
  10. Sameafnir

    Sameafnir Konsul Administrator Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    6.938
    Zustimmungen:
    186
    Punkte für Erfolge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden