• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Brettspiel Massive Darkness

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.504
Punkte
133
Das übernächste Projekt von CMON:

Ein DUNGEON CRAWLER mit Anleihen der Charakterentwicklung ähnlich eines RPG auf Basis des ZOMBICIDE Systems. Und zwar in einem Fantasy Setting. Das riecht nach Crossover!


CoolMiniOrNot and Guillotine Games are partnering up again to bring you the ultimate dungeon crawl board game experience with Massive Darkness! Massive Darkness brings the classic fantasy RPG experience to modern board gaming, with an action-packed campaign chock full of gorgeous miniatures and a streamlined system that keeps the focus on the heroes’ actions, with no need for a game master to control the enemies.

Using the popular Zombicide system as a starting point, Massive Darkness adds all the richness of a dungeon crawl RPG. Pick your hero, choose a class, decide on what skills to spend your XP, get loot by searching the dungeon or killing special enemies that can use the equipment against you! Face a multitude of different enemy types, coming in all shapes and sizes, whose behavior is resolved automatically. Or you can try to sneak around enemies by taking advantage of dark areas of the map.

Es ist angekündigt in "einigen Monaten".
 

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.504
Punkte
133
a0b3df892ddaf1c8bb30f53e7f024794_original.png


Das Projekt geht am 07. Juni 2016 um 21 Uhr online.

Ob sich CMON den Title zurück holt mit dem meist unterstützen Tabletopspiel? 5,5 Millionen wäre das Ziel...
 

Draelin

Eingesessen
Beiträge
103
Punkte
23
Alter
61
Und wieder wird er losgehen, der CMON Kickstarter-Wahnsinn :p
Und klar, bin ich wieder mit dabei :).
Mein Bankkonto wirds freuen.. :)
 

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.504
Punkte
133
Ja, ich stehe auch schon in den Startlöchern.

Die Server werden wieder zusammen brechen. Es gilt Dark Souls von seinem 1. Platz zu vertreiben.
 

Draelin

Eingesessen
Beiträge
103
Punkte
23
Alter
61
Geht doch um 21 Uhr los, wie üblich bei CMON Kickstartern, oder?
 

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.504
Punkte
133
Es ist online. Schwere technische Probleme. Mir wurde der Link erst 6 Minuten nach Start angezeigt... Da war der Drops schon gelutscht...

Aber egal ob mit EB oder ohne. 120 Dollar für das Grundspiel ist heftig ... brutal... massiv! Da wurde wohl schon vorgebaut, da man mit vielen SG rechnet, die wir nun automatisch mitbezahlen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Box im Laden später mal 100 Euro kosten wird!

Hier ein paar Impressionen:

01c159d95ab8a96a596db746e79c9ba9_original.png

69608b1f017229eff142efb1e1ef3efa_original.png

462778b3bf278d89a913d4822588ae3a_original.png


b97339b9066199db731ab3fd4cd82de3_original.png
 

Draelin

Eingesessen
Beiträge
103
Punkte
23
Alter
61
Ja, mit der hängenden Verbindung zur Kickstarterseite hatte ich auch zu kämpfen. Die Seite war am Anfang komplett weg.
Oh Wunder habe ich trotzdem noch ein Early Bird bekommen. 1820 gab es und ich hab die Nummer 1801 :p.
Arg viel knapper ging es nicht mehr.. :)
Was den Kostenpunkt betrifft, ich denke CMON weiß ganz genau, daß sich die Leute auf ihre Spiele stürzen,
deswegen können sie sich diese Preispolitik auch leisten. Die 20 Dollar mehr bringen mich jetzt nicht um,
wenn ich bedenke mit wie vielen Stretch Goals CMON wieder um sich werfen wird.
Die Preispolitik selbst zeigt sich dann eh erst wieder so richtig, wenn die Addons kommen..
 

sonic_hedgehog

Geweiht
Vorredner
Beiträge
4.468
Punkte
133
Ich war ja so unbescheiden, vor einem eventuellen Pledge einen Blick auf das Gameplay werfen zu wollen - da sind dann alle Vögel schon dreimal weggeflogen. Krass, wie viele Leute ein Spiel kaufen, ohne auch nur die Chance zu haben sich einen (wenn auch trügerischen) Eindruck davon zu verschaffen, ob es auch spielbar ist oder ob es nur Minis für den Setzkasten liefert. Oder blind einem Entwicklerteam vertrauen, das bewiesen hat, dass es sowohl mehrfach verwendbare Mechanismen entwickeln kann, als auch solche, die nach einem Jahr von Grund auf überarbeitet werden können.
 

Draelin

Eingesessen
Beiträge
103
Punkte
23
Alter
61
Nunja, was CMON Kickstarter betrifft, habe ich es mir angewöhnt, zuerst zu versuchen ein Early Bird zu bekommen und danach auf die eigentliche
Kickstarter Seite nach dem Spiel zu schauen. Denn zum bewerten des ganzen habe ich ja dann die ganze Laufzeit des Kickstarters über Zeit.
Und viele Spiele Kickstarter entwickeln sich ja auch erst richtig im Laufe der Kampagne. Ich entscheide dann meistens in den letzten 2 Tagen,
wenn so ziemlich alles an Addons (die ja oftmals den Spielablauf selbst auch verändern) und Stretchgoals bekannt ist.
CMON Kickstarter, ich muss es zugeben, sind mittlerweile halt schon Must-haves für mich.
Ich rauche nicht, ich trinke nicht (naja selten^^), keine Drogen, F... ich bin ein Brettspieljunkie..
gibts da auch selbsthilfegruppen für?
 

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.504
Punkte
133
Das Regelbuch ist nun draußen. Es liest sich ein wenig wie Zombicide mit erweiterten Regeln.

Die "Dunkelheit" ist natürlich ein neuer Faktor, denn man kann sich als Held in eine Art "Stealth" Modus begeben. Aber nur solange man auf Feldern ist, die nicht beleuchtet sind.

Was mich irrtiert hat: CMON hat angekündigt, dass sie auf vielfachen Wunsch einen "Story Modus" einfügen. Also eine Kampagne bei der man seine Erfahrungsstufen ausbaut. Ich dachte immer genau das wäre der Sinn eines Dungeon Crawlers mit RPG-Anleihen? Ich muss also sonic durchaus zustimmen, dass in diesem Fall meine Skepsis höher ist, als sonst. Aber der Blick auf die Pledges minimiert es wiederum. Nennt mich oberflächlich ;)

Den größten aller Trümpfe hat CMON noch nicht gezündet: Das Crossover zu Zombicide Black Plague. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Summe nicht so anwächst, wie es viele sich erhofft hatten. Es geht zwar aufwärts, aber deutlich langsamer als gedacht. Trotzdem gibt es u.a. bald diese Box umsonst dazu:

aa983514ddb16d1e2245506608026724_original.png


Umsonst ist aber wohl das falsche Wort. CMON sind Profis, die alles durchgerechnet haben. Mit den 110/ 120$ hat man sie durchaus schon mitbezahlt :D
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Alter
61
Ist das noch aktuell? Ich kann hier keinen Link finden?
 

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.504
Punkte
133
Oh ya, Baby, hier ist der Link: Massive Darkness

Und Nein, es ist nicht mehr aktuell:

22.361 Unterstützer haben 3.560.642 $ beigetragen, um die Verwirklichung des Projekts zu ermöglichen.

cc3e632599eb2575d41bc0b1f3d28e84_original.png
 

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.504
Punkte
133
Die Produktion schreitet eifrig voran. Ich bin sehr gespannt, wie das Spiel in Abgrenzung zu Zombicide sein wird.
 

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.504
Punkte
133
Die ersten beiden Partien sind geschafft. Wir haben das Tutorial und das erste Szenario gespielt:

2017-08-09 21.41.11.jpg 2017-08-09 21.41.18.jpg 2017-08-09 22.50.18.jpg 2017-08-09 22.50.28.jpg

Es ist natürlich in vielem ähnllich zu Zombicide. Zu der Materialschlacht muss ich nicht viel sagen. Die Miniaturen sind herausragend und das gesamte Spielmaterial ist gut. Die Heldendokumente sind auch in einem dicken Packen vorhanden. Dennoch haben wir uns geziert bei einem regulären Spiel die Blätter zu bemalen und haben stattdessen Token drauf gelegt.

Seinen ganzen Reiz wird das Spiel vermutlich im Kampagnenmodus - dem sog. Story-Modus - offenbaren. Der Einstieg fiel uns zunächst leicht. Die Spielphasen sind übersichtlich.

Man bewegt sich über die Karte von Level zu Level (Token auf dem Feld). Je nach Level kann man stärkere Artefakte bekommen, es kommen stärkere Gegner und man stärkere Sonderfähigkeiten mit XP freischalten. XP erhält man durch das umnieten von Monstern. Monster warten hauptsächlich in verschiedenen Räumen oder kommen zum Ende einer Phase. Es hat aber nichts mit einer Monsterschwemme wie bei Zombicide zu tun. Gefühlt waren uns teilweise sogar zu wenige Gegner auf dem Tisch. Außer am Anfang. Da haben wir den Fehler gemacht, dass wir zwei Räume gleichzeitig geöffnet hatten. Da kam zu viel auf uns zu und endete auch gleich in dem Tod des ersten Helden. Armer Whisper!

Als wir diese Hürde aber genommen hatten, war es eigentlich recht einfach. Zumal die höherleveligen Waffen ordentlich Bums haben. Keine wirkliche Bedrohung mehr, selbst im letzten Raum nicht.

Es gefällt mir gut, dass sich nun alle Helden ähnlich schnell entwickeln (Bosse und große Monster geben an alle XP, egal, wer sie getötet hat). So kommt das Kooperative noch deutlicher zum Tragen. Man muss auch nicht erst mal lange nach Waffen suchen und obligatorisch warten und suchen und warten und suchen, bis man eine passende Waffe hat. Die kommen fast schon von alleine. Die Bewegung ist auch einfacher und man kann sich schneller über das Feld bewegen, da eine Bewegungsaktion gleich zwei Bewegungspunkte auslöst, die man auch z.B. zum Aufheben oder dem Öffnen von Türen nutzen kann.

Hoffentlich steigt der Schwierigkeitsgrad noch an. Wie gesagt, war das erste Spiel etwas zu leicht. Das kann man aber auch durch zusätzlichen Karten und Erweiterungen anheben. Letztlich ist auch einiges vom Glückfaktor abhängig. Es werden nämlich viele Karten gezogen (Räume, Events, Schätze, Monster, ...) So können leichte bis unüberwindliche Situationen im selben Szenario entstehen. Und die Würfel tun ihr übriges.
Der Kampf ist übersichtlich, wenn auch die vier Würfelklassen ab und an schwer zu unterscheiden sind und man zuerst etwas rechnen muss. Aber alles im übersichtlichen Rahmen.

Eine Unsinnsregeln haben wir übrigens gleich entdeckt: Wir standen in einem riesigen Raum. Ich war ein Feld schräg entfernt (orthogonal). Obwohl der Verstand sagt: Du siehst die Gegner, schieß auf sie, verbieten das die Regeln, da man nicht schräg schießen darf. Der Sinn offenbart sich mir ja grundsätzlich, da ein "um die Ecke" schießen damit verhindert werden soll, oder ein umständliches LOS-System, wie bei Imperial Assault (das hab ich noch nie intuitiv verstanden!). Aber DAS hat sofort nach Hausregel geschrien.

Bin aber guter Dinge und gespannt, wie sich der Story Modus so macht.
 
Oben Unten