• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Shadowrun Lebensmodulsystem

PartyPady

Anwartschaft
Beiträge
2
Punkte
6
Alter
29
Hi :)

ich bin gerade dabei mir einen neuen Charackter mit dem Lebensmodulsystem zu erstellen.
Meine Frage ist, gilt hierbei auch die Obergrenze von 25 Karma für Vorteile?
Weil davon steht dort niergends etwas. Es steht nur etwas davon, das ich mir maximal 25 Karma aus den Nachteilen holen darf.

Die zweite Frage, da ich einen Gestaltwandler spielen will hab ich automatisch 1 bei Magie. Muss jetzt trotzdem noch 20 Karma für Adept ausgeben, was mir auch nur einen Punkt bei Magie bringt. Wenn ja hab ich dann wenigstens 2/5 bei Magie oder sind die einfach sinnlos ausgegeben.

Mfg,
Patrick
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.339
Punkte
308
Ich hab das Buch (ich gehe von 5. Edition aus) jetzt nicht vor mir, aber das Vorteils-Limit bleibt bestehen, da das Lebensmodul-System nur eine Option des ursprünglichen Systems ist.

Was die Magie des Formwandler-Adepten betrifft: Ich persönlich sehe das genauso wie du, aber sprich am Besten einfach mit deinem Spielleiter bzw. mit deiner Spielrunde.

cul8r, Screw

PS. Bitte die Präfixe benutzen, hilft enorm beim Verständnis des Inhaltes.
 

PartyPady

Anwartschaft
Beiträge
2
Punkte
6
Alter
29
Ok, danke für die schnelle Antwort :)
Und ja ich meine die 5te Edition.
Dann noch eine Frage muss ich wenn ich schon bei den ganzen verschiedenen Modulen über 25 Punkte bei den Vorteilen komme diese dann entfernen,
oder gilt das nur für zusätzliche Vorteile?

Mfg,
Patrick
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.339
Punkte
308
Hm ... ich denke, dass Vorteile aus den Lebensmodulen das Limit überschreiten dürfen, solange dies nicht in Kombination mit Vorteilen, die nicht davon stammen, geschieht. Das System wäre sonst ein wenig gemein. Außerdem ist meiner Ansich dann noch zu klären, ob "Vorteile" wie Kampfkünste und deren Techniken und Manöver auch auf dieses Limit rechnen. Das finde ich z.B. unnötig, da es ja gelernte Dinge sind, so wie Fertigkeiten.

cul8r, Screw
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.339
Punkte
308
Ich habe das Modulsystem jetzt endlich auch mal ausprobiert ...

... und finde es zwar nett, aber mindestens genau so aufwendig als wenn ich mir den Char mit normalem Karma-System zusammenbaue. Dazu kommt, dass die Module keinerlei Rücksicht auf "erwachte" Charaktere (magisch, emergent, spielbare Critter usw.) nehmen. Die Möglichkeiten des Feintunings sind stark reduziert und es werden irgendwie dann Charaktere "von der Stange" ohne große Abweichungen in die Vielfältigkeit die einem die Regelbücher bieten. Für ein "schnelles" (viel Übung vorausgesetzt) NCS-Generierungs-System ist es sicher toll, aber für SCs sehe ich keine grüne Wiese.

Viel interessanter fände ich da Fertigkeiten-Sets für verschiedene "Klassen" die sich möglichst nicht überschneiden oder die Überschneidungen schon inkludiert haben [z.B. "Kampfmagier": Unbewaffneter Kampf 4, Klingen (Schwert) 3, Bannen 4, Spruchzauberei (Kampf oder Gesundheit) 3]. Sowas gab es in SR4 im Spielleiter-Set.

cul8r, Screw
 

Elric

Heldenhaft
Beiträge
1.096
Punkte
58
Gibt aber in (fast) jedem zusätzlichen Regelband weitere Module.
Wird also Stück-für-Stück ausgebaut.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.339
Punkte
308
Ja, stimmt ... in allen NACH dem Schattenläufer ... arme Magieanwender :(
 
Oben Unten