• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Nicht gelistetes System Angebot Lancer RPG: SL bietet online Schnupper-Kampagne für Mech TTRPG

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Region
  1. WWW - Online
Online-Tools
roll20, Discord
Spielsystem(e)
Lancer RPG
Spielsprache
  1. Deutsch
  2. Englisch
Max. Gruppengröße (exkl. SL)
5
Essen beim Spiel
dafür gibt es mute
Bevorzugte Spielzeit
Nach Absprache
RPG-Neulinge willkommen
Ja
Stichworte zu dir/euch
- langjähriger Spieler/Leiter von einigen gängigen Systemen
- hatte schon Lancer-Gruppen, möchte aktuell aber mal spielen
- MO/MI/FR abends verfügbar, SA ist ziemlich frei

Grauforst

Neubürgerlich
Beiträge
6
Punkte
8
Leichte Kopfschmerzen durchzucken dich.

Während du langsam zur Besinnung kommst, ziehen Erinnerungen vor deinem geistigen Auge vorbei.
Deine frühe Kindheit und ihre Wunder;
die Jugend, als du deinen Lebensweg eingeschlagen hast;
das erste Mal, als du im Pilotensitz die Reaktorhitze gespürt hast;
unzählige Triumphe und Niederlagen sowie deren Auswirkungen.

Hm, das fühlt sich seltsam an, trägst du einen Sylph-'Anzug'? Du kannst dich garnicht erinnern, einen angezogen zu haben.

Du öffnest die Augen in einem Klontank ...


----------------------------------------

Hallo zusammen,

ich würde eine kurze, simple Kampagne für das System Lancer RPG für 3 bis 5 Spieler anbieten. Ich persönlich mag das System, weil es so flexible und meist recht schnell ist.
Wie im Flavortext oben erwähnt würden die Charactere in einem Klonlabor beginnen, wo eine Firma einen sicherlich über jeden Zweifel erhabenen Vertrag präsentiert, dass sie sich an einigen Testläufe unter realen Bedingungen teilnehmen müssen.
Ich habe das schon mal mit einer kleinen Guppe in ca. 3-4 Sitzungen á um die 3 Stunden + eine Session 0 zur Charactererstellung und für Fragen durchgespielt.

Es gibt drei Optionen die Charakter-Level betreffend, davon abhängig, wieviel Zeit ihr da reinstecken wollt:
Man startet mit Level 0. Einfach und schnell, weil es weniger Ausrüstungsoptionen gibt.
Man startet mit Level 3, aber mit leicht eingeschränkten Auswahlen. Mehr Optionen, aber man muss sich nicht alles anschauen.
Man startet mit Level 6, ohne Einschränkungen. Wenn die ganze Gruppe sich das ganze Buch durchlesen wollen und alles frei mischen wollen. Das ist Aufwändiger und man weiß nicht, ob was man sich zusammenbaut, überhaupt funktioniert ...

Um meinen Post von letzter Woche noch mal zu erwähnen, ich biete die Schnupperrunde an in der Hoffnung, dass alle eine gute Zeit haben. Und es vielleicht mehr Leute finden, die Lancer spielen wollen. Aber auch dass sich vielleicht jemand findet, der Lancer leiten will ... ;-)

Was ist Lancer? Was ist der Fluff?

Lancer ist laut den Autoren ein Schlamm-und-Laser TTRPG um modulare Mechs und den Piloten, die sie steuern.
Man ist ein Mech-Ass, durch Talent, technisches Können, Training und/oder kybernetische Implantate - die Kavalarie, die gerufen wird, wenn alles andere versagt hat.

Ca 15000 Jahre in der Zukunft und nach einigen katastrophalen Rückschlägen hat sich die Menschheit durch Blinkgates und das zeitverzögerungsfreie Omninet im Orion Arm ausgebreitet und unzählige Welten besiedelt. Die Zentralregierung 'Union' hat in den Kernwelten ein Utopia errichtet, wenn auch mit einigen Einschränkungen. Und je weiter man sich von Sol (inzwischen meist Cradle genannt) entfernt, desto wackeliger ist die Lage.
Die Technik ist manchen Bereichen einfach und robust (zB. Radfahrzeuge sind immernoch ein weit benutzes Konzept), anderes ist weit fortschrittlicher (die Mechs, vollautomatisierte Nearlightspeed-Raumschiffe mit Gendatenbanken zur Kolonisierung, Drucker können komplizierte Technik erstellen, der Sylph Undersuit ist quasi ein semi-biologischer, symbiotischer Fremen-Anzug etc.). Und schließlich gibt es da noch die experimentelle Technik, die die meisten Regeln unseres Universums außer Kraft setzen kann. Künstliche Gravitation, Teleportation, paracausale Orte welche sich allen Erklärungen entziehen.
Es gibt keine kulturschaffenden Aliens (mehr*), aber dafür eine Künstliche Intelligenz (MONIST-1 aka RA) welche den Mars Mond Deimos aus unserer Existenzebene genommen hat. Und nach einem Jahr Revolte die bedingungslose Kapitulation von Union ablehnte, sondern das Verbot aussprach, Transhumanismus und die Verschmelzung von Geist und Maschine zu erforschen. Es gibt noch einige Nicht-Humane-Personen (NHPs), paracausale Wesen/Computerprogramme, die so verdummt sind, dass sie Menschen verstehen können. Diese scheinen nicht gegen das Verbot zu verstoßen. Und dann ist da natürlich noch Metat Aun, der Gott der Aunic people, ein gigantischer Monolith über deren Hauptplaneten, der ihnen Gaben vergleichbar mit Union-Tech verlieh.

In diesem Universum sind die Spieler aktiv: helfen den einfachen Siedlern, erforschen mit Wissenschaftlern die großen Geheimnisse, schlagen sich als Piraten und Plünderer durch, mischen in der Großen Politik mit, oder verdienen sich bei einem Konzern ihr Manna (die Union-Währung).

Das ist ja ganz nett, aber was ist mit dem Regelwerk?

Das Regelwerk kann man auf der Seite von Massif Press offiziell bekommen, eine Spielerversion mit den Regeln und den verschiedenen Mechs und die volle Version mit Spielleiterinhalten (Hintergrund & Gegnerdaten) für 25 $. Außerdem gibt es Comp/Con: eine gute Character- und Regel-App, wo man vieles schnell und einfach finden kann.
Leider gibt es das alles nur in Englisch, nur zur Info.
Aktuell gibt es das Grundregelwerk, eine Erweiterung "The Long Rim" und einen Kampagnenband (Ist nur ein erster Teil), sowie weitere einzele PDFs.

@Mods: kann ich hier die Links zu Comp/Con und der Massif Press Seite aufführen?

Gewürfelt wird in Lancer mit D20 und D6. Der eigentlich Wurf mit einem D20 + Modifikator sowie ggf. mit einer Anzahl Accuracy oder Difficulty Würfel (D6), von denen der höchste entweder hinzu- oder abgezogen wird. Accuracy und Difficulty Würfel negieren sich 1 zu 1.

Das Spiel in Lancer ist in zwei Modi aufgeteilt:

1. Narrative Play ist das meiste Rollenspiel. Charaktere haben
a) einen Background (wie z.B. Pirat oder NHP-Forscher) was einem einen Accuracy oder Difficulty geben kann
b) HP
c) einige Ausrüstungsgegenstände, die man mit sich führt und
d) Trigger, was lose formulierte Expertisebereiche sind (zB. Apply Fists to Faces, Get somewhere quickly, Investigate oder Show off), welche einem für diese Handlungen einen +2 bis +6 Modifikator geben. Der Zielwert ist meistens 10+, ein Krit 20+.

Viel mehr ist da nicht, was einem eine große Freiheit fürs Spiel gibt - keine Handlung ist unmöglich, weil man nicht das richtige Level hat. (Natürlich ist nicht jede Handlung ratsam, aber das ist eine andere Frage)

2. Mech Combat ist ein auf ein (Hex-) grid angelegt, schnell und Action-orientiert. Spieler agieren immer abwechelnd mit Gegnern, bis jeder einmal pro Runde dran war. Das
Hier sind die Regeln etwas umfangreicher, aber immernoch recht eingänglich und schnell zu handhaben. Ich habe in roll20 eine Übersicht mit den wichtigsten Dingen und wo sie im Regelbuch stehen erstellt.

Die Mechs und die verfügbaren Aktionen speisen sich aus
a) den vier Eigenschaften Hull (Stärke/Robustheit), Agilität (Geschwindigkeit, Beweglichkeit), Systems (Hacking - Offensiv und Defensiv) und Engineering (größere Hitzeskala und mehr Munition)
b) den Talenten des Piloten, Spezialkenntnisse, ungewöhnliche Ausrüstung und Unterstützung aus dem Orbit etc.
c) einem Frame, dem grundlegenden Mech und davon abhängig
d) verschiedne Waffen wie schwere Maschinengewehre, Laser, Raketenwerfer, Nahkampfwaffen und Drohnenwaffen
e) und Systeme wie Schilde, Flugmodule, Granaten, NHP-Autopiloten und weit mehr.


Ein paar Infos zu mir
RPGs wie DSA, Pathfinder oder WoD sowie wargames wie WH40k oder Battletech hatten es mir in der Vergangenheit angetan. Ich spiele wegen der Arbeit und Corona etc. aktuell nurnoch online.
Grundsätzlich bin ich terminlich flexible. Online sei dank. Unter der Woche habe ich abends Zeit bis auf Donnerstags und manchmal Dienstags. Samstags wäre auch möglich.

Bei Interesse oder Fragen einfach Antworten oder eine Nachricht schreiben.

Schönen Gruß!
 

Baumlord

Anwartschaft
Beiträge
1
Punkte
3
Alter
20
Hallöchen Grauforst,

ich suche schon länger nach einer Gruppe mit der ich Lancer mal ausprobieren kann und würde mich dir gerne anschließen.

~LG
 

Grauforst

Neubürgerlich
Beiträge
6
Punkte
8
Dann ist leider die Seite von Massif Press nicht ok, da dort auch Kaufoptionen vorhanden sind.
Aber hier der direkte Link zu comp/con:
COMP/CON
Unter Pilot Roster kann man Charaktere erstellen, unter Compendium findet man alle möglichen Infos, auch wenn ich dazu rate, eher das Regelbuch zu lesen ...

Schönen Gruß
 

Grauforst

Neubürgerlich
Beiträge
6
Punkte
8
Bis auf Baumlord hat sich noch niemand gemeldet, es würden noch mindestens 2 weitere Spieler benötigt, es sind noch bis zu vier Plätze über. Wenn ihr also mal etwas anderes als D&D spielen wollt oder ihr Mecha-Fans seid, könnt ihr euch noch melden.

Schönen Gruß
 

Tiwas

Anwartschaft
Beiträge
0
Punkte
0
Alter
26
Hallo,
Hätte Bock mich anzuschließen. Bin aber absoluter Neuling. Würde gerne ein One-Shot Abenteuer oder ein paar wenige Abende spielen einfach um mal rauszufinden ob PnP etwas für mich ist. LG
 

Grauforst

Neubürgerlich
Beiträge
6
Punkte
8
Moin Tiwas,
dann herzlich willkommen und kein Problem, so haben wir alle angefangen!
Aktuell brauchen wir mindestens noch einen weiteren Spieler, solange würde ich die Session 0 für Einführung ins System und Charaktererstellung noch verschieben wollen.

Schönen Gruß!
 

Sabo

Anwartschaft
Beiträge
0
Punkte
0
Alter
36
Hallo zusammen,
ich habe vor einiger Zeit mal einen Lancer-Twoshot gespielt und fand den RPG-Tabletop-Mix sehr interessant.
Wäre dabei, wenn sich noch ein, zwei Leute mehr finden ließen. :)
 

Grauforst

Neubürgerlich
Beiträge
6
Punkte
8
Herzlich willkommen Sabo!

Okay, mit Baumlord und Tiwas wären wir dann drei Spieler, was die Minimalanzahl ist. Wenn noch ein oder zwei sich anschließen wollen, wäre noch Platz.
Ich beginne dann schon mal eine Unterhaltung für die Terminabsprache bzw. Discordgruppe.

Schönen Gruß!
 

Sabo

Anwartschaft
Beiträge
0
Punkte
0
Alter
36
Session Zero war schon gut und demnächst geht es dann richtig los.
Verstärkung für die anstehenden Missionen ist willkommen. :)
 

Grauforst

Neubürgerlich
Beiträge
6
Punkte
8
Stimme ich zu, bisher besteht die Gruppe aus:

Dem Testpiloten einer neuen Kolonie, Björn 'Big B' Veix, sowie seiner massiven Nahkampfmaschine 'Box'
Big B.PNG

Dem smarten Wissenschaftler und Arzt, Wilhelm 'Gremory' Grauer, sowie seinem agilen Sniperbot 'Harrier'
Gremory.PNG

Und dem erfahren Sprengstoffexperten und Miner, Conley 'Smoker' Nadiv, sowie seinem granatengespickten Allrounder 'Incense Mk I'
Smoker.PNG


Aktuell gibt es noch keinen expliziten Gefechts-Hacker. Außer im wörtlichen Sinne. Die Charaktere kannten sich vor der Mission nicht, sondern wurden von den ominösen Auftraggebern handverlesen. Doch zu welchem Zweck ...
 

Grauforst

Neubürgerlich
Beiträge
6
Punkte
8
Verstärkgung in Form vom charismatischen Prediger des Geistes in der Maschine, Henry 'Saint' Codon, und seinem hightech Wunder 'Holyster' ist eingetroffen.

Saint.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

Grauforst

Neubürgerlich
Beiträge
6
Punkte
8
Dank herrausragedendem Einsatz konnte die Gruppe die Testreihe erfolgreich abschließen. Nicht alle Kameraden haben es überlebt, nicht alle Feinde wurden bestraft. Doch die Bewohner des Sternensystems werden noch lange von den Ereignissen sprechen.

(Die Schnupper-Kampagne ist abgeschlossen, der Thread kann geschlossen werden

Danke an die Spieler, es hat Spaß gemacht)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten