• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Kleiner Zettel mit einer Frage

Gleichgewicht

Priester
Beiträge
3.668
Punkte
56
Unter den ganzen Gesuchen geht der kleine Zettel beinah unter, würde die geschwungene Handfschrift nicht magisch leuchten.

Werte Bürger mit Kenntnissen im Bereich der Informatik,

nehmen wir einmal an in Haus A würde es ein Notebook x und einen Personalcomputer y geben. Beide in verschiedenen Räumen, aber an einen Router B angeschlossen. Beide laufen zeitgleich.

Frage: Haben beide Geräte die gleiche/selbe IP-Adresse? Wie kann ich als Außenstehender unterscheiden, ob man vom Notebook x oder vom Personalcomputer y auf eine Website zugreife?

Die Antwort übermitteln Sie bitte auf telepatischem Wege an Minister Gleichgewicht

Als kleines Dankeschön erhalten Sie bei ihrem nächsten Einkauf in der Sphäre der okkulten Künste 10& Rabatt
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.520
Punkte
358
AW: Kleiner Zettel mit einer Frage

Im internen Netz haben beide Geräte unterschiedliche IP-Adressen, sonst würde das Netzwerk nicht funktionieren. Von "außen" sieht man jedoch nur die IP-Adresse des Routers, weil dies das Gerät ist, dass sich mit dem Internet verbindet.

Eine Unterscheidung kann von außen nur getroffen werden, wenn man die Möglichkeit hat, die sogenannte MAC-Adresse auszulesen. Die ist weltweit eindeutig, allerdings nur für den Netzwerk-Adapter (nicht für den Computer), den man ja auch ausbauen könnte!

Gruß
Tufir
 

CoffeinSpider

Krieger
Beiträge
586
Punkte
36
AW: Kleiner Zettel mit einer Frage

Tufir hat absolut recht.

Der Vollständigkeit wegen aber noch kurz:
Der Router übernimmt die Aufgabe, die Daten von Außen dem richtigen Computer zuzuordnen. Die MAC-Addresse ist wie Tufir schon sagte, einzigartig für jeden Netzwerkadapter (z.B. eine PCI-Netzwerkkarte), kann aber vom Betriebssystem auch simuliert werden. D.h. es gibt eine physikalische und eine virtuelle MAC-Addresse, wobei die physikalische die Einzigartige ist, die virtuelle aber auch wie die eines anderen Geräts lauten kann.

Die Rolle des Routers (quasi ein eigenständiger Computer) wird offensichtlich, wenn du anstelle eines Routers einen Switch anhängst. Dieser ist eher mit einem Steckdosenverteiler zu vergleichen und hat keinerlei fortgeschrittene Möglichkeiten, eingehende Datenpakete zuzuordnen. Wenn zwei Computer dann noch (dank virtueller MAC) die gleiche MAC-Addresse haben, werden die Daten mal da, mal dort landen und man wird ziemliche Verbindungsprobleme haben.

BTW: Router --> Switch --> mehrere Computer funktioniert auch gut, da der Router trotzdem verwaltet, der Switch ist nur Verteiler.

Greetz,
Spider
 

Gleichgewicht

Priester
Beiträge
3.668
Punkte
56
AW: Kleiner Zettel mit einer Frage

Alles klar. Danke euch beiden. Jetzt hab ich sogar noch begriffen, warum man bei einer Lan einen Switch anschließt.

Schaut doch mal bei Gelegenheit in die Sphäre vorbei und nutzt euren Rabatt. ;) (10% und nicht 10& xD )
 
Oben Unten