• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Action / Thriller Kingsman: The Golden Circle

Marc Aurel

Gelehrt
Beiträge
2.755
Punkte
158
[CONTAINER][POSTER]
pKESfn2Pdy0b7drvZHQb7UzgqoY.jpg
[/POSTER][MOVIE]Titel: Kingsman: The Golden Circle

Genre: [GENRE]Action[/GENRE], [GENRE]Abenteuer[/GENRE], [GENRE]Komödie[/GENRE]

Regisseur: [DIRECTOR]Matthew Vaughn[/DIRECTOR]

Darsteller: [ACTOR]Colin Firth[/ACTOR], [ACTOR]Julianne Moore[/ACTOR], [ACTOR]Taron Egerton[/ACTOR], [ACTOR]Mark Strong[/ACTOR], [ACTOR]Halle Berry[/ACTOR], [ACTOR]Elton John[/ACTOR], [ACTOR]Channing Tatum[/ACTOR], [ACTOR]Jeff Bridges[/ACTOR], [ACTOR]Pedro Pascal[/ACTOR], [ACTOR]Hanna Alström[/ACTOR], [ACTOR]Edward Holcroft[/ACTOR], [ACTOR]Poppy Delevingne[/ACTOR], [ACTOR]Bruce Greenwood[/ACTOR], [ACTOR]Emily Watson[/ACTOR], [ACTOR]Sophie Cookson[/ACTOR], [ACTOR]Michael Gambon[/ACTOR], [ACTOR]Samuel L. Jackson[/ACTOR], [ACTOR]Sofia Boutella[/ACTOR], [ACTOR]Tobi Bakare[/ACTOR], [ACTOR]Theo Barklem-Biggs[/ACTOR], [ACTOR]Thomas Turgoose[/ACTOR], [ACTOR]Calvin Demba[/ACTOR], [ACTOR]Samantha Womack[/ACTOR], [ACTOR]Keith Allen[/ACTOR], [ACTOR]Tom Benedict Knight[/ACTOR], [ACTOR]Mark Arnold[/ACTOR], [ACTOR]Björn Granath[/ACTOR], [ACTOR]Lena Endre[/ACTOR], [ACTOR]Gordon Alexander[/ACTOR], [ACTOR]Samantha Coughlan[/ACTOR], [ACTOR]Mingus Johnston[/ACTOR], [ACTOR]Deborah Rock[/ACTOR], [ACTOR]Tony Cook[/ACTOR], [ACTOR]Honey Holmes[/ACTOR], [ACTOR]Paulina Boneva[/ACTOR], [ACTOR]Annarie Boor[/ACTOR], [ACTOR]Jeff Ricketts[/ACTOR], [ACTOR]Alexandra Ford[/ACTOR], [ACTOR]James Carroll Jordan[/ACTOR]

Veröffentlicht: [RELEASE]2017-09-20[/RELEASE]

Laufzeit: [RUNTIME]141[/RUNTIME]

Handlung: [PLOT]Als die Hauptquartiere der Kingsman zerstört und ihre Welt bedroht werden, führt sie ihre Reise zur Entdeckung einer verbündeten US-Spionageorganisation namens Statesman, die bis in die Tage der Gründung beider Organisationen zurückreicht. In einem neuen Abenteuer, das die Stärke und den Einfallsreichtum der Agenten bis zum Äußersten fordert, verbünden sich die beiden Elite Geheimorganisationen. Sie bekämpfen ihren rücksichtslosen, gemeinsamen Feind, um die Welt zu retten, was für Eggsy langsam zur Gewohnheit wird…[/PLOT][/MOVIE][/CONTAINER]
 

Marc Aurel

Gelehrt
Beiträge
2.755
Punkte
158
Nachdem vorletzte Woche der erste Teil im Fernsehen kam (leider stark geschnitten, da zur Primetime) und ganz unterhaltsam war, war ich gestern mit meiner Frau und meinem treuen Kinobegleiter im zweiten Teil...am Kinotag kann man für 5€ nichts falsch machen, dachte ich!?

Und wir haben wirklich nichts falsch gemacht! War der erste Teil noch ein wenig langatmig v.a. bei der Ausbildung der Agenten, geht's im zweiten Teil direkt ab der ersten Minute rund.
Den Film selbst kann man sich als eine Mischung aus James Bond und Austin Powers vorstellen. Die Handlung um den Jungspion Eggsy ist mit Absicht unglaublich hanebüchen und wirkt beinahe comichaft, karikiert herrlich alte und moderne Agentenfilme und ist darüber hinaus auch noch eindrucksvoll visualisiert.
Dabei ist alles derart abgedreht, dass man im Kino beinahe gar nicht mehr aus dem Lachen herauskommt. So muss der Protagonist bei den Eltern seiner Freundin ein Abendessen überstehen...nur dass es sich dabei um die norwegische Königsfamilie handelt - er rettete die Prinzessin im ersten Teil - und er dabei von einer Kollegin über Geheimagentenbrille mit den wichtigsten Infos zum aktuellen Tischthema versorgt wird.
Ausserdem dabei: Roboterkampfhunde (die sich auch mal in ihren Hundehütten-Ladestationen aufladen müssen), allerlei abgefahrene Agentenutensilien (kugelsicherer Schirm, Elektrolasso, Minensuch-Baseballschläger, Bazooka-/ Maschinengewehr-Koffer, Peilsender-Kondom, etc.) und ein entführter Elton John, der einfach genial verrückt sich selbst verkörpert :)

Man sollte den ersten Teil jedoch auf jeden Fall gesehen haben, da der Einstieg ansonsten nicht ganz so lockerflockig ist.

Einfach ein toller, lustiger und (trotz über 2 Stunden Laufzeit) sehr kurzweiliger Film und bislang DIE Kino-Überraschung in diesem Jahr für mich!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tufir

Drachling
Beiträge
17.527
Punkte
358
Alter
61
Ich fand den ersten Teil auch ziemlich cool. Da wird der zweite auf jeden Fall auch ins (Heim)Kino müssen. ;)
 
Oben Unten