• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Yakosh-Dej

Kampferprobt
Beiträge
561
Punkte
58
PS: Weiß jemand wer oder was das "Crimson Crocodile" ist? Es wurde im Update unter dem Punkt "Advanced KDM" erwähnt. @Yakosh-Dej, du vielleicht?

Sowie ich das verstanden habe, soll das Krokodil teil der Gamblers Chest sein, die ja quasi auch den Einstieg in Advanced Kingdom Death : Monster einleitet. Advanced Kingdom Death : Monster ist ja kein eigenständiges Spiel, sondern mit verschiedenen Modulen erweitere Version, des derzeitigen Spiels. Das Philosophie- und Scout-System sind ja bereits Teil dieser Weiterentwicklung ... genaueres weiß aber wohl derzeit niemand. (also natürlich mal von Adam Poots und seinem engsten Teammitglieder mal abgesehen)
 

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.505
Punkte
133
Die Gamblers Box war mir ja sehr suspekt. Ich war nicht davon überzeugt, sie zu behalten. Die vielen Figuren waren meinerseits jetzt kein wirklicher Gewinn. Nur mehr Bling bling wie noch ein weiterer Survivor, den ich auch schon gebaut haben könnte.

Zum Baustein Advanced KDM konnte ich mir dank spärlicher Infos auch noch keine wirkliche Vorstellung machen.

Dass nun mehr und mehr Inhalte wie dieses Krokodil oder allein der Gambler in dieser Form dabei sind... Wow.
 

Yakosh-Dej

Kampferprobt
Beiträge
561
Punkte
58
Die Gamblers Box war mir ja sehr suspekt. Ich war nicht davon überzeugt, sie zu behalten. Die vielen Figuren waren meinerseits jetzt kein wirklicher Gewinn. Nur mehr Bling bling wie noch ein weiterer Survivor, den ich auch schon gebaut haben könnte.

Zum Baustein Advanced KDM konnte ich mir dank spärlicher Infos auch noch keine wirkliche Vorstellung machen.

Dass nun mehr und mehr Inhalte wie dieses Krokodil oder allein der Gambler in dieser Form dabei sind... Wow.

Da Adam ein kompromissloser Perfektionist ist, ist die jetzige, weitergehende Entwicklung der Campaigns od Death bzw. der Gamblers Chest keine so große Überraschung. In der ersten Kampagne zu KD:M hat z.B. die Dragon King Erweiterung 25 $ gekostet und ist mittlerweile so groß, dass der ganze Content mit 150 $ preislich gegenfinanziert wird. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und prophezeie, dass es eine ähnliche Entwicklung bei einigen der neuen Erweiterungen geben wird. Adam wird noch einiges daran ändern bzw. hinzufügen. Es ist einfach sein Anspruch und diese Linie zieht er auch dann durch, wenn ihm dadurch zusätzliche Kosten entstehen, die er auf anderem Weg wieder reinholen muss.
 

Luzifer

Ältestenrat
Vorredner
Beiträge
5.505
Punkte
133
By the way:
Wie fällt denn dein Urteil über den Kleber aus?
Ich zitiere mich hier mal selbst. @Marc Aurel Gibt es schon eine Aussage dazu? Ich hoffe du hast noch nicht alles verbraucht.
Ich hab hier noch einen Drachen, der seine Schwingen in Gänze erheben will und dazu zusammen gebaut werden muss :D .
 

Marc Aurel

Gelehrt
Beiträge
2.755
Punkte
158
Gibt es schon eine Aussage dazu? Ich hoffe du hast noch nicht alles verbraucht.
Der Kleber ist eigentlich genauso gut, wie derjenige von Revell mit der langen Metallkanüle, jedoch ist die Portionierung v.a. mit dem kleinen "Pinsel" wesentlich besser.
Interessant: der Plastikkleber wird mit einem Kunststoffpinselchen verteilt, ohne diesen aufzulösen...ein Hoch auf die moderne Hochleistungs-Chemie :D

Von den Miniaturen bin ich nach dem Zusammenbau der ersten menschlichen Figuren ein wenig enttäuscht, da v.a. die Waffen nicht so gut passen bzw. die Posen stark eingeschränkt werden. Hier sind mir v.a. die Lion Katars sehr negativ aufgefallen, da diese total komisch an den Armen positioniert werden müssen. Und wegschneiden bzw. nachfeilen geht nicht so recht, da alles sehr filigran ist. Da bin ich von Games Workshop wesentlich bessere Modelle gewohnt...aber das ist nun wirklich auf sehr hohem Niveau gejammert.
 

Yakosh-Dej

Kampferprobt
Beiträge
561
Punkte
58
Von den Miniaturen bin ich nach dem Zusammenbau der ersten menschlichen Figuren ein wenig enttäuscht, da v.a. die Waffen nicht so gut passen bzw. die Posen stark eingeschränkt werden. Hier sind mir v.a. die Lion Katars sehr negativ aufgefallen, da diese total komisch an den Armen positioniert werden müssen. Und wegschneiden bzw. nachfeilen geht nicht so recht, da alles sehr filigran ist. Da bin ich von Games Workshop wesentlich bessere Modelle gewohnt...aber das ist nun wirklich auf sehr hohem Niveau gejammert.

Genau diese "Probleme" sind Adam ja offensichtlich auch sauer aufgestoßen und der Grund dafür, dass er mit der Gamblers Chest neue Figuren mit dynamischen Posen für die meisten Rüstungssets nachlegen wird. Also, das beste aus den jetzigen Sets machen ... der Rest kommt noch ... :secret:
 
Oben Unten