• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Hallo aus dem Ruhrgebiet

Astropas

Anwärter
Beiträge
4
Punkte
8
Alter
30
Hallo zusammen,

ich wollte mich auf diesem Weg, als neues Mitglied, kurz vorstellen - macht man ja so ;)

Zu mir:
Ich heiße Marcel, bin 30 und komme aus einem Dörfchen im schönen Ruhrgebiet.

Meine Geschichte mit dem Pen and Paper Rollenspiel begann mit 14/15, meine ich, als Spieler in einer improvisierten 3er Runde (2 Spieler + Meister) Ad&d 2nd edition. Einige wenige Wochen später waren wir zu 8 und haben einige Abenteuer in den Vergessenen Reichen erlebt.
Einige andere Systeme wurden noch ausprobiert, Shadowrun und DSA zum Beispiel, aber weniger (auch von mir) gemocht bzw. gespielt. 2-3 Jahre später standen für mich andere Interessen im Vordergrund und ich habe die Würfel an den Nagel gehangen.

Nun knapp 12 Jahre später habe ich mir aus kompletten Neulingen, aus meinem Freundeskreis, eine neue Gruppe "gebastelt" - ich als Meister, mein erstes Mal. Und wir spielen schön old school Ad&d 2nd Edition, wofür ich mir das Material nach und nach in gewissen Verkaufportalen zusammen gesucht habe.
Viele denken sich vermutlich - wieso ein altes, nicht ausgereiftes System? Antwort: Keine Ahnung, hatte ich einfach Lust zu und ich kannte es schon und ich mir dachte - hey das macht mir meine neue Rolle als Meister einfacher.

Ich muss zugeben es ist richtig viel Arbeit alles vorzubereiten und mit einem Haufen (nett gemeint) neulingen zu spielen. Jetzt nach einem Jahr mit mehr oder weniger regelmäßigen Spielterminen, läufts eigentlich ganz ordentlich, wobei ich aber auch Regeln großzügig auslege und nicht kleinlich nach Handbüchern vorgehe.
Zudem ist noch ein Spieler aus der früheren Gruppe hinzugekommen, was mich natürlich unterstützt in der ganzen Sache.

Nun bin ich bei der Vorstellung etwas ausgeartet :blush2:

Lange Rede kurzer Sinn - in erster Linie bin ich hier um zu stöbern und mit Gleichgesinnten in Kontakt zu sein, vielleicht ergibt sich auch etwas mit anderen Gruppen, wo ich Spieler sein kann, aber ehrlich gesagt steht alles in den Strenen und mal sehen was sich ergibt.

In dem Sinne

Schöne Grüße
Marcel
 

Ancoron

Gelehrter
Magistrat
Benutzerbetreuung
Tavernenbesitzer
Unser HOFNARR - dieses Logo berechtigt für FAST alles!
Beiträge
2.168
Punkte
98
Alter
42
Seit wann sind alte Systeme nicht ausgereift?
Sorry, aber der einzige Grund für die "Macher", ständig neue Versionen heraus zu bringen, besteht darin, Geld zu verdienen.....

Aber du bist trotzdem willkommen
 

suppstitution

Abenteurer
Co-Blogger
Tavernenbesitzer
Beiträge
379
Punkte
93
Ich würde sogar vermuten, dass ältere Systeme ausgefeilter sind. Viele neue versuchen mit geringerer Komplexität der Schnelligkeit unserer Zeit gerecht zu werden.
 

Astropas

Anwärter
Beiträge
4
Punkte
8
Alter
30
Ja vermutlich hab ich es falsch ausgedrückt - also alles gut.
Ich meinte damit auch eher so Kleinigkeiten wie:
Es war z.B für meine kompletten Neulinge am Anfang "schwer" zu verstehen, wieso man bei Rettungswürfen über, den Wert kommen muss - bei Fertigkeitswürfen aber wiederum darunter.

Aber wie gesagt, an sich find ich das System gut und das eigentlich seit dem ersten Spielen vor 15 Jahren =)

Ich muss aber auch zugeben, dass ich die 5. Edition nie gespielt habe, sondern nur mal in dem ein oder anderen Video gesehen habe.
 

Screw

Helfende Hand
Spielleiter Forenrollenspiel
Blogger
Vorredner
Beiträge
10.421
Punkte
233
Dann auch von meiner Seite mein traditionelles, herzlich fröhliches :welcome:

Ein Wiedergänger also, fein fein, willkommen zurück in dem von uns allen so geliebten Hobby.

Seit wann sind alte Systeme nicht ausgereift?
Sorry, aber der einzige Grund für die "Macher", ständig neue Versionen heraus zu bringen, besteht darin, Geld zu verdienen.....
Ich würde sogar vermuten, dass ältere Systeme ausgefeilter sind. Viele neue versuchen mit geringerer Komplexität der Schnelligkeit unserer Zeit gerecht zu werden.
Ich denke, ihr habt beide Recht. Leider gibt es wirklich schon viele die auf diesen vermeintlichen Money-Train aufspringen wollen, aber im Endeffekt verdienen da nur die Verlage. Auf der anderen Seite gibt es auch wieder viele eigenständige Entwickler und Weltenbauer, die tatsächlich an einer konsistenten Welt und immersiven Regeln interessiert sind. Diese Grätsche ist nicht leicht (bin ein kleiner Hobby-Weltenbauer) und tatsächlich muss man öfter den Korrekturstift ansetzen als man denkt. Das braucht schon Energie.

Sei 's wie 's sei, viel Spaß hier bei uns.

cul8r, Screw
 

Zaonce

Streuner
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
100
Punkte
48
Alter
44
Sowohl als auch: bei AD&D z.B. musste man z.B. manchmal hoch, manchmal niedrig würfeln. Aus Gründen (??). In D&D 1 hat jede Waffe 1W6 Schaden gemacht, egal ob Dolch oder Zweihänder, dafür konnte man mit dem Dolch zweimal pro Runde zuhauen. Es gab *überhaupt* keinen regelmechanischen Grund, irgendeine andere Waffe als einen Dolch zu verwenden. Sehr ausgereift ;-D

Dass heutige Regelwerke weniger komplex werden könnte damit zu tun haben, dass sie sich so besser verkaufen lassen. Es scheint mehr Käufer zu geben, die vor dem Spiel nicht erst drei Semester Regelologie studieren wollen, um realistischere Elfen, Drachen und Zauberer zu spielen.

Ansonsten stimme ich selbstverständlich jeder Fraktion zu, die überzeugt ist, das ihre bevorzugte Spielweise klar überlegen ist, früher alles besser war und Verlagsmitarbeiter nicht den Wunsch haben sollten, ihren Lebensunterhalt auch heute bestreiten zu wollen :p
 

Elpetteh

Krieger
Magistrat
Benutzerbetreuung
Beiträge
534
Punkte
83
Entschuldigt bitte kurz die Unterbrechung meinerseits, aber ich wollte einmal kurz ein kleines Hallo aus dem beschaulichen Gelsenkirchen rüberwerfen, und das sieht wie folgt aus:
:willkommen_1:

So, jetzt dürft ihr weitermachen ;)
 

Sameafnir

Ältester
Magistrat
Bücher, Filme, Musik
Beiträge
5.658
Punkte
183
:fischwelcvon mir darf natürlisch nüscht fehlen! ;) Du wirst GANZ BESTIMMT SPASS bei und mit uns haben! :opa_tufirWir haben nämlich ausserdem auch noch die tollsten und coolsten Emojis!!! :girl_feminist::girl_witch::gruppenkuscheln
 

Zaonce

Streuner
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
100
Punkte
48
Alter
44
Kein Thema, ich mag D&D und mochte auch AD&D. Ich muss nur immer schmunzeln, da praktisch jeder das System mit dem er/sie angefangen hat für am besten/ausgewogensten hält, egal aus welchem Jahrzehnt es stammt :D
Ich hab's da etwas einfacher: ich habe mit MERS angefangen, das hat zwar sehr viel Spaß gemacht (hauptsächlich weil ich Riesen-Tolkien-Fan war), rückblickend betrachtet war das aber wirklich kein schönes System.
 

hexe

Held
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
1.848
Punkte
123
Nö. KK+ durften nur männliche Krieger haben. Etwas anderes wir nur weibliche Charaktere durften Int mehr als 10 haben oder so gab es nicht.
 
Oben Unten