1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Sonstiges Zubehör Gelände für Weltraum Tabletop

Dieses Thema im Forum "Brettspiele" wurde erstellt von SoulReaper, 4 Dezember 2017.

  1. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo zusammen,

    da ich in den letzten zwei Wochen keine Ruhe für filigrane Arbeiten hatte, habe ich statt meiner Miniaturen erstmalein kleines Nebenprojekt gestartet. Und zwar ein paar Geländestücke für Full Thrust basteln. Mein Ziel waren unterschiedlich große Monde, hinter denen sich die Schiffe gut verstecken können.
    Die Basis der Monde bilden Styroporkugeln aus dem Baumarkt. Ich hab eine ganze Reihe in unterschiedlichen Größen für ein paar Euro bekommen. Super war, dass die größte Kugel sogar in zwei Hälften zerlegbar war.
    Im ersten Schritt habe ich dann die große, halbe Kugel mit aufgeweichtem Klopapier eine schön unregelmäßige Struktur gegeben.
    Nach dem Trocknen ließ sich dann das Papier vorsichtig vom Styroporkörper lösen, sodass ich die beiden Kugeln erstmal behalten konnten. Das Papierkonstrukt war aber noch sehr instabil, sodass ich es erstmal mit Pappmache von innen verstärken musste.
    Das hat dann gut eineinhalb Wochen gedauert. Die meiste Zeit konnte ich dem nassen Papier beim Trocknen zusehen.

    Als nächstes kamen dann die kleineren Styroporkugel dran. Die brauchten einen Überzug, da man ansonsten die hässliche Struktur sehen würde. Daher wurden die immer wieder in unregelmäßigen Schichten mit Feinspachtel überzogen. Nach dem Trocknen wurde dann etwas geschliffen und wieder geschichtet, bin mir die Oberfläche gefiel.
    Das habe ich übirgens auch mit der Halbkugel gemacht. Mit dem Trocknen hat das etwa eine halbe Woche gebraucht.
    Danach wurde dann alles zuerst mit weißer Plakatfarbe grundiert. Dann gabs ein schönes Mausgrau als Grundfarbe, dass langsam mit immer heller werdendem Grau gebürstet bis zum weiß.
    Zum Schluss hab ich mir noch normale Bases besorgt und die Kugeln mit Schaschlikspießen darauf befestigt. Die Bases wurden dann schwarz bemalt. Das ganze hat dann einen Abend gebraucht. Und so sehen die fertigen Planeten jetzt neben den Full Thrust Schiffen aus.

    Als nächtest Projekt werde ich wohl eine der übrigen Halbkugeln benutzen, um daraus einen schön großen Zwergplaneten aus Pappmache zu bauen.
     
    Marc Aurel, Screw und Rhizom gefällt das.
  2. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Oh Gott...das sieht echt gut aus und hat wahrscheinlich einen Haufen Nerdzeit gekostet :D
    Selbstgemacht sieht Gelände meist echt gut aus, aber der Zeitbedarf dafür ist meiner Erfahrung nach irgendwie immer monströs...egal ob es nur ein wenig Trockenbürsten o.ä. ist.
    Ich beneide Dich nicht nur um die tollen Monde, sondern auch um den Spaß beim Basteln...das bekomme ich derzeit gar nicht mehr hin :(

    Hast Du schon die Kraken-Matte begutachten können?
     
  3. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Vielen Dank für das viele Lob, das motiviert immer ganz besonders! :)

    Tatsächlich habe ich mit den Monden angefagen, weil ich gerade wenig Zeit habe und oft Abends sehr müde Augen vom mikroskopieren habe. Da fehlt mir dann meist die Ruhe, meine Figuren zu bemalen. Die Monde dagegen sind eigentlich sehr einfach und schnell gemacht, während man noch eine Serie schauen kann.
    Was wirklich ein wenig Zeit braucht ist das ganze Trocknen zwischendurch. Ansonsten mit Kleister und Pappmarche bzw. Feinspachtel rumhantieren geht recht schnell von der Hand. Und das malen hat mich (inklusive Pausen zum Trocknen) vielleicht 1,5 Stunden gekostet. Der Zeitaufwand hält sich also wirklich in Grenzen.
    Natürlich muss ich noch zugeben, dass ich auch ein gutes Tutorial hatte, nach dem ich mich gerichtet habe. Das ist von den Jungs von TWS und findet ihr hier.
    Übrigens habe ich gestern Abend mit meinem ersten Zwergplaneten angefangen. Die ersten Schichten Zeitungspapier trocknen gerade. Heute abend gehts dann weiter. Ich denke mal, dass der noch vor Weihnachten fertig werden sollte.

    Meine Matte ist leider immernoch nicht bei mir agekommen. Ich hab sie über meinen örtlichen Hobbyhändler bestellt, um bei ihm den Umsatz etwas anzukurbeln. Der hat mir aber bisher noch nicht bescheid gegeben. Aber ich habs im Moment eh nicht so eilig.
     
  4. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Die Kraken-Matte oder noch eine ganz andere?
     
  5. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Die Kraken Matte. Ich hatte mir diesselbe bestellt, die du hier auch mal gepostet hast.
     
  6. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ist ja auch verdient und ich möchte auch mehr sehen...eine win-win-Situation also ;)

    Was übrigens richtig gut aussieht (hab ich letztens irgendwo gesehen): den Untergrund (z.B. Planet) rot, orange und gelb/ weiß grundieren (dafür aber lieber Primer nehmen und entsprechend einfärben) und dann mit schwarz gefärbter Erdmasse bemalen, welche dann beim trocknen aufreißt...sieht dann wie Lavaboden aus.
    Also falls Du einen Planeten nach dem Exterminatus darstellen möchtest oder so...
     
    SoulReaper gefällt das.
  7. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Das klingt nach einer sehr guten Idee! Ich glaube, dass werde ich bei meinem nächsten Planeten gleich mal ausprobieren. Dann werde ich auf jeden Fall auch neue Bilder zeigen.
     
    Rhizom und Marc Aurel gefällt das.
  8. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Ich löse jetzt mal mein Versprechen ein und berichte hier, wie es mit meinem Lavaplaneten gelaufen ist. Tatsächlich habe ich die erste Version noch kurz vor Weihnachten fertigstellen können. Die Basis war dabei wie gehabt:
    Auf einer Styroporkugel kam erst eine Lage Klopapier, die nur angefeuchtet und dann getrocknet wurde. Darüber kamen dann mehrere Lagen Pappmarche. Das Klopaper war dafür da, damit die Styroporkugel nicht festklebt und nachher entfernt werden kann.
    Für weitere Stabilität und etwas Struktur kam dann etwas Feinspachtel drauf. Um kleine Krakter zu bekommen mische ich übrigens eine sehr dünne Mischung an, die fast so flüssig wie Wasser sein muss. Das wird dann in einem Schraubglas schaumig geschüttelt und dann aufgetragen. Ich finde, das Ergebnis sieht ganz gut aus. Übrigens war das auch wieder der zeitintensivste Schritt.
    Danach wurde die Oberfläche mit verschiedenen Rot- und Gelbtönen angemalt, um die Lava darzustellen.
    Danach habe ich Reißlack darüber aufgetragen und ihn antrocknen lassen. Dieses Zeug lässt Farbschichten, die darüber aufgetragen werden, wie abgeblättert und gerissen wirken. Auf den Lack kam dann die erste Schichte einfacher schwarzer Farbe. Allerdings habe ich den Fehler gemacht, dass ich den Lack sehr dick aufgetragen habe. Dadurch flossen beim Trocknen immer wieder Teile des Lacks und damit auch die schwarze Schicht herunter, was einfach unschön große freie Flächen gab. Daher musste ich die schwarze Farbe mehrfach auftragen. Dafür bekam diese dann aber auch eine ganz schöne Struktur.
    Nach dem Trocknen musste dann nurnoch etwas mit weiß drübergebürstet werden, um kleinere Details erkennen zu können. Dann kam noch eine einfache Base aus Sandwichpappe drunter und fertig ist der Feuerplanet.

    Ich habe noch eine zweite Halbkugel vorbereitet, die ich irgendwann ähnlich behandeln möchte. Diesmal wird aber der Reißlack dünner aufgetragen und in die schwarze Farbe werde ich etwas feinen Sand mischen, um noch mehr Struktur zu erhalten.
     
    Rhizom und Marc Aurel gefällt das.
  9. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Mist, genau das letzte (und interessanteste Bild) funktioniert nicht :(

    Ansonsten: tolle Arbeit!
     
  10. Rhizom

    Rhizom Held

    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ja! Total großartig!
     
  11. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    So ein Mist, das war mir garnicht aufgefallen. Ich hab das Bild jetzt mal was kleiner gemacht und nochmal hochgeladen. Jetzt sollte es aber gehen.
     
    Marc Aurel und Rhizom gefällt das.
  12. Rhizom

    Rhizom Held

    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Echt top!
     
  13. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Vielen Dank! :)
     
  14. Marc Aurel

    Marc Aurel Legat Warehouse 23 Kickstarter & Co. Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Sind die Halb-Kugeln dann auf einem Base oder legst Du sie einfach auf's Spielfeld?

    Und wie ist denn die Matte?
     
  15. SoulReaper

    SoulReaper Ältester Spielleiter Schnupperrunden

    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Ich habe eine einfache Base aus Sandwichpappe gemacht, um dem Ganzen etwas Stabilität zu geben. Im Endeffekt nur in der richtigen Form ausgeschnitten, druntergeklebt und schwarz angemalt, schon fällt das auch nicht mehr auf.

    Die Matte habe ich nicht bekommen, da mein Händler Probleme mit der Lieferung hatte. Daher habe ich eine alternative Matte bei ihm bestellt, die nur knapp die Hälfte kostet. Das sollte für meine Ansprüche immernoch reichen. Die ist aber auch noch nicht da, was aber auch nicht schlimm ist, da ich im Moment eh noch ein paar andere Projekte habe (erzähl ich demnächst mal von... ;)).
     

Diese Seite empfehlen