1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Forumsanzeiger - Sonderausgabe 2009/ 12 - S01 - Interview mit Geheimrat Graf Albin

Dieses Thema im Forum "Forumsanzeiger" wurde erstellt von Flinke Feder, 18 Dezember 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flinke Feder

    Flinke Feder Rasender Reporter Presse

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    +++ RPG-FOREN.COM +++ F O R U M S A N Z E I G E R +++ RPG-FOREN.COM +++



    Sonderausgabe: 2009/12-S01


    Interview mit Geheimrat Graf Albin


    Herausgeber: Kaiserliches Presseamt

    Redaktion: Flinke Feder



    FF: Verehrter Graf Albin, es freut mich, dass Ihr trotz der Arbeiten am Weihnachtsgewinnspiel und dem Vorweihnachtsstress die Zeit gefunden habt, Euch hier im Pressezimmer einzufinden.

    GA: Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich euch hier Rede und Antwort stehen darf und bedanke mich schon mal im Voraus für euer Interesse an meiner Person (bzw. das Interesse eurer Leserschaft).

    FF: Und wir beginnen mit einer Frage aus den Reihen der Bürger: Was bedeutet Eure Anrede "Preiset die Schönheit, Bruderschwestern!", die ihr grundsätzlich Eurem Kommentar voraus stellt?

    GA: Wie schon an anderer Stelle gesagt ist diese Anrede ein Tribut an einen DSA-Charakter, denn ich lange und mit Begeisterung gespielt habe. Dieser DSA-Chakter, Graf Albin mit Namen, hat diese Begrüßung immer genutzt und als ich mich damals in unserem und anderen Foren angemeldet habe, habe ich neben dessen Namen auch dessen Anrede übernommen. Grundsätzlich drückt die Anrede auch, dass die Welt von einem Gott geschaffen wurde und damit schön ist. Diese positive Lebenseinstellung hat mir gefallen und außerdem bin ich der Meinung, dass es höflich ist, einen Beitrag mit einer Begrüßung zu öffen und mit einem Gruß zu schließen.

    FF: Und technisch gefragt: Tippt Ihr die Anrede tatsächlich bei jedem Beitrag oder habt ihr sie als Makro im Hintergrund gespeichert? Gibt es für Geheimräte vielleicht sogar ein exqusites Programm, dass solche Arbeit von Euren Schultern nimmt?

    GA: Nein, ein Programm gibt es leider nicht. Ich tippe mir täglich einen Blanko-Beitrag mit Begrüßung und Gruß, markiere sie mit der rechten Maustaste und kopiere das Ganze dann immer wieder ein, bevor ich dann den Beitrag schreibe.

    FF: Der Name sorgt auch manchmal für Verwirrung. Seht ihr euch denn mehr als "Graf", als "Herzog" oder wie nun?

    GA: Nun, wie schon o.g. war der Titel/Name "Graf Albin" der Name/Titel eines meiner DSA-Charaktere. Da wir den Charakter gruppenintern immer mit "Graf Albin" angesprochen haben, ist der Titel wohl unterbewusst Teil des Namens geworden. Mein DSA-Charakter hatte am Ende seiner Laufbahn auch noch weitere Titel erhalten (z.B. Baron). Auch gab es noch keine Adelstitel im Forum, als ich mich angemeldet habe, die kamen erst später! Ich sehe mich nicht als irgend jemand besseren an, als andere hier im Forum. Ich habe hier Aufgaben und Pflichten übernommen und dafür auch Rechte erhalten (wie mittlerweile das Führen eines "Herzogentitels"). Im Großen und Ganzen ist es mir eigentlich egal, ob ich mit "Graf Albin", "Graf", "Albin", "Herzog Albin", "Herzog Graf Albin" oder "Stephan" angesprochen werde. Nach den Regeln der Etikette ware es aber sittlich, den höchsten Titel (also den Herzogentitel) zu nutzen. :hoffnarr

    FF: Wie ist Euer Hang zur maraskanischen Kultur (die Ihr ja durch den Gruß zum Ausdruckt bringt - wenn ich da nicht falsch liege) zu verstehen? (Anm. d. Red.: Maraskan ist eine dschungelbewachsene Insel in Aventurien (DSA), welche sich durch einen Zwillingsglauben, scharfes Essen, giftige Tiere und leicht am asiatischen Stil ausgerichtet ist.)

    GA: Ich finde die maraskanische Kultur sehr interessant! Mein Interesse liegt aber NICHT am asiatischen Stil, sondern an der Vielzahl der DSA-eigenen Anteile dieser Kultur, wie zum Beispiel der rebellischen Weltsicht, dem Glauben an das Gute und dem Bewußtsein der eigenen Stärke!

    FF: Nun habe ich gehört, dass ihr durch verwandschaftliche Bande mit den Reihen der Bürger verstrickt seid. Euer Bruder soll sich im Zedernkabinett befinden. Stimmt das?

    GA: Das ist korrekt! Mein jüngerer Bruder ist hier unter dem Namen puck bekannt und er war es auch, der den verstorbenen Vitus in dieses Forum gebracht hat, der dann wiederrum mich hier dazu brachte, mich im Forum zu registrieren.

    FF: Weiterhin habe ich mir sagen lassen, dass Ihr und Euer Bruder zwar keine leiblichen Zwillinge seid, aber durchaus so durchgehen könntet? Kommt vielleicht daher die Liebe zu Maraskan?

    GA: Hier muss ich jetzt aber Einspruch erheben! Ich gehe davon aus, dann uns keiner als Brüder einschätzen würde, wenn er es nicht besser wüßte (und das ist gut so :hoffnarr)!

    FF: Aber schweifen wir nicht komplett ab. Ich weiß unsere Bürger sind immer daran interessiert, wie Ihr zum Rollenspiel im allgemeinen gekommen seid?

    GA: Ein Klassenkamerad hatte DSA im Urlaub bei Verwandten kennengelernt und dann mich und zwei weitere Klassenkameraden dazu überredet, dass wir zusammen die DSA-Grundbox gekauft haben (damals waren es dann jeweils DM 10,- pro Nase, was für Schüler in der 6. Klasse viel Geld war). Diese Schulkameraden waren dann auch meine erste Spielgruppe. Später kam dann auch noch mein Bruder und andere hinzu, während die Klassenkameraden in der Gruppe immer weniger wurden.

    FF: Welche Systeme spielt ihr? Welche Systeme spielt ihr am liebsten und aus welchen Gründen?

    GA: Mein Hauptsystem ist (und bleibt wahrscheinlich auch) DSA! Das spiele ich jetzt seit 1989 (glaube ich). Zwischen durch habe ich auch immer wieder mal sehr kurze Shadowrun-Erlebnisse gehabt und seit ein paar Jahren durfte ich auch mehrfach Cthulhu-Erfahrungen sammeln, was mir auch sehr gut gefällt. Leider komme ich nicht mehr sehr häufig zum Rollenspielen (vielleicht 5-6 Mal pro Jahr), beschäftigen tue ich mich aber fast täglich mit DSA (und wenn es nur über Foren-Diskussionen geht).

    FF: Wenn ihr Euer Lieblingssystem (natürlich ist das DSA ;) ) einem unentschlossenen Rollenspieler in drei kurzen Sätzen näher bringen wolltet um ihn dazu zu bekehren. Wie würdet Ihr das anstellen?

    GA: Das ist wirklich sehr schwierig geworden! Früher hätte ich über das einfache Regelsystem gesprochen, dass ist so aber nicht mehr wahr! Heute würde ich wahrscheinlich sagen: "DSA ist das größte und weitverbreiteste deutsche Rollenspiel: Dadurch findet man leichter neue Gruppen und Spielmaterial. Die Welt ist sehr durchdacht, so dass man eigentlich zu jeglicher Kultur, Situation oder Weltsicht eine passende Ecke in der DSA-Welt finden kann!"

    FF: Wenden wir uns den Räumen im Ministerium zu, die nicht für jedermann einzusehen sind: Wie erklärt Ihr Euch die steile Karriere, die Ihr bei den RPG-Foren gemacht habt? Und vielleicht stellt Ihr dem geneigten Leser dabei vor, wie es überhaupt dazu kam?

    GA: Nun, als ich diese Forum hier entdeckte, war es bei weitem noch nicht so groß wie es heute ist! Die Hauptthematik war damals noch DSA und da ich mich schnell als Mensch mit großer DSA-Kenntnis rausstellen konnte und nebenbei auch noch genug Zeit hatte, um regelmäßig hier schreiben zu können, wurden Vitus und ich dann von damaligen Geheimrat Tufir angesprochen, ob wir nicht die Reihen der Moderatoren verstärken wollen, was wir nach kurzer Besprechung beide mit "ja" beantwortet haben. Man kann also sagen, dass wir zu richtigen Zeit anwesend waren und aufgefallen sind, was bei einem kleinen Forum natürlich auch leichter fällt.

    FF: Das Forum ist seit diesen Tagen ja um einiges Gewachsen, und auch die Belegschaft. Arbeitet es sich jetzt leichter im Geheimrat, oder war die Arbeit im Zedernkabinett entspannter?

    GA: Entspannter?! Das kann ich so nicht beantworten. Es gab und gibt immer Zeiten, wo viele Projekte/Änderungen anstehen und dann wird die Arbeit eben mehr. Das gab es früher, das gibt es heute und wird es auch in Zukunft geben. Wir alle haben neben dem Forum auch noch ein Privatleben und einen Beruf und auch dort gibt es Pflichten, die einen mal mehr und mal weniger in Anspruch nehmen, weshalb man die Aufgaben hier mal entspannter und man stressiger erlebt. Trotzdem bin ich gerne hier, es ist also nicht zuviel, auch wenn ichmir hier manchaml eine kleine Auszeit nehmen muss, wenn es zeitlich nicht anders geht.


    FF: Noch eine meiner Lieblingsfragen zu dem Thema: Fliegen hinter geschlossenen Türen eigentlich auch mal so richtig die Fetzen? Werden da Argumente auch mal in Form von Schwertstreichen untermauert?


    GA: Wir sind alle Menschen mit eigenen Vorstellungen, da kann es auch mal Meinungsverschiedenheiten geben. Im Großen und Ganzen diskutieren wir diese Meinungen dann durch und mal gewinnt man und mal verlieren die anderen! (kleiner Scherz!). Es geht hier ja nicht darum, unter allen Umständen seinen Willen durchzusetzen, sondern darum, was das Beste für das Forum und die User ist. Darum kann man auch mal zurückstehen, wenn die Ideen/Vorstellungen der Kollegen besser sind. Wenn man das nicht könnte, wäre man wohl falsch in einem Team! Natürlich gibt es immer Themen, die einem sehr wichtig sind und da wir dann auch etwas hitziger diskutiert, aber wir sind alle Freunde und so lange es um Sachthemen geht und keiner persönlich wird (was nicht der Fall ist), kann man immer seine Meinung sagen und vertreten. Wie schon an anderer Stelle betont, bin ich sehr stolz auf unser Team!

    FF: Ihr habt sehr erfolgreich und im Alleingang das Jubiläumsgewinnspiel im August 2008 ausgerichtet. Wie umfangreich muss man sich diese Arbeit vorstellen?

    GA: Das lässt sich schwer beantworten, denn manchmal läuft so eine Arbeit gut und es geht einem leicht von der Hand, manchmal fällt einem einfach nichts Gutes ein! Das angesprochene Gewinnspiel ist nun auch schon eine Zeit lang her, so dass es mir schwer fällt, mich genau daran zu erinnern, wie lange ich damals gebraucht habe. Die Grundüberlegungen waren aber (wenn ich mich recht erinnere) nach einer halben bis ganzen Stunde gemacht und die entsprechende Ausarbeitung der Details hat dann noch ein paar Stunden gedauert. Hinzu kommt natürlich noch die Arbeit für die technische Umsetzung, die Auswertung, die Kommunikation mit den Gewinnern, das Verschicken der Gewinne, ... Wenn man etwas gerne macht, schaut sicher keiner von uns auf die Uhr und wenn wir es nicht gerne machen würden, wären wir sicher nicht hier!

    FF: Nun gibt es ja wieder ein Gewinnspiel an den vier Adventssonntagen. Nehmen Euch diesmal Eure Geheimratskollegen etwas Arbeit ab, oder seid ihr auf Ewig der "Quizmaster", weil Ihr das so gut könnt?

    GA: Nein, ich bin sicher nicht der ewige Quizmaster! Ich habe auch schon beim Drakensang-Gewinnspiel mitgeholfen und habe deshalb eine gewisse Erfahrung, aber beim jetztigen Quiz habe ich nur ganz kleinen Anteil, da sind andere federführend. Ich persönlich bin im Moment beruflich etwas eingespannt, so dass ich hier im Forum nicht so viel tun kann, wie ich gerne würde. Wir haben intern schon eine gewisse Grundaufteilung und da bin ich auch bei den Gewinnspielen gesetzt, aber eigentlich sind wir (und damit meine ich alle Bunten) ein Team, wo sich jeder auch auf die anderen verlassen kann, wenn man mal keine Zeit hat, wenn es nicht so recht läuft oder wenn einem einfach nicht Gutes einfällt. Genauso wie ich meine Meinung zu bestimten Dingen sage (und auch sagen darf), tun das auch meine Kollegen! Keiner von uns ist unfehlbar (ich ganz bestimmt nicht), aber zusammen sind wir mach meiner Meinung eine tolle Gemeinschaft!

    FF: Aufgrund der seltsamen Frage von Luzifer in die Runde der Bürger, möchte ich Euch fragen, ob ihr mit dem bisherigen Verlauf des Gewinnspiels zufrieden seid?

    GA: Zufrieden ist immer realtiv! Wir haben mehr als 1.000 registrierte User, da würde ich mir bei ALLEN Dingen mehr Teilnahme wünschen! Trotzdem muss man ja auch sagen, dass vieles, was wir hier tun ein Angebot an unser User ist und wenn sie dieses Angebot nicht nutzen, ohne auf Dinge hinzuweisen, die ihnen nicht gefallen, dann können wir auch nichts anders/besser machen! Wir haben diesmal versucht, nicht nur ein Gewinnspiel auszurichten sondern wir wollten mit dem engen Zeitplan (nur ein Tag) auch einen gewissen Sportsgeist wecken! Der schlummert aber anscheinend noch, also warten wir mal auf die folgenden Teile des Gewinnspiels! :hoffnarr

    FF: (Nachträglicher Einschub): Wie sieht es mittlerweile - nach dem dritten und während des vierten Quiz - mit der Gewinnspielresonanz aus?


    GA: Die Teinahme am 3. Teil war sehr gut! Wenn das immer so bleiben würde, wäre ich sehr zufrieden. Zum 4. Teil kann ich im Moment noch nicht sagen, das hat ja gerade erst angefangen. Da müssen wir erst noch ein paar Stunden ins Land gehen lassen, bevor man das erste Urteil fällen kann.

    FF: Nun habe ich noch eine kritische Frage: Ich habe den Eindruck, dass die Regierung und das Zedernkabinett ein wenig eingeschlafen ist. Von den Grünen sieht man derzeit recht wenig und von den Blauen auch - natürlich mit Ausnahmen. Die Roten will ich gar nicht erst erwähnen. Und von allen Seiten hagelt es "Bin mal weg"-Threads. Was ist denn da los bei den Oberen?

    GA: Nun, Eindruck und Wirklichkeit liegen manchmal nah bei einander, manchmal aber auch nicht! Alle von uns haben neben ihre freiwilligen Tätigkeit hier im Forum noch ein weites privates und berufliches Leben dass sie mit der Zeit hier in Einklang bringen müssen. Auch denke ich, dass so kurz vor Jahresende viele Personen zeitlich etwas belastet sind (Stichworte: Resturlaub, Weihnachtsfeiern, Jahresabschlüsse von Firmen und Vereinen), so dass der Eindruck vielleicht nicht ganz von der Hand zu weisen ist. Allerdings geht es nicht nur den Bunten sondern auch vielen Bürger zu dieser Jahreszeit so! Nebenbei muss ich allerdings noch erwähnen, dass wir in den entsprechenden Gremien natürlich auch weiter unsere Arbeit machen und bloß weil dies keiner mitbekomment, solange die entsprechenden Planungen dort nicht öffentlich gemacht werden, heißt dies ja nicht, dass wir dort untätig wären! Manches wird eben erst dann offenbar, wenn wir es öffentlich machen und nebenbei gibt es in einem Forum auch im Hintergrund genug zu tun, dass nie jemand wirklich bemerkt. Wenn diese Tätigkeiten aber fehlen würden, würde hier einiges nicht so rund laufen. Wie wichtig manche Hintergrundarbeiten sind, fällt manchmal erst auf, wenn sie nicht oder schlecht ausgeführt werden. Da ich hierzu aber kaum oder so gut wie nie negative Kritik höre, scheinen diese Arbeiten ja gut gemacht zu werden!

    FF: Könnt Ihr mir etwas zu dem Abenteuerwettbewerb "Würfelklecks und Tintenwurf" sagen, der ja scheinbar nicht so gut angekommen ist und dessen Einsendeschluss sogar verschoben werden musste?

    GA: Dazu bin ich leider der falsche Ansprechpartner, da ich mich mit diesem Thema noch so gut wie garnicht beschäftigt habe.

    FF: Wie findet Ihr den neuen Style?

    GA: Sehr gut! Vor allem finde ich es toll, dass wir einen eigenen Style haben und nicht auf einen Standard-Style zurückgreifen müssen. Auch finde ich unseren Style recht neutral, aber ohne langweilig zu sein! Hier noch mal ein dickes Lob an die Macher!

    FF: Wenn ihr einen Tag Kaiser wärt (und der Kaiser das hier nicht liest), was würdet ihr dann machen?

    GA: Die Schuhe sind mir zu groß! Wir habe einen tollen Kaiser, dem wir das Forum an sich zu verdanken haben und der auch im Hintergrund mehr tut, als viele mitbekommen! Es gibt sicher ein bis zwei Dinge, die ich anders handhaben würde, aber da bin ich sicher nicht der Einzige und wenn mich etwas sicher stören würde, würde ich es INTERN sicher auch ansprechen!

    FF: Also gar kein Freibier für alle, oder die Errichtung eines Monuments mit dem eigenen Namen drauf, oder ähnliches in der Art?

    GA: "Freibier für alle" ist immer gut und kommt auch immer gut an! So populistisch möchte ich mich hier nicht geben, ich bin ja kein Politiker im Wahlkampf! Obwohl ich ja eine gewisse Eitelkeit nicht verleugnen kann, so ein Monument würde mir schon gefallen!

    FF: Und da wir gerade von dem Kaiser reden. Wie habt ihr die Auszeichnung mit dem
    Delazarorden empfunden?


    GA: Ich war sehr überrascht und hatte überhaupt nicht damit gerechnet, habe mich aber sehr gefreut! Ein Orden ist immer einen Ehre, aber die Hochorden sind ja nochmal eine Nummer höher! Ich bin sehr stolz darauf und habe mich nach der Bekanntgabe auch sofort bei unseren Roten bedankt. Es ist immer schön, wenn die eigene Arbeit geschätzt wird!

    FF: Ich bedanke mich recht herzlich für das Interview und wünsche Frohe Weihnachten!

    +++ RPG-FOREN.COM +++ F O R U M S A N Z E I G E R +++ RPG-FOREN.COM +++

    Ausgabe: 2009/12-S01 - Herausgeber: Kaiserliches Presseamt - Redaktion: Flinke Feder


    +++ RPG-FOREN.COM +++ F O R U M S A N Z E I G E R +++ RPG-FOREN.COM +++
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen