• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Eure Haushaltsaufreger

Mathia$

Neubürgerlich
Beiträge
17
Punkte
8
Alter
30
Hm ok!

Ich weiß, dass es nicht dasselbe ist. Aber ich finde den Unterschied jetzt nicht besonders nennenswert. Also geschmacklich. Aber vielleicht sehe ich das alles etwas anders, weil ich mir lange Zeit so einen Luxus wie Kaffee nicht leisten konnte. Daher kommt wegschütten für mich nicht in Frage. ;)
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.661
Punkte
368
Es gibt einen klaren geschmacklichen Unterschied, für manche fällt er halt einfach nicht in's Gewicht. Ist halt reine Geschmackssache, wie eh fast alles.
 

Taktikus

Eingesessen
Beiträge
126
Punkte
33
Alter
58
Hm, meine Frau und ich habe früher öfter Kaffee gemacht für Eiskaffee, indem wir frischen aufgebrüht haben, auf Zimmertemperatur abgekühlt haben und dann in den Kühlschrank. Das ging so vom Aroma her, konnte aber mit dem aus dem Eiscafe nie mithalten geschmacklich.

Aber Kaffee grob gemahlen einfach mit kaltem Wasser aufgegossen (100g Kaffee auf einen Liter Wasser und nach dem Filtern auf einen Liter mit klarem Wasser auffüllen) und 8 -16 Stunden stehengelassen ergibt kalten Kaffee mit seeehr viel Aroma, der locker mit dem aus dem Eiscafe mithalten kann. Das funktioniert auch mit einfachem von Tchibo, je nach persönlichem Geschmack natürlich je nach Sorte.

Wichtig ist nur, die feinen Schwebstoffe nach dem setzen lassen wirklich auszufiltern, was ziemlich mühsam ist. Ich brauche meist so 6 - 8 Filtereinsätze, da die sich wg. der vielen Schwebstoffe sehr schnell komplett zusetzen. Aber ohne das Filtern geben die Schwebstoffe weiter Geschmack ab und dann wird das Ergebnis nach einem Tag bitter. Mit Filtern hält es eine Woche im Kühlschrank. Sollte man/frau unbedingt mal probiert haben, auch wenns jetzt dafür zu kalt ist.

Meine Frau mischt das Ergebnis 1:1:1 mit Tonic-Water und O-Saft, was ich nur mit FuBa beschreiben kann, aber für mich mit 1 - 2 Kugeln Vanilleeis ...
 
Zuletzt bearbeitet:

hexe

Gelehrt
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
2.121
Punkte
158
Och, fahre sehr gut damit Kaffee durch Schokolade zu ersetzen, nicht nur bei Eiskaffee auch bei Tiramisu. 🍫
 

Taktikus

Eingesessen
Beiträge
126
Punkte
33
Alter
58
@hexe Mein Zuckerwert hebt den mahnenden Zeigefinger, aber grundsätzlich hast Du da natürlich Recht.
 

hexe

Gelehrt
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
2.121
Punkte
158
Zucker vs Koffein?

Und weniger Zucker in der Schokolade um so besser... yummy. :D
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.661
Punkte
368
Meinen Kaltgebrühten mach ich mit der Frenchpress und gieße das nach 24 Stunden in eine Glaskaraffe um, ohne zusätzliches Filtern, mich stören die Schwebestoffe und das bitterer werden nicht. Benutze dafür einen Bio-Fairtrade-Kaffee von der Eigenmarke meines Supermarktes, ist sogar einer der günstigen und schmeckt mir am Besten. Mehr als eine Espressotasse pro Tag trinke ich sowieso nie.

Schokolade (Xocolatl) im Original ist ganz ohne Zucker und Milch, kommt also darauf an, welche Art Schoki wirklich genutzt wird.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.661
Punkte
368
Keine Ahnung ... 2-3 Teelöffel in die French-Press ... die hat, glaube ich, 250 ml
 

Saruman1286

Anwartschaft
Beiträge
1
Punkte
8
Alter
35
Ironie ist, wenn man alleine wohnt und pandemiebedingt (unabhängig von der aktuellen Regellage) keinen Besuch empfängt und trotzdem Dinge findet, die einen aufregen ("Eigentlich müsste ich mal wieder spülen", "Wann habe ich das letzte Mal staubgewischt?", "Ist das Fenster dreckig oder hängt da was im Fliegengitter?" ...). Der innere Schweinehund ist aber manchmal stärker als der kleine Ordnungsfetischist...

Andererseits fallen mir mit jedem Tag mehr Kleinigkeiten auf, die mir bei der Wohnungsbegehung vor ein paar Jahren nicht aufgefallen sind. Danke, liebe Vormieter*innen, ich bin ein großer Fan von übertapezierten und überstehenden Dübeln!
 
Oben Unten