• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

DuN: Die Ebene der Versuchung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Integra

Gelehrter
Beiträge
2.709
Punkte
63
Alter
43
AW: DuN: Die Ebene der Versuchung - Megrim

"Nun?" hakt Megrim noch einmal nach als alles still ist und nur noch die leisen Atemgeräusche der Schlafenden zu hören sind. "Worauf habe ich mich Deiner Meinung nach eingelassen? Warum sind wir hier?"
 
L

Luca van Xay

Gast
AW: DuN: Die Ebene der Versuchung

Raye mustert ihre Gefährten, die nun allesamt ruhen. Tief holt sie Luft, geht zu einer der Wände und lässt sich an dieser heruntergleiten. Die Beine hat sie aufgestellt und ihre Arme lässig gegen ihre Knie gelehnt.

Es dauert eine Weile, bis sie ihre Aufmerksamkeit von Drachir, der von all dem nichts mitbekommen hat, zu Megrim lenkt. "Setzt Euch" meint sie mit gedämpfter Stimme.

"Warum wir alle hier sind, dürften lediglich die Götter wissen. Ursprünglich stieß ich zu dieser Gruppe um ihnen bei der Suche nach der Verschwundenen zu helfen. Als wir einige Ruinen auf unserem Weg kreuzten, untersuchten wir sie und ich wurde mit einer Gefährtin in ein Loch gezogen. Ich weiß nicht mehr viel darüber. Ich bin zu mir gekommen in einer Zelle." ihr Blick gleitet erneut über die Schlafenden. "Als ich die Gruppe unfreiwillig verließ waren wir weitaus mehr." grimmig lächelnd schüttelt sie den Kopf. "Diese Gruppe ist verflucht." missmutig blickt sie kurz auf ihre bandagierten Handgelenke. Der weiße Stoff ist bereits staubig und fleckig.

Dann sieht sie auf und zuckt mit den Schultern. "Ich hoffe, Ihr mögt Abenteuer! In dieser Gruppe werdet Ihr viele davon erleben dürfen. "
 

Integra

Gelehrter
Beiträge
2.709
Punkte
63
Alter
43
AW: DuN: Die Ebene der Versuchung

Leder knarzt und Metall schabt über Stein als Megrim sich mit überkreuzten Beinen niederläßt. Sie legt die Hände locker in den Schoß und lehnt sich gegen die Wand: "Eigentlich mag ich einen vollen Bauch, einen warmen Herd, ein weiches Lager und andere Annehmlichkeiten - aber offenbar sind die Götter der Meinung, dass ich mir das noch nicht verdient habe..." Megrim schmunzelt träge und streckt sich. "Aber wenn ich hier raus komme, werde ich mir nehmen, was mir zusteht! Und dann können mich die Götter am shebs!"

Dann schaut sie auf Rayes verbundenen Handgelenke: "Du solltest nachher mal den Schamanen draufgucken lassen." Sie deuted auf den schlafenden Drachir. "Ich glaube, der kennt sich aus mit sowas."
 
L

Luca van Xay

Gast
AW: DuN: Die Ebene der Versuchung

Raye hebt den Blick und mustert Megrim. "Richtig so. Wenn es denn auch so läuft." lächelt sie, doch das Lächeln war nicht klar fröhlich. Nachdem Megrim auf ihre Handgelenke anspielt, wird ihr Gesicht starr und sie antwortet etwas härter als sie es vorhatte. "Danke. Das wird nicht nötig sein." sie verschrenkt fast unbewusst ihre Arme ineinander, sodass die Bandagen nicht mehr zu sehen sind.

"Wo kommt Ihr her?"

Bemüht freundlich wechselt sie das Thema.
 

Integra

Gelehrter
Beiträge
2.709
Punkte
63
Alter
43
AW: DuN: Die Ebene der Versuchung - Megrim

"Das wird es." antwortet Megrim zuversichtlich und mit einem amüsierten Lächeln. Auf Rayes Bandagen geht sie nicht weiter ein - und es ist nicht festzustellen, was sie darüber denkt, als sie mit gleichbleibend ruhiger und freundlicher Miene ihre letzte Frage beantwortet:

"Ich komme direkt aus einer Taverne, wo ich all das hatte, was ich jetzt vermisse - abgesehen von guter Gesellschaft."
 

Tufir

Drachling
Beiträge
17.520
Punkte
358
AW: DuN: Die Ebene der Versuchung

Joxx, der sich die ganze Zeit sehr still verhalten hat, was sich vermutlich auf die Anwesenheit des Kobolds zurückführen lässt, greift nach der Pfeife, als dieser sie ihm anbietet und tut schnell seine 3 Züge. Dann sinkt auch er fast augenblicklich mit einem seligen Lächeln in den Schlaf.

Dann zwinkert der Kobold den beiden Frauen zu und flüstert "Ich hole dann mal die versprochenen Sachen! Gute Wacht!", um anschließend übergangslos zu verschwinden. Ebenso übergangslos erlischt mit ihm das diffuse Leuchten, welches den Raum erfüllte und taucht diesen in eine undurchdringliche Finsternis, die nur vom regelmäßigen Aufleuchten des hohlen Dreiecks im Boden unterbrochen wird.

Für die beiden Frauen beginnen lange Stunden des Wartens.

[OT]Hier geht es weiter: http://www.rpg-foren.com/dera-drakonim-f201/ig-mit-koboldwerk-und-muskelkraft-t10777.html#post97569[/OT]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten