• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Gegenstand/Handwerk Shadowrun Drohnen, Drohnen, Drohnen...

Tamura

Bürgertum
Beiträge
31
Punkte
3
Alter
40
AW: Drohnen, Drohnen, Drohnen...

Also mein letzter Wisssenstand ist:

-Emergence wird bis zum 5 Juli in den Läden.
-Augmentation auch
-Arsenal wird bis zum Dezember warten müssen.
-Corporate Enclave wir wahrscheinlich ende August da sein.

Da der 5te schon lange rum ist und die beiden ersten Bücher noch net verfügbar sind, schaut es wohl so aus, dass alles (mal wieder) auf unbestimmte Zeit verschoben ist.

EDIT: Emergence ist als Ebook auf englisch erhältlich. Die Print-Version soll Ende Juli/Anfang August erscheinen. Wie es da mit der deutschen Version ausschaut ist nicht bekannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Medizinmann

Gast
AW: Drohnen, Drohnen, Drohnen...

Hmmm... in meinen Augen klingt das nicht nach einer wirklichen Verbesserung sondern eher danach, dem Rigger einen Grossteil seiner Daseinsberechtigung zu nehmen. Der Rigger ist ja nicht bloss ein einfacher "Fahrer", sondern eben aufgrund der Riggerkontrolle und auf Basis des Einsatz seiner Drohnen auch Aufklärer, Kundschafter und Spion in einer Person.

Wenn nun wirklich jeder "Hans-Wurst" alle möglichen Drohnen kaufen, modifizieren und einsetzen kann, verkommt der Rigger wirklich immer mehr zum langweiligen Chauffeur und hat doch im Grunde kaum noch was zu tun?

Sicher, Drohnen waren bislang sehr teuer und schwierig zu modifizieren, aber das hat ja auch seinen Reiz und seinen Grund. Schliesslich sind die mittels den Drohnen beschafften Informationen sowie die Absicherung der Gruppe mittels Drohnen während des eigentlichen Einsatzes der Gruppe ein weittragendes Kriterium für den Erfolg und die Durchführbarkeit eines Auftrags.

Letzteres bedeutet wiederum, dass der Master noch mehr Arbeit hat, weil theoretisch noch mehr Drohnen zum Einsatz kommen, somit Gebäude und Wachmannschaften noch mehr Abwehreinrichtungen zur Verfügung haben sollten, woraus folgt, dass... Ich möchte das wirklich nicht weiter ausführen.

Ich will wirklich nicht meckern oder unsachlich erscheinen, aber das sieht für mich so aus, als wäre mal wieder an der falschen Schraube gedreht worden und eine Klasse, nämlich eben der Rigger, verkommt dadurch mehr und mehr zu einer Pseudo-Klasse ohne echten Sinn und Zweck. Dass zudem auch kein neues Rigger-Handbuch erscheinen soll ist für mich nur ein weiteres Indiz, dass sich der Weg in diese Richtung abzeichnet.
;)

Gruss,
Abacab

Hallo Zusammen
Ich lese mich gerade in die Threads ein,wollte aber schonmal etwas zu dem Post über mir sagen
In SR3 gabs auch viele(gerade Decker)Die Drohnen Nutzten.
in SR4 ist der Rigger eine Unterklasse des Hackers geworden mit den gleichen aufgaben,aber anderer Gewichtung als der Hacker.
Deswegen wird es auch kein Riggerbuch geben(genausowenig wie es ein KiadBuch gibt) im Arsenal 70 wirds das Spielzeug der Decker geben und wenn das Matrix 70 (hoffentlich noch in 2008) rauskommt werden dort(wie beim Ki-Ad im Strassenmagie) Riggersachen stehen
Der Rigger verkommt erst dann zum Chauffeur,wenn man Ihn dazu verkommen lassen möchte ;) .
Der Rigger hat die gleichen(und dank WiFi sogar noch mehr) Aufgaben als in SR3
und ja
die Sr4 Welt kann noch komplexer als die Sr3 Welt sein

mit einfachem TAnz
Medizinmann


.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Medizinmann schrieb nach 9 Minuten:

Klingt ja echt mal interessant. Wann soll denn so eine Erweiterung der Regeln erscheinen? Lohnt es sich noch zu warten?
Erst mal wird alles auf Englisch rauskommen,da die Lizenzen für SR4 Deutsch noch nicht vergeben sind.
Das Emergence(Technomancer Hintergrund und Kampagne) ist gerade als PDF raus.Wird die Tage gedruckt rauskommen.
zur GenCon(grösste P&P Con in den USA im August) ist das Augmentations vorgesehen.
Zum Ende des Jahres Arsenal 70 und für nächstes Jahr Matrix 70

mit Tanz in der Kristallkugel
Medizinmann
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.365
Punkte
308
AW: Drohnen, Drohnen, Drohnen...

Auch ich habe mit Besorgnis die Entwicklung des Riggers in SR4 verfolgt. Aber ich habe da als Meister eine etwas unorthodoxe Methode angewendet. Ich behalte das VCR aus 3.0 und Fernsteuerdeck bei. Warum? Ganz einfach: Mit VCR und Deck habe ich mehr Möglichkeiten einem Stören oder sogar Übernehmen meiner Drohnen entgegen zu wirken (ECM, ECCM,ED, ECD) und außerdem kann man nach 4.0 selbst mit VR und heißer ASIST nicht auf 4 Initiativrunden rauf; mit VCR 3 schon.

cul8r, Screw
 

Arkam

Kampferprobt
Beiträge
534
Punkte
38
AW: Drohnen, Drohnen, Drohnen...

Hallo zusammen,

auch wenn die letzte Antwort schon drei Jahre alt ist kann ich mir einen Post nicht verkneifen.

Arsenal 2070 und Vernetzt sind inzwischen erschienen.

Der Rigger ist tatsächlich ein spezialisierter Hacker, Decker war Gestern ;-).

Die Drohnen selbst sind zwar recht preiswert aber sie sind eben auch über ihre Software und ihre Regeln deutlich beschränkt.
Wer sie aufwerten möchte kann sehr schnell sehr viel Geld loswerden.

Gruß Jochen
 

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.943
Punkte
83
AW: Drohnen, Drohnen, Drohnen...

Die Drohnen selbst sind zwar recht preiswert aber sie sind eben auch über ihre Software und ihre Regeln deutlich beschränkt.
Was Software angeht, stimme ich dir nicht zu. Die muss nur einmal gekauft/geklaut werden und man kann sie anschließend in vielen Drohnen verwenden. Mit der Optimierungs-Option kann auch gute Software in nicht so toller Hardware eingebaut werden. Hardwareupdates hingegen können sehr teuer sein.

Bleibt tapfer,

puck
 

Arkam

Kampferprobt
Beiträge
534
Punkte
38
AW: Drohnen, Drohnen, Drohnen...

Hallo puck,

das kommt jetzt ziemlich darauf an wie der Spielleiter die Sache interpretiert und wie man die Drohnen einsetzen möchte.

Wenn man streng nach Grundregeln spielt spricht wirklich nichts gegen selbst Programmieren, außer der Zeitrahmen oder dem Verwenden von Kopien, außer das man zum Cracken Hausregeln bräuchte.

Wenn man aber Vernetzt dazu nimmt und man mehr als eine Drohne steuern möchte bekommt man Probleme.
Selbst geschriebene oder gecrackte Programme altern mit der Zeit. Wobei ich zugeben muss das ich jetzt nicht nachgerechnet habe wie das mit dem Zeitrahmen aussieht. Mir persönlich wäre ja sowohl als Spielleiter als auch als Spieler der Berechnungsaufwand zu hoch.

Die Optimierungs Option ist allerdings wirklich perfekt für Drohnen aller Art. Denn so könnten Stufe 6 Programme gerade problemlos auf Prozessor:3 Systemen, wie sie die meisten Drohnen haben, laufen.
Die reduziert dann auch drastisch den Hardware Aufwand den ich betreiben müsste.
Ansonsten bieten Hardware Modifikationen ja einen Mehrwert den ich nutzen und bezahle.

Gruß Jochen
 
Oben Unten